Zweiter Weltkrieg in Schwanau

Vor 75 Jahren: Wittenweier hat eine Frauenfeuerwehr

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Juni 2019
Mehr zum Thema

Ein Mahnmal gedenkt an die Opfer. ©Thorsten Mühl

Was ist vor 75 Jahren während des Zweiten Weltkriegs in Meißenheim und Schwanau passiert, welche Spuren wurden hinterlassen? In einer zweiteiligen Serie am Mittwoch wirft der Lahrer Anzeiger einen Blick auf die damaligen Geschehnisse. Heute: Wittenweier. 

Vor 75 Jahren wurden die Einwohner Wittenweiers beständig an den noch immer andauernden Krieg erinnert. Bereits 1943 war südöstlich der Ortslage auf einer Wiese mit provisorischen Mitteln ein kleiner Flugplatz für sechs Kampfflugzeuge vom Typ Messerschmidt Bf 109 angelegt worden. Doch die Bomber blieben aufgrund chronischen Spritmangels meist am Boden. Als sich die Westfront immer weiter verschob und heranrückte, wurden die sechs Maschinen Ende 1944 nach Donaueschingen verlegt. 

Im Kriegsdienst

Da sämtliche waffenfähigen Jungen bis 16 Jahre zum Kriegsdienst herangezogen wurden, entstand im Rieddorf zur Brandbekämpfung eine 18-köpfige Frauenfeuerwehr: Lina Brombacher, Irma Ebert, Friedhilde Kof, Hedwig, Erna, Elise, Emilie und Lisbeth Läßle, Elise Läßle-Heimburger, Brunhilde Leser, Friedhilde Meier, Friedhilde und Hanna Roll, Hermine Schiff, Martha Schumacher, Lydia Siefert, Maria Zeller, Mathilde Zipf. Im August schaffte die Gemeinde eine Tragkraftspritze samt Zubehör für die Frauenwehr an. Der Kreisfeuerwehrverband stellte darüber hinaus Kombinationsanzüge und Gummistiefel zur Verfügung. 

- Anzeige -

Das Herannahen der Westfront brachte es ständig mit sich, dass Wittenweierer Luftraum durch amerikanische Bomberverbände überflogen wurden. Zumeist lief das folgenlos ab, ehe im Mai 1944 ein Bomber in Nonnenweier abstürzte. Ein überlebendes Besatzungsmitglied des B-17 stürzte in den Rhein (Wittenweierer Gemarkung) und wurde durch einen Fischer gerettet. Anschließend setzte man den GI gefangen, der nach diversen Verhören nach Lahr abtransportiert wurde. 

Mehr und mehr zum Kriegsschauplatz

Im Dezember wurde Wittenweier angesichts des heranrückenden Kriegsgeschehens bis auf rund 15 Personen komplett geräumt. Auch das Vieh nahmen die Bewohner, die zumeist nach Schuttertal evakuiert wurden, mit. Der spätere Bürgermeister und Ortsvorsteher Wilhelm Schlager erinnerte sich, dass die Evakuierten in ihren neuen Unterkünften bestens aufgenommen wurden. »Bei nahezu allen Gastfamilien bestand Familienanschluss«, so Schlager. Derweil wurde Wittenweier mehr und mehr zum Kriegsschauplatz. Im Januar 1945 kamen beim ersten Luftangriff der Alliierten zwei Menschen ums Leben. Bis Mai wurden vier Anwesen völlig zerstört, 37 schwer und 23 leicht beschädigt. 

Am 19. April 1945 besetzten französische Truppen Wittenweier, nach Kriegsende Anfang Mai konnten allmählich die Bewohner wieder zurückkehren. 37 Wittenweierer Soldaten fielen im Zweiten Weltkrieg. Der Wiederaufbau war mühsam und dauerte Jahre. Immerhin wurde jedoch relativ schnell wieder der Schulunterricht aufgenommen. In einem einzigen zur Verfügung stehenden Schulraum wurden vormittags 25 bis 30 Schüler der Klassen fünf bis acht, nachmittags dann 23 Schüler der Klassen eins bis vier unterrichtet. Lehrer war der Lahrer Kurt Frieß.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 3 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Seit Mitte des Monats hat der evangelische Kirchenchor Nonnenweier mit Saskia Spengler eine neue Leiterin. Eine Lösung, die in aller Ruhe und über einen längeren Zeitraum vorbereitet wurde. Die bisherige Leiterin Erna Zipf bleibt dem Chor weiter verbunden.  
vor 6 Stunden
Lahr
Das Jugend-Musik-Werk Baden mit Sitz in Lahr ist erneut für den Deutschen Rock-und-Pop-Preis nominiert. Bereits vor zwei Jahren ist der gemeinnützige Verein in der Kategorie Kultur für die Förderung der Rock- und Popmusik auf Platz eins gelandet.
vor 8 Stunden
Lahr
In einem Antrag stellt die CDU-Gemeindefraktion die Forderung, das Thema Volksbegehren Artenschutz „Rettet die Bienen“ auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Gemeinderats am Montag, 21. Oktober, zu setzen.
vor 8 Stunden
Lahr
Mit einem Wettbewerb möchte die Stadt Lahr dem aktuellen Trend der Schottergärten entgegen wirken. Deshalb wurden Garteninhaber und solche, die es werden wollen, aufgerufen, mehr Natur in ihre Gartenplanung zu integrieren.
vor 15 Stunden
Friesenheim
Der Ausbau der Firma Albea in Schuttern rückt einen Schritt näher. Der Gemeinderat hat am Montag der nötigen Teiländerung des Flächennutzungsplans zugestimmt. Jetzt muss nur noch das Landratsamt die Änderung absegnen.
vor 18 Stunden
Lahrer Verdienstmedaille
Traudel Bothor, Carl Langenbach und Willi Ugi haben die Verdienstmedaille der Stadt Lahr erhalten. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller würdigte am Dienstagabend im Pflugsaal das vielseitige Engagement der drei Geehrten.
vor 21 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Volksbank Lahr sieht sich mit ihrem Genossenschafts-Modell gerüstet für den Weg in die Zukunft. Diese Bilanz wurde am Dienstag im Rahmen der Mitgliederversammlung für den Geschäftsbereich Hohberg, Friesenheim, Schwanau und Ried gezogen.  
16.10.2019
Friesenheim - Oberweier
Das Kleinspielfeld bei der Grundschule in Oberweier ist fertig saniert. Die Kosten lagen bei 32.000 Euro. Bei der Übergabe haben die Kinder den "Gummi" bereits getestet.
16.10.2019
Lahr
Bei der Vergabe der „Lahrer Murre“, wurden am Montagabend gleich sechs Autoren ausgezeichnet. Die Zahl der Teilnehmer ist aber rückläufig, in diesem Jahr wurden gerade einmal zehn Gedichte und sechs Prosatexte eingereicht.
16.10.2019
Friesenheimer Gemeinderat
Erste Ergebnisse der Bürgerbeteiligungen sowie einen Entwurf für das Verkehrskonzept wurden am Montag im Friesenheimer Gemeinderat vorgestellt. Ein Punkt sorgte für Irritationen: Laut Erhebung soll auf der L118 in Schuttern der Schwerverkehr seit 2008 um 42 Prozent abgenommen haben.
16.10.2019
Schwanau
Samstagabend und am Sonntag wurde das 175. Jahresfest im Nonnenweierer Diakonissenhaus feierlich begangen. Das Motto lautete diesmal, eng angelehnt an Psalm 100, „Dienet dem Herrn mit Freuden“.
16.10.2019
Lahr
In der Reihe »VHS-Kunst stellt aus« zeigt der Lahrer Jan Gines Alvarez 20 Bilder im Rahmen von »Segundo Capituloa« (spanisch für »das zweite Kapitel«) in den Räumen der VHS im Haus „zum Pflug“.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 23 Stunden
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.