Schwanau - Nonnenweier

Voraussetzungen für Einzelhandel in Nonnenweier geschaffen

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Januar 2019

Voraussichtlich Ende 2019 soll ein Discountermarkt am Nonnenweierer Ortseingang neu entstehen. ©Archiv: Thorsten Mühl

Zentrales Thema im Nonnenweierer Ortschaftsrat war am Mittwochabend die Vorberatung zur Entwurfsplanung für den B-Plan »Nahversorgung Schwanau-Süd/Nonnenweier«. Damit einher geht die fünfte Änderung des Flächennutzungsplans.

Ende November 2018 wurde die Aufstellung des Bebauungsplans (B-Plan) »Nahversorgung Schwanau-Süd/Nonnenweier« und die damit einhergehende fünfte Änderung des Flächennutzungsplans im Ortschaftsrat vorberaten. Damit werden planungsrechtliche Voraussetzungen geschaffen, um am nördlichen Ortseingang (Ottenheimer Straße) auf einer rund ein Hektar großen Sonderfläche einen neuen Lebensmittelmarkt, einen Drogeriemarkt und weiterem Einzelhandel zu realisieren.

Die Sitzungsleitung übernahm erneut Stellvertreter Bernhard Irion (CDU), da sich Ortsvorsteherin Dagmar Frenk (SPD) aus persönlichen Gründen selbst für befangen erklärte. Martina Stahl (Bauverwaltung Schwanau) legte nochmal den Hintergrund der Änderung des Flächennutzungsplans dar. 

In der Riedgemeinde seien vorhandene Angebote für die Versorgung mit Waren des qualifizierten, häufig wiederkehrenden Grundbedarfs »nicht ausreichend gesichert«. Lebensmittel- und Drogeriebereich würden mit Edeka (Allmannsweier) und zwei kleinflächigen Ottenheimer Lebensmittelgeschäften nur punktuell abgedeckt. Gerade Bürger aus Nonnenweier und Wittenweier müssten regelmäßig Angebote in benachbarten Städten und Gemeinden, zumeist per Auto, in Anspruch nehmen. 

Die Strukturen der Nahversorgung seien stark lückenhaft. Nach eingehender fachlicher Vorprüfung kristallisierte sich der Standort am nördlichen Ortseingang insbesondere dank guter Erreichbarkeit – fußläufig als auch per ÖPNV – heraus. Stahl wies auf den wichtigen Umweltbericht zum Vorhaben hin, in dem zusammenfassend aber keine Bedenken gegen das Vorhaben gesehen würden. 

- Anzeige -

Konkreter Planentwurf

Der Ortschaftsrat empfahl  dem Gemeinsamen Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Schwanau-Meißenheim bei einer Enthaltung von Reinhard Frenk (FWV), die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange einzuleiten.
Zum konkreten Planentwurf lieferten Martina Stahl und Vertreter des Planungsbüros Kappis (Lahr) Näheres. Begrenzt wird das Areal westlich von der L 100, südlich von bestehender Wohnbebauung (Wörtelweg), östlich vom Areal des Diakonissenhauses sowie westlich und nördlich von landwirtschaftlich genutzten Freiflächen. Herz des Gestaltungskonzepts sind drei Gebäude, die L-förmig einen gemeinsamen Parkplatz einfassen.
 
Gebäude eins soll als Lebensmittelmarkt (Verkaufsfläche: 800 Quadratmeter), Gebäude zwei als Drogeriefachmarkt (Verkaufsfläche: 650 Quadratmeter) gestaltet werden. Bei Gebäude drei (Verkaufsfläche: 150 Quadratmeter), dessen Nutzung noch nicht feststeht, machte sich der Ortschaftsrat für eine kleinteiliger festzulegende Nutzung stark. 

Tabakladen, Metzgerei, Bäckerei – alles vernünftige Ansätze, doch Andreas Biegert (FWV) konnte sich auch einen Copyshop oder einen Anbieter für Fußpflege im Gebäude vorstellen. Diesen einhelligen Wunsch formulierte das Gremium auch in Richtung Gemeinderat. In den Ausführungen kam ebenfalls klar zum Ausdruck, dass Themen wie Lärmschutz Richtung Wohngebiet und die Verkehrsplanung (eventuell Linksabbiegespur von der Ottenheimer Straße) zu diskutieren seien.

Wasserversorgung

Die Wasserversorgung wird über das öffentliche Netz gesichert, Regenwasser versickert dezentral in Rinnen, Schmutzwasser mittels zweier an die Druckleitung der Brunnengalerie heranreichender Stränge gesammelt und mittels Anschlussleitung in die öffentliche Kanalisation geleitet. Die reinen Brutto-Erschließungskosten liegen (inklusive Planung) bei rund 1,8 Millionen Euro. Bei einer Enthaltung stimmte der Ortschaftsrat der Entwurfsplanung zu.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

04.07.2020
Friesenheim-Heiligenzell
Irmgard Müller pflegt seit mehreren Jahren den kleinen Garten rund um das Wegkreuz an der Straße zwischen Friesenheim und Heiligenzell. Nun wird das Kreuz abgebaut und saniert.
04.07.2020
De Hämme meint
De Hämme übersetzt in seiner Kolumne ein Mundartgedicht aus dem Sächsischen.
03.07.2020
Friesenheim-Heiligenzell
Wo einst Kicker dem Ball hinterherjagten, wächst heute Futter für Rinder und Pferde: Nebenerwerbslandwirt André Bruckert aus Lahr-Reichenbach hat den alten Sportplatz in Heiligenzell gepachtet. Was letztlich mit dem rund 7500 Quadratmeter großen Areal zwischen der Wohnbebauung am südlichen Ortsrand...
03.07.2020
Schwanau-Wittenweier
Ein 6,5 Kilogramm schweres Modellflugzeug ist am Donnerstagnachmittag in Schwanau abgestürzt. Bei dem Absturz wurde laut Polizei niemand gefährdet.
03.07.2020
Lahr-Kippenweiler
Zwei Verletzte und ein Schaden von 30.000 Euro – das ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagnachmittag auf der K5344 bei Lahr-Kippenweiler. Ein BMW-Fahrer hatte ein Überholmanöver falsch eingeschätzt.  
03.07.2020
Friesenheim
Ein gemütlicher Sitzplatz soll in Kürze der Gemeinde Friesenheim übergeben werden. Elf Familien trotzen mit dem Kreativprojekt dem Corona-Lockdown.
03.07.2020
Lahr
Ein Angebot von der Stadt Lahr, der Arbeitsagentur und der Evangelischen Fachschule Lahr will dem Fachkräftemangel bei den Erzieherinnen mit einem Ausbildungsprojekt begegnen.
03.07.2020
Am Freitag erhältlich
Der Turn- und Sportverein Ottenheim wollte dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiern. Weil Corona dazwischenkam, war nach der „Wolfsbar 100“ an Fasent Schluss mit dem Festprogramm. Die öffentliche Vorstellung der Chronik will sich der Verein aber nicht nehmen lassen. Redakteurin Ulrike Derndinger...
03.07.2020
Lahr-Reichenbach
Das Familien- und Freizeitbad Reichenbach ist am 18. Juni in die Saison gestartet. Ein Team hat alle Vorbereitungen getroffen, um 500 Gästen einen reibungslosen Badebesuch zu ermöglichen.
03.07.2020
Lahr
Christian Pollack und Kreisvorsitzender Karl-Rainer Kopf wollen für den Wahlkreis Lahr im März 2021 in den Landtag einziehen. Für Kopf ist es bereits die dritte Kandidatur, für Pollack die erste Bewerbung.
03.07.2020
Mundartwettbewerb
Der Mundartwettbewerb „Lahrer Murre“ findet in diesem Jahr statt. Die Werke der Mundart-Autoren dürfen in den verschiedenen alemannischen Dialekte verfasst sein. Bis zum 31. Juli können Prosatexte und Lyriktexte eingereicht werden.
03.07.2020
Friesenheim-Oberweier
Ein Gebilde aus großen Steinen steht vor dem Pflegezentrum Emmaus in Oberweier. Ihre Herkunft hat eine Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...