Schwanau - Nonnenweier

Voraussetzungen für Einzelhandel in Nonnenweier geschaffen

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Januar 2019

Voraussichtlich Ende 2019 soll ein Discountermarkt am Nonnenweierer Ortseingang neu entstehen. ©Archiv: Thorsten Mühl

Zentrales Thema im Nonnenweierer Ortschaftsrat war am Mittwochabend die Vorberatung zur Entwurfsplanung für den B-Plan »Nahversorgung Schwanau-Süd/Nonnenweier«. Damit einher geht die fünfte Änderung des Flächennutzungsplans.

Ende November 2018 wurde die Aufstellung des Bebauungsplans (B-Plan) »Nahversorgung Schwanau-Süd/Nonnenweier« und die damit einhergehende fünfte Änderung des Flächennutzungsplans im Ortschaftsrat vorberaten. Damit werden planungsrechtliche Voraussetzungen geschaffen, um am nördlichen Ortseingang (Ottenheimer Straße) auf einer rund ein Hektar großen Sonderfläche einen neuen Lebensmittelmarkt, einen Drogeriemarkt und weiterem Einzelhandel zu realisieren.

Die Sitzungsleitung übernahm erneut Stellvertreter Bernhard Irion (CDU), da sich Ortsvorsteherin Dagmar Frenk (SPD) aus persönlichen Gründen selbst für befangen erklärte. Martina Stahl (Bauverwaltung Schwanau) legte nochmal den Hintergrund der Änderung des Flächennutzungsplans dar. 

In der Riedgemeinde seien vorhandene Angebote für die Versorgung mit Waren des qualifizierten, häufig wiederkehrenden Grundbedarfs »nicht ausreichend gesichert«. Lebensmittel- und Drogeriebereich würden mit Edeka (Allmannsweier) und zwei kleinflächigen Ottenheimer Lebensmittelgeschäften nur punktuell abgedeckt. Gerade Bürger aus Nonnenweier und Wittenweier müssten regelmäßig Angebote in benachbarten Städten und Gemeinden, zumeist per Auto, in Anspruch nehmen. 

Die Strukturen der Nahversorgung seien stark lückenhaft. Nach eingehender fachlicher Vorprüfung kristallisierte sich der Standort am nördlichen Ortseingang insbesondere dank guter Erreichbarkeit – fußläufig als auch per ÖPNV – heraus. Stahl wies auf den wichtigen Umweltbericht zum Vorhaben hin, in dem zusammenfassend aber keine Bedenken gegen das Vorhaben gesehen würden. 

- Anzeige -

Konkreter Planentwurf

Der Ortschaftsrat empfahl  dem Gemeinsamen Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Schwanau-Meißenheim bei einer Enthaltung von Reinhard Frenk (FWV), die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange einzuleiten.
Zum konkreten Planentwurf lieferten Martina Stahl und Vertreter des Planungsbüros Kappis (Lahr) Näheres. Begrenzt wird das Areal westlich von der L 100, südlich von bestehender Wohnbebauung (Wörtelweg), östlich vom Areal des Diakonissenhauses sowie westlich und nördlich von landwirtschaftlich genutzten Freiflächen. Herz des Gestaltungskonzepts sind drei Gebäude, die L-förmig einen gemeinsamen Parkplatz einfassen.
 
Gebäude eins soll als Lebensmittelmarkt (Verkaufsfläche: 800 Quadratmeter), Gebäude zwei als Drogeriefachmarkt (Verkaufsfläche: 650 Quadratmeter) gestaltet werden. Bei Gebäude drei (Verkaufsfläche: 150 Quadratmeter), dessen Nutzung noch nicht feststeht, machte sich der Ortschaftsrat für eine kleinteiliger festzulegende Nutzung stark. 

Tabakladen, Metzgerei, Bäckerei – alles vernünftige Ansätze, doch Andreas Biegert (FWV) konnte sich auch einen Copyshop oder einen Anbieter für Fußpflege im Gebäude vorstellen. Diesen einhelligen Wunsch formulierte das Gremium auch in Richtung Gemeinderat. In den Ausführungen kam ebenfalls klar zum Ausdruck, dass Themen wie Lärmschutz Richtung Wohngebiet und die Verkehrsplanung (eventuell Linksabbiegespur von der Ottenheimer Straße) zu diskutieren seien.

Wasserversorgung

Die Wasserversorgung wird über das öffentliche Netz gesichert, Regenwasser versickert dezentral in Rinnen, Schmutzwasser mittels zweier an die Druckleitung der Brunnengalerie heranreichender Stränge gesammelt und mittels Anschlussleitung in die öffentliche Kanalisation geleitet. Die reinen Brutto-Erschließungskosten liegen (inklusive Planung) bei rund 1,8 Millionen Euro. Bei einer Enthaltung stimmte der Ortschaftsrat der Entwurfsplanung zu.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 15 Minuten
Nach Kirchenaustritt
Am Arbeitsgericht Offenburg wurde der Konflikt um die gekündigte Erzieherin an einer Friesenheimer Kita ausgelotet. Es gibt vielfältige Modelle für eine Weiterbeschäftigung.
vor 6 Stunden
Lahr
Dem Bau- und Gartenbetrieb hat die Corona-Krise einige Schwierigkeiten bereitet. Darüber wurde im Gemeinderat berichtet.
vor 6 Stunden
Friesenheim
Am Wochenende war eigentlich schönstes Nova-Wetter. Doch die Gewerbeschau der Werbegemeinschaft Friesenheim, der Sternenbergmarkt und das Bürgerfest der Vereinsgemeinschaft auf dem Rathausplatz fanden dieses Jahr coronabedingt nicht statt. Der traditionelle Bauernmarkt trotzte indes dem Virus. Er...
vor 8 Stunden
Friesenheim
In den Friesenheimer Ortsteilen werden nun Geschwindigkeiten gemessen. Die Tafeln sind Phase eins im neuen Friesenheimer Verkehrskonzept.
vor 8 Stunden
Lahr - Sulz
Der Sulzer Ortschaftsrat diskutierte über den nächsten Haushaltsplan der Stadt Lahr.
vor 9 Stunden
Lahr
Die Geschichte des traditionsreichen Autohauses Schillinger in Lahr ist zu Ende. Künftig werden in der Geroldsecker Vorstadt 12 keine Autos mehr verkauft. Wie  am Samstag bekannt wurde, ist das Areal verkauft worden. 80 Wohnungen sind dort geplant. Derweil kam das Inventar des Autohauses bei einem...
19.09.2020
Lahr - Mietersheim
Die Mehrheit im Technischen Ausschuss hat am Mittwoch gegen den Bebauungsplan für die neuen Parkplätze im Seepark gestimmt. Diana Frei, Mietersheimer Ortsvorsteherin und SPD-Gemeinderätin, hat dieses Verhalten am Donnerstag im Ortschaftsrat kritisiert.
19.09.2020
Betreuungs-Serie
Welches Konzept steht hinter dem geplanten Naturkindergarten, wie viel kostet eine Ganztagsbetreuung in Friesenheim und wie sieht eigentlich der Alltag einer Tagesmutter aus? Kinderbetreuung ist ein Thema, das  Friesenheim – wie viele andere Gemeinden auch – aktuell sehr  beschäftigt. Die Redaktion...
18.09.2020
Lahr
Professor Helmut Schmelzeisen ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Die Trauerfeier für den ehemaligen Chefarzt im Klinikum Lahr-Ettenheim findet am 25. September in der Stiftskirche statt.
18.09.2020
Lahr - Reichenbach
Die Sanierung der Bundesstraße 415 in Reichenbach dauert  bis Jahresende.
18.09.2020
Kippenheim
In Kippenheim hat eine unbekannte Person Steine auf Fahrzeuge auf dem Parkplatz eines Kfz-Service-Centers geworfen. Die Polizei sucht nun Zeugen.
18.09.2020
Lahr
SPD-Urgestein Walter Caroli scheidet aus dem Gemeinderat aus.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...