Lahr-Sulz

Schmieders laden zum »Brunch auf dem Hof« in Sulz ein

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. August 2017

Wolfgang Winterhalder (links) und Nikolaus König boten zwei Stunden voller Humor. Jürgen Haberer ©Jürgen Haberer

Seit fünf Jahren laden Bernd und Sabine Schmieder Anfang August zum »Brunch auf dem Hof« ein. In diesem Jahr haben sie erstmals mit einer zweiten Veranstaltung nachgelegt. Der Kabarettabend »Bure zum Alange!« hat am Mittwoch mehr als 250 Besucher auf den Langenhard gelockt.

Der landesweit immer am ersten Augustwochenende stattfindende »Brunch auf dem Hof« lockt zwischen Hochrhein und Schwäbischer Alb mittlerweile mehrere Tausend Besucher an. Mit dabei auch der »Schmiederhof« auf dem Langenhard, der am vergangenen Sonntag wieder 180 Gäste verköstigt hat. 

Bernd und Sabine Schmieder haben am Mittwochabend erstmals mit einer zweiten Veranstaltung nachgelegt. Ab 18 Uhr wurden deftige Bauernvesper serviert, um 20 Uhr enterten dann Nikolaus König und Wolfgang Winterhalder, zwei Kollegen aus dem Hochschwarzwald, die improvisierte Bühne in der Hofscheune. Seit mittlerweile 17 Jahren touren die beiden als »Bure zum Alange!« durch die Region. 

Ausgebuffte Entertainer

Die beiden sind tatsächlich waschechte Landwirte aus den Hochlagen des Südschwarzwaldes. Letztendlich aber auch zwei ausgebuffte Entertainer, die mit Sprachwitz und schrägem Humor aus dem Nähkästchen plaudern. 
Nikolaus König stammt aus Breitnau. Auf der Bühne mimt er den Bauer, der alle Klischees bedient, der etwas grobschlächtig daherkommt, aber mit der typischen Bauernschläue der Hinterwäldler punktet. 

Wolfgang Winterhalder ist der Kurgast aus dem Rheinland. Ein Städter, der als Bub den Hof kennengelernt hat und seit 40 Jahren hier seine Sommerferien verbringt. »Er ist in unseren Schweinestall groß geworden, unsere Muttersau war seine Amme«, wie König süffisant erläutert. 

- Anzeige -

Das Spannungsfeld des gut zweistündigen Auftritts ist damit klar vorgegeben, es prallen zwei Welten aufeinander, zwei Sichtweisen, die mit einem immer wieder überbordenden Humor das bäuerliche Leben im Hochschwarzwald, den oft auch mühsamen Alltag beleuchten und sezieren. Es geht um ganzheitliche Kinderbetreuung zwischen Jauchegrube und Stall. Um den Wandel der Zeit und traditionelle Werte im Umbruch. 

Soll man die zu Vegetariern mutierten Gäste aus der Stadt mit den Wiederkäuern auf die Weide schicken oder besser gleich nach dem Motto »Blumen zum Selberschneiden« auf Schlafmohn und Koka umsatteln? 
Dient es am Ende nicht auch dem Erhalt der Umwelt, wenn man den Schwarzwald zubetoniert und die fruchtbaren Böden so vor Raubbau bewahrt? Als Ausgleich bieten sich »Urban Farming« im Kreisverkehr und Heidelbeeren auf den Mittelstreifen der Autobahnen an. 

Freche Lieder

König und Winterhalder dringen immer wieder zum Kern viel gestellter Fragen vor, spielen die Positionen süffisant gegeneinander aus, greifen zwischendurch zu Gitarre, Quetschkommode und Flöte, um gemeinsam ein freches Lied anzustimmen. 
Sie sorgen für reichlich Gelächter, wenn sie zum Showdown zwischen Gülletanker und E-Bike blasen, wenn sie nach der Pause das Konsumverhalten auf die Schippe nehmen. 

Winterhalter schlüpft dafür auch in die Rolle des russischen Paketboten, der die Seitentäler beliefert und als Rückfracht Strohballen für den Nachbarn mittnimmt, auch den Opa schnell zum Arzt fährt. Dass Kasimir nun durch eine Drohne ersetzt werden soll bereitet dem Bauern ganz schön Kopfzerbrechen. Er weiß noch nicht, wie er dieses Mal auf den Wandel der Zeit reagieren soll.         

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Friesenheim
Für die Gemeinde Friesenheim ist die Zusage der Bundesmittel ein großer Erfolg. Der Haushaltsausschuss des Bundes gibt 1,4 Millionen Euro für die Sternenberhalle frei. 
vor 6 Stunden
Meißenheim
Einsatzkräfte wurden am am frühen Mittwochmorgen zu einem Wohnhausbrand nach Meißenheim gerufen. Brandherd lag im ersten Obergeschoss. Zwei Personen haben sich im Haus befunden. Frau wurde schwerverletzt in Klinik geflogen.
vor 11 Stunden
Lahr
Die Vertreter der mittelständischen Industrie in Lahr haben die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage präsentiert. Deutlich wird, dass die Corona-Pandemie deutliche Spuren hinterlässt. Unternehmen sind verhalten optimistisch
vor 14 Stunden
Lahr
Premiere in Südbaden: Moderne Mobilität und die Vernetzung aller Verkehrsmittel, das will der Regionalverband Südlicher Oberrhein unterstützen. Vielzahl an Akteuren soll zusammenarbeiten. 
vor 17 Stunden
Meißenheim
Keine großen Sprünge möglich. Finanziell stark eingeschränkt, muss die Gemeinde für die Erweiterung des Kindergartens Arche Noah einen Kredit aufnehmen.
vor 20 Stunden
Lahr - Mietersheim
Für eine künftige Nutzung fehlt jeoch noch die Zustimmung des Vereins. Ortsvorsteherin Diana Frei spricht sich gegen Eile aus.
02.03.2021
Lahr
Auch wenn es längere Wartzeiten gab, wurden am Montag alle die einen Termin hatten geimpft.  
02.03.2021
Friesenheim
Hundebesitzer entdecken unter anderem in einem Plastiksack versteckte Schweinehaxen. Schutterns Ortsvorsteher verurteilt den Vorfall und weist in diesem Zusammenhang auf die Schweinpest hin. 
02.03.2021
Lahr
Eine Investition in die Zukunft. Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für Sommer 2022 vorgesehen. Die Arbeiten liegen im Zeit- und Kostenrahmen.
02.03.2021
Lahr
Der TV Lahr feiert sein 175-jähriges Bestehen. Unter dem Motto „Wir sind Turnverein“ berichtet Sarah-Catherine Wohlschlegel von ihrer großen Leidenschaft, dem Handball.
02.03.2021
Lahr - Reichenbach
Knapp zehn Jahre nachdem im Wohngebiet Heubühl die ersten Häuser gebaut wurden, hat der im Bebauungsplan ausgewiesene Kinderspielplatz auf dem Papier konkrete Formen angenommen.   
02.03.2021
Friesenheim
Die Bestellungen werden abgearbeitet und gerichtet. Voraussichtlich im April können die Hölzer aus dem Friesenheimer Gemeindewald geholt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt. 
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    27.02.2021
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...