Lahr-Sulz

Schmieders laden zum »Brunch auf dem Hof« in Sulz ein

Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. August 2017

Wolfgang Winterhalder (links) und Nikolaus König boten zwei Stunden voller Humor. Jürgen Haberer ©Jürgen Haberer

Seit fünf Jahren laden Bernd und Sabine Schmieder Anfang August zum »Brunch auf dem Hof« ein. In diesem Jahr haben sie erstmals mit einer zweiten Veranstaltung nachgelegt. Der Kabarettabend »Bure zum Alange!« hat am Mittwoch mehr als 250 Besucher auf den Langenhard gelockt.

Der landesweit immer am ersten Augustwochenende stattfindende »Brunch auf dem Hof« lockt zwischen Hochrhein und Schwäbischer Alb mittlerweile mehrere Tausend Besucher an. Mit dabei auch der »Schmiederhof« auf dem Langenhard, der am vergangenen Sonntag wieder 180 Gäste verköstigt hat. 

Bernd und Sabine Schmieder haben am Mittwochabend erstmals mit einer zweiten Veranstaltung nachgelegt. Ab 18 Uhr wurden deftige Bauernvesper serviert, um 20 Uhr enterten dann Nikolaus König und Wolfgang Winterhalder, zwei Kollegen aus dem Hochschwarzwald, die improvisierte Bühne in der Hofscheune. Seit mittlerweile 17 Jahren touren die beiden als »Bure zum Alange!« durch die Region. 

Ausgebuffte Entertainer

Die beiden sind tatsächlich waschechte Landwirte aus den Hochlagen des Südschwarzwaldes. Letztendlich aber auch zwei ausgebuffte Entertainer, die mit Sprachwitz und schrägem Humor aus dem Nähkästchen plaudern. 
Nikolaus König stammt aus Breitnau. Auf der Bühne mimt er den Bauer, der alle Klischees bedient, der etwas grobschlächtig daherkommt, aber mit der typischen Bauernschläue der Hinterwäldler punktet. 

Wolfgang Winterhalder ist der Kurgast aus dem Rheinland. Ein Städter, der als Bub den Hof kennengelernt hat und seit 40 Jahren hier seine Sommerferien verbringt. »Er ist in unseren Schweinestall groß geworden, unsere Muttersau war seine Amme«, wie König süffisant erläutert. 

- Anzeige -

Das Spannungsfeld des gut zweistündigen Auftritts ist damit klar vorgegeben, es prallen zwei Welten aufeinander, zwei Sichtweisen, die mit einem immer wieder überbordenden Humor das bäuerliche Leben im Hochschwarzwald, den oft auch mühsamen Alltag beleuchten und sezieren. Es geht um ganzheitliche Kinderbetreuung zwischen Jauchegrube und Stall. Um den Wandel der Zeit und traditionelle Werte im Umbruch. 

Soll man die zu Vegetariern mutierten Gäste aus der Stadt mit den Wiederkäuern auf die Weide schicken oder besser gleich nach dem Motto »Blumen zum Selberschneiden« auf Schlafmohn und Koka umsatteln? 
Dient es am Ende nicht auch dem Erhalt der Umwelt, wenn man den Schwarzwald zubetoniert und die fruchtbaren Böden so vor Raubbau bewahrt? Als Ausgleich bieten sich »Urban Farming« im Kreisverkehr und Heidelbeeren auf den Mittelstreifen der Autobahnen an. 

Freche Lieder

König und Winterhalder dringen immer wieder zum Kern viel gestellter Fragen vor, spielen die Positionen süffisant gegeneinander aus, greifen zwischendurch zu Gitarre, Quetschkommode und Flöte, um gemeinsam ein freches Lied anzustimmen. 
Sie sorgen für reichlich Gelächter, wenn sie zum Showdown zwischen Gülletanker und E-Bike blasen, wenn sie nach der Pause das Konsumverhalten auf die Schippe nehmen. 

Winterhalter schlüpft dafür auch in die Rolle des russischen Paketboten, der die Seitentäler beliefert und als Rückfracht Strohballen für den Nachbarn mittnimmt, auch den Opa schnell zum Arzt fährt. Dass Kasimir nun durch eine Drohne ersetzt werden soll bereitet dem Bauern ganz schön Kopfzerbrechen. Er weiß noch nicht, wie er dieses Mal auf den Wandel der Zeit reagieren soll.         

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Siegfried Greiner und Guido Leberl wurden für 25 Jahre im Ortschaftsrat geehrt.
vor 31 Minuten
Lahr
Verdiente Ortschaftsräte aus Schuttern wurden verabschiedet und geehrt.
Der neue Ortschaftsrat von Nonnenweier (von links): Andreas Biegert, Daniel Häß, Claus Heuwieser, Carolin Markstahler, Bernhard Irion, Dagmar Frenk, Sven Reuter, Gerd Ziegler, Jürgen Zimmer, Daniel Kromer mit Bürgermeister Marco Gutmann. 
vor 35 Minuten
Lahr
Nach dem Votum der Ortschaftsräte Nonnenweier und Allmannsweier sollen die bisherigen Ortsvorsteher Dagmar Frenk und Michael Krenkel im Amt bleiben.
Klaus Baumert war in der Gemeinde beliebt und geschätzt. 
vor 44 Minuten
Lahr
Der beliebte Bäckermeister aus Schuttern ist nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren gestorben. Er war ein sozial engagierter Mensch und Unterstützer der Vereine.
Nicht für jeden Autofahrer ist die rote Ampel ein Signal zum Anhalten.
vor 59 Minuten
Lahr
Immer wieder Unfälle durch Rotlichtverstöße. Messanlagen sollen die Verkehrssicherheit an der Kreuzung zur B415 verbessern.
Letztmals wurden die Räume im ehemaligen Schuhhaus Kindle in der Marktstraße für die „Jobxpedition“ geöffnet.
vor 1 Stunde
Lahr
Die „Jobxpedition“ in der Lahrer Innenstadt ist am Samstag zu Ende gegangen. Das Fazit der acht beteiligten Firmen fiel ausgesprochen gut aus.
Öffentlicher Dank für die langjährige, kommunalpolitische Arbeit im Ehrenamt.
vor 1 Stunde
Lahr
Im Ortschaftsrat Oberweier sind langjährige Mitglieder geehrt worden. Von einigen musste sich Ortsvorsteher Andreas Bix auch verabschieden.
Vier mögliche Standorte für einen Surfpark gibt es.
vor 1 Stunde
Lahr
Die Standortsuche für einen Surfpark in Lahr wird konkreter. Vier Optionen im Westen der Stadt werden nun anhand von Kriterien geprüft, eine davon überrascht.
Nur zwei Tage gab es den ehemaligen Dienstwagen der Bundestagspräsidentin in Lahr zu sehen.
vor 1 Stunde
Lahr
"Die Autos gehen meist ins Ausland": Alexander Hartmann erklärt im Interview wohin alte Dienstwagen kommen.
Die Preisträger auf der Bühne der Aula: (von links nach rechts): Annika Walter, Ivan Hizman, Emma Schulze, Felix Gerard, Milla Hermann, Jule Matscheko, Lillith Wenz, Emilian Himmelsbach, Celina Kürz, Sofia Sknarina.
vor 1 Stunde
Lahr
62 Abiturienten sind am Max-Planck-Gymnasium Lahr verabschiedet worden. Den Max-Planck-Preis für das beste Gesamtergebnis mit der Note 1,0 erhielt Ivan Hizman.
Vor rund fünf Jahren habe sich das Lahrer Tierheim jährlich noch um 400 Tiere gekümmert. Mittlerweile habe sich deren Zahl auf 800 verdoppelt, informiert der Vorsitzende Martin Spirgatis.
vor 1 Stunde
Lahr
Die Not ist groß im Lahrer Tierheim. Aktuell können keine erwachsenen Fundkatzen mehr aufgenommen werden. Der Vorsitzende hat eine Bitte an die Umlandkommunen.
Gerold Kadenbach kandidiert bei der Ortsvorsteherwahl. 
12.07.2024
Lahr
Bei der Ortsvorsteherwahl in Heiligenzell will Gerold Kadenbach gegen Brigitta Schrempp antreten. Kadenbachs Kandidatur sorgt für Kontroversen in der Gemeinde.
Viele Besucher kamen in den Lahrer Seepark zum Open-Air-Konzert.
12.07.2024
Lahr
Das erste Open-Air-Konzert im Lahrer Seepark seit längerer Zeit ist ein Erfolg gewesen. Viele Menschen kamen bei kostenlosem Eintritt, um zwei starke Bands zu hören.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    vor 11 Stunden
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.