Friesenheim - Oberschopfheim

Vorletztes Lendersbachtreffen bei Oberschopfheim

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2018
Bildergalerie ansehen
Friedlich, aber ausgelassen wurde wieder beim Oberschopfheimer Motorradtreffen am Wochenende gefeiert.

Friedlich, aber ausgelassen wurde wieder beim Oberschopfheimer Motorradtreffen am Wochenende gefeiert. ©Frank Hansmann

Hunderte von Biker feierten ausgelassen das 44. Lendersbachtreffen der Motorradfreunde Oberrhein bei Oberschopfheim. Neben dem großer Wiedersehensfreude unter Gleichgesinnten sorgte das angekündigte Ende für Trauerstimmung.

Von »total verrückt« bis »super gemütlich« – das 44. Lendersbachtreffen der Motorradfreunde Oberrhein (MFO) am Wochenende bot wieder einmal die ganze Palette an Unterhaltung, Spaß und guter Laune. Erneut unterschied es sich im positiven Sinne in vielen Details von anderen Motorradtreffen. Schon am Freitagabend, bislang immer der ruhigere Tag, kam im Festzelt Stimmung auf. MFO-Mitglied Roland Lienhard als »DJ Laatsche« traf den musikalischen Nerv der Biker. Die letzten fanden erst gegen Morgengrauen den Weg in ihre Zelte. Insbesondere die Stammgäste hatten sich allerhand zu erzählen. Man kennt sich eben auf der Festwiese am Waldrand oberhalb Oberschopfheims. 

Auf ein Bierchen bei Sonnenuntergang mit Sicht auf die Vogesen ein Schwätzchen zu halten, das ist eine der Besonderheiten. Dies scheint es für viele Motorradfahrer Wert zu sein, hunderte Kilometer zurückzulegen. Tradition, Verbundenheit und viele Freundschaften locken gerade die Nordfriesen immer wieder nach Baden. An die 900 Kilometer legen die Nordlichter aus dem Raum Husum und Schleswig zurück. Einige waren schon in den Anfangsjahren dabei und reisen mittlerweile mit Kindern an. Die zweite Generation Friesen ist längst flügge geworden und selbst auf zwei Rädern unterwegs. Ebenso wenig wegzudenken sind die befreundeten Motorradfahrer aus Frankreich – insbesondere die Truppe aus der Champagne. Gerade zwischen diesen beiden Völckchen scheint die Chemie trotz aller Sprachbarrieren besonders zu stimmen. 

»Schon als Kind hier«

- Anzeige -

Bereits die dritte Generation war in Reihen der »Flying Porky’s« aus Grenzach zu finden. »Ich war schon mit sieben Jahren als Kind hier. Das war vor 29 Jahren. Nun ist neben meinen Eltern auch schon meine Tochter dabei«, berichtet Ramona vom Familientreffen zwischen den Zelten. 

Begibt man sich auf Stimmenfang unter den Besuchern, kommen immer wieder die gleichen Argumente zum Tragen. »Der Zusammenhalt und die gute Laune hier sind neben der schönen Gegend ganz anders als bei anderen Treffen«, brachte es Jochen Sterner aus Haselund in Nordfrieslang auf den Punkt. Er muss es wissen: Schließlich haben seine Kollegen sein Zelt mit der Jubiläumszahl »25« geschmückt. So oft war er schon hier. Die Pokale für die weiteste Anfahrt machten wieder einmal die Friesen unter sich aus. Oftmals entscheiden nur wenige Meter über die Platzierungen. 

Die gute Laune gipfelte am Samstagabend im Festzelt. Fetzige Rockmusik von »Rockin Bullet« – genau das war es, was das geradezu feierwütige Bikervolk hören wollte. »Ihr seid total bescheuert«, so Rock-Röhre Alex Schöpflin in Richtung Publikum, das dies als Kompliment auffasste. 

Für ein kurzzeitiges Stimmungstief sorgte Martin »Samy« Ehret. »Aus Altersgründen wird nächstes Jahr unser letztes Treffen sein«, verkündete er am Mikrofon. Kaum einem war die Nachricht neu. Neben einigen Pfiffen machte sich hier und da tiefgründige Wehmut breit – besonders bei Moni aus Metzingen. 27 Jahre kommt sie schon an den Lendersbach. Das verkündete Ende sorgte bei ihr nicht zum ersten Mal für Tränen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 3 Stunden
Lahr
Die Gründung des TV Lahr im Jahr 1846 fällt in eine bewegte Zeit. Seit 1977 bekennt er sich in seiner Satzung zu Neutralität, religiöser und weltanschaulicher Toleranz.
vor 4 Stunden
Kunst
Christian Wenzinger, genannt Zinger, zeigt am Wochenende etwa 30 Arbeiten von sich und zwölf von seinem verstorbenen Vater Hubert. Was beide verbindet, ist der schwarze Humor.
22.09.2021
Kunst
Der Verein L’art pour Lahr feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag: In der eigenen Galerie gibt es „Momentaufnahmen“ zu sehen, im Stadtmuseum „Schächtele“.
22.09.2021
Friesenheim
Die katholische und evangelische Kirche in Friesenheim zeigen jetzt gleichzeitig die Zeit an.
22.09.2021
Lahr
Stadtarchivar Thorsten Mietzner führt über den alten Friedhof und den Denkmalhof. Dabei zeigte er Kuriositäten wie den katholischen Pfarrer, der auf dem protestantischen Friedhof liegt.
22.09.2021
Aktion "Sicherer Schulweg"
Die 30. Aktion „Sicherer Schulweg“ beginnt. 15 Veranstaltungen mit etwa 1000 Kindern sind geplant. Kindgerechte Videos mit dem „Kleinen Zebra“ können auch auf Youtube angesehen werden. 
21.09.2021
Lahr
Der Lahrer Gemeinderat befasst sich demnächst mit der seit 2018 geltenden Regelung beim Wohnungsbau. Geförderte Wohnungen kommen jedoch nicht unbedingt Menschen mit wenig Einkommen zugute.
21.09.2021
Aktion „Politik ist uns nicht (Soja-)Wurst“
Wahlveranstaltung von Youngcaritas und Jugendbüro zeigen eindeutiges Stimmungsbild bei den unter 18-Jährigen.
21.09.2021
Friesenheimer Dorfhelferinnen
Maria Ziegler hört nach 30 Jahren als Einsatzplanerin der Friesenheimer Dorfhelferinnen auf. Sie hat zukünftig keine Angst vor Langeweile und brachte die richtigen Fähigkeiten zur Einsatzplanerin mit.
21.09.2021
Lahr
Pfarrehepaar Friederike Bornkamm-Maaßen und Thorsten Maaßen wurden ins Amt eingeführt. Zur Begrüßung gab es ein Honigpräsent für das Paar, für ihre beiden Söhne süßen Proviant.
20.09.2021
Lahr
Stadtkapelle Lahr, Musikkapelle Kappel und der Gesangverein Altenheim erhalten die Conradin-Kreutzer-Tafel für ihre Jubiläen und ihre Arbeit.
20.09.2021
Friesenheim
Ein Viehhändler aus Friesenheim erhält eine Auszeichnung, weil er sich in besonderer Weise in seiner Kälbermast um den Tierschutz und das Wohl der Tiere verdient gemacht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Überseecontainer des REDDY Cube ziehen am Check-In-Kreisel am Acherner Stadteingang die Blicke auf sich. 
    vor 14 Stunden
    Innovatives Shopkonzept sorgt für Wow-Effekt beim Küchenkauf
    Ein einzigartiger Auftritt, ein einzigartiges Konzept und eine einzigartige Beratung: All das vereint der REDDY Cube in Achern. Dieses starke Paket sorgt für einen absoluten Wow-Effekt beim Küchenkauf.
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.
  • 50 Jahre Komfort und Bequemlichkeit: das muss gefeiert werden. Auch bei Möbel RiVo in Achern.
    31.08.2021
    3. und 4. September: Stressless®-Show-Truck bei Möbel RiVo
    Vor genau 50 Jahren, im Jahre 1971, begann eine norwegische Erfolgsgeschichte: Der erste Stressless® Relaxsessel kam auf den Markt. Ein revolutionärer Sessel, der einen neuen Standard in Sachen Komfort und Funktionalität setzte.