Friesenheim - Oberschopfheim

Vorletztes Lendersbachtreffen bei Oberschopfheim

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2018
Bildergalerie ansehen
Friedlich, aber ausgelassen wurde wieder beim Oberschopfheimer Motorradtreffen am Wochenende gefeiert.

Friedlich, aber ausgelassen wurde wieder beim Oberschopfheimer Motorradtreffen am Wochenende gefeiert. ©Frank Hansmann

Hunderte von Biker feierten ausgelassen das 44. Lendersbachtreffen der Motorradfreunde Oberrhein bei Oberschopfheim. Neben dem großer Wiedersehensfreude unter Gleichgesinnten sorgte das angekündigte Ende für Trauerstimmung.

Von »total verrückt« bis »super gemütlich« – das 44. Lendersbachtreffen der Motorradfreunde Oberrhein (MFO) am Wochenende bot wieder einmal die ganze Palette an Unterhaltung, Spaß und guter Laune. Erneut unterschied es sich im positiven Sinne in vielen Details von anderen Motorradtreffen. Schon am Freitagabend, bislang immer der ruhigere Tag, kam im Festzelt Stimmung auf. MFO-Mitglied Roland Lienhard als »DJ Laatsche« traf den musikalischen Nerv der Biker. Die letzten fanden erst gegen Morgengrauen den Weg in ihre Zelte. Insbesondere die Stammgäste hatten sich allerhand zu erzählen. Man kennt sich eben auf der Festwiese am Waldrand oberhalb Oberschopfheims. 

Auf ein Bierchen bei Sonnenuntergang mit Sicht auf die Vogesen ein Schwätzchen zu halten, das ist eine der Besonderheiten. Dies scheint es für viele Motorradfahrer Wert zu sein, hunderte Kilometer zurückzulegen. Tradition, Verbundenheit und viele Freundschaften locken gerade die Nordfriesen immer wieder nach Baden. An die 900 Kilometer legen die Nordlichter aus dem Raum Husum und Schleswig zurück. Einige waren schon in den Anfangsjahren dabei und reisen mittlerweile mit Kindern an. Die zweite Generation Friesen ist längst flügge geworden und selbst auf zwei Rädern unterwegs. Ebenso wenig wegzudenken sind die befreundeten Motorradfahrer aus Frankreich – insbesondere die Truppe aus der Champagne. Gerade zwischen diesen beiden Völckchen scheint die Chemie trotz aller Sprachbarrieren besonders zu stimmen. 

»Schon als Kind hier«

- Anzeige -

Bereits die dritte Generation war in Reihen der »Flying Porky’s« aus Grenzach zu finden. »Ich war schon mit sieben Jahren als Kind hier. Das war vor 29 Jahren. Nun ist neben meinen Eltern auch schon meine Tochter dabei«, berichtet Ramona vom Familientreffen zwischen den Zelten. 

Begibt man sich auf Stimmenfang unter den Besuchern, kommen immer wieder die gleichen Argumente zum Tragen. »Der Zusammenhalt und die gute Laune hier sind neben der schönen Gegend ganz anders als bei anderen Treffen«, brachte es Jochen Sterner aus Haselund in Nordfrieslang auf den Punkt. Er muss es wissen: Schließlich haben seine Kollegen sein Zelt mit der Jubiläumszahl »25« geschmückt. So oft war er schon hier. Die Pokale für die weiteste Anfahrt machten wieder einmal die Friesen unter sich aus. Oftmals entscheiden nur wenige Meter über die Platzierungen. 

Die gute Laune gipfelte am Samstagabend im Festzelt. Fetzige Rockmusik von »Rockin Bullet« – genau das war es, was das geradezu feierwütige Bikervolk hören wollte. »Ihr seid total bescheuert«, so Rock-Röhre Alex Schöpflin in Richtung Publikum, das dies als Kompliment auffasste. 

Für ein kurzzeitiges Stimmungstief sorgte Martin »Samy« Ehret. »Aus Altersgründen wird nächstes Jahr unser letztes Treffen sein«, verkündete er am Mikrofon. Kaum einem war die Nachricht neu. Neben einigen Pfiffen machte sich hier und da tiefgründige Wehmut breit – besonders bei Moni aus Metzingen. 27 Jahre kommt sie schon an den Lendersbach. Das verkündete Ende sorgte bei ihr nicht zum ersten Mal für Tränen.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Schwanau
Gleich acht Mitglieder des Schwanauer Gemeinderats sind am Montagabend für zusammen 135 Jahre kommunalpolitischen Engagements mit Ehrungen des Gemeindetags bedacht worden. Bürgermeister Wolfgang Brucker würdigte diese Leistungen.
vor 4 Stunden
Prozess
Ein 45- Jähriger wurde vor dem Amtsgericht Lahr zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er den Nachbar seiner Schwiegereltern geschlagen hat. Grund dafür soll der Geruch nach Cannabis und die Lautstärke in der Nacht gewesen sein.
vor 5 Stunden
Real- und Werkrealschule Friesenheim
Es ist seit Jahren das größte Projekt an der Real- und Werkrealschule Friesenheim. Am Freitag öffnet »Circo Pippolino« zum 30. Mal. Wie gewohnt gibt es wieder zwei Vorstellungen. Eine weitere Zirkusvorstellung von Ehemaligen gibt es am Samstag beim Schulfest.
vor 7 Stunden
Lahr
Im Haus zum Pflug wurden am Montagabend im Vortragsraum die Zeugnisse an sechs Abendrealschulabsolventen feierlich überreicht. Zwei Teilnehmer erhielten eine besondere Auszeichnung für das beste Zeugnis.
vor 7 Stunden
Friesenheim
»Nova« und vor allem die »Frie-Night« sind die Zugpferde der Friesenheimer Werbegemeinschaft. Diese traf sich am Montagabend zur Hauptversammlung im Heiligenzeller Sportheim.
vor 7 Stunden
Serie
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 7 Stunden
Oberschopfheim
Rund 1,3 Millionen Euro würde der Ortschaftsrat gerne in Oberschopfheim investieren. Die Sanierung des Festplatzes würde den Haushalt alleine mit 876.000 belasten. Nicht finanzierbar – wissen auch die Räte.
vor 7 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Zu den festlichen Höhepunkten sommerlicher Veranstaltungen in Reichenbach zählt das Lichterfest des Musikvereins, das am kommenden Samstag, Sonntag und Montag, 20. bis 22. Juli, wieder auf dem Gelände rund um die historische »Hammerschmiede« stattfindet.
vor 7 Stunden
Meißenheim
Die Gemeinderäte von Schwanau und Meißenheim behandelten in  ihren Sitzungen jeweils die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens zur vierten Änderung des Flächennutzungsplans. Größere Diskussionen ergaben sich in beiden Räten zum Thema nicht
vor 15 Stunden
Grünen-Kandidat
Am Montag wird der Gemeinderat über den Einzug von Taner Demiralay in den Gemeinderat entscheiden. Laut Beschlusssvorlage stehen seine Chancen auf den Posten jedoch nicht gut.
vor 17 Stunden
Lahr
In drei Schulen stehen größere Sanierungsarbeiten für rund 15 Millionen Euro an. Max-Planck-Gymnasium, Scheffel-Gymnasium und Schutterlindenbergschule sollen energetisch auf den neusten Stand gebracht werden. Auch Klos, Umkleiden und Zimmer werden renoviert.
vor 20 Stunden
Lahr
Das »Collegium musicum« und das evangelische Bezirkskantorat, unter der Leitung von Herman Feist, haben am Sonntag mit prachtvollen Barockklängen aufgewartet. Für die Einbeziehung des vorrübergehend in der Stiftskirche geparkten Flügels, hätte sich aber ein Werk aus einer späteren Epoche empfohlen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...