Friesenheim - Oberschopfheim

Vorletztes Lendersbachtreffen bei Oberschopfheim

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2018
Bildergalerie ansehen
Friedlich, aber ausgelassen wurde wieder beim Oberschopfheimer Motorradtreffen am Wochenende gefeiert.

Friedlich, aber ausgelassen wurde wieder beim Oberschopfheimer Motorradtreffen am Wochenende gefeiert. ©Frank Hansmann

Hunderte von Biker feierten ausgelassen das 44. Lendersbachtreffen der Motorradfreunde Oberrhein bei Oberschopfheim. Neben dem großer Wiedersehensfreude unter Gleichgesinnten sorgte das angekündigte Ende für Trauerstimmung.

Von »total verrückt« bis »super gemütlich« – das 44. Lendersbachtreffen der Motorradfreunde Oberrhein (MFO) am Wochenende bot wieder einmal die ganze Palette an Unterhaltung, Spaß und guter Laune. Erneut unterschied es sich im positiven Sinne in vielen Details von anderen Motorradtreffen. Schon am Freitagabend, bislang immer der ruhigere Tag, kam im Festzelt Stimmung auf. MFO-Mitglied Roland Lienhard als »DJ Laatsche« traf den musikalischen Nerv der Biker. Die letzten fanden erst gegen Morgengrauen den Weg in ihre Zelte. Insbesondere die Stammgäste hatten sich allerhand zu erzählen. Man kennt sich eben auf der Festwiese am Waldrand oberhalb Oberschopfheims. 

Auf ein Bierchen bei Sonnenuntergang mit Sicht auf die Vogesen ein Schwätzchen zu halten, das ist eine der Besonderheiten. Dies scheint es für viele Motorradfahrer Wert zu sein, hunderte Kilometer zurückzulegen. Tradition, Verbundenheit und viele Freundschaften locken gerade die Nordfriesen immer wieder nach Baden. An die 900 Kilometer legen die Nordlichter aus dem Raum Husum und Schleswig zurück. Einige waren schon in den Anfangsjahren dabei und reisen mittlerweile mit Kindern an. Die zweite Generation Friesen ist längst flügge geworden und selbst auf zwei Rädern unterwegs. Ebenso wenig wegzudenken sind die befreundeten Motorradfahrer aus Frankreich – insbesondere die Truppe aus der Champagne. Gerade zwischen diesen beiden Völckchen scheint die Chemie trotz aller Sprachbarrieren besonders zu stimmen. 

»Schon als Kind hier«

- Anzeige -

Bereits die dritte Generation war in Reihen der »Flying Porky’s« aus Grenzach zu finden. »Ich war schon mit sieben Jahren als Kind hier. Das war vor 29 Jahren. Nun ist neben meinen Eltern auch schon meine Tochter dabei«, berichtet Ramona vom Familientreffen zwischen den Zelten. 

Begibt man sich auf Stimmenfang unter den Besuchern, kommen immer wieder die gleichen Argumente zum Tragen. »Der Zusammenhalt und die gute Laune hier sind neben der schönen Gegend ganz anders als bei anderen Treffen«, brachte es Jochen Sterner aus Haselund in Nordfrieslang auf den Punkt. Er muss es wissen: Schließlich haben seine Kollegen sein Zelt mit der Jubiläumszahl »25« geschmückt. So oft war er schon hier. Die Pokale für die weiteste Anfahrt machten wieder einmal die Friesen unter sich aus. Oftmals entscheiden nur wenige Meter über die Platzierungen. 

Die gute Laune gipfelte am Samstagabend im Festzelt. Fetzige Rockmusik von »Rockin Bullet« – genau das war es, was das geradezu feierwütige Bikervolk hören wollte. »Ihr seid total bescheuert«, so Rock-Röhre Alex Schöpflin in Richtung Publikum, das dies als Kompliment auffasste. 

Für ein kurzzeitiges Stimmungstief sorgte Martin »Samy« Ehret. »Aus Altersgründen wird nächstes Jahr unser letztes Treffen sein«, verkündete er am Mikrofon. Kaum einem war die Nachricht neu. Neben einigen Pfiffen machte sich hier und da tiefgründige Wehmut breit – besonders bei Moni aus Metzingen. 27 Jahre kommt sie schon an den Lendersbach. Das verkündete Ende sorgte bei ihr nicht zum ersten Mal für Tränen.

Bildergalerie zum Thema

12.08.2018
Bildergalerie

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Täter noch auf der Flucht
Erst am Mittwoch wurde wieder ein Spielcasino in Lahr überfallen. Täuscht der Eindruck oder häufen sich diese Verbrechen derzeit in Lahr? „Ja, wir haben momentan mehr Überfälle als sonst“, bestätigt nun die Polizei.
vor 5 Stunden
"Stille Skulpturen"
Das Experiment ist ausgesprochen gut gelungen. Ein Sonderkonzert namens „Stille Skulpturen“ der Lahrer Stadtkapelle und des Freiburger „Ensembles Aventure“ hat am Sonntagabend in der Mensa des Max-Planck-Gymnasiums die verdiente Aufmerksamkeit und den entsprechenden Beifall gefunden.
vor 5 Stunden
Glücksspirale
Glück gehabt: Wieder hat eine Lotto-Spielerin aus dem Lahrer Raum eine hohe Summe gewonnen. 600.000 Euro wechseln demnach bald den Besitzer. Der Gewinn ist komplett steuerfrei. Die Frau spielte den Klassiker „6 aus 49“. 
vor 7 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Der Konzert- und Unterhaltungsabend des Ottenheimer Gesangvereins „Concordia“ und Gastchors „Lauschangriff“ (Dörlinbach) litt am Samstag zuweilen unter schwankender Stimmung seitens des Publikums. Für Höhepunkte war dennoch gesorgt.  
vor 11 Stunden
Lahr
Christopher Kern und die „Theaterbühne im Keller“ haben am Wochenende ein kleines Fest des Absurden gefeiert. Das Ensemble hat sich wieder mutig auf schwieriges Terrain gewagt und Václav Havels Satire „Die Benachrichtigung“ auf die Bühne gebracht.
vor 16 Stunden
Schwanau
In personeller Hinsicht hat Schwanaus Gesamtwehr 2019 einen Schub nach oben verzeichnet. Am Freitag wurde bei der Hauptversammlung Bilanz gezogen, wobei sich einmal mehr steigende Einsatzzahlen der Wehr offenbarten.  
vor 16 Stunden
Workshop Kirchengemeinde
Architekten schätzen die Kosten der Sanierung des St. Josefshauses in Heiligenzell auf rund 1,14 Millionen Euro – eine hohe Summe, die am Samstag im Rahmen eines Workshops zu hitzigen Diskussionen führte. Viele Mitglieder der Kirchengemeinde möchten die Begegnungsstätte retten. 
vor 16 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Anita Rinklef aus Kürzell ist ehrenamtliche Helferin der Tafel Lahr. Und dazu eine „großartige“, wie deren Leiterin Ingrid Schatz ergänzt. Zwischenzeitlich ist auch ihre Tochter Daniela Lossmann mit an Bord gekommen. 
vor 16 Stunden
Hauptversammlung
Gut besucht war die Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Heiligenzell am Freitagabend. Abteilungskommandant Thomas Manach konnte dabei nahezu alle Vorsitzenden der Heiligenzeller Vereine als Gäste begrüßen. 
vor 16 Stunden
Lahr
Auch in diesem Jahr wird im Ried (und diesmal sogar darüber hinaus) zu einer ökumenischen Bibelwoche eingeladen. Zwischen dem Mittwoch, 29. Januar und 12. Februar finden an fünf Abenden Veranstaltungen statt, die diesmal unter dem verbindenden Motto „Vergesst nicht...“ aus dem fünften Buch Mose...
vor 16 Stunden
Lahr
Einen Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 16 Stunden
Karten zu gewinnen
Filipa Cardoso, die als „neuer Stern am Fado-Himmel“ bezeichnet wird, kommt nach Lahr – und der Lahrer Anzeiger verlost dreimal zwei Eintrittskarten für die Show am Samstag, 1. Februar, im Schlachthof.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -