Lahr - Kuhbach

Vorsichtiger Optimismus beim Neustart für den Jugendclub Kuhbach

Autor: 
Von Wolfgang Beck
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Oktober 2020

Ortsvorsteher Norbert Bühler (rechts) und der Ortschaftsrat besprechen mit Jugendlichen,wie der Raumunter der Festhalle zu einem Jugendclub ausgebaut werden könnte. ©Wolfgang Beck

In den alten  Kegelbahnen unter der Festhalle soll nach dem Umbau Platz für einen Jugendclub sein. Fünf Jugendliche zeigten bei einem Termin mit Ortsvorsteher Norbert Bühler Interesse – sie müssen nun Verantwortung übernehmen und Gleichgesinnte motivieren, damit aus dem Projekt etwas wird.

„Die Hoffnung stirbt zuletzt“, sagte Kuhbachs Ortsvorsteher Norbert Bühler (SPD) im Interview vor einigen Wochen. Das erste Treffen, das Ortsverwaltung und Ortschaftsrat anberaumt hatten, um einen Jugendclub auf die Beine zu stellen, scheiterte am Interesse der Jugend. Jetzt wurde ein zweiter Anlauf gemacht.

70 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren wurden angeschrieben, um  heraus zu bekommen, ob Interesse an einem Jugendclub  besteht. So ein Angebot gab es schon einmal vor zehn Jahren neben den Kegelbahnen unter der Festhalle. Wandmalereien, von den Jugendlichen damals initiiert, zeugen heute noch von den Aktivitäten. „Das ist Geschichte“, sagt Norbert Bühler. Die Jugendlichen der ersten Stunde sind erwachsen geworden, haben eine Familie gegründet  oder sich zum Studium verabschiedet. 

Beim ersten Termin nur zwei Interessierte

Nachdem ersten und für den Ortsvorsteher ernüchternden Versuch  Anfang Oktober – nur zwei Jugendliche waren gekommen – kamen am vergangenen  Freitag fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren aus Reichenbach und Kuhbach, die Interesse an einem Jugendclub bekundeten. „Reicht die kleine Zahl für einen Neustart?“, fragte der Ortsvorsteher ungläubig in die Runde der Ortschaftsräte, die sich insgeheim mehr Resonanz hätten vorstellen können.

- Anzeige -

„Aller Anfang ist schwer“, machte das geflügelte Wort die Runde. „Wir sind bereit, Verantwortung zu übernehmen“, sagten die beiden 17-Jährigen Maximilian Haas aus Reichenbach und Niclas Lehmann aus Kuhbach, die von Philipp Glatz (18), Antonia Rotzoll (19) und Juliane Schmieder (14) unterstützt werden. „Wir mobilisieren noch weitere Jugendliche“, versprachen sie.

Kooperation mit RG möglich

Mit  finanzieller Unterstützung der Stadt, Eigeninitiative der Jugendlichen und in Absprache mit der Ringergemeinschaft (RG) Lahr soll ein Raum der früheren Kegelbahn zu einem neuen Treffpunkt ausgebaut werden. „Zwei Drittel gehören der RG, ein Drittel der Fläche ist für den Jugendraum und andere Kuhbacher Vereine bestimmt“, sagte der RG-Vorsitzende Ferrit Kellouche am Freitag. Er freute sich über das Interesse der Jugend an einem Treffpunkt, aus dem vielleicht eine Kooperation mit der Ringergemeinschaft werden könnte. „Wenn man kooperiert, dann geht etwas“, sagte Kellouche an die Adresse der Jugendlichen.  

Der Meinung schlossen sich Norbert Bühler und die Ortschaftsräte  an. Es liege an der Jugend, Werbung für den Treffpunkt zu machen. Für die fünf Jugendlichen, die am Freitag dabei waren, war das keine Frage: „Wir sorgen dafür, dass wir noch mehr werden.“

Der Ortsvorsteher stellte noch vor Ort ein weiteres Treffen in Aussicht. „Wir bleiben in Kontakt.“ Wann genau mit dem Umbau der Kegelbahnen begonnen wird, für die im Haushalt  150.000 Euro veranschlagt wurden, konnte am Freitag nicht gesagt werden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

In Kippenheimweiler sprachen Anwohner mit Politikern über die geplante neue Kreisstraße. Eingeladen hatten Daniel und Bettina Sill (vorne links).
vor 8 Stunden
Lahr
Vor-Ort-Termin mit Politikern in Kippenheimweiler: Lärmgeplagte Anwohner der Kaiserwaldstraße fordern Entlastung vom Verkehr und sprechen sich für die B3-Umfahrung aus.
Rund 1,4 Millionen kostet die Sanierung der Sternenberghalle.
vor 8 Stunden
Lahr
Bei den Haushaltsberatungen fielen Straßenbauprojekte und Friedhofssanierungen dem Rotstift zum Opfer. 1,4 Millionen Euro sind für Investitionen in der Sternenberghalle eingeplant.
vor 8 Stunden
Lahr
Obwohl die Chrysanthema in diesem Jahr ausfallen muss, zeigt sich Lahr in herbstlicher Blütenpracht. Ein besonderer Hingucker ist die seltene Ozukuri-Chrysantheme aus Japan
vor 10 Stunden
Lahr
Die Corona-Verordnung verlangt das Tragen einer Maske auch in Fußgängerzonen und auf Märkten. Was halten die Lahrerinnen und Lahrer davon? Wir haben uns in der Innenstadt umgehört.
24.10.2020
Lahr
Die Nacht der Gitarren begeisterte das – wegen den Corona-Reglen reduzierte – Publikum. Das Konzert in Lahr war die Premiere für die Tour der vier Musiker.
24.10.2020
Lahr
Ein Freundebuch für Erwachsene: Ute Zachmann hat ein Büchlein konzipiert, das sie über Crowdfunding produzieren lassen möchte.
24.10.2020
Lahr
Die Stadt hat die Umgestaltung des Kleinfeldparks in Lahr im Rahmen der Trinationalen Architekturtage vorgestellt. Der Andrang bei der Führung war corona-bedingt klein.
23.10.2020
Lahr
Mann hat am Donnerstagabend in Lahr die Kontrolle über sein Auto verloren und krachte in einen Gartenzaun. Ein Schaden von 10.000 Euro ist entstanden.
23.10.2020
Lahr
In Lahr wurde am Donnerstag innerhalb von knapp zwei Stunden gleich zwei Frauen der Geldbeutel gestohlen. Ein mutmaßlicher zwischen 40 und 45 Jahre alte Täter trug ein orangenes Sweatshirt.
23.10.2020
Lahr
80 Jahre ist es her, dass die in Baden, der Pfalz und dem Saarland Menschen jüdischen Glaubens ins französische Lager Gurs deportiert worden sind. Aus Lahr stammten 45 der mehr als 6500 Bürgerinnen und Bürger. 23 von ihnen wurden direkt aus Lahr verschleppt, die übrigen lebten zu diesem Zeitpunkt...
23.10.2020
Schwanau - Ottenheim
Das Regierungspräsidium hat den Schwanauer Gemeinderat über den Planungsstand beim Polder Ichenheim-Meißenheim-Ottenheim informiert. Einen Hektar Land braucht das RP von der Gemeinde.
23.10.2020
Schwanau - Ottenheim
Die 120 Jahre alte Pappeln beim ehemaligen Gasthaus Rheinlust in Ottenheim waren nicht mehr standsicher. Deshalb hat die Forst-BW sie jetzt gefällt.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...