Schwanau - Allmannsweier

Waldläufer Schwanau im Mittelalter

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. März 2017
Die Waldläufer sind auch in diesem Jahr im Schwanauer Forst unterwegs. Der nächste Termin ist am Samstag, 1. April.

Die Waldläufer sind auch in diesem Jahr im Schwanauer Forst unterwegs. Der nächste Termin ist am Samstag, 1. April. ©Thorsten Mühl

Der Auftakt der diesjährigen Schwanauer Waldläuferstaffel hat am Wochenende einige Neuerungen mit sich gebracht. Neu ist beispielsweise, dass diesmal der ein oder andere Termin mehr eingeplant worden ist. Die Mitarbeitersituation stelle sich insgesamt gut dar, lasse daher eine kleine Aufstockung zu.

Zum Auftakt wurde, beim Basislager an der »Iltishütte« im Allmannsweierer Wald angekommen, eine weitere Neuerung in Angriff genommen. Erstmals feierte das Spiel »Ohne Furcht und Adel« bei den Waldläufern Premiere. Es basiert im Groben auf einem Konzept, das einer der Juniorleiter im Internet recherchiert und noch ein wenig ausgebaut hatte. Die Idee: Die Spieler werden in die Zeit des Mittelalters und seiner Ständegesellschaft zurückversetzt. In verschiedenen Mannschaften ist es jeweils das Ziel, mithilfe diverser Charakterkarten, die die mittelalterlichen Stände und deren Eigenschaften anhand eines verschieden hoch gewerteten Punktesystems abbilden, ihren Bewachern zu entkommen. 

»Das kam gut an«

- Anzeige -

»Jeder kann jeden zu einem kleinen Duell herausfordern, woraus sich eine spielerische Mischung mit Elementen aus Quartett, Risiko und Fangen ergibt. Das kam bei den Jungs sehr gut an«, erzählte Andreas Lutz, Vorsitzender des CVJM Schwanau. Getrost darf davon ausgegangen werden, dass das Spiel weitere Auflagen bei den laufenden Waldläufertagen erleben wird. Der Vorteil ist, dass die Runden zeitlich unbegrenzt abgehalten werden können.

20 Teilnehmer, darunter sieben neue Gesichter, wurden beim ersten Waldläufertag 2017 gezählt. Dazu kamen sechs Mitarbeiter. Vom thematischen Grundsatz her soll auch diesmal wieder der Hüttenbau das verbindende Element der Termine sein. Im vergangenen Jahr begonnen, wurde das Projekt recht weit geführt, aber noch nicht zum endgültigen Abschluss gebracht. Die Andachten werden sich in der Hauptsache mit den Stationen der biblischen Daniel-Geschichte beschäftigen, wie Andreas Lutz am Rande der Veranstaltung ausführte. Zum Auftakt wurde behandelt, wie Daniel und seine Freunde in die Fremde aufbrechen. Was thematisch auch zum Staffelauftakt passte, da auch in diesem Kreis die neuen Gesichter willkommen geheißen wurden. Aus Fremden wurden so alsbald keine Fremden mehr.

Im Verlauf des Vormittags bildeten sich Kleingruppen. Während die Jüngeren wie meist eine kleine Grundsatzeinheit zum Thema Werkzeugkunde (also dem korrektem Umgang mit Beil, Messer und Säge unter Aufsicht) absolvierten, befassten sich andere Gruppen mit der Fortsetzung der Hüttenarbeiten. Dazu wurde unter anderem mit angeliefertem Holz gearbeitet, das angepasst und verarbeitet werden musste. Zwischendurch konnten sich alle bei einem Teller Spaghetti in Eigenkreation stärken. 

Der nächste Schwanauer Waldläufertag findet am Samstag, 1. April statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Die Werbegemeinschaft lud zum Neujahrshock
vor 5 Stunden
Neujahrsempfang
Zum Neujahrshock hat die Lahrer Werbegemeinschaft am Dienstagabend in den Partykeller des Restaurants »Zum Zarko« eingeladen. Knapp 70 Händler und Lokalpolitiker haben sich über die Bedeutung des Handels in Lahr ausgetauscht.
Die Werbegemeinschaft lud zum Neujahrshock
vor 5 Stunden
Neujahrsempfang
Zum Neujahrshock hat die Lahrer Werbegemeinschaft am Dienstagabend in den Partykeller des Restaurants »Zum Zarko« eingeladen. Knapp 70 Händler und Lokalpolitiker haben sich über die Bedeutung des Handels in Lahr ausgetauscht.
Eine Frau musste sich vor dem Amtsgericht verantworten.
vor 7 Stunden
Amtsgericht
Das Amtsgericht hat am Mittwoch eine 58-jährige Frau zu einer Geldstrafe wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verurteilt. Die Frau soll einen Beamten angespuckt haben – mit der Erklärung, dass sie HIV-Positiv sei.   
vor 8 Stunden
Katholische Kindertagesstätten
Über vier Anträge von Seiten der katholischen Kitas in Friesenheim hat der Gemeinderat am Montagabend abgestimmt. Dabei ging es unter anderem um Anträge auf Erhöhung des Stellenschlüssels in katholische Kindertageseinrichtungen und um neue Elternbeiträge.
vor 11 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Eine Schnittstelle zwischen Schülern und Betrieben soll die Reihe »Beruf und Co.« sein. In der Mensa des Scheffelgymnasiums konnten die Schüler jetzt wieder Vorstellungen und Wünsche bei der Berufswahl mit dem Angebot von Arbeitgebern abgleichen.
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald
»Die Integration von Flüchtlingen ist in Lahr auf einem guten Weg« –  dies hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner von Annedore Braun, Leiterin der  Dienststelle der Diakonie in Lahr, bei seinem Besuch beim Jugendmigrationsdienst erfahren.
vor 17 Stunden
Gemeinderat
Die Planungen haben sich geändert: Obwohl die Friesenheimer Sternenberghalle dringend saniert werden sollte, werden zunächst keine neuen Fördermittel beantragt. Erst in den Haushalt 2020 soll die Sanierung nun eingebracht werden.
vor 20 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Bei der Brüder-Neumeister-Gesellschaft aus Lahr sind Ende des vergangenen Jahres etliche Mitarbeiter für ihre lange Betriebszugehörigkeit geehrt worden. Dies machte die Firma jetzt in einer Pressemitteilung bekannt.
vor 22 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Im neuen Jahresprogramm des Schwarzwaldvereins Reichenbach spiegelt sich die Bandbreite der Interessen der Mitglieder und Freunde des Vereins. Das Programm beinhaltet heimatkundliche Wanderungen rings um das Dorf, in der näheren Umgebung und anspruchsvolle Touren im Schwarzwald.
Freuen sich auf die Messe.
15.01.2019
Messe
Die Garten- und Lifestyle-Messe »trendy und cool« kommt ab dem 30. Mai für vier Tage  in den Seepark. »Das schicke mit dem funktionalen verbinden«, so fasst die Veranstalterin, Regina Rieger, die Messe zusammen. Der Lahrer Anzeiger beschreibt, was es mit der Messe auf dem LGS-Areal auf sich hat.
15.01.2019
Meißenheim
Die Landtagsabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen, Sandra Boser, ist am Montag zu Besuch in Meißenheim gewesen. Zunächst wurden im Rathaus mit dem Bürgermeister und einigen Gemeinderäten Fragen zur Kommunalpolitik besprochen.  
15.01.2019
Friesenheim
Der Friesenheimer Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montagabend mehrheitlich den vorgeschlagenen Andreas Bix als neuen Ortsvorsteher der Ortschaft Oberweier gewählt.