Schwanau - Allmannsweier

Waldläufer Schwanau im Mittelalter

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. März 2017
Die Waldläufer sind auch in diesem Jahr im Schwanauer Forst unterwegs. Der nächste Termin ist am Samstag, 1. April.

Die Waldläufer sind auch in diesem Jahr im Schwanauer Forst unterwegs. Der nächste Termin ist am Samstag, 1. April. ©Thorsten Mühl

Der Auftakt der diesjährigen Schwanauer Waldläuferstaffel hat am Wochenende einige Neuerungen mit sich gebracht. Neu ist beispielsweise, dass diesmal der ein oder andere Termin mehr eingeplant worden ist. Die Mitarbeitersituation stelle sich insgesamt gut dar, lasse daher eine kleine Aufstockung zu.

Zum Auftakt wurde, beim Basislager an der »Iltishütte« im Allmannsweierer Wald angekommen, eine weitere Neuerung in Angriff genommen. Erstmals feierte das Spiel »Ohne Furcht und Adel« bei den Waldläufern Premiere. Es basiert im Groben auf einem Konzept, das einer der Juniorleiter im Internet recherchiert und noch ein wenig ausgebaut hatte. Die Idee: Die Spieler werden in die Zeit des Mittelalters und seiner Ständegesellschaft zurückversetzt. In verschiedenen Mannschaften ist es jeweils das Ziel, mithilfe diverser Charakterkarten, die die mittelalterlichen Stände und deren Eigenschaften anhand eines verschieden hoch gewerteten Punktesystems abbilden, ihren Bewachern zu entkommen. 

»Das kam gut an«

- Anzeige -

»Jeder kann jeden zu einem kleinen Duell herausfordern, woraus sich eine spielerische Mischung mit Elementen aus Quartett, Risiko und Fangen ergibt. Das kam bei den Jungs sehr gut an«, erzählte Andreas Lutz, Vorsitzender des CVJM Schwanau. Getrost darf davon ausgegangen werden, dass das Spiel weitere Auflagen bei den laufenden Waldläufertagen erleben wird. Der Vorteil ist, dass die Runden zeitlich unbegrenzt abgehalten werden können.

20 Teilnehmer, darunter sieben neue Gesichter, wurden beim ersten Waldläufertag 2017 gezählt. Dazu kamen sechs Mitarbeiter. Vom thematischen Grundsatz her soll auch diesmal wieder der Hüttenbau das verbindende Element der Termine sein. Im vergangenen Jahr begonnen, wurde das Projekt recht weit geführt, aber noch nicht zum endgültigen Abschluss gebracht. Die Andachten werden sich in der Hauptsache mit den Stationen der biblischen Daniel-Geschichte beschäftigen, wie Andreas Lutz am Rande der Veranstaltung ausführte. Zum Auftakt wurde behandelt, wie Daniel und seine Freunde in die Fremde aufbrechen. Was thematisch auch zum Staffelauftakt passte, da auch in diesem Kreis die neuen Gesichter willkommen geheißen wurden. Aus Fremden wurden so alsbald keine Fremden mehr.

Im Verlauf des Vormittags bildeten sich Kleingruppen. Während die Jüngeren wie meist eine kleine Grundsatzeinheit zum Thema Werkzeugkunde (also dem korrektem Umgang mit Beil, Messer und Säge unter Aufsicht) absolvierten, befassten sich andere Gruppen mit der Fortsetzung der Hüttenarbeiten. Dazu wurde unter anderem mit angeliefertem Holz gearbeitet, das angepasst und verarbeitet werden musste. Zwischendurch konnten sich alle bei einem Teller Spaghetti in Eigenkreation stärken. 

Der nächste Schwanauer Waldläufertag findet am Samstag, 1. April statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Test für Herrchen und Vierbeiner
Fährten, Unterordnung und Schutzdienst: Diese drei Disziplinen müssen am Donnerstag Hundebesitzer und ihre Vierbeiner bei den Hundefreunden Friesenheim zeigen.
vor 1 Stunde
Heiligenzell
Kurkuma, Curry, Zimt und Nelke – was bei dem einen wie ein Rezept klingt, ist bei Bernadette Vögele Kunst. Von Donnerstag bis Sonntag stellt die 53-Jährige ihre Malerei im Schlössle in Heiligenzell aus – und will damit eine ganz besondere Nachricht vermitteln. 
vor 1 Stunde
Nach Apotheke
Nachdem vor einigen Monaten bereits die Apotheke geschlossen hat, folgt jetzt auch die einzige verbliebene Arztpraxis. Hausärztin Anke Markones hat nur noch diesen Monat geöffnet.
vor 8 Stunden
Der grüne Höhenflug hält an
Der Höhenflug der Grünen geht ungebremst weiter. Während bundesweite neueste Umfragen die Grünen derzeit als stärkste politische Kraft sehen, haben auch die Grünen in Lahr und Umgebung ordentlich Zuwächse zu vermelden.  
vor 11 Stunden
Neuer Lahrer Gemeinderat
Jetzt ist es raus: Wie bereits mehrfach nach der Kommunalwahl vom Mai spektuliert wurde, wird es im neuen Lahrer Gemeinderat nach der konstituierenden Sitzung vom 22. Juli eine neue Fraktion geben.
vor 14 Stunden
Führung durch zwei Lahrer Cafés
Bei der neukonzipierten Kaffeehaus-Tour führt Wolfgang Bahr seine Gäste durch die Geschichte der Esskultur und der Kaffeetradition. Angesteuert werden die »Genussmanufaktur Burger« und das Café »Süßes Löchle«. Die Tour findet erstmals am 6. Juli statt.
vor 17 Stunden
Zwei Alterssportler berichten über ihren Erfolg
Rüdiger Wingert und Peter Gerth sind beide über 60 – und sportlich weiterhin erfolgreich. Erst am Sonntag sicherten sich die beiden Sportler des LTV Meißenheim die süddeutsche Vizemeisterschaft und einmal sogar die Meisterschaft im Werfen.
vor 18 Stunden
Heiligenzell
Cello und Gitarre im Zusammenspiel erleben – das ist beim Konzert des Duos Burstein und Legnani am 7. Juli im Schlössle in Heiligenzell möglich. Der Lahrer Anzeiger verlost für das Konzert sechs Mal eine Karte.
vor 20 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Chinesische Flüchtlinge bewirtschaften den Heiligenzeller Klostergarten. Die sieben Neubürger werden vom Friesenheimer Netzwerk Solidarität begleitet.  
vor 23 Stunden
Lahr
Die aktuelle Focus-Ärzteliste zeichnet Professor Eberhard von Hodenberg, Chefarzt der Fachklinik für Innere Medizin und Kardiologie am Mediclin Herzzentrum Lahr, erneut als einen der besten Ärzte im Bereich Kardiologie aus.
16.06.2019
Lahr
Im Lahrer Scheffelgymnasium wurde am Donnerstag über Ansätze einer grenzüberschreiten Berufsorientierung und Ausbildung diskutiert. Mit dabei, MdB Peter Weiß (CDU) und Anoine Herth, der elsässische Abgeordnete in der französischen Nationalversammlung, Vertreter der Schülerfirma »Grenzenlos« und...
16.06.2019
Lahr
»Orte für Worte« – die Lahrer Literaturtage haben auch in diesem Jahr viele begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer gefunden. Auch nach fünf Jahren ist das Konzept einmal mehr überaus erfolgreich.