Lahr/Schwarzwald - Sulz

Walter Caroli stellt Teile aus Sulzer Chronik vor

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2018

Walter Caroli (links) stellt mit Ortsvorsteher Rolf Mauch Teile aus der Sulzer Ortschronik vor. ©Endrik Baublies

Am Mittwoch stellte Walter Caroli im Sulzer Rathaus weitere »Appetithäppchen« aus der im Werden begriffenen Chronik vor, die pünktlich zum 750-Jahresfeier erscheinen soll.

Die erste Erwähnung von Sulz stammt aus dem Jahr 1270. Das, so stellte Caroli im Bürgersaal vor gut 50 Zuhörern vor, sei ein Novum in seiner Geschichte. Die zwei bisher veröffentlichten Chroniken, eines Pfarrers Ludwig aus dem Jahr 1927 und die von Emil Ell aus dem Jahr 1984, waren von dem Jahr 1275 als der ersten Nennung von »Sulz« oder »Sultz« ausgegangen. 

Ells Buch »Geschichtsschreibung endet nie«, ist Mitte der 1980er-Jahre erschienen. Die Geschichte, wie aus dem Langenhard, dem damals noch militärischen Sperrgebiet der Kanadischen Streitkräfte, das Naturerbe wurde, gehört also ebenfalls zu der neuesten Chronik. Caroli stellte bei der Gelegenheit zwei »Neubürger« von Sulz vor. Es handelt sich um die »Sulzer Gelbbauchunke«, die zurzeit, als die Panzer tiefe Furchen auf dem Gelände hinterließen, genau da ein ideales Biotop gefunden hatte. Nachdem die Verursacher der Furchen 1994 endgültig abgezogen waren, sind Tümpel auf dem Langenhard eigens für diese Frösche angelegt worden. Die afrikanische Gottesanbeterin ist aufgrund des Klimawandels dort ebenfalls heimisch geworden. 

- Anzeige -

Eine andere Sulzer Biografie ist die des Pfarrers Christian Friedrich Ludwig Deimling, Pfarrer in Sulz zwischen 1850 und 1857. Der hatte in der Revolution 1848 und 1849 – allerdings in Kirnbach – Ärger mit der Obrigkeit um seine Auslegung des Begriffs Freiheit. Die Sulzer hatten als badische Gemeinde ein eigenes Ortsgericht. Aus den erhaltenen Protokollen zwischen den Jahren 1757 und 1817 stammt die Episode vom Streit der Magdalene Mauch mit einer Christina Bott. Das Gericht, dem der Stabhalter (der Titel des damaligen Bürgermeisters), der Vogt vom Langenhard sowie die Vorläufer des Gemeinderats angehörten, musste über »Scheltworte« wie »hergeloffene Zottel« und wohl echte Handgreiflichkeiten befinden. Das Urteil riet den Frauen, »sich zu vergleichen« und bestrafte beide – ob zusammen oder getrennt, verrät die Quelle nicht »vier Stunden eingehäuselt« zu werden. 

Eine andere Geschichte ist die des »Zehntgarbenstreites« zwischen Lahr, unter der Herrschaft Hessen-Nassau und Sulz, das zur badischen Herrschaft mit Verwaltungssitz in Mahlberg gehörte, am Gewann des »Unteren Dammen« in den 1720er-Jahren. Caroli erklärte, dass es sehr viele Quellen geben würde und er diese samt den entsprechenden Registern im Anhang aufführen wird. Dann könnten andere zu einem späteren Zeitpunkt nahtlos an diese Arbeit anknüpfen. 

Eine andere Form der Aufgabe eines Historikers ist die von Caroli überzeugend erklärte These, wo der historische Ortsmittelpunkt zu finden sei. Der ehemalige Platz zwischen dem »Kaiser«, dem Gasthaus »Engel«, der Kirche und der ehemaligen katholischen Schule – ab den 1870er-Jahren das Rathaus in der Nähe der heutigen Trotte. Eine Ergänzung Carolis lautete so: Damals seien viele Beschwerden geführt worden, seien die Wege nach Lahr und in Richtung der heutigen B 3 in einem »sauschlechten Zustand« gewesen.

Info

Die Sulzer Chronik

Das gebundene und vierfarbig gedruckte Buch »Sulz und Langenhard – Tradition und Aufbruch« gibt der Sulzer Heimatverein heraus. Der Erscheinungstermin ist das geplante Jubiläum der 750-Jahr Feier im März des Jahres 2020. Die fertige Chronik wird ca. 620 Seiten umfassen, von denen der Autor Walter Caroli etwas mehr als 400 Seiten – noch ohne Layout – bereits verfasst hat. 

Völlig neu ist eine ausführliche Darstellung der Sulzer Geschichte während des Dritten Reiches von 1933 bis 1945 sowie eine umfangreichere Darstellung der Epoche davor – zwischen den Jahren 1918 bis 1933. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 18 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Was stimmt an dieser Eier-Schachtel nicht? Wer die Frage richtig beantwortet, hat die Chance, eine Tasche des Lahrer Anzeigers zu gewinnen.
vor 20 Minuten
Lahrer Stadtgeflüster
Um graue Vorzeiten und eine Eierschachtel geht es heute im "Lahrer Stadtgeflüster".
Die Winkelstraße in Wittenweier kann Familie Storch künftig nicht mehr als Adresse angeben. Das Nest musste entfernt werden. Nun wird nach einem neuen Standort Ausschau gehalten.
vor 3 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Meister Adebar ist ein regelmäßiger und in der Regel auch beliebter Gast in Schwanau. Sechs Nester sind in den Ortsteilen bekannt, wobei in Wittenweier aktuell die Suche nach einem neuen Standort läuft.
vor 5 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Im Schlössle von Heiligenzell haben am Mittwoch gleich drei Veranstaltungen der Friesenheimer Christdemokraten stattgefunden. Was wie ein Sitzungsmarathon aussah, sortierte sich im Laufe des Abends.  
vor 5 Stunden
De Hämme meint
Musikalisch wird es heute beim Hämme.
vor 5 Stunden
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (46)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Juli bis Dezember 1989.
vor 12 Stunden
Friesenheim
Der CDU-Gemeindeverband Friesenheim hat am Mittwoch im Heiligen­zeller Schlössle seine Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai gekürt. Von den 22 Kandidaten für den Gemeinderat sind nur fünf weiblich.
Am Freitag demonstrierten etwa 250 Jugendliche auf dem Rathausplatz für mehr Klimaschutz.
vor 15 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Etwa 250 junge Menschen demonstrierten am Freitag auf dem Rathausplatz für mehr Umweltschutz. Um die Aktion am Vormittag durchzuziehen, ließen viele den Unterricht sausen. Die Schulen waren darauf vorbereitet. 
So sieht es aktuell vor dem Haus am Marktplatz aus. Der Gehweg vor dem Haus ist immer noch abgesperrt.
vor 15 Stunden
Autos, Marktplatz, Windrad
Von fahrlässiger Brandstiftung geht die Polizei bei dem Brand am Marktplatz von vergangener Woche aus. Weil noch nicht erkaltete Asche oder Glut unsachgemäß entsorgt worden sei, soll es zum Brand gekommen sein. Neue Erkenntnisse gibt es ebenso bei den anderen beiden Bränden von vergangener Woche.
vor 18 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Landtagsmitglied Sandra Boser vom Bündnis 90/Die Grünen hat am Donnerstagnachmittag die Firma Albea Aluminiumbearbeitung und Metalloberflächentechnik in der Schutterner Draisstraße besucht.
Eine ungewöhnliche Predigt hielt Diakon Christoph Franke am Donnerstagabend. Thema war anlässlich des Valentinstags die Liebe.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Apostel Paulus bietet Einblicke in die Liebe aus einer anderen, ungewohnten und sprachgewaltigen Perspektive. Diakon Christoph Franke nutzten den Valentinstag am Donnerstag zu einem genauso außergewöhnlichen Gottesdienst in der Kirche Sankt Peter und Paul.
In der Hammerschmiede Reichenbach wird das ganze Jahr über etwas geboten.
15.02.2019
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die Übernachtungszahlen in Reichenbach steigen. Diese und viele weitere Zahlen gab es im Ortschaftsrat zum Thema Statistik 2018.
Otto Meier hat sich intensiv mit dem Lärmschutzwall bei Kürzell beschäftigt. Eine Lücke besteht nach wie vor. Meier ist sich sicher, dass die Kosten für die Schließung geringer sind als bislang gedacht.
15.02.2019
Meißenheim - Kürzell
Der Lärmschutzwall bei Kürzell wird seiner Funktion noch nicht ganz gerecht. Durch die nach wie vor bestehende Lücke ist der Krach von der Autobahn deutlich im Dorf zu hören.