Friesenheim - Oberschopfheim

Warum die Luxemburger Nationalmannschaft in Oberschopfheim war

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. November 2019

Die Luxemburger Jugendnationalmannschaft war am Mittwoch zu Gast in Oberschopfheim und zeigte im Aubergstadion gegen die Grashoppers Zürich, was die Spieler draufhaben. ©Frank Hansmann

Die Luxemburger Jugendnationalmannschaft hat am Mittwoch ein Gastspiel beim Sportverein Oberschopfheim gegeben. Beim Freundschaftsspiel gegen die Grashoppers Zürich lobten die Verantwortlichen die Sportanlage.

Das gab es in der 94-jährigen Geschichte des Sportvereins (SVO) noch nie. So manche Bundesliga-Mannschaft hatte schon ein Gastspiel im Aubergstadion absolviert. In gewisser Weise eine Steigerung ergab sich am Mittwochabend auf dem Kunstrasenplatz des SVO. Denn erstmals spielte hier eine Fußball-Nationalmannschaft. Die Akteure waren zwar erst um die zwölf Jahre alt, aber dennoch vertraten sie ihr Heimatland Luxemburg voller Stolz. Daher durfte das Wappen mit dem Löwen auf der Brust der Trikots nicht fehlen. Anlass war ein Freundschaftsspiel gegen die Jugend der Grashoppers Zürich aus der Schweiz.

Geographische Lage

- Anzeige -

Wie es zu dieser Begegnung kam, schilderte Sport-Vorstand Rainer Fautz dem Lahrer Anzeiger am Spielfeld­rand. Auf der Suche nach einem Austragungsort für ein Freundschaftsspiel der beiden U13-Mannschaften stieß der Südbadische Fußballverband auf den SVO. Die Verantwortlichen des SVO erwiesen sich als gute Gastgeber und stellten den Teams aus den beiden Nachbarländern den Kunstrasenplatz und das Clubheim zur Verfügung. Seitens der beteiligten Trainer gab es viel Lob für den SVO und den Zustand des Kunstrasenplatzes. Einzig die nicht ganzflächig wirkende Flutlichtbeleuchtung wurde seitens der Schweizer am Rande bemängelt. Der Luxemburger Fußballverband und die Grashoppers kooperieren im gesamten Jugendbereich. Die Oberschopfheimer Spielstätte bot sich aus geografischen Gesichtspunkten an.

Was die jungen Spieler auf dem Spielfeld zeigten, überraschte selbst die wenigen anwesenden SVO-Mitglieder. Selbst Bezirksliga-Schiedsrichter Martin Hoffmann zeigte sich gegenüber dem Lahrer Anzeiger von der Spielstärke beider Jugendmannschaften überrascht. „Das spielerische Niveau ist besser als in der Bezirks- und Landesliga. Auch die Disziplin ist beispielhaft.“ In Sachen Fairness schien der Fußballnachwuchs den Profis bereits ein Stück weit voraus: Es gab kaum Foulspiele und auf schauspielerische Einlagen verzichteten die Jungs ganz.

Einen negativen Beigeschmack hatte das Spiel dennoch: Bis auf rund ein Dutzend Anhängern aus der Schweiz fand das Spiel bei regnerischer Witterung praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der Fußballnachwuchs aus dem Ort und der Region verpasste die Möglichkeit, einer Jugendnationalmannschaft und einer gleichwertigen „Grashoppers“-Truppe etwas abzuschauen. Bei der 3:3 endenden Partie mangelte es zudem nicht an sehenswerten Toren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 6 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Fehlende Beleuchtung, zunehmender Lkw-Verkehr und eine Ortsumfahrung: Die Fortschreibung des Verkehrskonzepts in Friesenheim hat im Ortschaftsrat in Schuttern am Dienstag zu einigen Diskussionen geführt. 
In den kommenden Jahren wird sich auf der Dammenmühle einiges tun. Der SC Lahr soll hier seine Heimat finden. Dafür zieht der Hockey-Club auf die Klostermatte um.
vor 9 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Rund 7,79 Millionen Euro wird die Weiterentwicklung der Sportstätten Dammenmühle und Klostermatte die Stadt kosten – verteilt auf sechs Jahre. Der Startschuss soll 2020 fallen. Los gehen soll es mit der Erneuerung der Leichtathletik-Anlagen.
vor 12 Stunden
Schwanau
Rechtzeitig vor den am 18. November stattfindenden Haushaltsberatungen hat der Gemeinderat Schwanau in aktueller Sitzung mehrere Gebühren- und Steuerwerte für 2020 beraten und beschlossen.
vor 15 Stunden
Jubiläumskonzert
Als Brücke zwischen der deutschen und russischen Kultur sieht sich der Deutsch-Russische Chor in Lahr. Am Samstag feiern die 19 Sänger das 25-jährige Bestehen.
vor 18 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Am Mittwoch wurde die sanierte Schulmensa in der Grundschule Oberschopfheim offiziell eingeweiht. Rund 60 000 Euro investierte die Gemeinde in die funktionellen und optisch ansprechenden Räumlichkeiten.
Eifrig am Proben sind die Schüler der Klassen neun bis zwölf, damit am Wochenende auch jedes Wort und jede Geste sitzt.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Menschen in weißen Maleranzügen – eine Atmosphäre steril wie in einem Operationssaal und das Benehmen kontrolliert wie das eines Roboters! Ist das ein Bild der Zukunft, in der wir leben wollen? Sollte man als Bürger vielleicht sogar Angst vor der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung haben...
vor 23 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Mit über 70 Teilnehmern hat das Jedermann-Generationen-Turnier des Badminton-Clubs Nonnenweier (BCN) am Wochenende eine Resonanz wie noch nie zuvor erlebt. Das brachte umgekehrt unerwartete Herausforderungen mit sich.  
12.11.2019
Schwanau
Auch aufgrund der guten Erfahrungswerte, die die Stadt Lahr im vergangenen Jahr beim Thema machte, wird Schwanau Mitte Januar ein zentrales Vormerkverfahren für Kita- und Krippenplätze einführen. Das beschloss der Gemeinderat am Montag.  
12.11.2019
Lahr
Das Telekom-Netz war am Montagabend stundenlang in Lahr und Umgebung gestört oder komplett ausgefallen. In Apps und in den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer. Doch wie sollen Bürger im Notfall handeln, wenn Telefon und Internet ausfallen?
12.11.2019
Konzert in Herz-Jesu Kirche
Stehende Ovationen eines begeisterten Publikums gab es in der Heiligenzeller Herz-Jesu Kirche. In das Gotteshaus hat am Sonntag der Musikverein Heiligenzell mit den Musikern des Musikvereins Allmannsweier zum großen Konzert des gemeinsamen Orchesters eingeladen.
12.11.2019
Meißenheim - Kürzell
Die Planungen für die bevorstehende Spendenaktion zu Weihnachten zugunsten der Tafel Lahr laufen bereits auf Hochtouren. Seit einigen Jahren engagiert sich die Kürzellerin Anita Rinklef für die Sammlung.
12.11.2019
Friesenheim-Oberweier
Ein Zustellerfahrzeug ist am Dienstagvormittag in eine Hausmauer in Oberweier gerast und hat dabei die Terrassentür durchbrochen. Verletzt wurde niemand, die Bewohnerin kam mit dem Schrecken davon.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...