Schwanau - Ottenheim

Was für ein Fest - 60 Jahre Akkordeonclub Ottenheim

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. April 2018
: In seiner Feier ehrte der ACO Mitglieder für 60 Jahre Helma Beckmann, Heinz Betz, Kurt Blümle, Walter Braun, Helga Bühler, Monique Deissig, Horst Frenk, Eva Heimburger, Martha Heimburger, Günther Heimburger, Günter Heitz, Irmgard Jundt, Franz Lehmann, Fritz Marx, Annemarie Matthis, Eberhard Maurer, Heinz Maurer, Kurt Maurer, Werner Maurer, Günter Metzger, Elisabeth Oberle, Erna Oberle, Rudolf Oberle, Kurt Reichart, Hans Reitter, Adalbert Schäfer, Gerda Schäfer, Hedwig Schlenker, Heinrich Stolz, Heinz Stol

(Bild 1/2) : In seiner Feier ehrte der ACO Mitglieder für 60 Jahre Helma Beckmann, Heinz Betz, Kurt Blümle, Walter Braun, Helga Bühler, Monique Deissig, Horst Frenk, Eva Heimburger, Martha Heimburger, Günther Heimburger, Günter Heitz, Irmgard Jundt, Franz Lehmann, Fritz Marx, Annemarie Matthis, Eberhard Maurer, Heinz Maurer, Kurt Maurer, Werner Maurer, Günter Metzger, Elisabeth Oberle, Erna Oberle, Rudolf Oberle, Kurt Reichart, Hans Reitter, Adalbert Schäfer, Gerda Schäfer, Hedwig Schlenker, Heinrich Stolz, Heinz Stolz, Martha Stolz, Werner Wenz, Ursel Westermann, Martha Ziegler, Claus Zipf, Gerhard Zipf; für 50 Jahre Walter Stolz, Jenny Müller, Georg Glaser; für 40 Jahre Helga Bohlig, Wolfgang Hall, Robert Krämer, Kurt Oberle, Bernd Sailer, Frieda Schäfer, Horst Schäfer. Ehrenmitglieder wurden Nicole Hensel, Fabian Hensel und Regina Baur. ©Thorsten Mühl

60 Jahre sind kein »klassisches« Vereinsjubiläums. Der Akkordeonclub Ottenheim nutzte dennoch die Gelegenheit, am Sonntag seiner »Gründergeneration« mit einer gemütlichen Ehrungsfeier Anerkennung und Dank zu zollen.

Jubiläen klassischer Art – wie für 50 oder 100 Jahre – werden auf Vereinsebene in der Regel groß gefeiert. Der Akkordeonclub Ottenheim (ACO) wich von dieser Schiene allerdings zum 60-jährigen Bestehen ab. »Wir wollten zu diesem Anlass ganz bewusst nicht zu groß werden, auch keine Gastvereine einladen, sondern alles im internen Rahmen bewahren«, erläuterte Vorsitzender Jens Blümle am Sonntagnachmittag im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger. Dennoch fand eine Ehrungsfeier statt, in deren Rahmen Anerkennung, vor allem aber auch ein riesiges Dankeschön zum Ausdruck gebracht wurde. Der ACO bedankte sich bei seiner »Gründergeneration«, die in jungen Jahren den Verein auf die Beine stellten, ihm bis heute eng verbunden geblieben sind.

Weite Anreise

»Ich finde es sehr beeindruckend, in welch großer Zahl heute Gäste zu uns gekommen sind, sogar zum Teil von sehr weit her. Das zeigt uns, die wir heute in der Verantwortung stehen, welch ein familiäres, enges Verhältnis unsere Mitglieder, Freunde und Gönner zum ACO besitzen«, freute sich Blümle. Beispielhaft stand etwa Kurt Reichart dafür: Er reiste eigens aus der Schweiz an und war nicht der Einzige in dieser Wertschätzung. Entsprechend gut gefüllt zeigten sich die Besucherreihen im evangelischen Gemeindehaus. Auf ein reichhaltiges Rahmenprogramm hatten die Verantwortlichen bewusst verzichtet. Neben den Ehrungen bildeten gemütlicher Austausch untereinander und das entspannte Miteinander den roten Faden des Nachmittags. Zur Begleitung spielte zunächst das ACO-Orchester unter Leitung von Werner Stiefel einige Stücke. Darunter fielen beispielsweise der Marsch »Böhmischer Traum« oder auch »Auf der Autobahn«.

- Anzeige -

Damit aber nicht genug der musikalischen Unterhaltung, denn mit einer Überraschung wusste der ACO außerdem noch aufzuwarten. Die noch lebenden sieben Mitglieder des Gründungsorchesters fanden sich zusammen, um spontan ein paar Stücke zum Besten zu geben. Dabei kamen neben modernen Akkordeons in einigen Fällen auch traditionelle Handorgeln zum Einsatz. »Man sieht, solch eine Investition reicht vielfach ein Leben lang«, merkte Jens Blümle in seiner Ankündigung staunend an. Im Anschluss zeigten Fritz Marx, Hilmar Heitz, Eberhard Maurer, Dieter Grimm, Helmut Völker, Kurt Reichart und Heinz Stolz, dass sie nach wie vor als aufeinander abgestimmte Einheit bestens harmonieren. Unter anderem konnten die begeisterten Zuhörer dies beim Stück »Der Sonne entgegen« ablesen. 

»Würdiger Rahmen«

Angetan vom Können der Gründerspieler zeigte sich Werner Stiefel. Der ACO-Dirigent genoss die Atmosphäre der Feier, die zunächst beim Spielen mit den eigenen Aktiven entspannt vonstatten ging und durch das Gründungsorchester eine weitere Aufwertung erfuhr. »Das ist ein mehr als würdiger Rahmen, um einen solchen Vereinsgeburtstag zu begehen. Hier begegnen sich Vergangenheit und Gegenwart, um das gemeinsam Gestaltete zu würdigen«, sagte Stiefel beeindruckt, auch angesichts der großen Besucherresonanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 
  • 31.03.2019
    Offenburg
    Betten, Kissen oder Matratzen: Kunden profitieren ab Montag, 1. April, von erheblichen Preisreduzierungen bei Markenartikeln bei Leitermann Schlafkultur in Offenburg. Der Grund dafür ist ein großer Wasserschaden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Spielmobil der Stadt Lahr
Auf der Einladung zum beliebten »Spielmobil« im Stadtpark Lahr, die das Kinder- und Jugendbüro organisiert hatte, stand »Baustelle«.
vor 5 Stunden
Historischer Rundweg
Ein am Dienstagabend offiziell eröffneter historischer Rundweg bildet aus Sicht des Ortsteils Hugsweier »den Abschluss unserer 2014 gefeierten 1100-Jahr-Feier«, wie es Ortsvorsteher Hansjakob Schweickhardt erklärt.  
Das »Heimethues« wurde 2015 außen saniert.
vor 6 Stunden
Schwanau
Im April 1994 wurde der Historische Förderverein Schwanau gegründet. Am Samstag feiert man 25-jähriges Bestehen. Ein Blick zurück in zweieinhalb Jahrzehnte Vereinshistorie, die gerade zu Beginn manche Wendung erlebte.
vor 8 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Nachdem in der Nacht von Samstag, 7. April, auf Sonntag, 8. April, die sanitären Einrichtungen und Weglampen beim Pfarrhaus der Sankt-Leodegar-Kirche in Oberschopfheim zerstört worden sind, ermittelt weiterhin die Polizei. 
Knoten-Kunde ist ein wichtiger Punkt bei den Waldläufer-Treffen. Auch dieses Mal wurden verschiedene Varianten gezeigt.
vor 11 Stunden
Schwanau
Mit einer aus elf Teilnehmern (darunter wieder drei neue Gesichter) und sieben Mitarbeitern zusammengesetzten Truppe haben die Schwanauer Waldläufer ihren zweiten Waldtag der laufenden Staffel bestritten. Wie gewohnt erwies sich das »Basislager« bei der »Iltishütte« im Allmannsweierer Wald als...
vor 18 Stunden
Wahl am 26. Mai
Insgesamt vier Listen, zwei Parteien und zwei Wählervereinigungen, sind derzeit im Friesen­heimer Gemeinderat vertreten. Dieselben vier Gruppierungen treten auch wieder zur Kom­munalwahl im Mai an. Einige bundesweit erfolg­reiche Parteien haben keine Listen aufgestellt.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die meisten Kinder und Jugendliche besitzen ein Smartphone. Die Auswirkungen davon bekommen auch die Lahrer Bildungseinrichtungen zu spüren. Der Umgang damit ist von Schule zu Schule unterschiedlich. 
Die Kreuzwegstationen laden zur Betrachtung des Leidens Christi ein.
vor 22 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Ostern ist für die Christen ein ganz besonderes Fest. Einen Überblick über die Termine im vorderen Schuttertal liefert der Lahrer Anzeiger.
Kinder beim Spielen
17.04.2019
Kinderaktion in Lahrer Stadtpark
»Kinder-Kunst-Spiele«, in diesem Jahr in der 16. Auflage,  hat am Dienstagmittag für pralles Leben rund um den Pavillon im Stadtpark gesorgt. Ein Trend am gestrigen Dienstag, ging zu bemalten Ostereiern.
17.04.2019
Friesenheim
Das Angebot für ältere Mitbürger in Friesenheim ist vielfältig. Zuletzt gab es Seniorentreffs in den Ortsteilen Oberweier und Schuttern sowie im Ortskern. Zur Unterhaltung trugen unter anderem Mundartgeschichten sowie ein Film über Jordanien bei.
Der Schlauchturm in Allmannsweier bleibt. Auf ihm hat es sich ein Storchenpaar gemütlich gemacht.
17.04.2019
Schwanau - Allmannsweier
Ein markantes Allmannsweierer Gebäude wurde im Ortschaftsrat am Donnerstag thematisiert, das beschädigt ist. 
Gut vorbereitet präsentierte sich der Musikverein Meißenheim bei seinem abwechslungsreichen Frühlingskonzert in der evangelischen Barockkirche im Ort.
17.04.2019
Meißenheim
Den Frühling begrüßte der Musikverein Meißenheim mit einem Konzert im örtlichen Gotteshaus – und traf Nerv und Geschmack der Zuhörer.