Lahr

Wegweiser können lebenswichtig sein

Autor: 
red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Januar 2021

Jeder Wegweiser hat einen Standortnamen, der im Notfall die Rettung beschleunigen kann. ©Schwarzwaldverein

Helmut Schlitter von der Ortsgruppe Reichenbach des Schwarzwaldvereins veranlasst einige Hinweise, die die Sicherheit beim Wandern erhöhen.

Nicht nur Covid-19 hat sich in den letzten Monaten verbreitet, viele Menschen haben sich auch mit einem anderen Virus, den Wander-Virus, positiv infiziert. So betrachtet dies Helmut Schlitter von der Ortsgruppe Reichenbach des Schwarzwaldvereins, weshalb er sich veranlasst sieht, einige Hinweise zu geben, die die Sicherheit beim Wandern erhöhen.

Er erklärt, dass sich die über 200 Ortsgruppen des Schwarzwaldvereins dafür engagieren, damit auch bei Anfängern nichts schief läuft, und dass, wenn dies doch geschieht, schnell geholfen werden kann. Besonders hilfreich sei nicht nur das ehrenamtlich gepflegte Wegenetz mit über 24000 Kilometern, sondern auch die Beschilderung mit mehr als 15 000 Wegweiserpfosten.

Schlitter verweist auf Tatsachen, die seiner Ansicht nach nicht überall bekannt seien. Demnach hat jeder Wegweiser einen Standortnamen. Dieser findet sich in Verbindung mit der Höhenangabe auf einem der Wegweiserblätter. Zudem ist es bei einer Wanderung nicht nur zur eigenen Orientierung hilfreich, sich den Namen des Wegweiserstandortes genau anzuschauen oder mit dem Handy zu fotografieren. Im Falle eines Notrufs über die Telefonnummer 112 soll der Leitstelle bei der Übermittlung des Notfallortes der Standortname des nächsten Wegweisers genannt werden.

- Anzeige -

Lebenswichtig

Deshalb sein Rat: Auf Wegweiser achten kann lebenswichtig sein. Zum Hintergrund: Die 15 000 Wegweiser im Wanderwegenetz des Schwarzwaldvereins dienen als Rettungspunkte. In Kooperation haben Schwarzwaldverein und Bergwacht Schwarzwald ein Konzept entwickelt, das den Leitstellen im westlichen Baden-Württemberg die Geokoordinaten der Wegweiser in Echtzeit zur Verfügung stellt.

Über ein Online-Tool aus der digitalen Wegeverwaltung des Schwarzwaldvereins können die Leitstellen bei Notrufen in unwegsamen Gelände, wo eine Straßennavigation nicht mehr weiterhilft, den Notfallort lokalisieren. Dies kann unter Umständen die Rettung im Wald beschleunigen. Voraussetzung ist, dass beim Absetzen des Notrufes der Standortname des Wegweisers übermittelt werden kann. Jeder der georeferenzierten Wegweiser hat einen Standortnamen.

Weitere Infos geben gerndie jeweiligen Ortsgruppen des Schwarzwaldvereins.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Lahr
Ein LKw ist am Donnerstag auf dem Geisberg ins Schleudern geraten und kam quer auf der Straße zum Stehen. Die Strecke musste zwischenzeitlich gesperrt werden.
vor 5 Stunden
Lahr
Die katholische Kirche Peter und Paul soll vorläufig außerhalb des Gottesdienstes geschlossen bleiben. Ein Unbekannter habe Gegenstände beschädigt, sich sehr unwürdig verhalten und Drohungen gegen den Mesner ausgesprochen.
vor 6 Stunden
Lahr
Der Technische Ausschuss lehnt den CDU-Antrag endgültig ab. Damit endet eine lange Diskussion. Mats Tilebein vom Rechts- und Ordnungsamt kam zum Entschluss: Eine Haftung der Stadt Lahr sei denkbar.
vor 6 Stunden
Lahr
Zwei Jugendtrainer aus Kappel und Ottenheim werden vom SC Freiburg auf seiner Homepage für ihr Engagement gewürdigt – für ihre Arbeit mit der Jugend.
vor 6 Stunden
Lahr
Die Planungen für den Zalando-Firmenlauf sind in vollem Gange.  Auf der Homepage wird laufend darüber informiert, in welcher Form die Veranstaltung im Juli stattfindet.
14.01.2021
Lahr
Eigentlich wird im Januar kräftig gebucht: In der Corona-Pandemie erleben die Reisebüros in der Region eine große Zurückhaltung der Kundschaft. Ostern und Pfingsten sind kaum gefragt.   
14.01.2021
Lahr
2020 hat die aus Kappel stammende Fußballerin Verena Schweers ihre erfolgreiche Profikarriere beendet. Seit dem Abschied vom FC Bayern arbeitet sie mit viel Freude in einer Münchner Kita.
14.01.2021
Lahr
Der Wunsch des Ortschaftsrats von Oberweier, fünf weitere Stellplätze im Bereich Waldmattenhalle anzulegen, wurde zügig realisiert. Die Baukosten für die Gemeinde dürften unter den veranschlagten 30000 Euro liegen.
14.01.2021
Lahr
Dauerleihgaben im Lahrer Stadtmuseum erinnern an den Lithographen und Grafiker Alfred Frank. Für sein politisches Engagement gegen die Nazis wurde er zum Tode verurteilt und hingerichtet.
14.01.2021
Lahr
Die Fichte ist vom Klimawandel besonders betroffen. Die Bäume auf der Fläche an der Schelmengasse werden in den nächsten Wochen gefällt. Anschließend sollen sogenannte „Gastbaumarten“ gepflanzt werden.
13.01.2021
Lahr
Zum 70-Jährigen gab es von der Landfrauengruppe anstelle der traditionellen Gruppenfotos ein Kochbuch mit dem Titel: „Leckeres aus Wylert“.
13.01.2021
Lahr
Das alte, neue Lahrer Autokennzeichen erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. OB Markus Ibert wertet das als ein Zeichen der Verbundenheit mit der Stadt.