Hauptversammlung

Weichen für Zukunft sind gelegt bei der Skizunft Lahr

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2019
Alfred Schütz (links) erhält für seine 50- jährige Mitgliedschaft in der Skizunft von Helmut Surbeck eine Urkunde.

Alfred Schütz (links) erhält für seine 50- jährige Mitgliedschaft in der Skizunft von Helmut Surbeck eine Urkunde. ©Thorsten Mühl

Ein relativ ruhiges Jahr hat die Skizunft Lahr in der Hauptversammlung am Freitagabend Revue passieren lassen. Dabei besprachen die Verantwortlichen des Vereins Planungen, die für die Zukunft wichtige Fundamente legen sollen.
 

In einem Jahr ohne Wahlen standen andere Themen in der Hauptversammlung der Skizunft Lahr im Mittelpunkt. Die Reform im Ski-Verband Schwarzwald (SVS) brachte die Umwandlung von einst sieben Bezirken in vier Regionen. Lahr gehört zur Region West, was nicht nur auf Zustimmung stieß. »Die Region ist riesig, reicht vom Schuttertal bis zum Hochrhein, über das Wiesental bis nach Todtnauberg und Muggenbrunn. Das sind enorm viele Vereine, der Kontakt fällt nicht so leicht. Wir müssen das Beste daraus machen, es muss sich einspielen«, schilderte Oliver Wagenmann (Sportausschuss alpin). 

Aktivitäten bestanden 2018 unter anderem im Wasserski-Wochenende am Rhein mit 15 Kindern und Jugendlichen samt Eltern. Dazu kamen die Vereinsmeisterschaften alpin, die in Kooperation mit dem SC Seelbach Anfang Februar unter Flutlicht am Haldenköpfle abgehalten wurden. 65 Starter waren aktiv, darunter 31 der Skizunft Lahr. Ein größeres Betätigungsfeld soll laut Wagenmann 2019 darin bestehen, wieder eine Rennmannschaft aufzubauen. 2018 war lediglich Max Menzer aktiv. Perspektivisch will der Verein ein junges Trainer-Team aufbauen. Yannic Geiger, der zuletzt ein halbes Jahr in Kanada als Skilehrer arbeitete, ist wieder zurück und hat in Aussicht gestellt, wieder vermehrt einsteigen zu wollen.

 

- Anzeige -

Mit Julia Vollmer gratulierte der Vorstand einer weiteren engagierten jungen Dame, die kürzlich den C-Trainer-Schein (Breitensport alpin) bestand. Weitere Interessenten haben ebenfalls erkennen lassen, in einem jungen Team mitarbeiten zu wollen.

Klarer Verlust
Rechner Werner Roser musste über einen klaren Verlust informieren, unter anderem wird der seit sechs Jahren in Vereinsbesitz befindliche Bus noch abbezahlt. Hierfür wurden einige Reparaturen notwendig. Insgesamt ist die finanzielle Grundlage aber weiterhin äußerst solide.

 Vorsitzender Helmut Surbeck blickte auf die generellen Aktivitäten zurück. Die Skizunft präsentierte sich in Kooperation mit dem SVS bei der LGS Lahr, unternahm Aktionen wie Herbstwanderung, Skiopening in Galtür (Österreich) mit mehr als 20 Teilnehmern und Winterfreizeit in Valbella (Schweiz) mit etwa 40 Teilnehmern. Unternommen wurden eine Ausfahrt nach Andermatt (Schweiz) mit 20 Teilnehmern, auf ihre Kosten kamen die Mitglieder außerdem beim Hallentraining in Dörlinbach und Lahr, während im Sommer verschiedene Angebote wie Laufen, Nordic Walking und MTB bestanden. In beiden Bereichen werden noch weitere Steigerungsmöglichkeiten gesehen, heißt es.

Viel Andrang
Peter Leonhard informierte in Vertretung von Skischul-Leiter Oliver Kappis über die Ski- und Snowboardkurse, die an zwei Januar-Wochenenden am Stollenbach mit 45 Kindern und Jugendlichen sowie zehn ausgebildeten Übungsleitern stattfanden. Insgesamt ergaben sich dabei viele positive Rückmeldungen. Ehrungen rundeten die Versammlung ab. Für jeweils 50 Jahre wurden Alfred Schütz und Brunhard Grothe ausgezeichnet. Schütz lernte über die Zunft unter anderem Ehefrau Helga kennen, die gesamte Familie ist nach wie vor Mitglied. »Das ist die erste Auszeichnung, für die ich nichts machen musste«, kommentierte er lachend. Für 25 Jahre wurde außerdem Priska Singler geehrt.
 

Stichwort

Skizunft Lahr

Vorsitz: Helmut Surbeck; Telefon: 0 78 21/98 43 43 

Mitglieder: 642

Termine 2019/2020: Wasserski-Wochenende (13. Juli), Skikurse (11./12. Januar und 18./19. Januar 2020).

 Internet: www.skizunft-lahr.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

11.07.2020
Lahr
In Lahr ist in der Nacht auf Samstag ein Schuppen abgebrannt, in dem 50 Hühner untergebracht waren. Keines der Tiere überlebte das Feuer. Die Polizei schließt Brandstiftung noch nicht aus und ermittelt.
10.07.2020
Friesenheim - Schuttern
Im Dezember 2019 verunglückte der 16-jährige Mirko Dieterle aus Schuttern mit dem Motorrad und verletzte sich so stark, dass seine Beine seither gelähmt sind. Seine Freunde starteten daraufhin einen großen Spendenaufruf, bei dem rund 100 000 Euro zusammenkamen. Nach einem langen...
10.07.2020
Lahr
In Corona-Zeiten klingt es unvorstellbar, aber bis 2022 ist ja noch etwas Zeit: 10 000 Sporttreibende aus dem ganzen Land werden in zwei Jahren zum Landesturnfest in Lahr erwartet. Bereits jetzt steht fest, dass das Landesgartenschaugelände eine gewichtige Rolle spielen soll. Unterstützung gibt es...
10.07.2020
Meißenheim
Sie sind Freunde auf vier Pfoten, treue Arbeitskollegen mit Fell oder behufte Familienmitglieder: unsere Haus-und Nutztiere. Diese Serie geht der besonderen Beziehung zwischen Mensch und Tier auf den Grund und stellt Menschen und ihre ganz spezielle Verbindung zu ihrem Tier vor. Heute: Josef...
10.07.2020
Lahr
Das Sozialamt plant eine neues Angebot für städtische Kindertagesstätten: Eine App soll Elternbriefe und ähnliches ablösen.
10.07.2020
Friesenheim
Auf dem Friesenheimer Friedhof gibt es jetzt ein Baumgrabfeld für 160 Urnen.
09.07.2020
Lahr
Ein 38-Jähriger verursachte drei Autounfälle – ein 54-jähriger Franzose starb deshalb auf dem Lahrer Autobahnzubringer.  
09.07.2020
Lahr
Der Zweckverband Industrie- und Gewerbepark Raum Lahr hat eine Möglichkeit gefunden, seine Mitgliedskommunen in der Corona-Krise zu unterstützen.
09.07.2020
Schwanau - Allmannsweier
Hitze und Staub lösten den Brand in einer Filteranlage vermutlich aus. 
Robert Schad lässt seine Kunst bald in Lahr tanzen.
09.07.2020
Lahr
Viele Veranstaltungen müssen in diesem Jahr aufgrund von Corona ausfallen. Die Reihe „Kunst in die Stadt“ macht eine Ausnahme – sie beginnt mit Verspätung. Von Samstag, 25. Juli, an werden Skulpturen des Künstlers Robert Schad die Lahrer Innenstadt zieren. Die Begleitausstellung im Alten Rathaus...
09.07.2020
Lahr
Bedingt durch die große Trockenheit haben die Feuerwehren in der südlichen Ortenau derzeit täglich mit Flächenbränden zu kämpfen. Auch am Mittwoch brannte es in Lahr unweit der Sulzer Deponie.
09.07.2020
Friesenheim
Friesenheim bekommt sein Vandalismus-Problem nicht in den Griff. Ein geplanter Austausch zwischen Jugendlichen und Jugendbüro musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Falls sich die Lage verschlimmert, will das Rathaus auf die Polizei zugehen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.