Friesenheim

Weihnachtsmarkt: Nikolaus-Flut in Friesenheim

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Dezember 2017

(Bild 1/2) Die großen Nikoläuse waren abends im Einsatz,… ©Wolfgang Schätzle

Stimmungsvolle Atmosphäre beim Weihnachtsmarkt am Samstag in Friesenheim. Der Nikolaus war gleich in mehreren Varianten von ganz klein bis groß vertreten.

Die Besucher des Friesenheimer Weihnachtsmarkt mussten sich am Samstag warm anziehen und für jene, die hinter den Ständen ihren Dienst versahen, waren Handschuhe irgendwie Pflicht. Die Temperaturen lagen um den Gefrierpunkt herum und abends sogar knapp darunter. 

Mitten drin schon die ersten Vorboten von Sankt Nikolaus. Denn beim Friesenheimer Weihnachtsmarkt sind sie stets präsent: Klein-Nikolaus und Klein-Ruprecht, verkörpert durch Kinder der Grundschule Oberweier, die in diesem Jahr für den Förderkreis für Organspende und Transplantation der Kinderklinik Tübingen unterwegs waren.

Und am Abend schlüpften die Erwachsenen in die Rolle – in Person von Schulleiterin Karin Fritschmann (Ruprecht) höchstpersönlich und ihrem Lehrerkollegen Hans-Peter Riehle. Am Abend tauchte ein weiterer Nikolaus auf zur Verlosung der Einkaufstaschen der Werbegemeinschaft Friesenheim. 

Nett anzuschauen war auch das vielerorts mit Nikolaus- und Weihnachtsmann-Mützen ausstaffierte Thekenpersonal und auch die Musiker des Musikzugs Friesenheim, die gleich zweimal die zahlreichen Besucher unterhielten, hatten ihr Haupt mit den typischen rot-weißen Mützen bedeckt. 

- Anzeige -

Der Weihnachtsmarkt wurde von Bürgermeister Erik Weide eröffnet. Mit dabei waren auch die Kindergartenkinder der evangelischen Kindertagesstätte an der Sonnhalde.

Auf der Wiese vor der evangelischen Kirche organisierte das Jungendbüro ein Mini-Theater. Zu den Geschichtenerzählern gehörte neben Jugendreferent Andreas Pahlow auch Bürgermeister-Stellvertreterin Charlotte Schubnell. 

Alles vergriffen

Zum letzten Mal dabei auf dem Weihnachtsmarkt war Ingrid Kupfer und ihre Freunde aus Oberschopfheim (wir berichteten), die zugunsten des Fördervereins der Kinderkrebsklinik in Freiburg Gestecke, Adventskränze und vieles mehr verkauften. Aber auch sonst, den ganzen Tag über, herrschte reges Treiben.

Und manch einer, der etwas später ins Marktgeschehen eintauchte, suchte verzweifelt noch nach Zuckerbrötchen, die überall recht bald vergriffen waren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau
vor 1 Stunde
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 4 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 7 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
vor 19 Stunden
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
vor 22 Stunden
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle! 
Lahr/Schwarzwald
13.10.2018
Eigentlich wäre es ja normal, dass wir als Zeitung einen hyperkritschen Blick auf alles, was so passiert, haben. Und das haben wir selbstverständlich auch. 
Doppelbelastung für die Stadt
12.10.2018
Am Sonntag öffnet die Landesgartenschau in Lahr zum letzten Mal ihre Tore, danach ist das Groß-Ereignis Geschichte. Blumenfreunde müssen aber nicht lange warten, bis sie in der Stadt wieder auf ihre Kosten kommen, denn schon in einer Woche startet mit der Chrysanthema ein hochkarätiges Kultur-...
Lahr/Schwarzwald
12.10.2018
Im Frühjahr 2019 soll das Gemeinde-Entwicklungs-Konzept (GEK) für Schwanau stehen. Bestandsaufnahme, Richtschnur, Ausdruck dessen, was künftig gewünscht ist, soll es sein. Das Ganze lebt aber auch vom Mitwirken der Bevölkerung.
Lahr/Schwarzwald
12.10.2018
Die Kommunen Lahr, Schuttertal und Schwanau bilden einen gemeinsamen Atemschutzpool für die jeweiligen Feuerwehren. Thomas Happersberger, Kommandant in Lahr, stellte die Idee bei der Vertragsunterzeichnung am Mittwoch in der Kita Plus im Bürgerpark vor.