Friesenheim

Weihnachtsmarkt: Nikolaus-Flut in Friesenheim

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Dezember 2017

Die großen Nikoläuse waren abends im Einsatz,… ©Wolfgang Schätzle

Stimmungsvolle Atmosphäre beim Weihnachtsmarkt am Samstag in Friesenheim. Der Nikolaus war gleich in mehreren Varianten von ganz klein bis groß vertreten.

Die Besucher des Friesenheimer Weihnachtsmarkt mussten sich am Samstag warm anziehen und für jene, die hinter den Ständen ihren Dienst versahen, waren Handschuhe irgendwie Pflicht. Die Temperaturen lagen um den Gefrierpunkt herum und abends sogar knapp darunter. 

Mitten drin schon die ersten Vorboten von Sankt Nikolaus. Denn beim Friesenheimer Weihnachtsmarkt sind sie stets präsent: Klein-Nikolaus und Klein-Ruprecht, verkörpert durch Kinder der Grundschule Oberweier, die in diesem Jahr für den Förderkreis für Organspende und Transplantation der Kinderklinik Tübingen unterwegs waren.

Und am Abend schlüpften die Erwachsenen in die Rolle – in Person von Schulleiterin Karin Fritschmann (Ruprecht) höchstpersönlich und ihrem Lehrerkollegen Hans-Peter Riehle. Am Abend tauchte ein weiterer Nikolaus auf zur Verlosung der Einkaufstaschen der Werbegemeinschaft Friesenheim. 

Nett anzuschauen war auch das vielerorts mit Nikolaus- und Weihnachtsmann-Mützen ausstaffierte Thekenpersonal und auch die Musiker des Musikzugs Friesenheim, die gleich zweimal die zahlreichen Besucher unterhielten, hatten ihr Haupt mit den typischen rot-weißen Mützen bedeckt. 

- Anzeige -

Der Weihnachtsmarkt wurde von Bürgermeister Erik Weide eröffnet. Mit dabei waren auch die Kindergartenkinder der evangelischen Kindertagesstätte an der Sonnhalde.

Auf der Wiese vor der evangelischen Kirche organisierte das Jungendbüro ein Mini-Theater. Zu den Geschichtenerzählern gehörte neben Jugendreferent Andreas Pahlow auch Bürgermeister-Stellvertreterin Charlotte Schubnell. 

Alles vergriffen

Zum letzten Mal dabei auf dem Weihnachtsmarkt war Ingrid Kupfer und ihre Freunde aus Oberschopfheim (wir berichteten), die zugunsten des Fördervereins der Kinderkrebsklinik in Freiburg Gestecke, Adventskränze und vieles mehr verkauften. Aber auch sonst, den ganzen Tag über, herrschte reges Treiben.

Und manch einer, der etwas später ins Marktgeschehen eintauchte, suchte verzweifelt noch nach Zuckerbrötchen, die überall recht bald vergriffen waren.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lokalredakteurin Anja Rolfes bei ihrem Rundgang über die LGS.
Lahr/Schwarzwald
vor 11 Minuten
Bis zum Ende der Landesgartenschau Lahr gibt es jeden Samstag ein besonderes Thema bei uns. Los geht es heute mit dem persönlichen Rundgang von Redakteurin Anja Rolfes, die zeigt: Die LGS ist mehr als Blumen und Bäume.
Lahr/Schwarzwald
vor 3 Stunden
Ein Schachturnier für Erwachsene, Jugendliche und Kinder wird es heute, Samstag, auf der Landesgartenschau geben. Organisiert wird der Wettkampf von Bernd Emmelmann, der in Lahr auch Schach im Kindergarten und in der Schule eingeführt hat.
Lahr-Sulz
vor 6 Stunden
Das 2020 bevorstehende Jubiläum »750 Jahre Sulz« soll vom neuen Förderverein »Sulz 2020« koordinierend begleitet werden. Die Vereinsgründung ging am Donnerstagabend mit 31 Gründungsmitgliedern reibungslos über die Bühne.
Zusammenhang mit Brandserie?
vor 8 Stunden
Wieder haben in Lahr Autos gebrannt. In den frühen Morgenstunden des Freitags standen zwei Kleinwagen in der Nähe des Ortenau-Klinikums in Flammen. Ein Zusammenhang mit der Monate andauernden Brandserie wird nicht ausgeschlossen.
Lahr
vor 9 Stunden
Bauruinen im Stadtbild sind Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller ein Dorn im Auge. Doch die Möglichkeiten, dies zu ändern, sind bei privater Eigentümerschaft begrenzt. Dies zeigt sich insbesondere an der ehemaligen Weinhandlung in der Max-Planck-Straße.
Feierten Richtfest beim Emmaus Oberweier (von links): Matthias Ryzlewicz, Hartmut von Schöning, Bürgermeister Erik Weide, Charlotte Schubnell, Marion Gentges, Heimleiterin Claudia Collet und Jens Rothweiler.
Friesenheim - Oberweier
vor 12 Stunden
In Windeseile vom Spatenstich zum Richtfest: Am Donnerstag konnte ein weiterer Bauabschnitt beim Emmaus in Oberweier gefeiert werden.
Vollen Preis gezahlt
vor 21 Stunden
Es war wohl eine der unglücklichsten Entscheidungen im Rahmen der Landesgartenschau bis jetzt. Einem 32-Jährigen wurde der Erlass eines Teils des Eintrittes verwährt, weil er seinen Schwerbehindertenausweis vergessen hatte. Doch kann jeder, der ihn im Rollstuhl sitzend, mit einem Sprachcomputer...
Schwanau
19.04.2018
Leben die Menschen gerne in Schwanau? Offenbar ja. Das ist unterm Strich das Ergebnis einer Umfrage, die am Mittwoch vorgestellt wurde. Kritik gab es allerdings auch: vor allem an der Nahversorgung.
Die Waldläufer erkunden ab morgen, Samstag, wieder den Forst.
Friesenheim
19.04.2018
Wie schon vergangene Woche in Schwanau (wir berichteten) so startet diesen Samstag auch wieder das Friesenheimer Waldläufer-Projekt von CVJM-Ortsverein und evangelischer Kirchengemeinde in eine neue Staffel. 
Lahr
19.04.2018
Nicht nur auf dem Gelände der Landesgartenschau blüht es, bunte Blumenpracht ist auch im Stadtpark zu bewundern. Dort veranstaltet der Freundeskreis Lahrer Stadtpark am kommenden Sonntag, 22. April, sein traditionelles Tulpenfest.
Statistik 2017
19.04.2018
Die Kriminalität in Lahr hat mit 3359 erfassten Fällen im Jahr 2017 um 0,5 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor zugenommen. Im Vergleich zu Offenburg und Kehl steht Lahr deutlich besser da.
Wittenweier soll eine erkennbare Ortsmitte mit Aufenthaltscharakter erhalten.
Schwanau - Wittenweier
18.04.2018
Wittenweier soll eine kleine Ortsmitte mit Aufenthaltscharakter erhalten. Architekt Georg Heer stellte im Ortschaftsrat erste Planungen vor, wobei sich zeigte, dass Grundsatzentscheidungen fallen müssen, wie die begrenze Fläche genutzt werden soll.