Lahr/Schwarzwald

Weitere Parkplätze an der Turmstraße in Lahr

Autor: 
Daniel Wunsch
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. November 2018
Auf dem heutigen Parkplatz an der Ecke Turm-/Zollamtstraße sollen schon bald 66 Stellplätze entstehen.

Auf dem heutigen Parkplatz an der Ecke Turm-/Zollamtstraße sollen schon bald 66 Stellplätze entstehen. ©Daniel Wunsch

Der geplante Bau weiterer Parkplätze an der Turm-/Zollamtstraße hat im Technischen Ausschuss die erste Hürde genommen. Wird die von der Verwaltung bevorzugte Variante berücksichtigt, wird das parkhausähnliche Gebäude rund eine Million Euro verschlingen. Doch braucht Lahr überhaupt neue Parkmöglichkeiten?

Die Planungsgruppe Nord aus Kassel hat 2013/14 ein Parkraumkonzept für die Innenstadt erstellt. Dies gab Bürgermeister Tilmann Petters am Mittwochabend im Technischen Ausschuss bekannt. Ein Ergebnis ist, dass genügend Parkplätze in der Innenstadt vorhanden sind. Dennoch hat die Planungsgruppe die Schaffung weiterer Stellflächen untersucht. »Größtes Potenzial­ bietet der Parkplatz an der Turmstraße/Zollamtstraße«, so Petters 

Vor zwei Jahren hat die Stadt zudem die Firma AMP Parking Europe mit einer Machbarkeitsstudie für den Neubau einer sogenannten Parkpalette beauftragt. Dabei wurde vor allem der direkt an das Grundstück angrenzende Barockgarten der ehemaligen Firma Hengstenberg berücksichtigt, da es sich bei diesem um ein Kulturdenkmal handelt. Vier Varianten für eine Parkpalette mit zwei Ebenen wurden entwickelt, da diese ohne platzraubende Rampenanlage auskommt und möglichst viele Parkfläche ermöglicht, erklärte Petters weiter. »Aufgrund der Topografie könnte die untere Ebene von der Zollamtstraße und die obere Ebene von der Turmstraße aus angefahren werden.«

»Komfortabel« rein

- Anzeige -

Die Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs sehen laut Petters bei einer Senkrechtaufstellung eine Fahrgassenbreite von sechs Metern vor: Aus Sicht der Stadtverwaltung sollte deshalb die Variante 4 verfolgt werden, um »ein komfortables Ein- und Ausparken« zu ermöglichen. Diese Variante ist die einzige mit dieser Fahrbahnbreite. Bei den anderen wäre die Fahrgasse nur 5,50 Meter breit. Zudem wäre eine spätere Überbauung möglich. Vorstellbar seien etwa zwei bis drei Etagen für Wohnen, Büros oder Praxen. 

Laut Petters schätzt die Stadt die Kosten für die Parkpalette auf 960 500 Euro, Fördermittel in Höhe von 514 800 Euro aus dem Sanierungsprogramm für die »Nördliche Altstadt« könnten generiert werden – wenn das Programm bis 2021 verlängert wird. Auf dem Grundstück an der Turm-/Bergstraße soll es laut Petters durch die Parkpalette auch mehr Stellplätze geben: 66 statt bisher ungefähr 20. 

Die Stadtverwaltung schlug vor, Planungsmittel in Höhe von 100 000 Euro bei den Haushaltsberatungen für 2019 zu berücksichtigen. Gebaut werden soll die Parkpalette dann 2020 – unter der Voraussetzung, dass der Bewilligungszeitraum für Maßnahmen im Sanierungsgebiet »Nördliche Altstadt« verlängert wird. Allerdings soll in die Planung die angestrebte Überbauung der Palette aufgenommen werden, entschieden die Ausschuss-Mitglieder. Zudem sollen in der Planung zwei der möglichen vier Varianten in Betracht gezogen werden. Darauf hatte Dorothee Granderath (Grüne) hingewirkt, da bei der von der Verwaltung favorisierten Variante Bäume wegfallen. Bei dieser Variante gebe es ebenfalls 66 Stellplätze bei einer Fahrgasse von 5,50 Metern – geschätzte Kosten: rund 705 000 Euro. Die Grünen kritisierten zudem, dass es bereits genug Parkplätze in der Stadt gebe. Durch den Bau gebe es noch weniger Anreize, das Fahrrad statt dem Auto zu nehmen, so Granderath. Die meisten anderen Mitglieder begrüßten die Pläne. »Auch wenn es in Lahr genügend Parkplätze zu geben scheint, kann es Lahr an dieser exponierten Stelle nur guttun«, sagte Roland Hirsch (SPD).

Stichwort

Parkpalette

Eine Parkpalette entspricht in der Funktion einem Parkhaus, die Bauweise ist aber sehr viel einfacher. Parkpaletten werden als Abstell­anlagen bei kleinen und mittelgroßen Einkaufsanlagen gebaut, wenn ein Parkhaus zu groß wäre. Auch bei der Konzeption des Parkraums für Wohn- und Geschäftshäuser, Bahnhöfe, Hotels und Mehrfamilienhäuser werden diese Abstellanlagen mit geringer Parkraumhöhe verwendet. Parkpaletten sind zwei- oder dreietagige Parkplätze, bei denen die Etagen in geringer Höhe (zwei Meter) übereinander »gestapelt« sind. Der größte Unterschied zwischen Parkpaletten und Parketagen ist, dass eine Parkpalette oberirdisch frei stehend, Parketagen unterirdisch oder von Mauern umgeben sind.

Umfrage: Fehlen in Lahr Parkplätze?

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0800 / 5 13 13 13
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Samstag war auf der Gewerbeschau in der Sulzberghalle nicht so viel los wie am Sonntag.
Lahr/Schwarzwald - Sulz
vor 38 Minuten
Das Fazit zur Gewerbeschau mit Jobbörse, die am Wochenende in der Sulzberghalle stattfand, fiel nach zwei Tagen gemischt aus. Während der Samstag fast gewohnt ruhig verlief, erlebte der Sonntag ansatzweise eine gute Resonanz.
Hauptversammlung
vor 3 Stunden
Die Mitglieder der Narrenzunft Stänglihocker bestätigten in der Hauptversammlung den Vorstand. Für Günter Brodowski gab es zum Abschied aus der Vereinsspitze die höchste Auszeichnung des Ortenauer Narrenbundes. 
Premiere
vor 6 Stunden
Der Versuch ist gelungen: Rund 40 Besucher kamen am Freitag zur Premiere des Gesellschafts-Spieleabends beim Historischen Förderverein (HFV) Schwanau. Von Skat über Hexentanz bis zu Rummikub war einiges geboten.
Wie immer im Herbst wird in Lahr der Haushalt fürs kommende Jahr festgezurrt.
Lahr/Schwarzwald
vor 12 Stunden
161,2 Millionen Euro Gesamtvolumen soll der Lahrer Haushalt 2019 haben. Am Montagabend brachte OB Wolfgang G. Müller den Entwurf in den Gemeinderat ein – und hielt seine letzte Haushaltsrede.
Ortsjubiläum Wittenweier
vor 15 Stunden
Wie die Gestaltung der Festwiese und des Areals rund um Schutzhütte und See im Zuge des 2020 anstehenden Ortsjubiläums 750 Jahre Wittenweier aussehen könnte, war Thema im Ortschaftsrat. Es gab auch bereits Ortsrundgänge.
Teilnehmer prämiert
vor 16 Stunden
Mit der 53. Abschluss­veranstaltung setzte der Obst- und Gartenbauverein die Tradition um die Prämierung des Blumenschmucks in der Auberghalle fort. 270 Preisträger und 16 Blumenpfleger öffentlicher Flächen wurden ausgezeichnet. 
Bei der »Nacht der Gitarren« mit (von links) Luca Stricagnoli, Antoine Boyer, Samuel Rouesnel (alias Samuelito) und Cenk Erdogan im Schlachthof erlebten die Zuhörer einen klasse Abend.
Lahr/Schwarzwald
vor 18 Stunden
Vier Gitarristen als brillante Solisten und als Quartett überzeugten bei ihrem Auftritt am Samstag im Schlachthof restlos. Eine Prise Kabarett war das Sahnehäubchen des ansonsten eher klassischen Konzertes. 
Kulinarik
19.11.2018
Einen schmackhaften und genussreichen Abschluss der interkulturellen Tage Lahr bot das Netzwerk Migration und Integration am Samstag mit dem Suppenfest, in der Aula des Max-Planck-Gymnasiums. Schon zum elften Mal konnten die sehr vielen Gäste Suppen aus aller Welt probieren, schmecken und entdecken...
Schwanau - Allmannsweier
19.11.2018
14 Haupttermine umfasste die Kampagne 2017/2018 der »Bäschili-Hexe Allmeschwier«. In ihrer Hauptversammlung blickten die Hexen auf ein erfolgreiches Jahr zurück, die Neuwahlen des Vorstands brachten einige personelle Änderungen mit sich.  
Lahr
18.11.2018
Über ökologischen Ausgleichsmaßnahmen informierte Urte Stahl von der Abteilung Öffentliches Grün und Umwelt. Den Mitgliedern des Umweltausschusses präsentierte sie städtische Planungen. Ein Biodiversitätscheck soll Potentiale auf Lahrer Gemarkung aufzeigen.  
Friesenheim
18.11.2018
Die vierte Auflage der Badisch-Irischen Nacht in der Sternenberghalle in Friesenheim begeisterte am Samstag aufs Neue. Geprägt von starken Stimmen und einem bestens aufgelegten Brendan Keeley.  
Friesenheim - Oberweier
18.11.2018
Das hier nicht nur ein altes Firmengebäude grundlegend erneuert und zu Wohneinheiten umfunktioniert wird, wurde den Bürgern und Interessenten beim Tag der offenen Tür in der alten Zigarrenfabrik in Oberweier am Samstag schnell bewusst. 

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige