Lahr/Schwarzwald

Weitere Parkplätze an der Turmstraße in Lahr

Autor: 
Daniel Wunsch
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. November 2018
Auf dem heutigen Parkplatz an der Ecke Turm-/Zollamtstraße sollen schon bald 66 Stellplätze entstehen.

Auf dem heutigen Parkplatz an der Ecke Turm-/Zollamtstraße sollen schon bald 66 Stellplätze entstehen. ©Daniel Wunsch

Der geplante Bau weiterer Parkplätze an der Turm-/Zollamtstraße hat im Technischen Ausschuss die erste Hürde genommen. Wird die von der Verwaltung bevorzugte Variante berücksichtigt, wird das parkhausähnliche Gebäude rund eine Million Euro verschlingen. Doch braucht Lahr überhaupt neue Parkmöglichkeiten?

Die Planungsgruppe Nord aus Kassel hat 2013/14 ein Parkraumkonzept für die Innenstadt erstellt. Dies gab Bürgermeister Tilmann Petters am Mittwochabend im Technischen Ausschuss bekannt. Ein Ergebnis ist, dass genügend Parkplätze in der Innenstadt vorhanden sind. Dennoch hat die Planungsgruppe die Schaffung weiterer Stellflächen untersucht. »Größtes Potenzial­ bietet der Parkplatz an der Turmstraße/Zollamtstraße«, so Petters 

Vor zwei Jahren hat die Stadt zudem die Firma AMP Parking Europe mit einer Machbarkeitsstudie für den Neubau einer sogenannten Parkpalette beauftragt. Dabei wurde vor allem der direkt an das Grundstück angrenzende Barockgarten der ehemaligen Firma Hengstenberg berücksichtigt, da es sich bei diesem um ein Kulturdenkmal handelt. Vier Varianten für eine Parkpalette mit zwei Ebenen wurden entwickelt, da diese ohne platzraubende Rampenanlage auskommt und möglichst viele Parkfläche ermöglicht, erklärte Petters weiter. »Aufgrund der Topografie könnte die untere Ebene von der Zollamtstraße und die obere Ebene von der Turmstraße aus angefahren werden.«

»Komfortabel« rein

- Anzeige -

Die Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs sehen laut Petters bei einer Senkrechtaufstellung eine Fahrgassenbreite von sechs Metern vor: Aus Sicht der Stadtverwaltung sollte deshalb die Variante 4 verfolgt werden, um »ein komfortables Ein- und Ausparken« zu ermöglichen. Diese Variante ist die einzige mit dieser Fahrbahnbreite. Bei den anderen wäre die Fahrgasse nur 5,50 Meter breit. Zudem wäre eine spätere Überbauung möglich. Vorstellbar seien etwa zwei bis drei Etagen für Wohnen, Büros oder Praxen. 

Laut Petters schätzt die Stadt die Kosten für die Parkpalette auf 960 500 Euro, Fördermittel in Höhe von 514 800 Euro aus dem Sanierungsprogramm für die »Nördliche Altstadt« könnten generiert werden – wenn das Programm bis 2021 verlängert wird. Auf dem Grundstück an der Turm-/Bergstraße soll es laut Petters durch die Parkpalette auch mehr Stellplätze geben: 66 statt bisher ungefähr 20. 

Die Stadtverwaltung schlug vor, Planungsmittel in Höhe von 100 000 Euro bei den Haushaltsberatungen für 2019 zu berücksichtigen. Gebaut werden soll die Parkpalette dann 2020 – unter der Voraussetzung, dass der Bewilligungszeitraum für Maßnahmen im Sanierungsgebiet »Nördliche Altstadt« verlängert wird. Allerdings soll in die Planung die angestrebte Überbauung der Palette aufgenommen werden, entschieden die Ausschuss-Mitglieder. Zudem sollen in der Planung zwei der möglichen vier Varianten in Betracht gezogen werden. Darauf hatte Dorothee Granderath (Grüne) hingewirkt, da bei der von der Verwaltung favorisierten Variante Bäume wegfallen. Bei dieser Variante gebe es ebenfalls 66 Stellplätze bei einer Fahrgasse von 5,50 Metern – geschätzte Kosten: rund 705 000 Euro. Die Grünen kritisierten zudem, dass es bereits genug Parkplätze in der Stadt gebe. Durch den Bau gebe es noch weniger Anreize, das Fahrrad statt dem Auto zu nehmen, so Granderath. Die meisten anderen Mitglieder begrüßten die Pläne. »Auch wenn es in Lahr genügend Parkplätze zu geben scheint, kann es Lahr an dieser exponierten Stelle nur guttun«, sagte Roland Hirsch (SPD).

Stichwort

Parkpalette

Eine Parkpalette entspricht in der Funktion einem Parkhaus, die Bauweise ist aber sehr viel einfacher. Parkpaletten werden als Abstell­anlagen bei kleinen und mittelgroßen Einkaufsanlagen gebaut, wenn ein Parkhaus zu groß wäre. Auch bei der Konzeption des Parkraums für Wohn- und Geschäftshäuser, Bahnhöfe, Hotels und Mehrfamilienhäuser werden diese Abstellanlagen mit geringer Parkraumhöhe verwendet. Parkpaletten sind zwei- oder dreietagige Parkplätze, bei denen die Etagen in geringer Höhe (zwei Meter) übereinander »gestapelt« sind. Der größte Unterschied zwischen Parkpaletten und Parketagen ist, dass eine Parkpalette oberirdisch frei stehend, Parketagen unterirdisch oder von Mauern umgeben sind.

Umfrage: Fehlen in Lahr Parkplätze?

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0800 / 5 13 13 13
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Acht besondere Bücher vorgestellt
Seit 1995 feiern Menschen auf der ganzen Welt am 23. April den »Welttag des Buches«. Ins Leben gerufen hat den Feiertag die Unesco, inspiriert von dem katalanischen Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen Sankt Georg Bücher zu verschenken. Außerdem ist der 23. April der Todestag von William...
vor 5 Stunden
Schwanau
Der Historische Förderverein (HFV) Schwanau wurde am 20. April 1994 aus der Taufe gehoben. Auf den Tag genau 25 Jahre später feierte der Verein intern Jubiläum – dabei wurden unter anderem Gründungsmitglieder für ihren Einsatz ausgezeichnet.  
vor 7 Stunden
Lahr
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie "Alt-Lahr in Bildern".
vor 7 Stunden
Lahr
Die Auferstehung am Ostersonntag ist das Licht, am dritten Tag – nach dem Weg durch die Dunkelheit, dem Kreuzestod am Karfreitag. Viele Lichter und das »Concertino vocale« haben die Osternacht in der Stiftskirche begleitet.
vor 14 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Auch zehn Jahre nach seiner Errichtung ist das Storchennest auf dem Dach der Oberschopfheimer Schule verwaist. Dieser Tage macht sich nun aber Hoffnung auf einen Nestausbau breit – ganz besonders bei Willi Ehret, dem Stifter der Nestvorrichtung.   
vor 17 Stunden
Lahr
Die zweibeinigen »Osterhasen« haben ganze Arbeit geleistet. Vor dem großen Ansturm vieler Hundert Besucher am gestrigen Ostermontag im Friedrich-Maurer-Park haben Mitglieder des Freundeskreises Stadtpark etwa 400 »Osternester« auf der oberen Ebene des Parks an der Tramplerstraße verteilt.
vor 20 Stunden
Friesenheim
Das diesjährige Karfreitagskonzert lockte viele Besucher nach Friesenheim – normalerweise wird es in Allmansweier aufgeführt. Das Schwanauer Gotteshaus stand infolge einer Renovierung in diesem Jahr nicht zur Verfügung.  
vor 23 Stunden
Meißenheim
Mit Richard Kirner (Kürzell) und Paul Seiler (Ottenheim) haben zwei Mitglieder des Bezirksimker-Vereins Ried bei der kürzlichen Honigprämierug des Landesverbands Badischer Imker jeweils eine Goldmedaille mit nach Hause gebracht.  
20.04.2019
Kolumne
  
Gäste wie (von rechts) Antje Bayer mit Sohn Max und Oma Inge ließen sich in Meißenheim den Fisch schmecken.
20.04.2019
Meißenheim
Das Backfischessen in Meißenheim an Karfreitag war gut besucht. Die Angler tischten unter anderem 130 Kilo Forellen und 35 Kilo Kartoffelsalat auf.
20.04.2019
Friesenheim
Feuerwehrangehörige aus Schwanau, Neuried, Meißenheim-Kürzell und Friesenheim haben mit einer mehrstündigen theoretischen wie praktischen Prüfung ihre Grundausbildung abgeschlossen.
20.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Lahrer Band »Scaramouche« hat zwischen 1993 und 2001 drei Alben veröffentlicht. In dieser Zeit absolvierten die Musiker Radio- und Fernsehauftritte und standen auf Festivals mit James Brown, Deep Purple und den Scorpions auf der Bühne. Über diese Zeit und den Erfolg der Band drehen die Brüder...