Acht besondere Bücher vorgestellt

Welttags des Buchs: Das lesen Lahrer

Autor: 
Leonie Schmidt-Enke
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2019

Symbolbild ©Martina Baumgartner

Seit 1995 feiern Menschen auf der ganzen Welt am 23. April den »Welttag des Buches«. Ins Leben gerufen hat den Feiertag die Unesco, inspiriert von dem katalanischen Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen Sankt Georg Bücher zu verschenken. Außerdem ist der 23. April der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Zu diesem besonderen Anlass stellen sieben Angestellte und eine Leserin der Mediathek im Lahrer Anzeiger ihr Lieblingsbuch vor.

»Das klassische Buch ist uns immer noch sehr wichtig«, betont Mediatheksleiterin Birgit König. Obwohl die ehemalige Stadtbücherei vor mehr als sechs Jahren zur Mediathek wurde, seien heute gerade beim jüngeren Publikum die »Bücher zum Anfassen« immer noch beliebter als digitale Bücher. »Wenn man auf die Zahlen schaut, machen die E-Books nur etwa zehn Prozent der Ausleihen aus«, erzählt König. »Das Buch wird weiterhin gelesen.« Tatsächlich leihen Ältere sogar mehr E-Books aus als Jüngere: »Den Älteren ist oft ist die Schrift zu klein. Beim E-Book-Reader können sie die anpassen«.

- Anzeige -

Besonders oft greifen die Menschen in der Mediathek zu Kriminalromanen. »Einen Krimi nimmt man nur noch selten in die Hand, wenn man ihn gelesen hat«, erklärt König. Außerdem seien Ratgeber und Reiseführer sehr beliebt.

 

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Schwanau - Ottenheim
Für seine Krippengruppe sucht der evangelische Kindergarten Ottenheim aktuell noch eine unterstützende Kraft im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ). Die Aufgaben sind vielfältig.
vor 1 Stunde
Lahr/Schwarzwald
Das ist genauso lange, wie...
vor 3 Stunden
Meißenheim
Das wichtigste Zahlenwerk der Gemeinden wird ab dem kommenden Jahr völlig umgestellt. In der jüngsten Sitzung lernte der Meißenheimer Gemeinderat das »Neue Kommunale Haushaltsrecht« kennen, das den Ressourcenverbrauch und -zuwachs deutlicher darstellt.
vor 3 Stunden
Am Sonntag eröffnet
Wie haben die ersten Bauern am Oberrhein gelebt? Die erste Ausstellung im Begegnungshaus neben dem römischen Streifenhaus ist am Sonntag eröffnet worden. »Vom Korn der frühen Jahre« bietet einen Streifzug durch rund 7000 Jahre Ackerbau.
vor 3 Stunden
Meißenheim
Kaum jemand kannte Meißenheim, seine Geschichte, seine Böden und Feldfrüchte so gut wie Norbert Huser. Am Sonntag starb der engagierte Landwirt auf dem Weg zur Kirche. Er hinterlässt eine große Trauergemeinde.
vor 3 Stunden
Friesenheim - Oberweier
50 Jahre nach Pfarrer Friedrich Schleicher veröffentlicht die Pfarrei Oberweier beim Pfarrfest am Samstag, 28. September, eine Schrift. Darin wird auf 60 Seiten die Geschichte der vergangenen 50 Jahren widergespiegelt. 
vor 3 Stunden
Keine Überraschungen
Die »Zipflo Reinhardt Band« serviert fein ausgearbeiteten Fusion-Jazz und Harmonien voller Eleganz. Die Klang-Kollagen fließen, verdichten sich in virtuosen Ausbrüchen, schmoren letztendlich aber immer wieder im eigenen Saft. Überraschungen hatte der Auftritt beim Kulturkreis nicht zu bieten. 
vor 10 Stunden
Antrag der Freien Wähler im Friesenheimer Gemeinderat
Die Freien Wähler haben im Friesenheimer Gemeinderat einen Antrag gestellt. Sie könnten sich einen Kindergarten auf dem ehemaligen Bima-Gelände in Oberschopfheim vorstellen. Der Antrag ist allerdings deutlich auf Gegenwind gestoßen.
vor 13 Stunden
OB-Wahl in Lahr
Die OB-Kandidaten sind nicht alleine. Alle leben in einer festen Partnerschaft. Wer auch immer am kommenden Sonntag, 22. September, bei der Wahl das Rennen macht: Für die Frau oder den Mann an der Seite des oder der neuen OB wird sich ebenfalls einiges ändern. Aber wer sind diese »besseren Hälften...
vor 16 Stunden
"Geosmart City"
Der Lahrer Straßenraum soll mithilfe von 360-Grad-Panorama-Bildern digitalisiert werden. Im Haupt- und Personalausschuss äußerten mehrere Gemeinderäte Bedenken. Das Projekt soll zusammen mit der Stadt Offenburg realisiert werden.
vor 19 Stunden
Klimaschutz
Benzingespräche wurden am Montag auf dem Rathausplatz nicht geführt - auf dem Lahrer Rathausplatz machte die Wave-Tour Station.
vor 22 Stunden
Meißenheim
Die Landwirte in Meißenheim und Schwanau ziehen eine durchwachsene Bilanz. Die meisten Pflanzen haben unter der Trockenheit und Hitze des zweiten Dürresommers in Folge gelitten. Es gibt Felder, auf denen der Mais regelrecht vertrocknet ist. Gut fiel hingegen die Weizenernte aus. Sie profitierte von...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -