SPD Sommertour

Wie der Lahrer Stadtwald unter dem Klimawandel leidet

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. August 2019

Bei der SPD-Sommertour ging es am Donnerstag um die Auswirkungen des Klimawandels im Lahrer Stadtwald. Der städtische Forstverantwortliche Michael Heid (vierter von rechts) informierte. ©Thorsten Mühl

Die Mitglieder der Lahrer SPD beschäftigten sich im Rahmen ihrer Sommertour mit den Auswirkungen des Klimawandels im Lahrer Stadtwald. Vor allem die geringe Niederschlagsmenge bereitet den Forstverantwortlichen Sorge.

Der Klimawandel und seine Auswirkungen – auch auf den bezogen Wald bleibt dieses Thema nicht ohne Auswirkungen. Über die Situation, Auswirkungen und Strategien, wie mit der Entwicklung zukünftig umgegangen werden kann, informierte sich die Lahrer SPD am Donnerstag im Rahmen ihrer Sommertour. 

»Nicht noch mal erleben«

Als fachkundiger Begleiter war Michael Heid, der städtische Forstverantwortliche, mit dabei. Heid begann seine Ausbildung 1978, ist seit 1984 bei der Stadt Lahr tätig. Er erlebte die Auswirkungen des starken Eisbruchs von 1982 mit, doch insbesondere Orkan »Lothar« hinterließ Spuren, an denen der Wald über Jahre zu kauen hatte. »100 000 Festmeter fielen seinerzeit um. Es dauerte rund drei Jahre, das aufzuarbeiten. So etwas möchte ich nicht noch einmal erleben müssen«, sagte Heid.

Er zeigte den rund 15 Anwesenden anhand von Kartenmaterial die Verbreitung des Lahrer Stadtwalds auf und kam beim anschließenden Rundgang auf die Auswirkungen des Klimawandels zu sprechen. Vergangenes Jahr habe es im Schnitt in Lahr 610 Liter geregnet, dieser Wert sei nicht weit entfernt von der Quote des afrikanischen Staates Namibia (600 Liter) gewesen. »Problematisch ist, dass uns die Niederschläge insgesamt fehlen. Sie kommen entweder zur falschen Zeit oder fallen, anders als früher, gerade auch im Winter nicht mehr so üppig aus«, führte Heid aus. 

- Anzeige -

Bis Ende der 1980er Jahre sei die Situation noch stabil und im annehmbaren Rahmen gewesen. »Seither ging die Niederschlagsmenge immer mehr zurück«, bemerkte der Forst-Verantwortliche. Die Effekte für den Wald seien deutlich spürbar. Sie stünden unter immer größerem Stress, die Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten steige. Als Beispiel der jüngeren Vergangenheit nannte Michael Heid das durch einen Pilz hervorgerufene Eschentriebsterben (ETS) und zeigte beim Rundgang einige markante Stellen auf.

Die Frage nach dem zukünftigen Wald und seiner Gestaltung wurde aufgeworfen. Heid nannte dazu verschiedene Schlagworte. Der Wald der Zukunft müsse artenreich gestaltet werden, wobei in den seitens der Forstwirtschaft in den Mischwuchs regulierend und steuernd eingegriffen werden sollte. Es gehe vor allem darum, wachstumsunterlegene Arten zu fördern. Fichte und Esche würden sich im Laufe der kommenden Jahre allmählich verabschieden, erklärte Heid. Daher werde aktuell schon darauf geschaut, Fichten im Alter von 60 bis 70 Jahren zu schlagen, da so ein guter Ertrag erzielt werden könne beim Verkauf. 

Hoffnungen: Eiche

Im weiteren Verlauf des Rundgangs zeigte Heid auf, dass in die Eiche große Hoffnungen gesetzt werden, was die Zukunft von Berg- und Auwald betreffe. Sie sei eine stabile, ertragreiche Sorte, bei der man allerdings auch viel Geduld brauche. Exemplarisch legte er dar, wie eine Eichenpflanzung mit 60 Trupps pro Hektar, insgesamt also 1200 Pflanzen, aussehen könne. Dazu könnten sich als weitere Sorten Ulme, Linde und Feldahorn gesellen. 

Die Forsteinrichtung für die kommenden zehn Jahre befindet sich momentan in der vorbereitenden Phase. Bei einer Bepflanzung von rund 100 Hektar wären das vorstellbare Kosten von rund 1,5 Millionen Euro für das kommende Jahrzehnt. Ob es dazu kommen wird, entscheidet in letzter Instanz allerdings der Lahrer Gemeinderat.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 22 Stunden
Lahr
Eine erfolgreiche Aktion. Die Gemeinwesenarbeit im Lahrer Westen hat Bausätze für Nistkästen bereitgestellt.
vor 22 Stunden
Lahr
Die VHS Lahr bietet zur künstlichen Intelligenz im Alltag eine App und Online-Kurse an. Dabei diskutieren Expertinnen und Experten, wie die digitale Datenwelt Bereiche des Lebens prägt und welche Chancen und Risiken sich daraus ergeben. 
vor 22 Stunden
Freiburg / Lahr
Ex-Polizeischüler steht in Freiburg wegen Vergewaltigung in mehreren Fällen, sexueller Belästigung, Nötigung und Freiheitsberaubung vor Gericht.
vor 23 Stunden
Lahr
Für die Blütenwagen zur Chrysanthema in Lahr können jetzt die Bewerbungen eingehen. Wer Interesse hat meldet sich schriftlich bei der Stadt Lahr an. Einsendeschluss ist der 30. April.
vor 23 Stunden
Lahr
Das Aufgabengebiet der Lahrer Stadthistorikerin Elise Voerkel ist umfangreich und abwechslungsreich. Sonderausstellungen oder Jubiläen der Stadtteile gehören unter anderem zu ihrer Arbeit.
vor 23 Stunden
Lahr
Die Pandemie verändert die Arbeit der Lahrer Feuerwehr. Der Blick geht auch in Richtung 2022, wo der 175. Geburtstag der Lahrer Wehr gebührend gefeiert werden soll. 
vor 23 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Der TuS Ottenheim kann auch ein Jahr nach seinem 100-jährigen Bestehen keine Jubiläumsfeierlichkeiten planen. Doch der Lauf in den Mai wird stattfinden.
vor 23 Stunden
Lahr
Lenny Bulut ist zum zweiten Mal in der Casting-Show „The Voice Kids“ dabei. Der 11-Jährige wohnt in Lahr.
vor 23 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Projekt für Neubaugebiet und Errichtung einer kommunalen Kita in Heiligenzell ist ausgebremst. Bruch und Schlacken aus den 1850er-Jahren aus einer Dampfziegelei müssen erst beseitigt werden.
vor 23 Stunden
Lahr
Das Kaffeehaus Dreher am Sonnenplatz schließt. Der Pachtvertrag läuft zum Sommer aus. Es gibt  allerdings einen Plan, in ein bis zwei Jahren an neuem Standort zu öffnen.
vor 23 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Als Karussellbesitzer angefangen, wurde aus der Ottenheimer Familie Hahn ein Schaustellerunternehmen. In der sechsten Generation blickt sie auf 150 Jahre Firmengeschichte zurück. 
09.04.2021
Lahr
Montagabend ist es in Lahr zu einem Unfall gekommen. Ein 29-jähriger BMW-Fahrer kollidierte mit zwei anderen Verkehrsteilnehmern.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    09.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.