Stiftung Bürger für Lahr

» Wir brauchen mehr Zeitspenden«

Autor: 
Stephan Tissot
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2015

Regionalkoordinatorin Hanna Lehmann gab einen Überblick. ©Stephan Tissot

Rund 60 Bürgerstiftungen gibt es in Baden-Württemberg. Diese gemeinnützigen Organisationen haben alle ähnliche Ziele. Dass Bürgerstiftungen aber regional sehr unterschiedlich sein können, erzählte Hanna Lehmann am Donnerstag in der Mediathek.

Eingeladen hatte die »Stiftung Bürger für Lahr«. Hanna Lehmann ist die Vorsitzende des Stiftungsrats in Freiburg und Regionalkoordinatorin der Initiative Bürgerstiftungen im Land. Sie gab in ihrem Vortrag am Donnerstag einen umfassenden Überblick, worin sich diese Einrichtungen unterscheiden – und was sie eint.

Alle Stiftungen umfassten ein breites Spektrum, so Lehmann: soziale Themen, Bildung sowie Kultur und Kunst gehörten dazu. Ebenfalls einig sollten sich Stiftungen sein, dass sie keine Konkurrenz zu Vereinen werden.
»Jeder hat irgendein Talent.« Diese gelte es zu nutzen. Lehmann nannte das Beispiel Schülermentoren, die von der Freiburger Stiftung gefördert werden. Es müssten nicht unbedingt pensionierte Lehrer eingesetzt werden. Eine einfache und wirkungsvolle Hilfe wäre, Schulkindern einmal eine Stadtbibliothek zu zeigen. Eine andere willkommene Art der Unterstützung sind Zeitspenden. »Die sind angesichts der heutigen Zinsen wertvoller als Geldspenden.«

- Anzeige -

Wichtig ist auch die Vernetzung der Stiftung mit den Bewohnern. Lehmann erzählte von einer ungewöhnlichen Spende in Freiburg. Ein Flügel, den die Stiftung geschenkt bekommen hatte, sorgte für neue Kontakte zur Musikschule und einem Transportunternehmen. Die Idee ist jetzt, dass mit dem Instrument ein Konzert von und mit Flüchtlingen veranstaltet werden soll. Das Thema Flüchtlinge bezeichnete Lehmann als eine Herausforderung und Chance für die Stiftungen. Die Lahrer Stiftung erhielt ein Lob der Freiburger Koordinatorin. Schließlich hat sie den Freundeskreis Flüchtlinge Lahr mit dem Bürgerpreis bedacht.

Heinz Siebold, der zum Vorstand der Lahrer Stiftung gehört, war dankbar für die vielen Anregungen. »Wir brauchen mehr Zeitspenden«, stellte Siebold nach dem gut einstündigen Vortrag fest. Der Anregung, dass die Lahrer Stiftung wie in Freiburg aktiver auftreten sollte, widersprach Siebold mit einem einfachen Argument. Der Freundeskreis Flüchtlinge trete in Lahr sehr aktiv auf. Da sei der Preis der Bürgerstiftung und die damit verbundene Aufmerksamkeit für die Stadt Lahr der bessere Weg.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 38 Minuten
Lahr
SPD-Urgestein Walter Caroli scheidet aus dem Gemeinderat aus.
vor 1 Stunde
Lahr
Gute Nachrichten für die Lahrer Firma Galvanoform: Das Insolvenzverfahren kann bald aufgehoben werden. Rund 140 Arbeitsplätze bleiben bei dem Hersteller von Präzisionswerkzeugen erhalten. 
vor 2 Stunden
Barrierefrei
Weil sich der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen zieht, gibt es Kritik am Regierungspräsidium.
vor 4 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Aus dem alten Milchhäusle und dem ehemaligen Stierstall in der Ortsmitte von Kürzell sollen Wohnungen werden. Der Ortschaftsrat hat den Bauantrag dafür genehmigt.
vor 13 Stunden
Friesenheim
Sie hat die Krippengruppen der Kindertagesstätte im Georg-Schreiber-Haus mit aufgebaut und ist seit 40 Jahren bei der  Erzdiözese Freiburg beschäftigt. Für dieses 40. Dienstjubiläum und 30 Jahre Leitungstätigkeit  ist Edith Armbruster nun ausgezeichnet worden.
vor 20 Stunden
Lahr
Die geplanten Parkplätze beim Haus am See im Seepark bleiben umstritten. Am Mittwoch hat der Technische Ausschuss die dafür notwendige Bebauungsplanänderung abgelehnt. An der grundsätzlichen Entscheidung pro Parkplätze wird sich dadurch aber wohl nichts ändern. 
vor 23 Stunden
Lahr - Kuhbach
Der Ortschaftsrat Kuhbach hat die Konzeption für einen Neubau auf dem Gelände abgesegnet, auf dem früher das Gasthaus stand.
17.09.2020
Lahr - Kippenheimweiler
Der Ortschaftsrat Kippenheimweiler ist offen für die Idee, am Waldmattensee Wohnmobilstellplätze einzurichten. 
17.09.2020
Lahr
Mit Sabina Murza alias Murzarella gelingt der Neustart des Lahrer Kulturkreises Lahr nach der Corona-Pause.
17.09.2020
Lahr
Die Pläne für Tempo 30  in Kuhbach und Reichenbach bleiben umstritten. Ein Ingenieurbüro hält die Reduzierung für sinnvoll. Anwohner und Ortschaftsrat sehen das anders. Auch im Technischen Ausschuss am Mittwoch gab es viele kritische Nachfragen. 
17.09.2020
Lahr
Der Schwarzwaldverein Lahr bietet zwei Veranstaltungen mit dem bekannten Moderator, Autor und Wanderer Manuel Andrack an.
Schaeffler-Angestellte in Lahr.
17.09.2020
Stellenstreichungen angekündigt
Bundesweit haben heute Schaeffler-Mitarbeiter gegen die angekündigten Stellenkürzungen protestiert. Auch in Lahr wurde Flagge gezeigt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...