Schwanau - Wittenweier

Wittenweierer Angler mit neuem Leitungsduo

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2019

Das neue Führungsduo (von rechts): Johann Förderer und Sascha Kiesele. ©Thorsten Mühl

Der Angelverein Wittenweier hat seinen Vorstand in der Hauptversammlung auf neue Beine gestellt. 

Beisitzer Johann Förderer und Kulturwart Sascha Kiesele bilden als neuer Vorsitzender und Stellvertreter das Leitungsduo, neu wurde der bisherige Beisitzer Martin Sattler in die Doppelfunktion als Rechner und Schriftführer gewählt. Der langjährige Rechner Gerhard Albrecht schied aus, er war auch von 1983 bis 2003 Schriftführer gewesen. Der bisherige Vorsitzende Gerhard Gläsmann und Stellvertreter Sven Kehrberger bleiben dagegen dem Vorstand als Beisitzer erhalten. Bestätigt als Beisitzer wurden Gerhard Hoppler und Ralf Furrer, der bisherige Jugendwart Ralph Meyer schied aus.

Mehrere Absagen

Der Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr blieb nicht ungetrübt. Gläsmann führte aus, dass verschiedene Vereinsveranstaltungen nicht umsetzbar gewesen seien. Mal fehlten Helfer, beispielsweise für ein Backfischessen oder einen Feierabendhock, mal wurde ein wichtiger Helfer kurzfristig krank, wie im Falle einer geplanten Räucher-Aktion. »Das war katastrophal, hat einfach nicht hingehauen«, bedauerte der Vorsitzende, der sich auch bei den Mitgliedern entschuldigte. Ähnlich sah es bei Aktionen für die Jungangler aus. Sowohl ein Flohmarkt als auch ein geplantes Zeltlager fielen schlichtweg der großen Sommerhitze zum Opfer. Gläsmann konnte immerhin berichten, dass eine Kameradschaftsaktion vorgenommen wurde. 

- Anzeige -

Sascha Kiesele hielt die Umgebung der beiden Seen einmal mehr in tadellosem Zustand. Zur Erleichterung gewisser Arbeiten schaffte der Angelverein im vergangenen Jahr einen gebrauchten Balkenmäher an. Nicht nur aufgrund von Anschaffungen, sondern auch wegen fehlender Feste und Aktionen musste Gerhard Albrecht für 2018 ein deutliches Kassenminus verbuchen. Zwar sei die Rücklage noch einigermaßen stabil, doch auch der Rechner mahnte, dass 2019 wieder die eine oder andere Aktion umgesetzt werden sollte, um den Kassenbestand aufzufrischen.

In seiner Eigenschaft als Ortsvorsteher dankte Sven Kehrberger den ausgeschiedenen oder in die zweite Reihe gerückten Vorstandsmitgliedern. Vor allem Gerhard Gläsmann und Gerhard Albrecht galt sein Dank, die den Verein 2011 wieder aufgriffen und über acht Jahre hinweg zu einem stabilen Zustand verhalfen. Gläsmann ergänzte die Ausführungen mit einem kleinen Blick in die Vereinschronik. Gegründet wurde der Verein am 24. November 1979, seinerzeit als Abteilung des Sportvereins. Am 30. Juni 1995 machten sich die Angler selbständig, nicht zuletzt aus finanziellen Gründen. »Wir haben damals mit Veranstaltungen gutes Geld verdient, wollten dabei aber dem SV Wittenweier nicht in die Quere geraten.« Von 1987 bis in die 2010er-Jahre, fand der mehrtägige Seehock statt. Er erinnerte auch daran, dass 1989 der Dorfgrundsee fertiggestellt wurde. Ab 1992 konnte am Gewässer geangelt werden, das seinerzeit 23 520 Mark kostete. Die Gemeinde Schwanau übernahm davon anteilig 5000 Mark. »Die Zeit solch großer Feste scheint vorbei, es sei denn, es findet sich eine entsprechend große Zahl organisierender Leute«, bemerkte Sven Kehrberger. 

Die Versammlung beschloss, die Jahresbeiträge bei 50 Euro (Aktive), sechs Euro (Passive) und zehn Euro (Jugendliche) für ein weiteres Jahr zu belassen.

Info

Angelverein Wittenweier

◼ Vorsitzender: Johann Förderer, • 0 78 24/ 9 28, E-Mail: ortsverwaltung@schwanau.de
◼ Gegründet: 1979
◼ Mitglieder: 38 (20 Aktive, 13 Passive, fünf Jugendliche)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 17 Stunden
Friesenheim-Heiligenzell
Irmgard Müller pflegt seit mehreren Jahren den kleinen Garten rund um das Wegkreuz an der Straße zwischen Friesenheim und Heiligenzell. Nun wird das Kreuz abgebaut und saniert.
vor 20 Stunden
De Hämme meint
De Hämme übersetzt in seiner Kolumne ein Mundartgedicht aus dem Sächsischen.
03.07.2020
Friesenheim-Heiligenzell
Wo einst Kicker dem Ball hinterherjagten, wächst heute Futter für Rinder und Pferde: Nebenerwerbslandwirt André Bruckert aus Lahr-Reichenbach hat den alten Sportplatz in Heiligenzell gepachtet. Was letztlich mit dem rund 7500 Quadratmeter großen Areal zwischen der Wohnbebauung am südlichen Ortsrand...
03.07.2020
Schwanau-Wittenweier
Ein 6,5 Kilogramm schweres Modellflugzeug ist am Donnerstagnachmittag in Schwanau abgestürzt. Bei dem Absturz wurde laut Polizei niemand gefährdet.
03.07.2020
Lahr-Kippenweiler
Zwei Verletzte und ein Schaden von 30.000 Euro – das ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagnachmittag auf der K5344 bei Lahr-Kippenweiler. Ein BMW-Fahrer hatte ein Überholmanöver falsch eingeschätzt.  
03.07.2020
Friesenheim
Ein gemütlicher Sitzplatz soll in Kürze der Gemeinde Friesenheim übergeben werden. Elf Familien trotzen mit dem Kreativprojekt dem Corona-Lockdown.
03.07.2020
Lahr
Ein Angebot von der Stadt Lahr, der Arbeitsagentur und der Evangelischen Fachschule Lahr will dem Fachkräftemangel bei den Erzieherinnen mit einem Ausbildungsprojekt begegnen.
03.07.2020
Am Freitag erhältlich
Der Turn- und Sportverein Ottenheim wollte dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiern. Weil Corona dazwischenkam, war nach der „Wolfsbar 100“ an Fasent Schluss mit dem Festprogramm. Die öffentliche Vorstellung der Chronik will sich der Verein aber nicht nehmen lassen. Redakteurin Ulrike Derndinger...
03.07.2020
Lahr-Reichenbach
Das Familien- und Freizeitbad Reichenbach ist am 18. Juni in die Saison gestartet. Ein Team hat alle Vorbereitungen getroffen, um 500 Gästen einen reibungslosen Badebesuch zu ermöglichen.
03.07.2020
Lahr
Christian Pollack und Kreisvorsitzender Karl-Rainer Kopf wollen für den Wahlkreis Lahr im März 2021 in den Landtag einziehen. Für Kopf ist es bereits die dritte Kandidatur, für Pollack die erste Bewerbung.
03.07.2020
Mundartwettbewerb
Der Mundartwettbewerb „Lahrer Murre“ findet in diesem Jahr statt. Die Werke der Mundart-Autoren dürfen in den verschiedenen alemannischen Dialekte verfasst sein. Bis zum 31. Juli können Prosatexte und Lyriktexte eingereicht werden.
03.07.2020
Friesenheim-Oberweier
Ein Gebilde aus großen Steinen steht vor dem Pflegezentrum Emmaus in Oberweier. Ihre Herkunft hat eine Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...