Willstätt - Legelshurst

Wohlfühl-Nachmittag für Legelshurster Senioren

Autor: 
Richard Lux
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018

Einige der beteiligten Senioren entwickelten beim Basteln kreatives Talent. ©Richard Lux

Einen angenehmen und mit viel Spaß und Freude ausgefüllten Wohlfühl-Nachmittag verbrachte die betreute Seniorengruppe des Diakoniefonds der evangelischen Kirchengemeinde Legelshurst beim gemeinsamen Besuch der Gärtnerei Bühler in Legelshurst. Man sang zusammen Lieder, plauschte und erzählte sich Neuigkeiten, und einige der älteren Damen zeigten noch viel kreatives Talent beim Basteln von Gestecken. Auch der obligatorische Rundgang durch die Gärtnerei kam bei den Teilnehmern sehr gut an. 

Derzeit neun Seniorinnen

Seit Februar 2015 gibt es die betreute Seniorengruppe, die derzeit aus neun Seniorinnen besteht. 10 ehrenamtliche Betreuer begleiten die Gruppe. Man trifft sich jeden Montag ab 14 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Legelshurst. Geleitet werden die Treffen von Karin Kraus, ihres Zeichens Demenz-Betreuerin und psychologische Beraterin. 

- Anzeige -

Bewegungsrunde darf nicht fehlen

Bei Kaffee und Kuchen beginnen die Nachmittage meistens unter einem Motto der jeweiligen Jahreszeit. In lockerer Runde werden dann die momentanen Befindlichkeiten der Teilnehmer erfasst, man unterhält sich über das Dorfgeschehen und bespricht zusammen der Ablauf des Nachmittags. Weitere Programmpunkte sind Gedächtnistraining, biografisches Arbeiten, Basteln und Singen. Kirchliche Themen werden entsprechend der Jahreszeit ebenfalls aufgegriffen. Nicht fehlen darf die Bewegungsrunde, die in die letzte Stunde des Nachmittags gelegt ist. Gegen 17.00 Uhr endet nach drei Stunden meistens der Nachmittag mit dem Lied »Kein schöner Land«, welches sich die Teilnehmer beim ersten Treffen ausgesucht haben. 

Der eigentlich geplante Ausflug mit einem auswärtigen Ziel musste diesen Sommer leider ausfallen. Leiterin Karin Kraus: »Wir mussten den dauerhaft hohen Temperaturen und den damit verbundenen Strapazen leider Tribut zollen und unsere Aktivitäten daher auf die heimischen Gefilde beschränken.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Meißenheim
vor 21 Minuten
Es ist wieder Herbstzeit und auch im Ried sind die Felder zu einem großen Teil abgeerntet und auch das Obst wurde eingefahren.
Schwanau - Ottenheim
vor 3 Stunden
Der Perukreis Friesenheim lud zu seinem obligatorischen Brunch mit vielen peruanischen Spezialitäten ein. Wieder einmal wurde gemeinsam gegessen und geteilt. Bei dieser Gelegenheit wurde auch zu weiteren Spenden für die Arbeit in Peru aufgerufen  
LGS-Zahlen
vor 6 Stunden
In der Gemeinderatssitzung am Montag zog Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller eine positive Bilanz der Landesgartenschau und dankte allen Beteiligten. Ulrike Karl präsentierte abschließende erfreuliche Zahlen. So gab es in den sechs Monaten LGS etwa nur drei kleinere Polizeieinsätze.  
Schwanau - Allmannsweier
vor 15 Stunden
Man hatte sich mehr erwünscht. Mit 140 Spendenwilligen kamen am Montag in Allmannsweier zumindest etwas mehr als im Vorjahr. 128 Blutkonserven konnten gewonnen werden. Acht Erstspender wurden registriert.  
Güterverkehrsterminal
vor 17 Stunden
Der Lahrer Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montagabend intensiv über das geplante Güterverkehrsterminal und eine »Rollende Landstraße«-Anlage zwischen der A 5 und Lahr diskutiert. Schließlich wurde ein Grundsatzbeschluss zur Realisierung ohne Gegenstimmen und bei nur einer Enthaltung...
Fast wie in Ichenheim
vor 18 Stunden
Die Spritztour eines 18-Jährigen von Seelbach nach Lahr ist in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Gewahrsamszelle geendet. Der Jugendliche hatte zuvor einen Linienbus gestohlen und war mit diesem letztlich an einer kleinen Brücke hängengeblieben. Erst am Montag hatte Baden Online von einem...
Luftig gekleidet
vor 19 Stunden
Unten ohne durch die Straßen - Ein Unbekannter Radfahrer ist am Montagabend nur mit einer Jacke gekleidet in Meißenheim unterwegs gewesen. Gegen 20.15 Uhr sprach er zwei Mädchen an. 
Peter Zimmermann, Vorsitzender des Hospizvereins Lahr (von links), konnte beim Jubiläumsfest unter anderem Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller begrüßen.
Lahr/Schwarzwald
vor 20 Stunden
Im Frühjahr des Jahres 1993 engagierten sich erstmals Lahrer für Menschen, deren Leben zu Ende geht. Der Hospizverein, der im selben Jahr gegründet wurde, feierte nun im vollbesetzten Pflugsaal 25 Jahre Bestehen. 
Viele Worte gab es zum Start des Frederick-Tags, des landesweiten Lese-Literatur-Festivals, in Lahr, aber auch humorvolle Einlagen und Spaßiges für die jungen Leser.
Lahr/Schwarzwald
16.10.2018
Etwa 200 Lahrer Grundschüler haben die landesweite Auftaktveranstaltung des Frederick-Tages (Lese-Literatur-Festival) auf dem Lahrer Museumsplatz am Montag mit gestaltet. Die Buchempfehlungen sind per Luftpost versendet worden. 
Meißenheim
16.10.2018
Ein Fest der Verbundenheit wurde am Sonntag in Meißenheim gefeiert. Die Sänger der »Concordia« Sessenheim bewiesen ihr Können bei einem Konzert in der Meißenheimer Barockkirche.  
Die Ortenaubrücke soll einen orange-farbenen Belag erhalten. Und das war nur eines der Detail-Themen, mit denen sich der Gemeinderat bei seinem Rundgang übers Landesgartenschau-Gelände beschäftigte.
Lahr/Schwarzwald
16.10.2018
Was wird von der Landesgartenschau (LGS) bleiben? Und was ist nur Teil der Ausstellung im vergangenen halben Jahr gewesen? Die Pläne stellte die Stadtverwaltung bei einem Rundgang dem Gemeinderat vor. Fragen gab es bei dem Spaziergang durch die drei Parks vor allem zu Details. 
Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
15.10.2018
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Baden Online hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.