Lahr

Wortmeldungen sind bei den geplanten Diskussionsrunden erwünscht

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. April 2021

Erster Bürgermeister Guido Schöneboom (von links), Kulturamtsleiterin Cornelia Lanz und der Vorsitzende des Fördervereins Stadtmuseum Lahr, Jürgen Frank. ©Stadt Lahr

Die Stadt Lahr startet im Mai mit einer neuen Veranstaltungsreihe. Jeden ersten Donnerstag im Monat lädt der Kulturstammtisch zu einer offenen Diskussionrunde auf den Museumsplatz ein.

Ein Austausch zwischen Lahrerinnen und Lahrern und den Akteuren der Kultur – das ist das Anliegen einer offenen, regelmäßigen Diskussionsrunde, die das Kulturamt Lahr und das Stadtmuseum Lahr in Form eines Kulturstammtisches ab Mai veranstaltet. Außerdem soll es regelmäßig an Donnerstagen eine Museumsbar mit Livemusik geben. 

Beim Kulturstammtisch tauschen sich an jedem ersten Donnerstag im Monat wechselnde Gäste in lockerer Atmosphäre zu verschiedenen Themen aus. Wortmeldungen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht. Je nach Wetterlage findet die Veranstaltung vor oder im Stadtmuseum Tonofenfabrik statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Ein Ort der Begegnung

„Wir wollen, dass das Museum zu einem offenen Begegnungsort wird, zu einer Denkfabrik in angenehmer Umgebung“, wird Kulturamtsleiterin Cornelia Lanz in der Pressemitteilung zitiert. „Unser Kulturamts- und Museumsteam wird dabei in verschiedene Rollen schlüpfen. Wir werden zu Moderatoren, Mentoren, Vernetzern und kulturbegeisterten Motivatoren, die Wege und Raum finden, Ideen umzusetzen.“ 

- Anzeige -

Der Erste Bürgermeister Guido Schöneboom erwartet viele interessante Gespräche in lockerer Atmosphäre. „Der neu gestaltete Museumsplatz bietet einen tollen Rahmen mit Feierabend-Feeling, um über zukunftsweisende Themen unserer Stadt zu diskutieren. Wer will, kann auch nur entspannt zuhören, in einem der neuen Lahr-Liegestühle.“ Mit dieser Aktion startet das Kulturamt nach eigenen Angaben den Prozess Kulturkonzeption 2026, mit dem es auf die aktuellen gesellschaftlichen Umbrüche und Entwicklungen eingehen möchte. 

Gemeinsam mit der Stadtgesellschaft sollen in einem mehrjährigen Austausch – ausgehend von der Kultur der Gegenwart – gesellschaftliche Entwicklungen und Trends identifiziert werden, und unter Einbindung empirischer Untersuchungsergebnisse von Studierenden der Universität Heilbronn langfristige Strategien abgeleitet werden. Die Leitfragen, die  erörtert werden, lauten: „Wie kann die Kulturstadt von morgen aussehen?“, „Welche Kulturstadt wollen wir?“ und „Wie machen sich Kultureinrichtungen für die Zukunft fit?“ 

Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Stadtentwicklung seien die zentralen Faktoren, die die  Zukunft prägen werden – auch in der Kultur. Kooperationspartner sind der Förderverein Tonofenfabrik Stadtmuseum, die Lahrer Zeitung und der neue Pächter des „Biermichel“, Tobias Venzke. 

Vielfältiges Angebot

Während der erste Donnerstag im Monat für den Kulturstammtisch reserviert ist, soll sich der Platz vor dem Museum an allen anderen Donnerstagen zwischen Mai und September in eine Feierabend-Oase verwandeln. Unterschiedliche Bands aus der Region und den umliegenden Städten wollen für mal groovigen, mal lauschigen Sound sorgen. Begleitend zur  Live-Musik gibt es  badische Weine und Snacks aus der Region.

Info

Das Programm zum Kulturstammtisch im Überblick

Der erste Donnerstag im Monat ist für den Kulurstammtisch, einer offenen Diskussionsrunde, reserviert.
6. Mai: Welche Kulturstadt wollen wir?
3. Juni: Kann die Digitalisierung Live-Kultur ersetzen?
1. Juli: „Müssen Frauen nackt sein, um ins Museum zu kommen?“ (Zitat der Frauenbewegung 1985)
5. August: Kulturschock? Lahrs Kultur ist reich und bunt!
2. September: „Lahr rockt“ – Wünsche der Vereine an die Stadt
7. Oktober: Klimaneutrale Kultur
4. November: Thema: Kultur-Raum – Raum-Kultur?
2. Dezember: Alles koscher in Lahr? Über jüdisches Leben heute, Klischees und die „perfekte Jüdin“
Die Moderation übernimmt die Kulturamtsleiterin Cornelia Lanz. Alle Veranstaltungen finden unter Beachtung der aktuellen Coronaschutz-Bestimmungen statt und wenn das Wetter mitspielt als Freiluft-Veranstaltung. 
Kurzfristige Informationen und Details zu den Angeboten gibt es unter www.kultur.lahr.de oder im Kulturbüro 0 78 21/95 02 10.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 7 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Anfang 2022 sollen die ersten Testläufe der Brunnengalerie im Wersten von Nonnenweier erfolgen. Begonnen hat der Bau im Frühjahr 2018.
vor 7 Stunden
Lahr
Der FDP-Kandidat Tino Ritter äußert sich zum Corona-Ausbruch und den Todesfällen im Behindertenwohnheim in Langenwinkel. Die Verantwortung liege bei der Heimleitung.
vor 7 Stunden
Lahr
Die Schulleitung und der Förderverein wollen das Geld für eine bessere digtiale Ausstattung verwenden. Außerdem werden Wünsche der Kinder berücksichtigt.
vor 8 Stunden
Lahr
Der Turnverein Lahr kann in diesem Jahr sein 175-jähriges Bestehen feiern. Eines seiner engagierten Mitglieder ist die 24-jährige Lehramtsstudentin Menoa Rapp. 
vor 8 Stunden
Lahr
Bereits im Januar hat der Abriss der alten Nestler-Fabrikhallen in Lahr-Dinglingen begonnen. Mehr als 150 Wohnungen sollen geschaffen werden.
vor 8 Stunden
Emmendingen - Lahr
Peter Weiß hat sich in Berlin mit dem Impfstoff Astrazeneca gegen Corona impfen lassen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete habe bisher keine Nebenwirkungen.
vor 8 Stunden
Lahr
Ein 23-Jähriger stand in Lahr wegen Tacho-Manipulationen und der Vortäuschung von Inspektionen vor dem Amtsrichter. Die einjährige Freiheitsstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.
vor 8 Stunden
Lahr
Die Einrichtung Schießrain wurde für ein freiwilliges Modellprojekt ausgewählt. Beim Präsenzunterricht an Schulen besteht eine Testpflicht. Auch Stadtmitarbeiter können sich testen.
19.04.2021
Lahr
Am Sonntagabend hat ein 23-jähriger Autofahrer in Lahr die Kontrolle über sein Auto verloren. Dabei hat sich der junge Mann, ohne um den Schaden zu kümmern, von der Unfallstelle entfernt. Entstanden ist ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro.
19.04.2021
Lahr
Vandalismus und Vermüllung haben in Lahr zugenommen. Von jugendlichem Übermut kann laut Lahrer Stadtrat Roland Hirsch nicht mehr die Rede sein. 
19.04.2021
Lahr
Tauschregal im Atrium des Max-Planck-Gymnasiums sollen für mehr Nutzung der bereits gelesenen Bücher sorgen, die ansonsten nur in Regalen zu Hause stehen würden.
19.04.2021
Lahr
Das Amtsgericht Lahr verurteilte einen 25-Jährigen Mann wegen Beihilfe zur Fälschung und zum Missbrauch seines Führerscheins zu einer Geldstrafe von 1500 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ines Grimm und Julian Schrader begrüßen ihre Kunden im freundlichen Ladengeschäft in der Acherner Hauptstraße.
    16.04.2021
    hörStudio Schrader in Achern: Inhabergeführt, modern und unabhängig
    Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen: Jeder der fünf Sinne sorgt für viel Lebensqualität. Besonders das Hören ist elementar. Lässt es nach, ist das meist ein schleichender Prozess und kann ein Weg in die Einsamkeit sein. Wenn das Hörvermögen Unterstützung benötigt, helfen die Experten des...
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    15.04.2021
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...