Lahr - Sulz

Zu viele Gäste: Der Wasserpfad in Sulz kommt an seine Grenze

Autor: 
Karl Kovacs
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. August 2020

Beliebt ist derzeit der Wasserpfad in Sulz. ©Stadt Lahr

Den Sulzer Wasserpfad kann man trotz Corona-Pandemie besuchen – das hat sich inzwischen wohl herumgesprochen. Im Ortschaftsrat gab es Beschwerden über den großen Andrang.

„Einzigartig im Schwarzwald und ein ganz besonderes Erlebnis für Besucher und Einheimische“. So preist die Stadt Lahr den idyllisch in Sulz gelegenen Wasserpfad an. Im größten Lahrer Stadtteil ist man eigentlich stolz auf den 4,5 Kilometer langen Pfad entlang des Sulzbachs. 

Eigentlich: Dieses Jahr häufen sich die Klagen – über zu viele Gäste, die ihre Autos teils kreuz und quer parken, und Hundebesitzer, die ihre Tiere nicht angeleint laufen lassen. So geschehen in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats. Tenor: Das Gebiet wird überlaufen, also genau das Gegenteil von sanftem Tourismus. Das Gremium beschloss, das Thema beim Stadtteilbesuch von Oberbürgermeister Markus Ibert am 20. August anzusprechen. 

„Parksituation ist großes Problem“

Im Gespräch mit bestätigt Rolf Mauch: „Der Wasserpfad erfreut sich vieler Besucher. Das liegt auch daran, dass es eine der wenigen Freizeitaktivitäten ist, die man in der Corona-Zeit machen kann. Vor allem die Parksituation in der Bachstraße ist ein großes Problem.“ An einem Sonntag, sagt der Ortsvorsteher, habe er zwischen 10 und 14 Uhr an die 130 Autos gezählt. Einige Menshcen in der Nachbarschaft seien wegen der teils wild abgestellten Autos schon genervt. 

- Anzeige -

Wenn sich so viele Menschen gleichzeitig auf dem Pfad befinden, sei es zudem kaum möglich, die vorgeschriebenen Abstände einzuhalten. „Außerdem werden immer wieder Hunde nicht an der Leine geführt. Das ist nicht gestattet.“ Insgesamt leide die Qualität des Weges darunter, betont Mauch. 

Kontrolle vom Ordnungsdienst gefordert

Eine schnelle Lösung des Problems sei nicht in Sicht. Zumal der Sulzer Ortsvorsteher davon ausgeht, dass in den Ferien noch mehr Menschen nach Sulz kommen werden. „Es wäre daher gut, wenn erst einmal weniger Werbung für den Wasserpfad gemacht wird.“ Es würde die Situation entzerren, wenn die Gäste nicht alle an Wochenenden kämen. 

Mehr Unterstützung erwartet der Ortsvorsteher von der Stadt Lahr. Er werde darauf drängen, dass der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) verstärkt in Sulz kontrolliert. Aber auch das könnte sich als schwierig erweisen, denn der städtische KOD sei gerade an Wochenenden anderweitig gefordert.  

Der Wasserpfad ist noch bis September geöffnet. „Dann wird alles zurückgebaut und die Natur kann sich erholen“, erläutert Mauch. Nächstes Jahr öffnet er wieder am 1. Mai. Bis dahin will Rolf Mauch gemeinsam mit der Stadt ein Konzept zur Lenkung der Gäste erarbeitet haben. Eine komplette Schließung vor Ablauf der Saison, wie spekuliert wurde, werde es keinesfalls geben. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

19.09.2020
Lahr - Mietersheim
Die Mehrheit im Technischen Ausschuss hat am Mittwoch gegen den Bebauungsplan für die neuen Parkplätze im Seepark gestimmt. Diana Frei, Mietersheimer Ortsvorsteherin und SPD-Gemeinderätin, hat dieses Verhalten am Donnerstag im Ortschaftsrat kritisiert.
19.09.2020
Betreuungs-Serie
Welches Konzept steht hinter dem geplanten Naturkindergarten, wie viel kostet eine Ganztagsbetreuung in Friesenheim und wie sieht eigentlich der Alltag einer Tagesmutter aus? Kinderbetreuung ist ein Thema, das  Friesenheim – wie viele andere Gemeinden auch – aktuell sehr  beschäftigt. Die Redaktion...
18.09.2020
Lahr
Professor Helmut Schmelzeisen ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Die Trauerfeier für den ehemaligen Chefarzt im Klinikum Lahr-Ettenheim findet am 25. September in der Stiftskirche statt.
18.09.2020
Lahr - Reichenbach
Die Sanierung der Bundesstraße 415 in Reichenbach dauert  bis Jahresende.
18.09.2020
Kippenheim
In Kippenheim hat eine unbekannte Person Steine auf Fahrzeuge auf dem Parkplatz eines Kfz-Service-Centers geworfen. Die Polizei sucht nun Zeugen.
18.09.2020
Lahr
SPD-Urgestein Walter Caroli scheidet aus dem Gemeinderat aus.
18.09.2020
Lahr
Gute Nachrichten für die Lahrer Firma Galvanoform: Das Insolvenzverfahren kann bald aufgehoben werden. Rund 140 Arbeitsplätze bleiben bei dem Hersteller von Präzisionswerkzeugen erhalten. 
18.09.2020
Barrierefrei
Weil sich der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen zieht, gibt es Kritik am Regierungspräsidium.
18.09.2020
Meißenheim - Kürzell
Aus dem alten Milchhäusle und dem ehemaligen Stierstall in der Ortsmitte von Kürzell sollen Wohnungen werden. Der Ortschaftsrat hat den Bauantrag dafür genehmigt.
17.09.2020
Friesenheim
Sie hat die Krippengruppen der Kindertagesstätte im Georg-Schreiber-Haus mit aufgebaut und ist seit 40 Jahren bei der  Erzdiözese Freiburg beschäftigt. Für dieses 40. Dienstjubiläum und 30 Jahre Leitungstätigkeit  ist Edith Armbruster nun ausgezeichnet worden.
17.09.2020
Lahr
Die geplanten Parkplätze beim Haus am See im Seepark bleiben umstritten. Am Mittwoch hat der Technische Ausschuss die dafür notwendige Bebauungsplanänderung abgelehnt. An der grundsätzlichen Entscheidung pro Parkplätze wird sich dadurch aber wohl nichts ändern. 
17.09.2020
Lahr - Kuhbach
Der Ortschaftsrat Kuhbach hat die Konzeption für einen Neubau auf dem Gelände abgesegnet, auf dem früher das Gasthaus stand.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...