Schwanau - Wittenweier

Zukunft des Wittenweierer Pfarrhauses ungewiss

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. September 2019

Die Menschen in Wittenweier hängen an dem alten Pfarrhaus. ©Thorsten Mühl

Zukünftige Nutzung und Unterhalt des alten Wittenweierer Pfarrhauses stellen die evangelische Kirchengemeinde vor Herausforderungen. Das ist ein Ergebnis der im Rahmen des Liegenschaftsprojekts der Landeskirche erhobenen Zahlen.

Das 2014 von der Landessynode beschlossene Liegenschaftsprojekt war bereits vergangenes Jahr wiederkehrendes Thema – auch in Schwanaus evangelischen Kirchengemeinden. Rückläufige Gemeindegliederzahlen und Kirchensteuereinnahmen machen es aus Sicht der Landeskirche erforderlich, den Unterhalt für mindestens 30 Prozent der Gesamt-Gemeindehausfläche einzusparen. Um genaue Quadratmeterzahlen, die (gemäß eines Verteilungsschlüssels und basierend auf Gemeindegliederzahlen von 2014) die künftige Bezuschussung festlegen, zu ermitteln, wurde eine Vermessung und Erhebung unter anderem in den Gemeindehäusern vorgenommen. Im Januar wurden die Daten dem Ortenauer Bezirksrat, im Februar den Kirchengemeinden übergeben. 

92 Prozent Überfläche

Erstmals öffentlich vorgestellt wurde das Zahlenwerk für die Gemeinden Nonnenweier und Wittenweier am Mittwoch vor rund 50 Besuchern in einer Gemeindeversammlung. Pfarrerin Christine Egenlauf und Dekan Rainer Becker stellten dar, dass Nonnenweier 1204 Gemeindeglieder zählt. Erlaubt wären 212 Quadratmeter Nutzfläche, tatsächlich liegt man bei 334 – eine Überfläche von 37 Prozent. In Wittenweier (372 Glieder) wären 50 Quadratmeter erlaubt, tatsächlich sind es 672. Eine Überfläche von 92 Prozent. 

- Anzeige -

Was bedeutet das? In Konsequenz werden Zuschüsse der Landeskirche, etwa für Sanierungs- oder Unterhaltungsmaßnahmen, nur noch für die genehmigte Flächenzahl fließen. Sämtliche weitere Kosten müssten die Kirchengemeinden selbst bestreiten. Heißt: Bis 2021 fließen Gelder im gewohnten Rahmen, dann aber müsste die Kirchengemeinde Wittenweier das über 250 Jahre alte Pfarrhaus aus eigener Kraft halten. »Realistisch betrachtet, ist das für uns unmöglich zu schaffen«, verdeutlicht Egenlauf. 

Wut und Trotz

In der Versammlung lösten die Infos viele Emotionen aus – Schock, Wut, aber auch Trotz. »Wenn ich etwas Gutes aus der Thematik ziehen konnte, dann, wie viel den Menschen das Pfarrhaus bedeutet. Es ist weit mehr, ein Mittelpunkt des dörflichen Lebens, eine kleine, vielfältige Schatzkiste«, zeigt die Pfarrerin auf. Das Projekt gebe Zahlen wider. Was aber im und rund um das Gebäude geleistet werde, werde nicht exakt berücksichtigt. Viele Gespräche und Versuche, eine Sonderlösung für Wittenweier zu erreichen, stießen bei der Landeskirche auf kein Gehör.

Nun hoffen die Verantwortlichen auf die Unterstützung der politischen Gemeinde. Am Montag wurden die Zahlen nicht-öffentlich dem Gemeinderat vorgestellt, der Tenor war positiv. »Man hat uns in der Vergangenheit immer wohlwollend unterstützt. Wie das aber im aktuellen Fall aussehen könnte, lässt sich heute noch nicht sagen«, räumt Christine Egenlauf ein. Gute Lösungen seien gefragt, das Ganze möglichst im Laufe der kommenden zwölf Monate. 

Info

Masterplan

Weiterer Ansatz für zumindest drei der vier Schwanauer Kirchengemeinden ist der Entwurf eines Masterplans des Ortenauer Bezirksrats. Danach könnten in der Ortenau ermittelte Unterflächen in einem Pool aufsummiert und dann auf Gemeinden mit Überfläche verteilt werden. 75 Prozent der Überfläche könnten zum Soll zugewiesen werden. Das hieße, eigene Mittel müssten für weniger Fläche aufgebracht werden, wenn es um Sanierungen ginge. Wittenweier wäre davon aber ausgenommen. Aufgrund seiner enormen Überfläche würde die Gemeinde sonst einen Großteil der Mittel bereits abziehen. Das wäre, wie Pfarrerin Egenlauf darlegt, den drei anderen Kirchengemeinden gegenüber nicht fair. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 59 Minuten
"Woche der offenen Tür"
Musik zum Anfassen hat mit einem Märchen begonnen. Viele Kinder und nicht wenige Eltern erlebten die Geschichte des Jungen Pelle, dem ein Rabe einiges über die Lahrer Musikschule erzählt hat. Der Nachmittag an dem die Besucher dann wirklich alles ansehen und ausprobieren konnten, hatte so einen...
vor 59 Minuten
Schwanau - Ottenheim
Wenn ein Verein keine Probleme hat, sein eingespieltes Vorstandsteam komplett für weitere zwei Jahre aufzustellen, kann getrost von Harmonie die Rede sein. Die war in der Hauptversammlung am Sonntag, bei den Ottenheimer Sportfischern, abzulesen.
vor 59 Minuten
Lahr
Mitmachtheater: Schülerinnen und Schüler sahen das Stück „Mein Leben. Meine Liebe. Meine Ehre?“ und machten Lösungsvorschläge
vor 59 Minuten
Meißenheim
Das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Lahr für das Frühjahr ist erschienen. Britta Elsing, Leiterin der Außenstelle Meißenheim stellt dem Lahrer Anzeiger im Gespräch einige Highlights aus dem vielfältigen Kursangebot vor.  
vor 7 Stunden
Lahr
Der Stegmattensee ist derzeit ohne Wasser. Das Restaurant daneben ist verwaist. Doch zumindest in den Gastronomiebetrieb soll im Frühjahr wieder Leben einziehen, zeigt sich Oberbürgermeister Markus Ibert optimistisch.
vor 10 Stunden
Lahr
Lidl und Lahr können sich bislang nicht einigen. Der Discounter möchte seinen Markt an der Offenburger Straße vergrößern – die Stadt will, dass er Wohnungen auf die Filiale baut.
vor 13 Stunden
Amtsgericht Lahr
Die Braut hatte ein Festessen für die gut 40 Gäste bestellt und darauf vertraut, dass es zur Hochzeit genügend Geldgeschenke geben würde, um die knapp 2000 Euro zu bezahlen. So kam es jedoch nicht – nun stand sie vor dem Amtsgericht Lahr. 
vor 15 Stunden
Veterinärmt eingeschaltet
Eine Anruferin teilte dem Lahrer Tierheim vor einer Woche mit, dass sich in ihrem Innenhof in Lahr ein verletzter Greifvogel befände. Dem Tier fehlten viele Federn, die von Menschenhand ausgerissen worden sein sollen. Veterinäramt, Polizei, Jagd- und Naturschutzbehörden wurden nach der Untersuchung...
vor 18 Stunden
Drähte durchgeschnitten
Wiederholt sind die Drähte der Zäune auf dem Langenhard durchgeschnitten worden. Der Nabu Lahr will daher seine Beobachtungen verstärken und im Wiederholungsfall Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. Im Gegensatz zu der naturschutzfachlichen Wertschätzung des Rinder-Projekts auf dem Langenhard...
vor 19 Stunden
Lahr
Wie geht es weiter mit dem Chefposten für das Gewerbegebiet „Startklahr“ in Lahr am Flugplatz? Seitdem Markus Ibert Oberbürgermeister ist, leitet Daniel Halter interimsweise die IGZ GmbH. Als Nachfolger taucht nun gerüchteweise auch ein Bürgermeister aus der Region auf. 
vor 19 Stunden
Hauptversammlung
Friesenheims Feuerwehrnachwuchs wird 30 Jahre alt. Am Samstag hielt die Jugendfeuerwehr Rückblick auf 2019 und Ausschau auf das aktuelle Jahr.
vor 22 Stunden
Lendersbachtreffen
Fünf treue Besucher des Motorradtreffens trafen sich am Samstag auf der Festwiese des nicht mehr stattfindenden Lendersbachtreffen in Oberschopfheim. Bei einem Umtrunk sprachen die Nordfriesen und eine Schwäbin über die gute alte Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.