Offenburg

10 000 Euro für die Offenburger Pfadfinder »Stamm Konradin«

Autor: 
Daniel Wunsch
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. November 2016

Pfadfinderleiter Jess Haberer (links; Stamm Konradin) freut sich über 10 000 Euro, die ihm von Wackerbau-Geschäftsführer Nico Wacker überreicht wurden. ©Christoph Breithaupt

Groß war die Freude, als Nico Wacker, Geschäftsführer von Wackerbau, den Offenburger Pfadfindern einen Scheck über 10 000 Euro überreichte. Damit, so Pfadfinderleiter Jess Haberer, soll ein seit vier Jahren laufendes  Bauprojekt fertiggestellt werden.

 »Das ist nicht nur eine Geste, das ist eine großartige Tat«, freute sich Jess Haberer über die Spende von 10 000 Euro, die er am Dienstag von Nico Wacker, Geschäftsführer des Offenburger Bauunternehmens Wackerbau, überreicht bekam.

»Diese Spende ist ein warmer Regen und ein wichtiger Teil unserer Zukunftssicherung«, ergänzt der Pfadfinderleiter des Stammes Konradin Offenburg. Mit Zukunft meinte Haberer das seit 2013 laufende Bauprojekt der im ehemaligen Wasserwerk beheimateten Ortsgruppe der deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. Vier Jahre wurden aufgewendet für Sanierung und Erweiterungsbau des Pfadiheims. Kalkulierte Gesamtkosten: 420 000 Euro. 350 000 Euro davon wurden bereits unter anderem zur Komplettstellung des Rohbaus, für Fliesenarbeiten, für die Dachsanierung und für energetische Maßnahmen ausgegeben. Der Bedarf an Spenden für den Innenausbau sei allerdings immer noch enorm, so Haberer.
»Die Einrichtung der Aufenthaltsräume, der Ausbau der Werkstatt und der Küche wird noch einmal geschätzte 70 000 Euro kosten.« Dazu komme die Sanierung, die Renaturierung und die freizeitpädagogische Gestaltung des Außengeländes sowie der Bau eines Bootsschuppens. Dies alles soll laut Plan über den Winter fertiggestellt werden.

Erfolgreiche Arbeit

- Anzeige -

Ohne Sponsoren und ehrenamtliche Helfer seien solche Projekte schwer zu stemmen und daher freue sich  Haberer über die 10000 Euro, aber auch über die Würdigung der erfolgreichen Arbeit des Pfadfinderstammes, der insgesamt 150 Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 18 Jahren eine Heimat bietet. Rund 30 Erwachsene begleiten die große Schar pädagogisch und bieten neben wöchentlichen Gruppenstunden, Hütten- und Zeltlagern quer durch Europa, auch Aktivitäten mit den sechs Offenburger Partnerstädten.
»Wir haben im Moment einen wahnsinnigen Zulauf, da sich das Einzugsgebiet ständig erweitert. Daher wollen wir uns weiter vergrößern, und dazu gehören natürlich auch die Räumlichkeiten. Einen Mietvertrag über weitere 25 Jahre haben wir bereits im Sommer mit der Stadt abgeschlossen.« Ein weiterer Bestandteil der Zukunftssicherung.

 
Aber auch  das Angebot an Workshops mit Naturmaterialien oder Gitarrenkurse sollen weiter ausgebaut werden. Haberer freut sich schon jetzt auf das 65-jährige Jubiläum seines Stammes im kommenden Jahr, das mit einem großen Festprogramm gefeiert werden soll. Zudem wird er dann selbst seit 50 Jahren Leiter des Konradin-Stammes sein. »Wir verstehen uns als moderne Bewegung, die sich sozial für ein verantwortungsvolles Miteinander einsetzt, auch über Grenzen hinweg. Pfadfindersein ist eine Lebenseinstellung.« 

Und genau diese Wertevermittlung sei dann auch für Wackerbau-Geschäftsführer Nico Wacker ausschlaggebend für die Spende gewesen: »Hier wird ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft geleistet – unter anderem wird die Natur geschützt sowie der verantwortungsvolle Umgang mit den modernen Medien gelehrt. Die Kinder und Jugendlichen beschäftigen sich auch mal eine Zeitlang ohne Smartphones oder Computer.« Jedes Jahr setze er sich für soziale Projekte ein, so Wacker, darunter auch die Entwicklungshilfe in Afrika. Doch gerade auch vor Ort sei die Unterstützung sehr wichtig, und mit der Spende wolle er deshalb »ein Zeichen zu setzen«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Seniorchef von J. Schneider Elektrotechnik
Immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu sein und Neues zu wagen, war im Arbeitsleben seine Passion: Karl Schneider, Seniorchef von J. Schneider Elektrotechnik, wird am Montag 85 Jahre alt.
vor 1 Stunde
Offenburg
Wegen Urkundenfälschung und gewerbsmäßigen Betrugs war ein 44-Jähriger vor dem Amtsgericht Offenburg angeklagt. Über E-Bay verkaufte er inexistente Smartphones, mit gefälschten Bankschreiben wollte er eine Immobilie erwerben. Richterin Ute Körner verurteilte ihn.  
vor 4 Stunden
Top Qualitäten
Durchschnittlicher Ertrag, hervorragende Qualitäten: Durbachs Winzer zogen eine erste Bilanz für den Weinjahrgang 2019. Die Hauptlese ging innerhalb von vier Wochen über die Bühne. Leichte Einbußen gab es beim Klingelberger-Riesling. Die Preise bleiben bei den meisten Winzern stabil. 
vor 6 Stunden
Johanna Lehmann Bezirksmeisterin
Der Nachwuchs des Harmonika-Spielrings Gengenbach hat erfolgreich an den Bezirkswertungsspielen des Deutschen Harmonika-Verbands, Bezirk Ortenau, teilgenommen. Mit Johanna Lehmann hat er nach 18 Jahren wieder eine Bezirksmeisterin. 
vor 6 Stunden
Ehrenamt trägt Früchte
Die Grillfeste des Verkehrsvereins hatten für eine gut gefüllte Vereinskasse gesorgt. Daher beschloss der Vorstand mit dem Vorsitzenden Josef Glatz, der Gemeinde fünf Sonnenliegen zu spenden. Und die Bänklebauer legten sich ins Zeug.
vor 6 Stunden
Eine gesunde Ja-Kultur pflegen
Im gut besuchten Burda-Media-Tower in Offenburg demonstrierte Unterhalter Ralf Schmitt auf Einladung des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg, welches die größten Hemmnisse von Spontanität im Beruf und Privatleben sind und wie es gelingt, diese Blockaden zu lösen.
vor 13 Stunden
Offenburg
Das Areal rund um den Schlachthof stand am Samstag bei einer Begehung im Fokus. Vertreter der Stadtverwaltung informierten mehr als 100 Bürger über die Pläne für das Sanierungsgebiet. Viele Fragen kamen zur neuen Nutzung des Schlachthofs, der Ende des Jahres seinen Betrieb einstellt.
vor 17 Stunden
Großer Dank von allen Seiten
Mit einer emotionalen Feier vor und im Fürstenberger Hof wurde am Freitagabend Unterharmersbachs langjähriger Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner verabschiedet. 29 Jahre lang setzte er sich für „seinen Hombe“ ein, entsprechend viele Wegbegleiter und Gäste würdigten die Verdienste des 75-Jährigen.
vor 17 Stunden
Großer Dank von allen Seiten
Mit einer emotionalen Feier vor und im Fürstenberger Hof wurde am Freitagabend Unterharmersbachs langjähriger Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner verabschiedet. 29 Jahre lang setzte er sich für „seinen Hombe“ ein, entsprechend viele Wegbegleiter und Gäste würdigten die Verdienste des 75-Jährigen.
vor 19 Stunden
Ende nach 20 Jahren
Das fantastische Trio „Unikat und Zipfel“, die tiefsinnige Erzählerin Sigrid Voigt sowie die hintergründige Agnes Müller mit ihrem Gitarrenbegleiter Martin Weinacker gestalteten in der Stadthalle den letzten Veranstaltungsabend von Kleinkunst Gengenbach.
vor 22 Stunden
Am Montag Radrundfahrt zum Thema
Die Verwaltung will im Schutterwälder Forst ab 2020 eine Regiejagd unter Führung der TBO Offenburg. Die Verpachtung von drei Jagdbezirken an vier Jäger habe sich nicht bewährt. Die Wildschäden seien hoch. Die Räte sehen das differenziert.
20.10.2019
Neuried - Schutterzell
Linksabbiegespur und Querungshilfe sollen vorgezogen werden: Der Schutterzeller Ortschaftsrat beschloss weitere verkehrsberuhigende Maßnahmen an der nördlichen Dorfeinfahrt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.