Friedlicher Protest

200 Demonstranten vor AfD-Veranstaltung in Offenburg

Autor: 
Kirsten Pieper
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Oktober 2018
Mehr zum Thema

Etwa 200 Demonstranten protestierten vor der Reithalle gegen eine Wahlkampfveranstaltung der AFD. ©Iris Rothe

Dem Aufruf des Bündnisses »Aufstehen gegen Rassismus Offenburg«, gegen die Wahlkampfveranstaltung des Oberbürgermeisterkandidaten Ralf Özkara von der AfD zu demonstrieren, sind am Montagtabend etwa 200 Menschen gefolgt.

Gegen 17 Uhr hatten sich zuerst etwa 150 Teilnehmer am Offenburger Bahnhof getroffen und waren dann bis zur Reithalle gezogen. Sie skandierten unter anderem »Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda.« 
Vor der Reithalle sprachen verschiedene Redner, wie etwa der bekannte Offenburger Gewerkschafter und bekennende Antifaschist Hans-Peter Goergens, der in seinem Beitrag zurück ins Jahr 1933 ging und davor warnte: »Diese Anfeindungen werden größer. Wehret den Anfängen.« Ein junger Mann sprach sich gegen Hass und Hetze aus: »Wir sind viele, wir sind mehr!«

Mitglieder des Gemeindrats dabei

Neben vielen jungen Leuten waren auch zahlreiche Mitglieder des Gemeindrats unter den Demonstranten. Grünen-Stadtrat Stefan Böhm ging in seinen Worten auf einen Facebook-Beitrag von AFD-Stadtrat Taras Maygutiak ein, der darin schrieb: »Ich werde mir die Reihen der Störer anschauen und bin gespannt, ob ich dort einschlägiges Kessel-Klientel sowie Mitglieder des Gemeinderates und der Stadtverwaltung sichten werde.« Das klinge wie »Ich weiß, wo du wohnst«, sagte Böhm. Diese Facebook-Aussage von Maygutiak hatte auch andere Gemeinderäte wie Rudi Zipf oder Jürgen Gießler stark verärgert. 

- Anzeige -

Für Veranstalterin Jenny Haas vom Bündnis »Aufstehen gegen Rassismus Offenburg« ist die Aussage eine Drohung und zeugt von mangelndem Demokratieverständnis, wenn Maygutiak den Teilnehmern das demokratische Recht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit abspreche, schreibt sie in einer Pressemitteilung. 

Gegendemo endete friedlich

Bei der Wahlkampfveranstaltung in der Reithalle, bei der etwa 150 Zuschauer anwesend waren, darunter aber auch viele Beobachter aus den Reihen der Demonstranten, sprachen der AFD-Bürgermeister aus Burladingen, Harry Ebert, der AFD-Bundessprecher Jörg Meuthen sowie AfD-Oberbürgermeisterkandidat Ralf Özkara.

Die Gegendemonstration vor der Reithalle verlief laut Polizei friedlich und löste sich gegen 19.30 Uhr auf.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Ortschaftsrat
Das Thema „SIO – Innenentwicklung auf kleinen Flächen“ ist auch in Rammersweier beraten worden. Konkret geht es um ein Grundstück am „Lerchenrain“. Zum Umgang mit der Fläche gab es Kritik. 
Volker Juhrmann, hier zum 75. Geburtstag fotografiert, fehlen zurzeit das Reisen und die Familie.
vor 5 Stunden
Offenburg beim Wachsen begleitet
Volker Juhrmann, der frühere Vorstandsvorsitzende der Gemibau, wird 80 Jahre alt. Er hat beim Wohnbau in Offenburg Spuren hinterlassen – und lässt sich auch durch Corona die Lust am Leben nicht nehmen. 
vor 7 Stunden
Erhardt: „Das Ergebnis schmerzt“
Nordrachs Haushalt 2021 weist durch weniger Steuereinnahmen und höhere Umlagen ein kräftiges Defizit von rund 1,4 Millionen Euro auf, was die Gemeinde zu neuen Kreditaufnahmen zwingt. 
vor 7 Stunden
Gemeinderat diskutierte über Materiakonzept und Fassade
Bis der Erweiterungsbau des Rathauses Zell bezugsfertig sein wird, dürften noch zahlreiche Einzelentscheidungen anstehen. Die Altstadtsatzung spielt dabei eine gewichtige Rolle.
vor 15 Stunden
Neuried - Altenheim
Danke für ein beeindruckendes Dienstjubiläum.
vor 15 Stunden
Legendäre Streiche der Offenburger Hexenzunft
Die Offenburger Hexenzunft ist berühmt und berüchtigt. Wenige wussten jedoch von ihrem wuschligen Treiben, das zu einer unerwarteten Überraschung führte.
vor 16 Stunden
Kommentar
In der Summe ist die Neuausschreibung ein Befreiungsschlag. Das schreibt OT-Lokalchef Christian Wagner in seinem Kommentar zur Entwicklung beim Freizeitbad.
vor 16 Stunden
Was Steffens zu den Bad-Querelen sagt
Die Stelle des Badgeschäftsführers soll neu ausgeschrieben werden. Damit will OB Marco Steffens nach den zermürbenden Dauer-Querelen im Freizeitbad den Weg für einen Neuanfang frei machen. Hier sind alle Hintergründe. Ein möglicher Kandidat hat schon abgewunken.
vor 17 Stunden
Stadt Zell reagiert auf planungsrechtliche Einwände
Gegen die Ansiedlung eines Aldi-Marktes in Zell a. H. hatte es beim Regierungspräsidium Einwände gegeben. Darauf hat jetzt die Stadt reagiert um den Discounter doch noch ins Harmersbachtal zu holen.
vor 19 Stunden
Nach AfD-Kritik
Der Gengenbacher Apotheker Markus Schilli wurde nach seinen heftigen Worten gegen die AfD im Zusammenhang mit der Abgabe von Corona-Masken zuletzt von Spiegel online interviewt und fand sogar im Ausland Resonanz.
vor 23 Stunden
Stadt sucht neuen Badchef
Nach den monatelangen Querelen rund ums Freizeitbad zieht OB Marco Steffens die Reißleine und stellt die Weichen auf Neuanfang: Die Position des Badgeschäftsführers soll in den nächsten Wochen ausgeschrieben und zeitnah neu besetzt werden. Der Aufsichtsrat muss dazu am Dienstagabend sein Plazet...
Zum Beginn der Städtepartnerschaft: In der Nordwesthalle traten die Volleyballmannschaften aus Offenburg und Altenburg gegeneinander an. die Offenburger spielten in roten, die Altenburger in blauen Trikots.
27.01.2021
Städtepartnerschaft mit Altenburg
Der Altenburger Jürgen Müller erinnert an die Anfänge der Städtepartnerschaft mit Offenburg vor mehr als 30 Jahren. Der Sport half damals entscheidend mit, Brücken zu bauen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Dank der modularen Bauweise wächst das Haus in kürzester Zeit in den Himmel.
    vor 22 Stunden
    Mit der HB Brett Holzbau KG innovativ und ökologisch bauen
    Das Schaffen von Eigentum bedeutet in diesen turbulenten Zeiten Sicherheit. Und wer träumt nicht davon, ein eigenes Haus zu beziehen, das nicht nur aus natürlichem Werkstoff hergestellt ist, sondern sich gleichermaßen den individuellen Anforderungen perfekt anpasst? Die HB Brett Holzbau KG aus Kehl...
  • Projektleiterin Vanessa Kranz und Geschäftsführerin Birgit Besmhen-Heringer (rechts) sind Expertinnen in Sachen Wohnen.
    25.01.2021
    "Badtraum" und "Wohntraum" in Kehl-Kork sorgen für individuelle Gestaltungslösungen
    Je turbulenter die Zeiten, desto wichtiger ist es, mit dem Zuhause einen Rückzugsort zu haben, in dem man sich rundum wohlfühlt. Wer sich sein Zuhause noch schöner machen will, findet in den Firmen „Badtraum“ und „Wohntraum“ in Kehl-Kork verlässliche Partner. 
  • 23.01.2021
    Der Schutterwälder an sich
    Der Schutterwälder an sich schreibt diese Woche in seiner Kolumne von Schneebilderlawinen und einer Geschichte über einen „schäpsen Kamin“.
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...