Versammlung der Feuerhexen Ebersweier

2020 gibt es einen neuen Hexenbaum

Autor: 
Rosa Harmuth
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. April 2019

Haben alles im Griff: Nicole Vollmer und Philipp Kuderer von den Feuerhexen. ©Gerhard Harmuth

Die Ebersweierer Feuerhexen wollen 2020 einen neuen Hexenbaum präsentieren und außerdem besser auf ihre Kleidung achten. Das sind zwei Erkenntnisse aus der Generalversammlung. 

Zu ihrer 31. Generalversammlung trafen sich die Feuerhexen in der Hexenkuchi.  Vor einem Jahr übernahm die Vorsitzende Nicole Vollmer das Amt von Tobias Schneider. Ganz spontan habe sie sich dazu entschlossen, »von der Mitläuferin zur Organisatorin« zu werden, erklärt sie. Nach dem ersten Jahr  resümiert sie lächelnd: »Es macht mir viel Spaß, meine Jungs unterstützen mich großartig!« 

»Es war ein tolles anstrengendes Jahr mit vollem Terminkalender«, stellte die Vorsitzende fest. Stammtische, Hüttenabend, Geburtstage der Aktiven gehörten dazu. Das neue Konzept des Schmutzigen Donnerstags mit Malwettbewerb für die Jüngsten war von Erfolg gekrönt. Mit der neuen Führungsriege sei die Kampagne 2018/19 samt Hexenball bestens gelaufen, bestätigte Philipp Kuderer, stellvertretender Zunftmeister. 

Für 2020 entwerfen die Feuerhexen einen neuen Hexenbaum mit frischer Maske und  neuem Häs. Der Hexenrat beschloss außerdem: Pullis und T-Shirts mit Aufdruck dürfen nicht mehr außerhalb des Vereins ausgeliehen werden. Hexenhäse dürfen ausschließlich Aktive und deren Kinder tragen, »damit die Maskierung nicht aus dem Ruder läuft«, erklärte Nicole Vollmer.

- Anzeige -

Tobias Schneider appellierte an die Hexenfreunde: »Zumindest bei Umzügen sollten wir künftig auf ein einheitliches Erscheinungsbild achten!« Wander- und Turnschuhe seien einer Feuerhexe nicht angemessen und störten bei öffentlichen Auftritten.
Weiter regte Schneider an, beim anstehenden Reblandtreffen mobile Verkaufswägen einzusetzen, um die Besucher während des Umzugs besser versorgen zu können. Die Versammlung beschloss, auf hochwertigere Süßwaren zu achten und zusätzlich die bei Kindern beliebten Tröten, Konfetti und Luftballons  verteilen. 

Stoffhexe Sonja Kuderer erinnerte an die bevorstehende Kleiderbestellung. Den Termin dafür werde sie demnächst bekanntgeben. Daran sollten sich dann dringend alle halten.
Auf einer Mitgliederliste unterschrieben die Feuerhexen eine Einverständniserklärung für die Datenverwendung auf Facebook, Homepage und im  Internet. Damit wollen die  Verantwortlichen die rechtlichen Bestimmungen erfüllen. 

Ehrungen

Heiko Werner und Frank Weiß wurden mit viel Applaus für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt.  Ab dem neuen Geschäftsjahr zählen Julia Sartor, Daniel Lienert und Marcel Anti zur »tollen Truppe« der Feuerhexen. Marcel Anti beteiligte sich an allen Veranstaltungen der vergangenen Fasnachtssaison. Alle Geehrten erhielten kräftigen Applaus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Stunden
Hofweierer Zunft tagt
Die Fasentsaison war gelungen, das restliche Jahr auch – die Beiabsäger sind zufrieden. Und sie ehrten verdiente Mitglieder. Hohberg-Hofwe
vor 6 Stunden
Verträge für Hilfe bei Nachbarn
Der Gemeinderat beschloss Verträge über die gegenseitige Hilfe mit den Nachbargemeinden. Es betrifft die Einsätze der Feuerwehr.
vor 13 Stunden
"Uns schickt der Himmel"
Die Uhr läuft: Binnen 72 Stunden wollen fünf kirchliche Jugendgruppen ein Projekt in Offenburg stemmen. Mit ihrem Einsatz wollen die jungen Menschen etwa Kitas unterstützen oder Umweltprojekte umsetzen. Das Motto der bundesweiten Aktion heißt seit vielen Jahren: »Uns schickt der Himmel.«
vor 16 Stunden
Offenburg
Alles richtig gemacht in den vergangenen fünf Jahren? Alles richtig gemacht im Wahlkampf? Und wenn ja – kommt es überhaupt beim Wähler an? Am Montagabend, wenn die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen ausgezählt sind, ist die Ungewissheit für die Offenburger Stadträte und Kandidaten vorbei. 
vor 18 Stunden
Körperteil amputiert
Eine Katzenhalterin aus Ortenberg ist fassungslos: Ihre Katze kehrte mit einer schweren Verletzung am Schwanz nach Hause zurück. Dem Tier musste der Schwanz amputiert werden. Laut Tierarzt könnte jemand mit einer Schere die Samtpfote verletzt haben. 
vor 19 Stunden
Endlich auf der großen Bühne
Der 21-jährige Griesheimer Jan Rendels braucht am Sonntag, 26. Mai, die Unterstützung der Ortenauer: Er tritt in der ARD-Live-Sendung »Immer wieder sonntags« an, um in der Schlagersendung »Sommerhitkönig« zu werden.
vor 21 Stunden
Drei Tage Asphaltierungsarbeiten im Juni
Die Sanierung der L 94 in der Ortsdurchfahrt Unterharmersbach biegt auf die Zielgerade ein. Im Juni wartet allerdings noch eine Vollsperrung auf die Autofahrer.
Der Unterstufenchor des Grimmelshausen-Gymnasiums eröffnete den musikalischen Abend im Offenburger Salmen mit zwei Liedern aus dem Musical »Schach 2.0«.
vor 21 Stunden
Junge Ensembles überzeugten
Am Dienstag hatten die Musik-AGs des Grimmelshausen-Gymnasiums zum traditionellen Frühlingskonzert eingeladen, das in diesem Jahr erstmals im Offenburger Salmen stattfand. Die Musiker hinterließen Eindruck.
vor 21 Stunden
Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald
Vom 26. Mai bis 5. Juli finden zum zweiten Mal die Blasmusik- und Wanderwochen im Mittleren Schwarzwald in den Orten Gengenbach, Biberach, Nordrach, Zell am Harmersbach und Oberharmersbach statt. 
vor 21 Stunden
Viele Veranstaltungen
Am Wochenende werden in Gengenbachs Altstadt Tausende Menschen unterwegs sein. Geboten sind der 4. Altstadt-Antikmarkt, Tag der offenen Tür an der Hochschule und Vernissage im Haus Löwenberg, Parkfest der Nonnen, Start des Kultursommers und verkaufsoffener Sonntag. Außerdem ist Wahltag.
Karin Weißer von der VHS Offenburg.
vor 21 Stunden
»Das Thema ist schambesetzt«
»Grundbildung für Erwachsene« ist ein Fachtag überschrieben, der am 4. Juni stattfindet und von der Volkshochschule organisiert wird. Thematisiert wird unter anderem der funktionale Analphabetismus als gesellschaftliches Problem. Die Botschaft der Veranstalter: Viele Kenntnisse lassen sich...
vor 22 Stunden
Frankreichbesuch
Rund 40 Zell-Weierbacher festigten ihre Beziehungen zu der französischen Partnergemeinde Saint-Jean-de-Losne mit einem weiteren Besuch.