Viel Spaß zum Jahresausklang

230 Teilnehmer beim 31. LFV-Silvesterlauf

Autor: 
Klaus Krüger
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Januar 2018

Start frei zum 31. Silvesterlauf des LFV in Schutterwald – das Wetter war ideal zum Laufen. ©Wolfgang Gabel

Fast ideale Bedingungen herrschten beim 31. Silvesterlauf des LFV in Schutterwald – am Nachmittag, beim Start, schien sogar teilweise die Sonne. Den Läuferinnen und Läufern gefiel die Strecke.

Woran erkennt man einen erfolgreichen Silvesterlauf? An der Zahl der Teilnehmer – in Schutterwald waren es bei der 31. Auflage immerhin 230 Teilnehmer, alle Gruppen zusammengenommen; also Walker und Jogger.
Bis Silvester
Und dann erkennen wir, wie gut ein Lauf wirklich ist, an der Zufriedenheit der Teilnehmer. 

Sehr zufrieden

Die Teilnehmer waren alle mit dem Lauf und dem Abschluss im Stadion sehr zufrieden, wie uns Organisator Achim Richter berichtet. »Das Wetter konnte ja nicht besser sein«, ergänzt er noch. Viele Teilnehmer haben sich bedankt und wollen im nächsten Jahr wiederkommen.
Achim Richter organisiert  den Silvesterlauf seit 23 Jahren. Die Strecke legt er alleine fest, im Stadion hat er treue Helfer. Wenn der Lauf im Waldstadion gestartet ist, die Läuferinnen und Läufer eine Runde auf der Bahn drehen und dann das Stadion verlassen, fährt er außerhalb mit dem Fahrrad vorweg.
Das Besondere am Lauf in Schutterwald: Jeder kann seine Streckenlänge wählen nach seinem Leistungsstand. Ziel ist es, gemeinsam mit viel Spaß mitzulaufen.
Von Anfang bis heute bestehen zwei Strecken. Die Hauptstrecke mit Start im Stadion ist 11,2 Kilometer lang. Dann gibt es noch eine Strecke am Baggersee von etwa sechs Kilometern, die auch von der Walkinggruppe gelaufen wird.
Abschließend gibt es am Ziel im Waldstadion einen gemütlichen Abschluss.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Projekte erfolgreich verwirklicht
vor 2 Stunden
Der Jugendgemeinderat Neuried hat sich am Montag zur ersten Sitzung nach den Sommerferien im Altenheimer Rathaus getroffen. Auf der Tagesordnung standen Berichte über die neue Spraywand am Jugendzentrum »Juze« und das gelungene Fußballturnier des Rats.
Im Mai 2019 könnte die Sanierung fertig sein
vor 5 Stunden
Nun soll es also so weit sein: Sanierung und Ausbau der Senator-Burda-Straße in Fessenbach sollen nun definitiv im Oktober angegangen werden. Die Ausführung der Planungen und die Umleitungsstrecken sind in der jüngsten Fessenbacher Ortschaftsratssitzung vorgestellt worden.
Täglich ein neuer Begriff
vor 5 Stunden
Von A wie Amtszeit bis Z wie Zeitbeamter – in unserem »Wahl-ABC« finden Sie alles Wichtige zur Offenburger Oberbürgermeisterwahl. Täglich kommt ein neuer Buchstabe dazu.
Volkshochschule Offenburg
vor 7 Stunden
An der Volkshochschule wurde das neue Programmheft für die »Junge VHS« vorgestellt. Von Yoga bis Programmieren soll für jeden was dabei sein. Das Besondere: Schüler haben in der Projektgruppe »Wir machen Junge VHS« ehrenamtlich neue Ideen und Konzepte für das Programm mit erarbeitet.
Langjähriger Leiter des Forstamts Zell a. H.
vor 7 Stunden
Große Trauer löste in Zell a. H. und darüber hin­aus die Nachricht vom Tod des Forstdirektors a. D. Ernst Künzel aus. Er starb über­raschend am vergangenen Dienstag im Alter von 72 Jahren.
Auch »Ritter«-Azubis packten mit an
vor 7 Stunden
Die Weinlese ist derzeit in vollem Gang. Ein Beispiel ist die Winzerfamilie Falk in Offenburg-Rammersweier, wo dieser Tage sogar zwei Auszubildende des Hotels »Ritter« in Durbach mithalfen.
Wie die Bürger ans schnelle Netz kommen
vor 7 Stunden
Die Gemeinde Neuried lädt für Donnerstag, 4. Oktober, zu einer Informationsveranstaltung »Breitbandausbau in Neuried – Schnelles Internet« in den Altenheimer Kindergarten »Regenbogen« ein.
Der Harmersbacher
vor 7 Stunden
Dass jeder Mensch sehr empfänglich für Komplimente ist, dürfte hinlänglich bekannt sein.
Wechsel an der Spitze
vor 7 Stunden
Unter der neuen Vorsitzenden Tanja Schwarz will der FDP Ortsverband Offenburg/Ried die Kommunalwahlen 2019 in den Blick nehmen. Auch Ziele wurden von der Partei formuliert: Mit »vereinten Kräften« wollen die Liberalen »nah am Bürger in Stadt und Gemeinderäten ihre Handschrift zeigen«.  
Musikverein Niederschopfheim bot eine Weinprobe
vor 14 Stunden
Es war ein Herbstfest in ganz anderem Gewand – zwei Tage lang dauerte es, mit zwei ganz unterschiedlichen Hälften. Und doch – die Verantwortlichen des Musikvereins Niederschopfheim waren mit der Premiere höchst zufrieden.
Serie zur OB-Wahl: »Unterwegs mit...«
vor 15 Stunden
2,5 Stunden Zeit, freie Auswahl des Fortbewegungsmittels und der Route durchs Stadtgebiet: So lauten die Spielregeln bei »Unterwegs mit...« – der großen OT-Porträt-Serie zur OB-Wahl. Teil eins: Harald Rau (56, parteilos) und sein Idealbild einer Stadtgesellschaft. 
Geld für Geschädigte zur Beseitigung
vor 16 Stunden
Den Kampf gegen illegal gesprayte Graffiti will die Stadt Offenburg nun auch auf Privatgebäude ausdehnen. Im Haupt- und Bauausschuss wurde dazu am Montagabend ein umfangreiches Maßnahmepaket vorgestellt.