Gelungene Lokalschau

300 prachtvolle Tiere in Berghaupten präsentiert

Autor: 
Erich Fakler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Januar 2020

Die erfolgreichen Züchter. Vorne, von links Matteo Zimmermann, Luna Bauer, Maxime Büchler. Hinten Klaus Roth, Vorsitzender Reinhard Benz und Klaus Bauer. ©Erich Fakler

Die Lokalschau des C534 Berghaupten/Gengenbach bot am vergangenen Wochenende den vielen Besuchern im Vereinsheim eine Ausstellung, bei der rund 300 Prachttiere präsentiert wurden.
 

 In der Kategorie Schönheit der ausgestellten Tiere konnte Züchter Klaus Bauer einen markanten Höhepunkt setzen. 20 Tiere hatte er auf der Lokalschau vorgestellt und erzielte mit einem „Zwergwidder weiß Rotauge“ die Höchstwertung von 98 Punkten. Zudem belegte er in der Vereinsmeisterschaft Kaninchen  mit der Rasse „Sachsengold“ und 388 Punkten für seine Viererkollektion den zweiten Platz. 

Mit der gleichen Punktzahl wurde Vorsitzender Reinhard Benz Vereinsmeister in der Kategorie „Alaska“. Den 3. Platz erzielte ebenfalls mit den „Alaskas“ Klaus Roth denkbar knapp mit einem halben Punkt Rückstand. 
Im Jugendbereich wurden die „Zwergwidder weiß RA“ von  Luna Bauer mit 387,5 Punkten bewertet. Das bedeutete die Vereinsmeisterschaft vor Matteo Zimmermann („Sachsengold 387,5). Mit der gleichen Rasse und 384,5 Punkten belegte Maxime Büchler den 3. Platz.

Neben den Kaninchen waren auch die 160 Tauben, Hühner und Vögel ein formen- und farbenfrohes Bild. Und auch hier war Reinhard Benz erfolgreich. Mit seinen „Schönheitsbrieftauben“ wurde er auch in dieser Sparte Vereinsmeister vor Thomas Meisinger und seiner Taubenrasse „King“. Roland Wendling erreichte mit seinen „M. Englische Zwergkämpfer“ 379 Punkte, was für ihn die Vereinsmeisterschaft Geflügel mit drei Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Reinhard Benz und seinen Hühnern der Rasse „Sussex“ bedeutete. Luna Bauer war in dieser Kategorie auch im Jugendbereich erfolgreich und sicherte sich mit 386 Punkten für ihre „Zwergwyandotten“ die Vereinsmeisterschaft. 

- Anzeige -

In der Beurteilung ihres preisgekrönten 1300 Gramm schweren Hahnes schreibt der Wertungsrichter: „ein feiner Stamm mit sagenhaftem Schopf“. Selbstbewusst lässt der weiße Hahn inmitten seiner vier Hennen umfassenden Hühnerharems noch um 16 Uhr ein lautes Krähen erschallen.  

Fünf Wertungsrichter

Mit Gerhard Stähle aus Unterjettingen, Richard und Artur Hellstern aus Empfingen sowie Stephanie und Siegfried Trummer waren fünf Wertungsrichter bemüht, die 300 Tiere gerecht zu bewerten. In der Lokalschau konnten nur Vereinsmitglieder des C534 Berghaupten/ Gengenbach ihre Tiere zeigen. Da die Mitgliederstruktur  aber weit über die Gemarkung der ehemaligen Bergwerksgemeinde hinausreicht, waren auch Züchter aus dem Elsass, Hausach oder Tennenbronn mit ihren Tieren vertreten. 
Viele Eltern nutzten die Schau, um ihren Kindern die Vielfalt der Kaninchen- und Geflügelwelt zu zeigen. Hanna (4) zog es am späten Nachmittag besonders zu den weißen Kanarienvögeln. Diese waren zusammen mit den Dompfaffen eine reizvolle Bereicherung der Lokalschau, wie der Vorsitzende Reinhard Benz zufrieden feststellte.

Auch der seit Jahren beliebten Kaninchenbraten fand bei den Besuchern wieder reißenden Absatz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Bahn will Vorschlag prüfen
Der geplante Offenburger Güterzugtunnel war erneut Thema im Ortschaftsrat Windschläg. Die Bahn hat zwischenzeitlich auf eine Stellungnahme der Stadt reagiert. Für eine mögliche Ausgleichsfläche hat der Rat eine Idee parat. 
vor 2 Stunden
Neuried - Ichenheim
Bauherr ist die Gemeinde Neuried: Die katholische Kindertagesstätte St. Nikolaus öffnete am neuen Standort in der Pater-Fischer-Straße 1 in Ichenheim die Tore für die Kinder. 
vor 3 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Dagmar Gießler stellte ihre neuen Werke aus und zeigte den Gästen, was im Corona-Lockdown entstanden ist. Und Carola Rapp war mit ihrer Keramik auch dabei.
vor 4 Stunden
Es gibt auch kritische Stimmen
Seit 2017 liegt das Kirsch-Areal brach. Gemeinsam mit der Funk-Gruppe will Eigentümer Jochen ­Kopitzke das Gelände nun bebauen. Renate von Heimburg kämpft um das Industriedenkmal.
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (links) und der Dresdner Autor Ingo Schulze (rechts) diskutierten im Salmengespräch über die Wiedervereinigung Deutschlands. Moderiert wurde das Gespräch von Ursula Nusser.
vor 5 Stunden
Salmengespräch in Offenburg
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Autor Ingo Schulze haben beim Salmengespräch in Offenburg über die Wiedervereinigung Deutschlands diskutiert. Für Schulze haben sich die Westdeutschen damals zu wenig in die Ostdeutschen hineinversetzt. Schäuble konterte: „Das wurde getan.“
vor 5 Stunden
Alte Winzergenossenschaft Fessenbach
Der nächste Zwischenbericht zur Entwicklung der Alten Winzergenossenschaft in Fessenbach steht am Donnerstag, 1. Oktober, an. Anmeldungen sind nur noch bis 24. September möglich.
vor 6 Stunden
Golfclub Gröbernhof
Der Golfclub Gröbernhof in Zell a. H. hatte am Dienstag mit dem deutschen Altkanzler seinen bislang prominentesten Spieler auf der Anlage. Wie es dazu kam und ob der Ex-Politiker wiederkommen will.
vor 6 Stunden
Gruppen verantworten sich selbst
Lange arbeitete der Ortschaftsrat Bohlsbach auf einen Jugendtreff hin. Nun kann die neue Einrichtung im ehemaligen Farrenstall bald eingeweiht werden.
vor 7 Stunden
Seniorin aus Gengenbach
Irmgard Keller aus Gengenbach hat sich an ihrem 95. Geburtstag einen Herzenswunsch erfüllt: Sie ging als Passagierin mit einem Ultra-Leichtflugzeug in die Luft. Zum 100. soll dann der nächste Flug steigen.
vor 10 Stunden
Zell-Weierbach
Der Ortschaftsrat Zell-Weierbach hat in seiner Sitzung die Endfassung des Entwurfs für das „Sonne“-Areal. Vor allem die Frage nach weiteren Stellplätzen führte zu Diskussionen.
vor 11 Stunden
Autobahnmeisterei Schutterwald
Ein Wohnhaus bei der Autobahnmeisterei in Schutterwald hat am Dienstag gebrannt. Die Bewohnerin wurde rechtzeitig gewarnt und in Sicherheit gebracht. Auch ein Hund konnte von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. 
vor 13 Stunden
Sportlich, kreativ und lehrreich
Ferienkind Maxi live im Radio: Der Zunsweierer Schulförderverein blickt auf ein gelungenes Ferienprogramm zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...