Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung

Mann leistet nach Beziehungsstreit Widerstand gegen Polizei

03. Januar 2018
&copy Pixabay - Symbolbild

Ein 38-Jähriger ist nach einem Beziehungsstreit am Montag in Offenburg in Polizeigewahrsam genommen worden. Der aggressiv auftretende Mann ist seiner Ex-Partnerin sowie den Polizisten gegenüber handgreiflich geworden.

Der Polizei zufolge haben Beziehungsstreitigkeiten am Montag gegen 11:45 Uhr zu einem Polizeieinsatz in der Freiburger Straße in Offenburg geführt.

Aggressives Auftreten

Im Zuge dieser Auseinandersetzung sei ein Mann gegenüber seiner Ex-Partnerin handgreiflich geworden, habe auf sie eingetreten und ihr Kopfstöße versetzt. Als die Beamten den 38-Jährigen unweit der Tankstelle antrafen, soll er auch ihnen sehr aggressiv gegenübergetreten sein. Er versuchte die Beamten ebenfalls zu schlagen und ihnen Kopfstöße zu versetzen, teilt die Polizei mit.

Nicht zu beruhigen

Trotz angelegter Handschellen habe sich der Angreifer nicht beruhigen lassen und die Beamten fortlaufend während des Transports zur Dienststelle beleidigt. Um weitere Aggressionen gegenüber seiner Ex-Partnerin zu verhindern, wurde der Enddreißiger in Gewahrsam genommen, heißt es in dem Polizeibericht.

Außer einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung muss er sich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Autor:
red/tn

- Anzeige -

Videos

Brauwerk Baden zieht Billanz - 19.01.2018

Brauwerk Baden zieht Billanz - 19.01.2018

  • Schließung des Atomkraftwerks in Fessenheim -19.01.2018

    Schließung des Atomkraftwerks in Fessenheim -19.01.2018

  • Zunftfahne hissen in Offenburg

    Zunftfahne hissen in Offenburg

  • Arbeitsagentur Bilanz und Ausblick - 19.01.2018

    Arbeitsagentur Bilanz und Ausblick - 19.01.2018

  • Rumple Bumple Nacht in Bohlsbach

    Rumple Bumple Nacht in Bohlsbach