Eine Überlebenshilfe in der Kälte

70 Schlafsäcke und Hygienesets für St.-Ursula-Heim

Autor: 
Leoni Schmidt-Enke
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018
Spender und Empfänger (von links): Oliver Hahn, Rolf Gaiser, Franz Kaiser, Roger Honoré, Hannes Schadeberg, Beniamino Ghiani und Herbert Bächle.

Spender und Empfänger (von links): Oliver Hahn, Rolf Gaiser, Franz Kaiser, Roger Honoré, Hannes Schadeberg, Beniamino Ghiani und Herbert Bächle. ©Ulrich Marx

Der Arbeiter-Samariter-Bund spendete 70 Schlafsäcke und Hygienesets an das Obdachlosenheim St. Ursula. Dort herrscht großer Andrang: 70 Prozent mehr Anfragen im Vergleich zum Vorjahr erreichen das Team der Wohnungslosenhilfe.

Kälte, Schnee und Dunkelheit: Im Winter auf der Straße zu leben ist noch schwieriger und anstrengender als in der wärmeren Jahreszeit. Um Obdachlose zu unterstützen, spendete der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) 70 Schlafsäcke und Hygienesets ans St.-Ursula-Heim. Die Sets enthalten Gegenstände für die Körperpflege wie Shampoo, Duschgel, Zahnbürste und Rasierer. Am Donnerstag der vergangenen Woche übergaben zwei Mitarbeiter des ASB die Spende persönlich. 

Deutschlandweite Aktion

»Trotz St.-Ursula-Heim und Erfrierungsschutz schlafen in Offenburg noch Menschen auf der Straße«, stellte Dieter Hartwig, Sozialarbeiter bei der ambulanten Obdachlosenhilfe, fest. Er vermutet, dass die Schlafsäcke schnell weg sein werden. 
»Wir wollen auf die prekäre Lage von Obdachlosen aufmerksam machen«, sagte Beniamino Ghiani, der Fahrdienstleiter des ASB Offenburg. Die Initiative für die Aktion sei vom Bundesverband des ASB gekommen.

Zum jetzigen 130. Geburtstag des Bundes gab es solche Spenden in über 40 Städten in ganz Deutschland. Insgesamt 2500 Schlafsäcke und Hygienesets wurden verteilt. Die Kosten trägt allerdings der ASB in Offenburg selbst. Rund 3000 Euro habe er für 85 Schlafsäcke und Hygienesets bezahlt, erzählt Ghiani. Die 15 anderen Schlafsäcke und Sets gehen an die Bahnhofsmission. 

- Anzeige -

»Es ist ein Überleben, kein Abenteuer«, beschrieb der Betroffene Rolf Gaiser das Leben auf der Straße. Eine Wohnung zu finden sei für viele nicht nur schwierig, sondern sogar unmöglich. Diesen Eindruck teilt auch Roger Honoré, der stellvertretende Leiter des St.-Ursula-Heims: »Der Wohnungsmarkt ist dicht, da ist keine Fluktuation drin.«

Anstieg von 70 Prozent

Im Vergleich zum Vorjahr bekommt das St.-Ursula-Heim derzeit laut Honoré 70 Prozent mehr Anfragen auf einen Wohnplatz. Immer wieder muss er deswegen auch Hilfesuchende ablehnen. In diesen Fällen berät er die Menschen am Telefon und versucht, ihnen eine andere Anlaufstelle zu vermitteln. Derzeit kämen auch viele obdachlose Deutsche aus dem Ausland zurück.

Beniamino Ghiani war vom Gespräch mit den Betroffenen und den Fachkräften der Wohnungslosenhilfe beunruhigt: »Was ich hier heute mitkriege, ist bedenklich.« Er will dafür sorgen, dass der ASB sich im Bereich Obdachlosenhilfe weiter engagiert: »Ich stehe zu 100 Prozent dahinter.«
 

Hintergrund

ASB Offenburg

Der Fahrdienst des Arbeiter-Samariter-Bundes in Offenburg befördert rollstuhlgebundene und schwerbehinderte Menschen im gesamten Ortenaukreis. 170 Personen arbeiten dort und fahren diese beispielsweise zu Schule oder Arbeitsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Hofweierer Zunft tagt
Die Fasentsaison war gelungen, das restliche Jahr auch – die Beiabsäger sind zufrieden. Und sie ehrten verdiente Mitglieder. Hohberg-Hofwe
vor 3 Stunden
Verträge für Hilfe bei Nachbarn
Der Gemeinderat beschloss Verträge über die gegenseitige Hilfe mit den Nachbargemeinden. Es betrifft die Einsätze der Feuerwehr.
vor 10 Stunden
"Uns schickt der Himmel"
Die Uhr läuft: Binnen 72 Stunden wollen fünf kirchliche Jugendgruppen ein Projekt in Offenburg stemmen. Mit ihrem Einsatz wollen die jungen Menschen etwa Kitas unterstützen oder Umweltprojekte umsetzen. Das Motto der bundesweiten Aktion heißt seit vielen Jahren: »Uns schickt der Himmel.«
vor 13 Stunden
Offenburg
Alles richtig gemacht in den vergangenen fünf Jahren? Alles richtig gemacht im Wahlkampf? Und wenn ja – kommt es überhaupt beim Wähler an? Am Montagabend, wenn die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen ausgezählt sind, ist die Ungewissheit für die Offenburger Stadträte und Kandidaten vorbei. 
vor 15 Stunden
Körperteil amputiert
Eine Katzenhalterin aus Ortenberg ist fassungslos: Ihre Katze kehrte mit einer schweren Verletzung am Schwanz nach Hause zurück. Dem Tier musste der Schwanz amputiert werden. Laut Tierarzt könnte jemand mit einer Schere die Samtpfote verletzt haben. 
vor 16 Stunden
Endlich auf der großen Bühne
Der 21-jährige Griesheimer Jan Rendels braucht am Sonntag, 26. Mai, die Unterstützung der Ortenauer: Er tritt in der ARD-Live-Sendung »Immer wieder sonntags« an, um in der Schlagersendung »Sommerhitkönig« zu werden.
vor 18 Stunden
Drei Tage Asphaltierungsarbeiten im Juni
Die Sanierung der L 94 in der Ortsdurchfahrt Unterharmersbach biegt auf die Zielgerade ein. Im Juni wartet allerdings noch eine Vollsperrung auf die Autofahrer.
Der Unterstufenchor des Grimmelshausen-Gymnasiums eröffnete den musikalischen Abend im Offenburger Salmen mit zwei Liedern aus dem Musical »Schach 2.0«.
vor 18 Stunden
Junge Ensembles überzeugten
Am Dienstag hatten die Musik-AGs des Grimmelshausen-Gymnasiums zum traditionellen Frühlingskonzert eingeladen, das in diesem Jahr erstmals im Offenburger Salmen stattfand. Die Musiker hinterließen Eindruck.
vor 18 Stunden
Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald
Vom 26. Mai bis 5. Juli finden zum zweiten Mal die Blasmusik- und Wanderwochen im Mittleren Schwarzwald in den Orten Gengenbach, Biberach, Nordrach, Zell am Harmersbach und Oberharmersbach statt. 
vor 18 Stunden
Viele Veranstaltungen
Am Wochenende werden in Gengenbachs Altstadt Tausende Menschen unterwegs sein. Geboten sind der 4. Altstadt-Antikmarkt, Tag der offenen Tür an der Hochschule und Vernissage im Haus Löwenberg, Parkfest der Nonnen, Start des Kultursommers und verkaufsoffener Sonntag. Außerdem ist Wahltag.
Karin Weißer von der VHS Offenburg.
vor 18 Stunden
»Das Thema ist schambesetzt«
»Grundbildung für Erwachsene« ist ein Fachtag überschrieben, der am 4. Juni stattfindet und von der Volkshochschule organisiert wird. Thematisiert wird unter anderem der funktionale Analphabetismus als gesellschaftliches Problem. Die Botschaft der Veranstalter: Viele Kenntnisse lassen sich...
vor 18 Stunden
Frankreichbesuch
Rund 40 Zell-Weierbacher festigten ihre Beziehungen zu der französischen Partnergemeinde Saint-Jean-de-Losne mit einem weiteren Besuch.