Passend zum Jubiläum

Ab 11.11. zu haben: Film über Althistorische Narrenzunft

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. November 2018

©Visiris

Spättle, Fahnenschwinger und Narrenrat ins rechte Licht gerückt: Über zwei Fasnachtskampagnen hinweg haben Filmemacher Frank König und seine Mitstreiter für ihren Dokumentarfilm die Althistorischen vor die Linse genommen. Der Trailer wird morgen in der Hauptversammlung der Zunft gezeigt.
 

5500 Kinobesucher verbuchten der Ortenauer Filmmacher Frank König und seine beiden Mitstreiter Emre Özlü und Daniel Gerhard bei ihrem ersten Doku-Großprojekt 2017 über die Geschichte der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Illenau in Achern. »Für ein solch regionales Projekt ein beachtlicher Erfolg«, freut sich Frank König, der derzeit kurz vor seinem Masterabschluss am KIT in Karlsruhe steht. Was 2014 als Nebenerwerb begann, hat König mittlerweile zu seinem Beruf gemacht und zusammen mit seinen beiden Kumpels die Filmfirma Visiris mit Sitz in Renchen gegründet. Für das 175. Jubiläum der Althistorischen Narrenzunft hat das Filmteam jüngst einen Porträt- und Dokumentationsfilm gedreht. 

Über zwei Fastnachtssaisons hinweg war das dreiköpfige Team mit den Althistorischen auf der Straße, bei Umzügen, aber auch bei den Saal- und Traditionsveranstaltungen mit der Kamera dabei. »Der Film berichtet über die einzelnen Figuren, gibt einen Einblick in die Geschichte der Zunft und der Offenburger Fasnacht, und auch die einzelnen traditionellen Zunftveranstaltungen kommen ins Bild«, verrät Daniel Gerhard.  

26 Minuten lang

Mehrmals mussten einzelne Zunftmitglieder auch ins firmeneigene Studio kommen, um die Figuren und Gruppen ins rechte Licht zu rücken. »Es hat uns mit der Zunft richtig Spaß gemacht, zusammen ein solches Projekt auf den Weg zu bringen«, betont Gerhard, der im Team nicht nur für den Ton und die Soundeffekte zuständig ist, sondern auch für den Soundtrack. Auch für den 26-minütigen Film der Althistorischen hat Gerhard die passende Musik selbst geschrieben und aufgenommen – mit einer einzigen Ausnahme: »Natürlich hört man da auch den Bohneburger Narrenmarsch.« 

- Anzeige -

Frank König und Emre Özlü sind bei Visiris für Drehbuch, Kamera und Schnitt zuständig. Die genaue Handlung möchte Geschäftsführer König nicht verraten, denn: »Der Film feiert am Jubiläumswochenende vom 15. bis 17. Februar 2019 Premiere.« 

Bald auch im Internet

In der Hauptversammlung der Zunft am morgigen Sonntag ist allerdings als kleiner Vorgeschmack ein Filmtrailer zu sehen, der in einigen Tagen auch im Internet zu finden sein wird. Ab dem 11. November kann die DVD zum Film bei der Zunft vorbestellt werden. Sprecher in der Doku sind übrigens die beiden Hitradio-Ohr-Moderatoren Yvonne Stolz und Tobias Siegwart. 

Der Film über die Althistorischen war für die drei Filmmacher eine spannende Sache, und dabei ist die Lust entstanden, weitere Dokumentationen zu machen, Ideen haben sie schon, wie König verrät, »aber damit müssen wir noch warten«. So planen die Filmemacher, aus der Geschichte der Illenau einen richtigen Spielfilm fürs Kino zu machen. Das Drehbuch dazu ist bereits in Arbeit. Die Arbeit geht den Filmschaffenden jedenfalls derzeit nicht aus. »Wir machen derzeit einige Firmenporträts, Musikvideos und andere Filmprojekte«, berichtet König. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Neues Heißwassergerät
Die TBO haben am Mittwoch ein neues Heißwassergerät vorgestellt. Damit soll Unkraut im öffentlichen Raum effektiver entfernt werden. Derzeit nutzen die TBO noch ein geliehenes Gerät.
vor 3 Stunden
Arbeitsreiches Jahr mit 4100 Einsatzstunden bilanziert
In der Hauptversammlung des DRK Unter-/Oberharmersbach am Dienstagabend im Hotel »Klosterbräustuben« blickte die Vorsitzende Elvira Schilli auf ein arbeitsreiches Jahr mit rund 4100 Einsatzstunden zurück. Bürgermeister Günter Pfundstein sprach dem Ortsverein seine Anerkennung aus.
vor 3 Stunden
Freie Wähler Wahlkreis VII
Die FW Kandidatinnen und Kandidaten für den Wahlkreis VII (Freie Wähler Hohberg, Neuried und Schutterwald) sind gefunden.
vor 3 Stunden
16 Gruppen aus dem Dekanat Offenburg-Kinzigtal
Sie stehen in den Startlöchern: 16 Gruppen aus dem Dekanat Offenburg- Kinzigtal bereiten sich auf die 72-Stunden-Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) vom 23. bis 26. Mai vor.
vor 3 Stunden
Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg
Ab sofort können alte Handys und Smartphones nicht nur im Weltladen Regentropfen in Offenburg abgegeben werden, sondern auch in der Stadtbibliothek Offenburg und im Demeterhof in Weier. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg sendet die Handys an ein Kölner Umwelt-Start-up.
vor 10 Stunden
Unterwegs durch Deutschland
Auf eine musikalische Deutschlandreise hat der Musikverein Windschläg seine Zuhörer beim Osterkonzert am Sonntag mitgenommen. Dabei ging es vom Schwarzwald bis an die Küste.
vor 11 Stunden
In Schutterzell für viel Kultur gesorgt
Für die Kultur in Schutterzell gibt ein Verein die wesentlichen Impulse: der Gesang- und Kulturverein. In der Hauptversammlung wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt.
vor 12 Stunden
Blues, Jazz und böhmische Klänge
Der Musikverein Diersburg lud für Sonntag wieder zu seinem traditionellen Osterkonzert ein. Von klassischer Blasmusik über Jazz bis Blues – geboten wurde dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm.
vor 13 Stunden
Die Feierlichkeit suchte ihresgleichen
Am Ostermontag erlebten die Zunsweierer einen besonderen Festgottesdienst: Der Kirchenchor »St. Sixtus« gestaltete Robert Jones’ feierliche »Missa brevis in C« im Stil der Spätromantik.
vor 13 Stunden
Offenburg
Louis Oehler wurde in Offenburg geboren. Nach seinem  Abitur am Oken-Gymnasium begann er sein Architektur-Studium an der Bauhaus-Universität in Weimar. Zum 100-jährigen Bestehen von Bauhaus sprach er über seinen Studiengang, Gebäude in der Region und das Jubiläumsjahr.
vor 14 Stunden
Roboter entstand aus Elektroschrott
Die Kinder des Horts der Grundschule Rammersweier haben aus Elektronikschrott neue Kreationen geschaffen. Die jungen Tüftler hatten viel Spaß beim Projekt »Inventors Workshop« und präsentierten stolz ihre Werke.
vor 14 Stunden
Durbach-Ebersweier
Seit einem Jahr agiert die Nachbarschaftshilfe Durbach-Ebersweier als eingetragener Verein unter der Regie ihres Vorsitzenden Manfred Musger. 4375 Stunden wurden 2018 im Dienst für den Nächsten geleistet. Inge Braun trat als langjährige Einsatzleiterin in die zweite Reihe genauso wie Kassiererin...