Offenburg

Ab Samstag fließt im Brauwerk Baden das Bier

Autor: 
Christian Wagner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Januar 2017

©Ulrich Marx

Nach 15-monatiger Bauzeit eröffnet die Kronenbrauerei am Samstag und Sonntag mit einem Tag der offenen Tür ihr neues Brauwerk Baden am Güterbahnhof. Rund zwölf Millionen Euro hat das 1847 gegründete Unternehmen in das neue gläserne Brauhaus gesteckt, das künftig Produktionsstätte und Besuchermagnet zugleich sein soll. 
 

Hinter den beiden Kronenbrauerei-Geschäftsführern Oliver Braun und Frank Stetter liegt eine­ nervenaufreibende Zeit. »Es galt den operativen Betrieb weiterzuführen, das alte­ Grundstück zu verkaufen und das neue Gebäude zu bauen«, fasst Frank Stetter die ereignisreichen drei letzten Jahre zusammen. Nun ist es aber geschafft: Nach 15-monatiger Bauzeit kann am Wochenende das neue Brauwerk Baden in der Gutenbergstraße 3 eingeweiht werden.

Beim Tag der offenen Tür können sich die Besucher ein Bild von dem zwölf Millionen Euro teuren Neubau verschaffen, im Wirtshaus oder in der Bierbar Platz nehmen, durch die gläserne Produktion mit Sudhaus, Kaltbereich, Lager, Versand und Logistik spazieren, sich an Ständen mit Infos versorgen und natürlich das ein oder andere Bier kosten.

Alle 60 Kronenbrauerei-Mitarbeiter sind inzwischen an den neuen Unternehmenssitz umgezogen, berichtet Braun. Das alte Firmengelände in der Oststadt sei nahezu komplett geräumt. Zum 30. Juni werde es an den neuen Eigentümer Wüstenrot übergeben, der die Gebäude mit Ausnahme der Brauereigaststätte »Brandeck« abreißen und ein Wohnquartier erstellen wird. Die langen verschachtelten Wege hätten den Betrieb am alten Standort schwierig gestaltet, die immer näher rückende Wohnbebauung Veranstaltungen nahezu unmöglich gemacht, nennt Braun noch einmal die Gründe für den Neubau am Güterbahnhof. Hier wollen Braun und Stetter ihre Pläne von einer »gläsernen Brauerei zum Anfassen« wahr werden lassen. 

- Anzeige -

Biergarden-Opening

Zig Events, die in der Oststadt nicht möglich waren, sollen das Brauwerk zum Magnet machen. Im April ist ein großes Biergarten-Opening geplant, wenn die Außenanlagen komplett fertig sind, verrät Stetter. Auf der Biergartenbühne sollen immer wieder Bands spielen, Frühschoppen mit Musik­, Bierproben, Braukurse und vieles mehr sind geplant. »An der Mikro-Sud-Anlage kann man sich sogar 300 Liter eigenes Bier für seine Geburtstagsparty brauen lassen«, freut sich Braun über die neuen Möglichkeiten. Das Veranstaltungsmanagement betreut Konstantin Nitze, als Betriebsleiter für die Gastronomie hat die Brauerei Willi Schöllmann und Martin Kammerer ins Boot geholt. Acht Weihnachtsfeiern hätten­ bereits im Brauwerk stattgefunden – mit 40 bis 480 Personen. »Ein guter Testlauf!«, so Braun. 

Für die verschiedenen Event­angebote gebe es bereits wahnsinnig viele Anfragen, berichtet Stetter. Sogar drei Hochzeitsfeiern seien schon gebucht worden. Ihm schwant: 2017 wird nicht ruhiger als die drei Jahre davor.

Info

So wird die Eröffnung gefeiert

Mit einem Fassanstich beginnt am Samstag, 21. Januar, 12 Uhr, die zweitägige Eröffnungsfeier des neuen Brauwerks. Im Festzelt spielen die Burda-Betriebskapelle, die Schrottpäperer Zell-Weierbach und die Kleindorfmusiker Niederschopfheim auf, ab 20.30 Uhr übernimmt die Tanzband »Nightlife«. In der Bierbar präsentieren Claudio Esposito und Patrick Bierhinkel ab 19 Uhr unter anderm die neue Version ihres Offenburg-Songs »Wo ich herkomm’«. Ab 22.30 Uhr legt dort DJ Crazy Pee zur »Brauwerk Dance Party« auf. 
Am Sonntag wird weitergefeiert: Von 12 bis 19 Uhr spielen der Musikverein Windschläg, die Stadtkapelle Offenburg und die Lohbach-Musikanten Rammersweier auf. An beiden Tagen kann das neue gläserne Brauhaus besichtigt werden, es gibt Infostände und Bierverkostungen. Für Kinder gibt es Dosenwerfen, Kinderschminken und einen Malzbierstand.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 49 Minuten
12.000 Euro bei Basar gesammelt
Der Lions-Club Offenburg spendet dem Schulkindergarten für körperbehinderte und besonders förderungsbedürftige Kinder in Uffhofen eine Außenspielanlage mit Kletterhaus, Spielküche und Hängematte.
vor 49 Minuten
Bohlsbach
In Bohlsbach sind Bäume gefällt worden – während eigentlich Schonzeit war, wie sich ein OT-Leser wunderte. Warum das in diesem Fall gesetzlich im Rahmen und auch notwendig war.  
vor 2 Stunden
Serie "Stille Helfer":Josef Neumaier
„Die stillen Helfer“ (11): Eine Serie im Offenburger Tageblatt über Menschen, die sich weit übers übliche Maß für andere einsetzen und dabei gerne im Hintergrund bleiben möchten. Heute: Josef Neumaier, „Chef“ der Ohlsbacher Rentnergruppe.  
vor 2 Stunden
Stadtkapelle Gengenbach spielt in kleinen Ensembles
Die Stadtkapelle Gengenbach darf wegen Corona zwar nicht gemeinsam proben oder auftreten, Musik gibt es aber dennoch von Kleingruppen oder Ensembles. 
vor 9 Stunden
„Moralisch war das richtig“
Er soll einen Kumpel beim Sex gefilmt und das Video der Freundin geschickt haben: Ein 31-Jähriger musste sich vor dem Offenburger Amtsgericht verantworten. Am Ende kam es zum Vergleich. 
vor 11 Stunden
Schule und Kindergarten
Für den Beginn des Präsenzunterrichts an allen Schulen nach den Pfingstferien sind alle Schüler und Schülerinnen jeden Tag in den Lehreinrichtungen. Ausgeklügeltes System.
vor 11 Stunden
"Stein an Stein"
Wie es mit dem Hallenbetrieb läuft, wie der Stand beim Lärmschutzwall ist und was mit der Steinschlange passiert wurde in der Fragestunde in der Sitzung des Ortschaftsrats Weier besprochen.
vor 12 Stunden
Eine Kiste voll mit Freude
Gerd und Beate Weißer, Inhaber von Spiel und Phantasie in Offenburg, haben Spielwaren an das Frauenhaus gespendet. Gerd Weißer hofft, dass es Nachahmer gibt und auch andere etwas spenden.
vor 13 Stunden
Audiowiedergaben sind jetzt auch möglich
Seit Ende April sind sie an einigen Haltestellen in Offenburg in Betrieb: die Dynamischen Fahrgastinformationen (DFIs). Weitere Haltestellen werden in absehbarer Zeit ebenfalls umgerüstet.
vor 15 Stunden
Alle Leitungen werden erfasst
Das kilometerlange Kanalnetz für Wasser und Schmutzwasser auf der Gemarkung wird  mit Hilfe von Satelliten-Technik erfasst. Die Suche nach Leitungen im Boden war bisher oft ein Lotteriespiel.
vor 15 Stunden
Mit etwas Süßem begrüßt
Die Schulsozialarbeit in Offenburg muss sich in Coronazeiten viel einfallen lassen. Stefan Berndt, Sachgebietsleitung Sozialpädagogische Angebote an Schulen bei der Stadt, erläutert die Angebote.
vor 16 Stunden
Schutterwald
Ein Schutterwälder Landwirt hat sein gepresstes Heu nach Hause gebracht. Die Bedingungen für die Heuernte waren die letzten Tage optimal. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...