Durbach

Acht ausgezeichnete Köche bei der »Küchenparty« im »Ritter«

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Juli 2017

Auf hohem Niveau geschlemmt wurde am Sonntag bei der »Küchenparty« im »Ritter« in Durbach. Unter den Köchen waren auch »Ritter«-Küchenchef André Tienelt (vorne, Zweiter von rechts) und Gerhard Volk vom »Forum Culinaire« (links daneben, schwarze Schürze). ©Michael Bode

Mit 300 Gästen aus ganz Deutschland restlos ausverkauft war am Sonntag die zweite »Küchenparty« im Hotel »Ritter«. Acht Küchenchefs, mehrere Weinbaubetriebe und Destillateure, ein Chocolatier, ein Kaffeeröster sowie ein Bierbrauer sorgten dabei für kulinarischen Genuss.

Normalerweise ist Baiersbronn das Mekka der Gourmets und Freunde von mit Sternen ausgezeichneten Küchenchefs. Am Sonntagabend allerdings war wohl nirgends in Deutschland die Auszeichnungsdichte so hoch wie bei der zweiten  »Küchenparty« im Hotel »Ritter« in Durbach: Dort waren acht Spitzenköche vertreten, die zusammen insgesamt neun »Guide-Michelin«-Sterne aufweisen können. 

Es hat sich bundesweit herumgesprochen, was die rund 300 Gäste zu erwarten hatten, denn seit Wochen war die Gourmetveranstaltung restlos ausverkauft. »Für uns ist die Küchenparty der Höhepunkt des Jahres«, betonte Hoteleigner Dominic Müller. Sein Küchenchef André Tienelt, seit 2009 ebenfalls Träger eines Michelins-Sterns, hatte zusammen mit Müller Freunde, Weggefährten und Newcomer-Küchenprofis aus ganz Deutschland eingeladen. 

500 Portionen Ravioli

Unter ihnen war auch der 29-jährige Benjamin Peifer aus dem pfälzischen Kallstadt. »Ich habe vor Monaten bereits zugesagt, wusste aber noch nicht, dass wir in zwei Wochen unser Restaurant eröffnen wollen«, berichtete der junge Sterne-
koch, der mit einer »Hommage an die Pfalz« die heimische Forelle mit Sauerkraut, Zwiebeln und Meerrettich perfekt kombinierte. Der aus Italien stammende Küchenchef des Restaurants »Amalia« aus Weimar, Marcello Fabbri, begeisterte bereits im vergangenen Jahr die »Ritter«-Gäste bei der Küchenparty. »Ich habe fast 500 Portionen Ravioli mit Kaninchenragout vorbereitet, und ich denke, die gehen auch weg, die Gäste hier haben einen guten Appetit«, sagte er vor dem großen Schmaus. 

- Anzeige -

Nicht nur in der Küche konnten die Küchenpartygäste aus ganz Deutschland auf kulinarische Entdeckungsreise gehen, sondern auch in sämtlichen Veranstaltungs- und Tagungsräumen, in der Hotellobby, in beiden Restaurants sowie im Außenbereich des Hotelkomplexes. Überall gab es etwas zu entdecken oder zu probieren. Es gab französische Austern, eine Auswahl an Käse, Schwarzwälder Schinken, Destillate. Auch ein Bierbrauer, ein Weinproduzent und ein Kaffeeröster waren dabei. 

Paul Stradner, Mitte 30 und damit jüngster deutscher Küchenchef mit zwei Sternen in Brenners Park-Restaurant in Baden-Baden, hat im »Ritter« geheiratet und präsentierte am Sonntagabend Kalbsbries mit Kalbsvelouté, Eigelb, Spinat und Brotcrunch veredelt, während Hausherr André Tie­nelt ein Perlhuhn süss-sauer-scharfn zubereitete. 

Gerhard Volk, Chef der Koch- und Grillschule »Forum Culinaire« in Durbach, schmiss seinen Smoker an und bot Rinderbrust mit Schwarzer Kirsche und eine lauwarme Fisch-Terrine zum Probieren an. Außerdem dabei: Alexander Wulff (Heinsberg) und Stephan Mießner (Dresden).

Entspannte Atmosphäre

»Wirklich toll organisiert, und nirgends muss man lang anstehen«, lobte Daniel Hormann aus Offenburg. »Und trotz so vieler Gäste herrscht Entspanntheit bei den Gästen, aber auch bei den Köchen.« Christoph Rainer, ehemals im »Tiger«-Gourmetrestaurant in Frankfurt, hat sich ebenfalls schon zwei Sterne erkocht und bereitete in der Küche mit seinem Team isländischen Kabeljau mit Tom Kha Gai, Papaya und Taschenkrebsen zu, während Peter Schirrmacher alias DJ Crazie Pee in der tropenheißen Küche für den richtigen Sound sorgte. 
Die Offenburger Band »Unikat« heizte den Gästen musikalisch in den beiden Restaurants, aber auch im Außenbereich ein. Als die meisten Gäste ihren ersten Hunger gestillt hatten, wurde zum passenden Sound in der Küche getanzt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 4 Stunden
Großzügiges Entree und Besprechungsraum
Der Dienstbereich von OB Marco Steffens im ersten Obergeschoss des Historischen Rathauses ist umgestaltet worden. Die Räumlichkeiten sollen sich moderner präsentieren und ein effizienteres Arbeiten ermöglicht werden, erklärt OB-Büro-Leiter Tobias Uhrich. Für Besucher gibt es jetzt deutlich mehr...
vor 4 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Bühne frei für den Nachwuchs. Unter diesem Motto stand der Jugendnachmittag des Musikvereins Niederschopfheim am Sonntag in der Harmoniehalle.
vor 5 Stunden
"Wir platzen aus allen Nähten"
Der Edeka-Markt Timm-Zinth in der Nordoststadt soll wachsen. Dazu ist allerdings noch eine Änderung des Bebauungsplans nötig. Für die Betreiberin würde ein schon länger gehegter Wunsch in Erfüllung gehen. Wir erklären, wieso die Erweiterung dringend nötig und was alles geplant ist.  
vor 5 Stunden
Hohberg
Der Hohberger Gemeinderat beriet lange und intensiv – herausgekommen ist am Montag erst einmal nichts. Die Fraktion der Freien Wähler Hohberg hatten ein Gemeindeentwicklungskonzept beantragt, vor allem die CDU war skeptisch. Nun soll bis zu den Haushaltsberatungen erneut diskutiert und eventuell...
vor 6 Stunden
Offenburg
Nachdem es bei der Standortsuche hart zur Sache gegangen war, blieb am Montagabend bei der Bürgerinfo zum neuen Klinikum das große Säbelrasseln aus. Die rund 150 Zuhörer in der Reithalle stellten überwiegend Fragen zu den Kosten – hier sah OB Marco Steffens das Land stärker in der Pflicht.
vor 7 Stunden
17 Locations sind dabei
Am Samstag, 26. Oktober, geht die Musiknacht Offenburg in die 13. Runde. In 17 Locations sorgen ausgesuchte Livebands und DJs ab 21 Uhr für jede Menge Musik und Feierstimmung. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren, teilen die Veranstalter mit. Was wo geboten ist.  
vor 9 Stunden
Erfolg bei Wettbewerb
Der Schulgarten der Grundschule in Strohbach ist ausgezeichnet. Und das im doppelten Sinne: Einmal würdigte das Land Baden-Württemberg das Projekt, zum anderen sieht es die Burda-Zeitschrift „Mein kleiner schöner Garten“ unter den besten 100 in ganz Deutschland.  
vor 12 Stunden
4100 Liter Wasser pro Minute bewegt
Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) aus Offenburg und Tuttlingen führten Mitte Oktober ihre Jahreshauptübung durch. Ziel der Übung war, einen möglichen mehrtägigen Pumpeneinsatz nachzustellen. An der Übung waren rund 50 ehrenamtliche Einsatzkräfte beteiligt.  
vor 12 Stunden
Alarmanlage ausgelöst
In einem Offenburger Casino wurde am Dienstag eingebrochen. Die Einbrecher lösten die Alarmanlage aus, konnten jedoch flüchten.
vor 15 Stunden
Vom Senator gestiftet
Vor 58 Jahren ist die St.-Ursula-Säule am Stadtbuckel eingeweiht worden. Bis heute gilt sie als Wahrzeichen der Stadt Offenburg. Wir blicken auf ihre Geschichte.
vor 17 Stunden
Offenburg
Damit das für 2030 geplante neue Großklinikum in Offenburg gebaut werden kann, muss die Stadt Grundstücke erwerben: 81 private Eigentümer stehen noch zwischen dem Großprojekt – doch die Stadt hat bereits einen Plan.
vor 18 Stunden
„Wohnvision 50+“
Das Wohnprojekt „Wohnvision 50+“ in der Straße „Im Seidenfaden“ in Offenburg ist endgültig fertiggestellt. Einige Bewohner wohnen schon seit Ende 2017 in dem Neubau. Mit einem kleinen Festakt wurde am Freitag die Einweihung gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 6 Stunden
    Ausstellung in Offenburg
    ELEMENTS ist der einfachste Weg zum neuen Bad. Das Konzept steht für eine Rundum-sorglos-Betreuung mit umfassendem Service. Die individuelle Beratung in der Ausstellung in Offenburg macht dabei den Unterschied.
  • vor 16 Stunden
    Senioren-WG
    Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Und viele von ihnen sind irgendwann in irgendeinerweise auf Hilfe angewiesen. Doch die Bedürfnisse sind sehr verschieden. Daher hat sich die Winkelwaldgruppe breit aufgestellt und bietet neben diversen Angeboten ambulanter und Langzeit-Pflege ein ganz...
  • 21.10.2019
    Tipps von Investmentexperten
    Jedes Jahr treffen sich Kapitalexperten aus den Finanzmetropolen Frankfurt und London. Am 18. November ist der Geldanlage-Gipfel auf dem Dollenberg das Elitetreffen. Teilnehmer lernen dort von anerkannten Investmentexperten.
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.