Offenburg

AfD-Kundgebung mit Jürgen Elsässer am 1. Juli abgesagt

Autor: 
Matthias Jundt
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Juni 2017
Laut Stefan Räpple ist die Baustelle am Lindenplatz der Grund für die Absage der Kundgebung.

Laut Stefan Räpple ist die Baustelle am Lindenplatz der Grund für die Absage der Kundgebung. ©Ulrich Marx

Die für den 1. Juli angekündigte Kundgebung vom AfD-Landtagsabgeordneten Stefan Räpple aus Kehl ist abgesagt. Grund sei laut dem Organisator die Baustelle auf dem Lindenplatz. Dort sollte die Kundgebung stattfinden, es gebe durch diese zu wenig Platz. Einen Ersatztermin soll es im August geben.

Eigentlich sollte am 1. Juli eine von AfD-Landtagskandidat Stefan Räpple organisierte Kundgebung in Offenburg stattfinden. Eingeladen waren Jürgen Elsässer, Herausgeber des Compact-Magazins, das politisch eher rechts anzusiedeln ist, Michael Stürzenberger, ehemaliger Vorsitzender der rechtsextremen Partei "Die Freiheit", die vor einigen Monaten aufgelöst worden war, Pegida-Mitbegründer Siegfried Däbritz sowie Kandidaten und Abgeordnete der AfD. Thema sollte der Rundfunkbeitrag sein.

Wie die Mittelbadische Presse am Montag erfuhr, wurde die Kundgebung aber abgesagt. Das bestätigte die Pressestelle der Stadt Offenburg auf Nachfrage von Baden Online.

Baustelle ist schuld

"Das hat rein organisatorische Gründe", erläuterte Stefan Räpple im Telefonat mit Baden Online am Montagnachmittag. Der Kehler Landtagsabgeordnete der AfD hat die Veranstaltung angemeldet und hätte sie auch moderiert. Geplant war die Kundgebung auf dem Offenburger Lindenplatz. Da sich dort momentan eine Baustelle befinde, sei schlicht zu wenig Platz. Weil sich Räpple nicht so gut in Offenburg auskenne, habe er von der Baustelle erst kürzlich erfahren. "Sonst haben wir keine besseren Plätze gefunden", ergänzte er. 

- Anzeige -

Einen Ersatztermin werde es im August geben. Mit der Bundestagswahl habe die Veranstaltung nichts zu tun, es handle sich auch nicht um Wahlkampf. "Deswegen habe ich die Demo auch als Einzelperson angemeldet. Sie soll eine Demo von Bürgern für Bürger werden", sagte Räpple. Bestätgt wurde dies vom Offenburger AfD-Mitglied Taras Maygutiak. Der sagte gegenüber Baden Online: "Ich habe nur am Rande mitbekommen, dass die mit dem Platz nicht zufrieden waren." Mit der geplanten Gegendemo habe die Absage laut Landtagsabgeordneten Räpple nichts zu tun. "Das ist mir egal", sagte er.

"Überrascht" von Absage

Das Bündnis, bestehend unter anderem aus der Grünen Jugend, dem Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" und dem Kreisverband der Partei "Die Linke", das die Gegendemo geplant hatte, erfuhr nach eigener Aussage am Montagmorgen von der Absage der Demo durch die Stadt Offenburg. "Wir waren sehr überrascht", hieß es. Das Bündnis werde sich nun besprechen, eine Demo gegen die Ersatzveranstaltung im August werde es aber sicher geben. "Wir geben nicht auf. Offenburg bleibt laut. Wir werden gegen jedwede rechte Propaganda angehen", ließ sich das Bündnis zitieren.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 12 Minuten
Rund 12.000 Besucher
Mit rund 12.000 Besuchern war das Durbacher Weinfest ein voller Erfolg. Trotzem muss die Gemeinde kräftig in ihre Finanzschatulle greifen, um ein immer größer werdendes Defizit zu begleichen. Im Gemeinderat gab es folglich bei der Weinfestabrechnung lange Gesichter.
vor 42 Minuten
Von Rihanna bis »La Cucaracha«
Am vergangenen Wochenende führte die Musikschule Schutterwald unter der Leitung von Farid Belferragui einen Vorspieltag für Gitarre im vollbesetzten Saal der Alten Mörburgschule durch.
vor 1 Stunde
Wenn das Runde aufs Runde muss
Zunsweier stand am Wochenende ganz im Zeichen des Fußballs. Vier Tage rollte der Ball ums runde Leder, ein Firmenturnier und Foot-Darts waren neu im Programm.
vor 1 Stunde
Jungmusiker führen Musical auf
(Piraten)-Hut ab vor dieser Leistung: Kinder der Grundschule Niedershopfheim führten  zusammen mit den Jungmusikern und dem Orchester des Musikvereins das Musical vom Piraten Stinkstiefel auf – die Zuhörer waren begeistert.  
vor 2 Stunden
Kinderbuch »Baggersee-Bande« wurde fortgesetzt
Die Firmen Uhl aus Schutterwald und Tietge aus Offenburg haben 5000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz (Kiju) Offenburg gespendet. Die Fortsetzung des Buchs »Die Baggersee-Bande« hatte knapp 2500 Euro eingebracht. Uhl und Tietge verdoppelten den Betrag.
vor 2 Stunden
Wähler gaben ihm einen Auftrag
Auch Griesheim hat seinen neuen Ortschaftsrat. Vier Mitglieder wurden verabschiedet. Ortsvorsteher Werner Maier wurde in seinem Amt bestätigt.
vor 2 Stunden
Spaziergang mit OB Steffens
Vom Kronenplatz bis zur Räderbach-Insel: Rund 50 Interessierte gingen am Mittwochabend mit OB Marco Steffens und Baubürgermeister Oliver Martini auf Tour, um das LGS-Areal kennenzulernen und dabei ihre Ideen loszuwerden. Steffens und Martini wagten dabei auch einen visionären Blick in die Zukunft...
vor 4 Stunden
Ortschaftsrat Unterentersbach
Christian Dumin soll Nachfolger der Unterentersbacher Ortsvorsteherin Andrea Kuhn werden. Ihn hat der Ortschaftsrat am Mittwochabend bei einer Enthaltung dem Gemeinderat vorgeschlagen.  
vor 5 Stunden
Ulrike Armbruster vertritt Bürgermeister
Der Berghauptener Gemeinderat hat sich nach der Kommunalwahl konstituiert. Stimmenkönigin Ulrike Armbruster (FWG) ist Erste Bürgermeisterstellvertreterin. Außerdem wurde Robert Harter für 25-jährige Zugehörigkeit geehrt.  
vor 5 Stunden
OT-Serie "Unsere Abiturienten"
Lara Karcher (18) aus Offenburg-Griesheim hat ihr Abitur am Oken-Gymnasium gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Französisch und Gemeinschaftskunde. Ihre Hobbys sind Feuerwehr, Saxophon spielen und Freunde treffen.  
vor 5 Stunden
Sternenmarsch
Mehr als 2500 Schüler haben sich am Donnerstagmorgen mit einer gemeinsamen Aktion von 13 Offenburger Schulen für den Klimaschutz stark gemacht. Der Sternmarsch führte Schüler und Lehrer auf den Offenburger Marktplatz, auf dem es somit fast keinen freien Fleck mehr gab.
vor 8 Stunden
Offenburg
Alle 49 Schüler des diesjährigen Abijahrgangs am Grimmelshausen-Gymnasium haben die Prüfungen bestanden. Bei der Abifeier erhielten sie ihre Zeugnisse.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.