Offenburg

Am Schiller haben 126 Prüflinge das Abitur in der Tasche

Autor: 
red/cw
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juli 2018

Ein stattlicher Abitursjahrgang mit 126 Absolventen hat das Schiller verlassen. Archivfoto: Ulrich Marx ©Archivfoto Ulrich Marx

Am Montag, 2., und Dienstag, 3. Juli, nahmen 126 Prüflinge am Schiller-Gymnasium die letzte Hürde zum begehrten Abitur. Die Prüfungskommission des Marta-Schanzenbach-Gymnasiums Gengenbach unter Leitung von Oberststudiendirektor Stefan Feld konnte erfreuliche Leistungen feststellen – so zum Beispiel 34 Ergebnisse mit einer Eins vor dem Komma. Die Prüfungen fanden in einer angenehmen und entspannten Atmosphäre statt, teilt Schillerschulleiter Manfred Keller mit. 
 

Abiturzeugnisse und Preise als Abschluss einer achtjährigen Schullaufbahn wurden den Schülern im Rahmen der offiziellen Verabschiedung am Samstag überreicht. 

Die Abiturienten, die einer Veröffentlichung ihres Namens zugestimmt haben, im Überblick:

A: Devrim Akol, Offenburg; Lea Andrei, Offenburg; Jakob Armbruster, Ortenberg; Luise Armbruster, Ortenberg; Aaron Arnold, Willstätt; Jan Artelt, Zell-Weierbach.

B: Andre Baumert, Durbach; Arabella Beck, Ohlsbach;  Emeli Beck, Offenburg; Mathilda Beiser, Altenheim; Cedric Benz, Bühl; Anika Berg, Fessenbach; Daniel Brandstetter, Nesselried; Jule Breithaupt, Nesselried; Fabio Brischle, Zell-Weierbach; Sarah Bruder, Fessenbach.

C: Hakan Cepel, Offenburg.

D: Mina Daeneill, Offenburg; Katja Deichelbohrer, Appenweier; Corinne Delecroix, Zell-Weierbach; Celine Dietrich, Legelshurst.

E: Carolin Eckert, Ortenberg.

F: Carolin Fischer, Diersburg; Noémi Freitag, Offenburg; Katharina Fuchs, Offenburg; Hanna Füger, Offenburg.

G: Mara Gallus, Niederschopfheim; Felicitas Glanzmann, Durbach; Charlotte Gorißen, Fessenbach;  Marlene Grohe, Ohlsbach; Lara Gross, Zell-Weierbach; Samantha Groß, Offenburg; Noah Günther, Zunsweier.

H: Vincent Haar, Offenburg; Hannah Haas, Zell-Weierbach; Jacob Harter, Ortenberg; Patricia Hass, Offenburg; Ann-Marie Henke, Nesselried; Jonas Hilberer, Zunsweier; Dominik Höfer, Zunsweier; Niklas Hoffmann, Offenburg; Louis Huber, Zunsweier.

J: Alicia Jockers, Kork; Jonas Junker, Windschläg.

- Anzeige -

K: Magdalena Kadelbach, Diersburg; Esme Karakurt, Offenburg; Dilem Kazimoglu, Offenburg; Lea Kernberger, Diersburg; Mara Kirchgässner, Fessenbach; Felix Kirn, Ebersweier; Vanessa Kirn, Ebersweier; Lisa Koob, Offenburg; Mathias Koschel, Offenburg; Kiran Kramer, Zunsweier; Marina Krauß, Kork; Rhoda Kühnle, Altenheim.

L: Leonie Lang, Ortenberg; Lisa Langhammer, Offenburg; Ann-Sophie Leitermann, Offenburg; Max Litterst, Zell-Weierbach; Emilia Loers, Fessenbach; Kirsten Lux, Legelshurst.

M: Sibel Mehmedov, Appenweier; Elisa Meidinger, Nesselried; Fabienne Möschle, Offenburg; Katharina Müller, Durbach; Theresa Müller, Offenburg; Jasmin Muser, Appenweier.

N: Florens Nath, Zell-Weierbach; Jakob Niemeyer, Offenburg.

P: Marie Pelz, Zell-Weierbach; Linus Person, Durbach; Anne Philipzen, Zunsweier; Janine Plewnia, Hesselhurst.

R: Leon Renner, Offenburg; Sophia Rieger, Durbach; Hannah Ritzinger, Zunsweier.

S: Johanna Sander, Odelshofen; Jessica Sauermilch, Offenburg; Mara Schatz, Ortenberg; Paula Schrempp, Offenburg; Amelie Schunk, Rammersweier; Joel Semmelroth, Diersburg; Henri Simon, Niederschopfheim; Marie Souillard, Appenweier; Sophia Spinner, Fessenbach; Simon Steinhausen, Offenburg; Jan Steppe, Offenburg.

T: Vedat Tas, Offenburg; Lisa Tawackoli, Offenburg.

U: Tabea Uhl, Niederschopfheim.

V: Marina Vesapitze, Offenburg; Jacob Vollmer, Nesselried.

W: Josa Walther, Offenburg; Eva Wengler, Altenheim; Janita Weygoldt, Ortenberg; Thomas Wiegert, Nesselried; Elisabeth Wolf, Oberkirch; Luca Wörner, Durbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Offenburg
Das Liebesspiel eines jungen Paares nahm am Mittwochabend auf einem Offenburger Parkplatz ein jähes Ende – dabei ging es aber weniger um das Liebesspiel.
vor 5 Stunden
Steffens: Noch Luft in der Kommunikation
Er ist gelernter Zeitungsredakteur und derzeit für den Online-Auftritt der Burda-Zeitschrift »Das Haus« verantwortlich: Zum 1. Juni nimmt der neue Leiter der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Florian Würth (37), seine Tätigkeit auf. 
vor 5 Stunden
Sonderschau Narrenmasken läuft gut
Nach etwas zeitlichem Vorlauf und einigen Vorbereitungen über den Jahreswechsel hat das Schulmuseum Zell-Weierbach diesen Monat bereits eine ansehnliche Besucherresonanz erlebt. Jung und Alt erfreuten sich – passend zur »fünften Jahreszeit« – an der Sonderschau »Narrenmasken« und an der...
vor 8 Stunden
Vortrag im Technischen Ausschuss
»Bangemachen gilt nicht« – auch nicht angesichts des Klimawandels: Diese Kernbotschaft vermittelte der Forstwissenschaftler Ulrich Kohnle in seinem Vortrag vor dem Technischen Ausschuss. Er stellte den Kontext von Klimawandel und Forstbewirtschaftung dar.
vor 10 Stunden
Erika Hauswirth hat 40 Sportabzeichen
Die Sportabzeichen sind verteilt – und die Verantwortlichen des Turnvereins Hofweier zogen Bilanz.
Lisanne Knee (von links), Anna-Lena Walter und Mariella Osswald engagieren sich im Kinder- und Jugendbereich der Gemeinde. Das freut auch Pfarrer Gerald Koch.
vor 10 Stunden
Familien-Gottesdienst fand in Altenheim statt
Beim Familien-Gottesdienst in der Friedenskirche in Altenheim wurden drei engagierte Jugendliche vorgestellt, die nun im Kindergottesdienst-, Konfi- und Jungscharteam mitwirken. Thematisch ging es um den Frieden.
Manfred Rudolf aus Ichenheim wird heute 80 Jahre alt und kann sich über viele Gratulanten freuen.
vor 10 Stunden
Garten ist sein großes Hobby
Manfred Rudolf ist ein waschechter Ichenheimer, der noch immer in seinem Geburtsort lebt. Er ist Gründungs- und Ehrenmitglied der Riedwasseranglergemeinschaft. Am Donnerstag wird Manfred Rudolf, besser bekannt als »Polizei-Männel«, 80 Jahre alt.
vor 10 Stunden
12. Bildungskooperation am Bildungszentrum Zell
Seit Dienstag hat das Bildungszentrum Zell seine nunmehr zwölfte Bildungspartnerschaft. Die Schule schloss mit der Winkelwaldlinik Nordrach einen entsprechenden Vertrag, der letztlich beiden Seiten zugute kommen soll.
vor 17 Stunden
Lkw-Fahrer arbeiten mit Spiegeln
Bis Ende Mai soll die asphaltierte Zufahrt zur Erdaushubdeponie Niederschopfheim fertig sein – das erfuhr der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag- abend.
vor 19 Stunden
Kirchenchor als Schmuckstück
Der Zunsweierer Kirchenchor St. Sixtus blickte in seiner Generalversammlung auf ein sehr arbeitsreiches aber auch erfolgreiches Jahr zurück. Mit dem geistlichen Kirchenkonzert gelang es der Ketterer-Gruppe wieder gesangliche Maßstäbe zu setzen. Im kommenden Jahr steht die Werbung neuer Sängerinnen...
vor 19 Stunden
Mutige vor!
Wer macht mit beim Hans-Conrad-Gedächtnis-Scheeserennen am Fasnachtsdienstag? Aufgerufen sind alle Kinder und Erwachsenen, die Spaß an der Fasnacht haben und auch gerne Scheesen bauen. Es gibt viele Preise zu gewinnen. Anschließend ist Kindernachmittag und »Remmidemmi«. in der Reblandhalle.  
Großer Bahnhof: Neben den Vertretern von Schulleitung, Stadt und Planern gesellten sich auch einige Schüler beim Spatenstich auf das Bild.
vor 19 Stunden
Stadt investiert zehn Millionen Euro
Für insgesamt rund zehn Millionen Euro will die Stadt in den nächsten zwei Jahren das Schiller-Gymnasium ertüchtigen. Den offiziellen Baustart markierte gestern Vormittag ein Spatenstich auf dem Schulhof.