Ihr Anfang in Offenburg war nicht leicht

Angela und Bernhard Bolek feiern ihre goldene Hochzeit

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. August 2019
Angela und Bernhard Bolek feiern heute ihre goldene Hochzeit. Das kleine Foto zeigt sie am Tag der Trauung im Jahr 1969.

Angela und Bernhard Bolek feiern heute ihre goldene Hochzeit. Das kleine Foto zeigt sie am Tag der Trauung im Jahr 1969. ©Regina Heilig

Seit 50 Jahren sind sie offiziell ein Paar, nach dem Fall der Mauer sind sie nach Offenburg gekommen. Am Freitag feiern  Angela und Bernhard Bolek ihre goldene Hochzeit.

Angela Bolek, geborene Wolff, stammt aus Biederitz in Sachsen-Anhalt und arbeitete nach dem Abschluss an der polytechnischen Oberschule im Kombinat Großkonditorei Magdeburg. Zu den Spezialitäten, die dort gebacken wurden, gehörte natürlich auch der berühmte Weihnachtsstollen. Ihr späterer Ehemann Bernhard wurde in Loburg bei Magdeburg geboren. Nachdem seine Familie aber nach Biederitz gezogen war, waren die Goldhochzeiter schon in jungen Jahren Nachbarn und »Sandkastenfreunde«. 

Bernhard Bolek legte an der polytechnischen Oberschule die Mittlere Reife ab und wurde Betonbauer und Maurermeister. Im Wohnungsbaukombinat Magdeburg brachte er es bis zum Bauleiter. »Wir haben die großen Zehner und Fünfer gebaut«, berichtet er und nennt dabei die Spitznamen, die die Wohnblöcke je nach der Höhe der Stockwerke bekamen. Die modernen Wohnungen in der Platte waren begehrt, und auch Familie Bolek war »glücklich, dass wir eine Wohnung mit vier Zimmern und moderater Miete bekommen hatten«. 

Familie hält zusammen

Am 23. August 1969 wurde auf dem Standesamt geheiratet, Sohn Pierre und die Zwillinge Jan und Marcel vervollständigten die Familie. Dass ihr Sohn Marcel erst in diesem Jahr überraschend verstorben ist, bereitet den Goldhochzeitern schweren Kummer, weshalb sie das Ehejubiläum auch nicht groß feiern werden. »Da sind wir noch lange nicht drüber weg.« Aber die  Familie hält zusammen, das macht Boleks Mut, die drei Enkelkinder und zwei Urenkelinnen haben. 

- Anzeige -

Dass ihre Zwillinge ausgesprochen gute Handballer waren, die die Sportschule besuchten, bestimmte einen großen Teil der knapp bemessenen Freizeit der Eheleute. »Wir waren jedes Wochenende unterwegs bei Spielen«, erinnern sie sich. Aber auch wenn es ihnen nicht schlecht ging, fühlte sich Bernhard Bolek zunehmend eingeengt im rigiden System der ehemaligen DDR. Er schmiedete einen kühnen Fluchtplan und schwamm 1988 durch die Elbe. »Ich war schon auf der westlichen Seite, als die Grenzer mich rausgefischt haben«, berichtet er, und resümiert: »Hätte man gewusst, dass die Mauer fällt, hätte man nicht so viel riskiert.« Vier Monate musste er wegen »Republikflucht« ins Gefängnis, »dann kam die Grenzöffnung und die Amnestie, da sind wir gleich rüber«. 

Am zweiten Tag Arbeit

»Ich habe mich im Westen sofort erkundigt, in welchem Bundesland es die wenigsten Arbeitslosen gibt«, so Bernhard Bolek. So kam er nach Baden-Württemberg und hatte »am zweiten Tag gleich Arbeit als Werkmeister bei der Firma Birco-Rinnen in Baden-Baden«. Obwohl auch seine Frau schnell Arbeit fand, war der Neuanfang eine Umstellung: »Die  Mentalität ist eben eine andere – und dann der Dialekt, der war anfangs schon eine Barriere!« 

Boleks haben immer fest zusammengehalten und verstehen sich als »eingespieltes Team«. Außerdem sind beide Eheleute »keine, die die Hände in den Schoß legen« und arbeiten auch als Rentner noch nebenbei. Nur eines erbittert Bernhard Bolek: Seit acht Jahren kämpft er, obwohl er als Flüchtling anerkannt sei, gegen die Knappschaft um seine Fremdrente. »Andere bekommen sie sofort«, ärgert er sich oft. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Über die jüngsten Entwicklungen bei der Volksbank in der Ortenau sprachen beim Kundenforum in Zell-Weierbach die Vorstandsmitglieder Markus Dauber, Clemens Fritz und Andreas Herz (von links). Moderiert wurde die Veranstaltung von Markus Knoll (rechts).
vor 1 Stunde
Kundenforum in Zell-Weierbach
Entgegen manch allgemeinem Trend konnte die Volksbank in der Ortenau auch im vergangenen Geschäftsjahr wieder steigende Zahlen präsentieren. Dabei liefere die Tages- und Weltpolitik als Rahmen wenig Erfreuliches.
vor 4 Stunden
OT verlost Karten
Der SWR dreht Ende November auf dem Offenburger Messegelände neue Folgen von „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ – mit Stars des Schlagers und der Volksmusik. Wir verlosen vier Karten für die TV-Aufzeichnung am Mittwoch, 27. November.
Anwohner der Winzerstraße/Im Vogelsang in Fessenbach stufen die Parksituation an dieser Kreuzung, vor allem an den Wochenenden und in den Abendstunden, als gefährlich ein, denn weder Rettungswagen noch Feuerwehr könnten dann ins Hinterdorf gelangen.
vor 6 Stunden
Diskussion im Fessenbacher Ortschaftsrat
Zum wiederholten Mal waren Anwohner der Straßen Winzerstraße und Im Vogelsang in den Fessenbacher Ortschaftsratssitzungen zugegen, um ihr Anliegen vorzutragen. Schon mehrmals, auch in der vergangenen Zeit, wurde darauf hingewiesen, dass die Parksituation an der Ecke Winzerstraße/Im Vogelsang vor...
vor 6 Stunden
Mitgliederversammlung
In der Mitgliederversammlung der CDU Gengenbach im Hotel-Restaurant „Sonne“ stand die Wahl eines neuen Vorstandes für die nächsten zwei Jahre an. In geheimer Wahl wurden einstimmig Vorsitzender Michael Schüle und seine beiden Stellvertreter Manfred Armbruster und Markus Reinhardt wiedergewählt.
vor 13 Stunden
Offenburg - Bühl
Der Bühler Ortschaftsrat lehnt Änderung des Flächennutzungsplans ab. Er bemängelt fehlende Konkretisierungen für „Sonderbaufläche Klinikum“. Zu dem ist keine Anbindung an die B33 geplant.
vor 14 Stunden
Ab 2020 insgesamt 700 Mitarbeiter
Das Paul-Gerhardt-Werk übernimmt ab Januar 2020 zwei stationäre Pflegeeinrichtungen und einen ambulanten Pflege­dienst von der Evangelischen Kirchengemeinde Baden-Baden. Für die Mitarbeiter ändert sich außer dem Trägerwechsel nichts.  
vor 14 Stunden
Neuried - Altenheim
Der Altenheimer Landwirt Matthias Mild stellte in einer Ortschaftsratssitzung seine Vorstellung über einen Campingplatz vor. Die Meinungen im Gremium sind geteilt.  
vor 15 Stunden
Schutterwald
Die Pflumedrucker feiern ihr 66-jähriges Bestehen im kommenden Jahr mit einem großen Hästrägertreffen. Zugleich muss der Schutterwälder Verein aber vorerst mit einem Zunftmeister weniger auskommen: Christian Muth gab sein Amt aus beruflichen Gründen ab.
vor 15 Stunden
Zell am Harmersbach
In Zells Weihnachtsbeleuchtung scheint in diesem Jahr neuer Schwung zu kommen: Eine Initiative der Freitagsturner stößt auf große Nachfrage. Auch ein von vielen gewünschtes Projekt mitten in der Stadt steht inzwischen.
vor 17 Stunden
"Shorts" und "Off.kultur" mit dabei
Offenburger Kulturvereine sollen künftig von der Stadt mehr Geld erhalten. Der Kulturausschuss empfiehlt dem Gemeinderat, die Zuschüsse um 15 Prozent zu erhöhen – insgesamt geht es um rund 68 500 Euro im Jahr, die zusätzlich in die Vereine fließen sollen.
vor 18 Stunden
6000 Euro für Flößerkapelle
Ausgerechnet ein Urlauber sorgt für Denkmalschutz in Gengenbach. Alexander Ehlen aus Aachen kommt seit 39 Jahren in die Stadt, um hier Urlaubstage zu genießen. Was ihn störte, war der Zustand der Flößerkapelle. Er bezahlte daher die Sanierung.  
Der Umzug des Bauhofs in die neuen Räume auf dem früheren Gelände des Obsthofs Herp hat schon begonnen. Das Bild ist im März bei einem Vor-Ort-Termin mit dem Gemeinderat entstanden.
vor 22 Stunden
Die letzten Arbeiten können beginnen
Mit der Errichtung des Waschplatzes ist im Ortenberger Gemeinderat eines der letzten Gewerke für den zukünftigen Bauhof der Gemeinde in der Bruchstraße vergeben worden. Damit investiert die Gemeinde rund 1,2 Millionen Euro in den Umbau des ehemaligen Obsthofs in einen Betriebshof.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 18 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.