Ulrike Bau verabschiedet

Anlaufstelle Nummer eins für Volksbankkunden in Ortenberg

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018

©Volksbank

»Sie waren eindeutig die Anlaufstation Nummer eins für die Ortenberger Volksbankkunden – und das sage und schreibe fast 50 Jahre lang«, betonte Michael Martin, Leiter Privatkunden Teilmarkt Offenburg, bei der Verabschiedung von Ulrike Bau.  48 Jahre lang arbeitete sie bei der Volksbank in der Ortenau. 
 

Von 1970 bis 1973 hat sie bei der ehemaligen Raiffeisenbank Ortenberg ihre Ausbildung erfolgreich absolviert. Im Juli 1973 startete sie im Kundenservice und in der Kundenberatung in der Geschäftsstelle Ortenberg. Dort hat sie ihre berufliche Bestimmung gefunden und blieb weitere 44 Jahre vor Ort, bis sie 2017 mit »ihren Kunden« ins Beratungscenter in die Oststadt umgezogen ist. Am 1. Oktober begann für sie der Ruhestand. 

»Eine solidere Laufbahn mit mehr Kontinuität kann man sich fast nicht wünschen«, so Martin bei der Feierstunde, zu der auch viele Kollegen kamen, um Ulrike Bau »Adieu« zu sagen. In den fast fünf Jahrzehnten hat sie viel erlebt. Sie beschreibt es so: »Nie langweilig, immer wieder etwas Neues, von den Karteiblättern bis zum Online-Banking und immer mittendrin.« Wichtig war für sie immer der vertrauensvolle Umgang mit den Kunden, insbesondere den Ortenbergern, die sie über Jahrzehnte begleitet hat, sowie das faire Miteinander mit den Kollegen. 

- Anzeige -

»Korrekt und besonnen«

Dass ihr dieses Ansinnen bestens gelungen ist, bescheinigte ihr Martin: »Sie haben Spuren hinterlassen. Sie waren in Ortenberg immer die Frau aus der Praxis vor Ort, die jederzeit das Wohl der Kunden im Blick hatte und an die sich die Ortenberger immer gerne und vertrauensvoll gewandt haben. Sie haben immer sehr korrekt, ruhig und besonnen gearbeitet, und man konnte sich auf Sie verlassen.« Für den Ruhestand wünschte er Ulrike Bau, dass sie sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen kann und Zeit und Muße für sich und ihre Familie findet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Vorratsplanung für Bauprojekte
vor 2 Stunden
Die Stadt Gengenbach will in den nächsten Jahren Zug um Zug ihr Öko-Punkte-Konto auffüllen. Sie schafft damit im Vorgriff auf für Bauprojekte notwendige Ausgleichsmaßnahmen einen Vorgriff. Wie das geht, wird am Beispiel Mattenhof deutlich.
»Z’ Licht geh’n«
vor 2 Stunden
Am Donnerstag- und Freitagabend fand das traditionelle »Z’ Licht geh’n« auf dem Mühlstein statt. Stefan Pflaum aus Schallstadt las aus seinen Büchern Gedichte in der alemannischen Mundart in der vollbesetzten Gaststube. Die Nordracher Stubenmusik umrahmte an beiden Abenden die Vorträge.
OB Steffens schnitt leckeres Gebäck an
vor 5 Stunden
Nachdem Oberbürgermeister Marco Steffens um 9 Uhr die erste Scheibe abgeschnitten hatte, verkauften am Samstag die Lions vom Club Offenburg-Simplicius 50 Meter Hefezopf für das »Haus des Lebens«. Das leckere Gebäck war alsbald ausverkauft.  
Alle Entwicklungen
vor 5 Stunden
Zugausfälle auch in der Ortenau: Im Fernverkehr rollte wegen des Warnstreiks bei der Deutschen Bahn am Montagmorgen kein Zug mehr. Auf der Offenburg-Verbindung zwischen Freiburg und Karlsruhe gibt es daher auch nach Beendigung des Streiks um 9 Uhr massive Verspätungen. Laut Bahn gibt es erst ab...
Nach Kontrolle
vor 8 Stunden
Weil eine Schwarzfahrerin offenbar nicht für die Feststellung ihrer Personalien mit der Polizei nach Offenburg mitwollte, wehrte sie sich und biss eine Mitarbeiter der Bahn unvermittelt in die Hand. 
Offenburg
vor 9 Stunden
In unserem Adventskalender, den »OffenburgerAdventstürchen«, öffnen wir jeden Tag eine Tür in Offenburg mit der passenden Hausnummer – von 1 bis 24. Heute: Der Kinder- und Jugendtreff »Bunte Haus« in der Moltkestraße 10.  
"Eine Tasse Menschlichkeit"
vor 13 Stunden
»Eine Tasse Menschlichkeit« – Die Aktion der Bahnhofsmission Offenburg geht in die dritte Runde. Gebraucht werden wieder Sachspenden wie Kaffee, Plätzchen, Schokoriegel, aber auch Kosmetikartikel, Schlafsäcke und Decken.  
Anja Jilg berichtet
vor 13 Stunden
Beim Bundesparteitag der CDU war Anja Jilg, Vorsitzende der CDU Oberharmersbach in Hamburg, vertreten. Im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt schildert sie ihre Eindrücke nach der Wahl der Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer.  
Rückblick
vor 13 Stunden
Offenburg-Rammersweier (m). Auf ein positiv verlaufenes Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen kann die Katholische Frauengemeinschaft Rammersweier zurückblicken. In der Mitgliederversammlung im Gemeindehaus erstatteten Lioba Isenmann und Maria Fritsch vom Vorstandsteam ausführlich Bericht.
Funkhaus Ortenau auf dem Weihnachtsmarkt
vor 13 Stunden
Erfolgreiche Premiere für die »Offene Bühne« im Vinzentiusgarten: Hit­radio-Ohr und Schwarzwaldradio präsentierten Mundart und Musik auf »Gut Badisch«. 
Gedenken am Thalebuckel
vor 13 Stunden
Zum 24. Mal haben am Donnerstagnachmittag Delegationen aus Rammersweier und der Partnergemeinde Vieux-Thann gemeinsam würdigend der 74 Jahre zuvor auf dem Thalebuckel durch die Nazis ermordeten Widerstandskämpfer gedacht.
Beliebter Treffpunkt
vor 13 Stunden
»Wir sind glücklich, dass es den Ohlsbacher Weihnachtsmarkt gibt!« Die Turnerfrauen Hannelore, Gerda, Lisa und Doris machten aus ihrer Freude keinen Hehl, auch wenn es am Freitagabend beim Ohlsbacher Weihnachtsmarkt auf dem Boerscher Platz teilweise kräftig windete und regnete.