Offenburg

Artisten fürs neue Programm des Weihnachtscircus stehen fest

31. Juli 2017
&copy Weihnachtscircus&copy Weihnachtscircus&copy Weihnachtscircus&copy Weihnachtscircus

In Offenburg und der Region wird traditionell frühzeitig an Weihnachten gedacht: Zum 1. August startet der Vorverkauf für den 22. Offenburger Weihnachtscircus mit den Frühbucherrabatten.

Das Programm für den 22. Offenburger Weihnachtscircus steht, der Kartenverkauf beginnt am Dienstag. Patrick Adolph, Pressesprecher des Weihnachtscircus, verspricht, dass die »Show 2017/2018 noch einmal gigantischer und atemberaubender« wird. Über 40 000 Circusfans haben 2016 die Vorstellungen des Offenburger Weihnachtscircus besucht. »Eine grandiose Entwicklung, mit der wir so gar nicht gerechnet hätten«, sagt er.

In diesem Jahr kommen die Artisten, Tierlehrer und Musiker aus Spanien, Kuba, Frankreich, Uruguay, Russland, Mexiko, Venezuela, Mongolei, Ukraine, Italien, Bulgarien, Chile und Deutschland bilden das bisher größte Offenburger Weihnachtscircusensemble. So schöpft das Produktionsteam aus einer großen Auswahl hochprämierter internationaler Spitzenartisten.

Acht Löwinnen

Mit seinen acht Löwinnen verbindet Bruno Raffo eine ganz besondere Beziehung. Er präsentiert seine Schützlinge bewusst wild und natürlich. Hierdurch entstand eine Darbietung, die trickreich und spektakulär ist, die zeigt, welches Temperament in Raubtieren steckt – aber keine Angst, Bruno spielt nur mit seinen jungen Löwinnen, – sagt er jedenfalls.

Auf dem »Internationalen Circusfestival von Monte Carlo« gab es für die Raubtiere von Bruno Raffo die höchste Auszeichnung, einen »Goldenen Clown«.

Durch Kontakte zum mongolischen Staatscircus von Ulan Bator ist es dem Offenburger Weihnachtscircus gelungen, ein junges Artistenensemble, bestehend aus 14 Akrobaten, zu verpflichten. Sie zeigen drei Darbietungen, die die fern- östliche Akrobatik in ihrer Schönheit, Präzision und Dynamik repräsentieren. Neben Kontorsionsartistik und einer Seilspringnummer sind die Handvoltigen die Spezialität dieser Artisten aus der Mongolei.

Kaum 21 Jahre, und schon gehört Michael Ferreri zu den besten Jongleuren der Welt: Mit bis zu neun Bällen jongliert der Spanier, und laut dem Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde ist er damit so schnell wie kein anderer. Für sein Alter nahm er schon an vielen internationalen Festivals siegreich teil; direkt nach seinem Engagement beim Offenburger Weihnachtscircus reist er auf Einladung von Prinzessin Stephanie zum größten Circusspektakel der Welt, zum »Internationalen Circusfestival von Monte Carlo«.

»Freiwillige« gesucht

Der Prinz der Clowns – Henry aus Venezuela – war der unbestrittene Star des größ- ten südamerikanischen Circus. Ganz schön frech, was er mit seinen »Freiwilligen« aus dem Publikum macht, und deshalb passt er so gut in das junge Programm des 22. Offenburger Weihnachtscircus. Das Publikum darf sich auf über 40 weitere Artisten, Tierlehrer und Musiker freuen. Selbstverständlich gibt es auch in diesem Jahr die Gastronomie in der weihnachtlichen Atmosphäre mit Weihnachtsmarkt, Christbäumen und Cafégarten im beheizten Foyer.

Premiere hat der 22. Offenburger Weihnachtscircus am Mittwoch, 20. Dezember, mit einer großen Familienvorstellung zu reduzierten Einheitspreisen um 15.30 Uhr und einer Gala um 19.30 Uhr. ◼ Weitere Vorstellungen bis zum 7. Januar täglich um 15.30 und 19.30 Uhr; Heiligabend, 24. Dezember, und Neujahr, 1. Januar, spielfrei. Am Sonntag, 7. Januar, Vorstellungen um 11 und 15.30 Uhr.

Info

Tickets

Karten gibt es ab Dienstag, 1. August, in den Geschäftsstellen der MITTELBADISCHEN PRESSE, bei der Messe Offenburg-Ortenau, im Online-Ticketshop und bei Reservix

Autor:
red/bek

- Anzeige -

Videos

Oberliga: SV Oberachern - TSG Backnang

Oberliga: SV Oberachern - TSG Backnang

  • Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

    Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

    Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017