Innovation in Oberharmersbach

Bei Kornbauer Stefan Lehmann wird Heu in der Halle trocken

Autor: 
Karl-August Lehmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Februar 2020

Stefan Lehmann (links) erläutert Aufbau und Funktion der Heutrocknungsanlage. Thomas Marwein (blaue Jacke) hört aufmerksam zu. ©Lehmann-Archiv

2019 nahm die Familie Lehmann in einer 32 Meter langen, 15 Meter breiten und elf Meter hohen Halle eine Heutrocknungsanlage in Betrieb. Der Kornbauernhof im Obertal, seit 2015 zertifizierter Biohof, produziert jetzt Nahrungsmittel nach dem Demeter-Siegel.

„Wir haben unseren Betrieb auch aus arbeitsökonomischen Gründen komplett umgestellt“, erklärte Stefan Lehmann dem  Landtagsabgeordneten Thomas Marwein (Grüne) bei einem Besuch.

Auf Einladung der Bürgerliste Oberharmersbach besichtigte Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (Bündnis 90/Die Grünen) die Heutrocknungsanlage auf dem Demeterhof von Elfriede und Stefan Lehmann in Oberharmersbach. Mit dabei waren neben Bürgermeister Richard Weith und Organisator Roland Buttgereit interessierte Gäste.

Als erster im Ortenaukreis nutze er diese Einrichtung, verbunden mit einer „Milchtankstelle“ im Bio-Laden, um Heumilch frisch und direkt vermarkten zu können, erklärte Stefan Lehmann.

- Anzeige -

„Ich schätze dieses Produkt auch“, bekennt sich Thomas Marwein zu dem hochwertigen Lebensmittel. Dies sei auch eine Möglichkeit, mit dieser Nische das Überleben eines Hofes zu sichern, da oftmals mitten im besiedelten Gebiet Erweiterungsmöglichkeiten nur bedingt gegeben seien. 

Schon bei der Planung der Halle legten Elfriede und Stefan Lehmann Wert auf Nachhaltigkeit. Beauftragt mit den Bauarbeiten wurden einheimische Betriebe. Sie entschieden sich auch in Zusammenarbeit mit einer unmittelbar benachbarten Firma für eine Vollholzkonstruktion,  bundes- und europaweit einmalig. „Damit haben wir, gut für die Umwelt, nicht nur beste Isolierungswerte,  unser Heu kommt auch nicht mit möglichen Schadstoffen anderer Baumaterialien in Kontakt“, beschreibt Stefan Lehmann die Vorteile.

Der Duft von frischem Heu hängt in der Luft der riesigen Halle, viel intensiver, als man es von der Wiese her kennt. Bis zu sechs Meter Höhe kann hier eine Heumenge von knapp 4000 Kubikmeter getrocknet und gelagert werden. Detailliert schildert Stefan Lehmann den Gästen den ausgeklügelten Ablauf der Trocknung, bis das Heu mit dem Kran direkt in den Stall nebenan transportiert werden kann. 

Nicht nur die einfache und doch effektive Technik überzeugte den Landtagsabgeordneten, sondern auch die Verwendung heimischer Baustoffe bei der Errichtung der Halle in Vollholzkonstruktion.  „Die Heutrocknungsanlage bringt auch eine Verbesserung der Futterqualität“, ergänzt Stefan Lehmann seine Erfahrung. Durch die Trocknung in der Halle spare man das mehrmalige „Zetten“ (umgangsspachlich wenden) des Grases auf der Wiese und vermeide dadurch Bröckelverluste. Da die Kühe das ganze Jahr über nur Gras und Heu als Futter erhielten, sei eine gleichbleibende Qualität der Milch gewährleistet und zeige sich auch bei der Gesundheit und Milchleistung der Tiere. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Offenburg
Schritte in eine gewaltfreie Zukunft für Frauen und Kinder: Der Lions Club Offenburg Simplicius spendet 10 000 Euro aus seiner Ostereieraktion an den Verein Frauen helfen Frauen Ortenau.
vor 2 Stunden
Schreiben des Bürgermeisters an Landesregierung
Der Durbacher Gemeinderat fordert in einem Schreiben an die Landesregierung umsetzbare Lösungsvorschläge und eine baldige Öffnung der Kitas und Schulen für alle Kinder.
vor 3 Stunden
Neues Viertel entsteht
Die Abrissarbeiten auf dem Gengenbacher Hukla-Areal stehen unmittelbar bevor. Zunächst werden die alten Hallen entkernt. Erster Wohnungsbau ist für das Jahr 2024 / 25 anvisiert. Damit entsteht ein neues Viertel.
vor 6 Stunden
Offenburg - Rammersweier
Der Fußballverein Rammersweier hat sich gegen die Großveranstaltung im Oktober entschieden. Auch in sportlicher Hinsicht muss der Verein wegen des Coronavirus einige Dämpfer hinnehmen.
vor 6 Stunden
Man freut sich über Gäste
Auch in Weier sind die Öffnungen  der vier Einrichtungen mit gastronomischem Angebot ein Thema. Hier muss man sich teilweise noch gedulden, andererseits gibt es bereits Möglichkeiten der Einkehr.
vor 9 Stunden
Anmeldung ist notwendig
Steppenadler, Habicht und Falken fliegen wieder über Durbach. Am Pfingsmontag starten die regelmäßigen Flugvorführungen von Falkern Jan-Moritz Berl. Die Zuschauerzahl ist begrenzt, deshalb sind Anmeldungen notwendig.
vor 12 Stunden
„OG Keep Rollin’“ im Autokino
Über das Beste, was es davon dies- und jenseits des Rheins gibt, berichtet DJ Martin Elble in seiner Kolumne „OG Distrikt“. Heute geht es um einen Hip-Hop-Jam im Autokino,  Offenburger Legenden und Konzerte im Livestream
vor 14 Stunden
Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau
Hilfsbedürftige Vereine und Institutionen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Offenburg/Ortenau können bei der Regionalstiftung einen Antrag für finanzielle Unterstützung in der Corona-Krise ausfüllen.
vor 14 Stunden
Mit Musik viel Freude bereitet
Drei Musiker haben den Bewohnern des Vinzentiushauses ein unterhaltsames Balkonkonzert geboten.
vor 22 Stunden
Stellvertreterin am Boden zerstört
Monja Ludin, Vize-Badgeschäftsführerin, fühlt sich vom neuen starken Mann Wolfgang Kienzler gemobbt. Der wiederum soll ihr Hausverbot erteilt haben. Die Anwälte sind in Stellung, die Zeichen stehen auf Trennung.
vor 22 Stunden
Das Beste der Woche
Der Mops als ausgeglichenes Wesen? So sieht ihn der kynologische Dachverband FCI. Da kennt er aber Mops Henry nicht.
vor 23 Stunden
Eröffnung spätestens am 15. Juni
Spätestens am 15. Juni öffnet der Offenburger Badepalast, allerdings mit stark reduzierten Kapazitäten. Wie beim Europa-Park Rust soll es ein Reservierungssystem für die Besucher geben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 15 Stunden
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...