Offenburg

Kiwanis-Benefizabend in der Reithalle: Küsschen vom Publikum

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Juni 2016

»Unikat & Friends« gaben in der Reithalle ein Benefizkonzert, bei dem die Besucher selbst zu Akteuren wurden. ©Peter Heck

In der vollbesetzten Reithalle wurden die Gäste des Kiwanis-Benefizkonzerts zum perfekten Publikum ausgebildet: »Unikat & Friends« zeigten bei ihrem Auftritt am Samstagabend, wann man ein Solo beklatschen, wann man Küsschen geben und wann man mitsingen muss.

Als »interaktiv« hatte Gaby Heuberger von »Unikat« das neue Konzertprogramm angekündigt, das beim Kiwanis-Benefizabend in der Reithalle dargeboten wurde. Am Samstagabend animierte sie das Publikum also in »Phase eins« dazu, die Soli in ihrer Band passend zu beklatschen 
»Sonst spielen die nämlich nicht«, witzelte sie.

Mitgebracht hatten Sängerin Heuberger und ihr Mann Armin, der E-Piano spielte, dieses Mal Uwe Sayer am Bass, Bernd Kasper am Saxofon und Armin Cybulla am Schlagzeug. Gleich bei »Under Pressure« zeigten die Musiker, was sie alleine so alles los hatten: Die zahlreichen Facetten des Songs wurden so akzentuiert, was auch gesanglich seinen Niederschlag fand. Gaby Heuberger verlieh dem Rockhit von Queen und David Bowie etwas Eigenständiges, fast Zartes.

Auch der Affe schrie

Dass sie ein bekannte Lied durch die verschiedenen Stile zu führen vermag und so zu einem »Hinhörer« machen kann, bewies Heuberger bei »Es klappert die Mühle am rauschenden Bach«: Zur Freude des Publikums hatte sich die Sängerin augenzwinkernd eine »moderne« Interpretation überlegt, unterstützt von einer Breakdancewelle. Später spaßte sie mit Affengeschrei – schließlich ist in Asien das Jahr des Affen – und heimste Applaus mit dem Schulhofklassiker vom Affenkönig ein. Und ja: Das alles ging in edler Garderobe, für die die Sängerin auch immer steht. Mehrfach zog sich Heuberger um, das lange weiße Abendkleid mit Rückendekolletee hatte mächtig Konkurrenz von einem meerblauen knappen Pailettenkleid mit kleiner Schleppe. Hier zauberte Heuberger im wahrsten Sinne des Wortes mit Licht.

- Anzeige -

Besonders gut aber »standen« ihr die Balladen, die  sie ohne sich selbst durch ihre Moderation zu unterbrechen interpretierte: Diese unterstrichen ihre herzliche Art. Bewegend gelang auch der Jazz-Klassiker »Lady Bird« von 1939, den ihre Musiker technisch großartig begleiteten und viele weitere Gelegenheiten nutzten, um das Publikum für ihr Können zu begeistern.

Emotionale Erklärung

Ruhender Pol im Vergleich zu Heubergers dynamischer Art war Jess Haberer. Er fasste das Anliegen des Abends in einer sehr emotionalen, authentischen Art zusammen: Es gehe darum, die Kinder zu beschützen und ihnen zugleich Beispiel zu geben. Kiwanis werde da seiner sozialen Verantwortung gerecht und setze Zeichen. Dies unterstrich er mit dem nachdenklichen Song »Blowing in the Wind« von Bob Dylan.

Zuvor hatte es ein heiteres »Goodie, Goodie« gegeben, das Duett um den Sonnyboy, der sein Mädchen beim Nachhausebringen küsst. Es wurde weiter aufgelockert durch die Kärtchen mit Regieanweisungen fürs Publikum. Bitte Küsschen geben, bitte »Goodie, Goodie« singen. Haberer und Heuberger schafften mit diesem witzig aufbereiteten Klassiker den emotionalen Zugang zu ihrem Publikum. Später beeindruckte Haberer mit »Hard Days Night« und einem gefühlvoll interpretierten »Let it be«.

Sönke Weidt, Präsident des Kiwanis-Clubs, zeigte sich zufrieden mit dem Konzertabend, der mit mehreren Zugaben ausklang. »Die Halle war voll«, sagte er und sah damit seinen wichtigsten Wunsch erfüllt. Die Spenden, die gesammelt wurden, kommen ausschließlich den Club-Projekten für Kinder zugute. Nach dem ereignisreichen Abend kündigte er ein weiteres Event an: Am Sonntag, 17. Juli, können sich die Gäste bei »Genuss unter den Platanen« auf dem Kulturforum für 50 Euro einen Tisch für acht Personen reservieren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Offenburg
Auch die SPD äußert sich jetzt in einem Statement zum AfD-Stadtrat Taras Maygutiak und begrüßt die Reaktion von Offenburgs OB Marco Steffens.
vor 2 Stunden
Deutsch lernen digital
Das Institut für deutsche Sprache (ids) Offenburg hat in den vergangenen Wochen das Kursangebot auf digitale Formate umgestellt. Seit dem 11. Mai geht es schrittweise zurück in den Präsenzunterricht. 
vor 2 Stunden
Symbolischer Spatenstich
Mit einem symbolischen Spatenstichhaben die Verantwortlichen gestern den Ausbau der Sozialstation Zell begonnen. Der Finanzierungsrahmen beträgt rund 1,3 Millionen Euro. Besonders versüßt wurde die Veranstaltung durch eine Spende der Deutschen Fernsehlotterie.
vor 2 Stunden
120.000 Euro bewilligt
Einstimmig hat der Gengenbacher Gemeinderat am Mittwochabend beschlossen, mit bis zu 120.000 Euro dem städtischen Einzelhandel und der Gastronomie finanziell unter die Arme zu greifen.
vor 5 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Am Ende stimmte der Weierer Ortschaftsrat einem gemeinsamen Bauhof der Gottswaldgemeinden zu – nach einer hitzigen Diskussion und nur mit Änderungen in der Beschlussvorlage.
vor 8 Stunden
„Jede Erfahrung birgt eine Perle in sich“
Manuela Hummel engagiert sich ehrenamtlich in der Begleitung schwer erkrankter und sterbender Menschen beim Hospizverein Offenburg. Bei dieser Tätigkeit, bei der es oft um Trost und das nötige Feingefühl geht, hilft der 51-Jährigen auch das eigene Schicksal.
vor 11 Stunden
Weiterführende Schule
Die Anmeldung der Fünftklässler für die weiterführenden Schulen in Offenburg ist gelaufen. Wir haben nachgefragt, in welche Schule es die meisten Grundschüler zieht.
vor 11 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Auch der Weierer Ortschaftsrat segnet ein gemeinsames Mitteilungsblatt der Gottswaldgemeinden ab. Außerdem ging es auf der jüngsten Sitzung um einen neuen Autoanhänger und das Feuerwehrkommando. 
vor 11 Stunden
„Da fällt mir wirklich nichts mehr ein"
Nicht nur den Bürgermeister treibt die zunehmende Anzahl an vermüllten Plätzen in Ortenberg um. 100 Vorfälle an markanten Orten wurden in diesem Jahr schon registriert – einige davon waren besonders dreist. 
vor 13 Stunden
Konzept erarbeitet
Zweieinhalb Monate nach der Schließung beginnen die sportlichen Aktivitäten beim Offenburger Alpenverein wieder. Die Kletterer müssen allerdings bestimmte Regeln beachten.
vor 13 Stunden
Nach Corona-Zwangspause
Das Coronavirus hat auch die jungen Talente des Radsportvereins „Edelweiß“ in Fessenbach ausgebremst. Sie hoffen nun auf eine baldige Rückkehr zum Training in der Reblandhalle.
vor 21 Stunden
Neue Aus- und Einblicke im Dorf
Wenn nach der Corona-Pandemie wieder Veranstaltungen stattfinden dürfen, können die Windschläger Vereine ihre Events in einem neuen Veranstaltungsfenster am Brunnenplatz ankündigen. Der Handwerkerverein ist kreativ geworden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...