Reblandchor ist Organisator

Benefizveranstaltung in WG zugunsten der Tour der Hoffnung

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2018

©Thorsten Mühl

Mit einer zweitägigen Benefizveranstaltung, dem »Fest der Hoffnung« am 17./18. November, unterstützt der Reblandchor Zell-Weierbach die Aktion »Tour de Hoffnung«. Am Donnerstag wurden Einzelheiten bei einem Pressegespräch vorgestellt.
 

Den Gedanken, die seit 35 Jahren rollende »Tour de Hoffnung« zugunsten krebskranker Kinder mit einer eigenen Aktion oder Veranstaltung zu unterstützen, hegt Melanie Sälinger schon seit einigen Jahren. Vergangenes Jahr, erzählt sie am Donnerstag beim Pressegespräch, habe sie die Planungen konkreter ins Auge gefasst. Zu Jo Schraeder, der sich seit 30 Jahren selbst tatkräftig bei der »Tour de Hoffnung« engagiert und in Offenburg und Umgebung zahlreiche Aktionen über die Jahre angestoßen hat, besteht schon lange Jahre freundschaftlicher Kontakt. 

Schraeder gefiel die Idee, am 17./18. November eine zweitägige Benefizveranstaltung unter dem Titel »Fest der Hoffnung – ein Herz für krebskranke Kinder« auf die Beine zu stellen, sofort. In Zell-Weierbach war das ebenfalls der Fall. Wie Ortsvorsteher Willi­ Wunsch informierte, stellt die Winzergenossenschaft die Räumlichkeiten an beiden Tagen kostenlos zur Verfügung: »Ein ganz toller Beitrag zur Unterstützung der Veranstaltung.«

Gesponserter Wein

Das »Fest der Hoffnung« ist als zweitägiger gemütlicher Treff mit musikalischer Unterhaltung geplant. Kaffee und Kuchen werden ebenso geboten wie ein reichliches Speisenangebot. Allerlei Selbsthergestelltes, Gebäck oder Glückwunschkarten können erworben werden. Angedacht ist auch die Idee, für den guten Zweck zu verkostende Weinsorten in einem bestimmten Rahmen sponsern zu können – quasi gesponserter Genuss. Kleine Besucher können sich in einer Malecke betätigen, am Sonntag von 14 bis 16 Uhr wird Kinderschminken möglich sein. Melanie Sälinger selbst wird zudem mit einem Angebot verschiedener Kreativ-Ideen vertreten sein. Und eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt, wird es auch geben. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Mandolinen-Verein Zell-Weierbach, singen werden zudem der Reblandchor und der Jugendchor »Ragazzini«. 

- Anzeige -

»Ein Herzenswunsch«

Um die Veranstaltung, die am Samstag von 15 bis 20 und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr stattfindet, auf die Beine zu stellen, bedarf es einiger Kräfte. Melanie Sälinger ist indes guter Hoffnung: »Die Veranstaltung ist ein Herzenswunsch, ich weiß meine Sängerkameraden und -kameradinnen hinter mir.« Der Erlös kommt dann der »Tour de Hoffnung« zugute.

Jo Schraeder freut das Engagement wie in diesem Fall ungeheuer. »Die Tour lebt von Aktionen wie dieser. Jeder Euro zählt im Kampf gegen Krebs, gerade bei Kindern«, betont er. Jährlich erkranken bundesweit rund 2000 Kinder an Krebs und Leukämie. Vor 30 Jahren konnten rund 60 Prozent der erkrankten Kinder gerettet werden. Heute sind es, unter anderem dank stark verbesserter Forschung, rund 86 Prozent. Ein Fortschritt, aber noch nicht genug, weitere Forschung sei für neue Behandlungskonzepte und die pflegerische Betreuung krebskranker Kinder auch zukünftig erforderlich. 

2018 kamen im Zuge der Deutschland-Tour 2,25 Millionen Euro an Spendenbeträgen zusammen, Schraeder und seine Unterstützer konnten in Offenburg und Umgebung allein 61 500 Euro sammeln. Auch nach dreieinhalb Jahrzehnten hat die »Tour de Hoffnung« nicht an Kraft und Wirkung eingebüßt. Durch die Ortenau führte sie 2003 und 2015. 2019 wird sie im Ruhrgebiet Halt machen. Rund 250 Teilnehmer treten für den guten Zweck in die Pedale. »Die Tour de Hoffnung ist eine der wenigen Benefizveranstaltungen, die in diesem großen Rahmen immer wieder rollt. Wir werden enorm unterstützt«, erzählt Schraeder.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 7 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 7 Stunden
Wahlkreis Haslach-Zell
Martin Teufel, Sybille Nock und Stefan Stehle aus Zell bewerben sich für das Bündnis 90/Die Grünen um ein Kreistagsmandat im Wahlkreis Haslach-Zell.  
vor 7 Stunden
FBG Oberharmersbach: 2019 wird wohl schwierig
Den Oberharmersbacher Waldbesitzern steht wohl ein schwieriges Jahr bevor. In der Jahresversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) war nicht nur der fallende Holzpreis ein Thema, sondern auch die Folgen der Trockenheit 2018 und mögliche weitere Kalamitäten durch die Unberechenbarkeit des...
vor 7 Stunden
Hansjakob-Schule Offenburg
Schüler der Hansjakob-Schule Offenburg machen ein Praktikum beim Reiterverein Offenburg. Sie lernen selbstständig zu arbeiten, füttern die Pferde. Auch das Stallausmisten gehört dazu. Das Offenburger Tageblatt hat sie an einem Vormittag begleitet.
vor 7 Stunden
Bilanz
Die Durbacher Bürgerstiftung ist gut aufgestellt: Bei der Stifterversammlung zog sie Bilanz über ihre ersten anderthalb Jahre.
vor 7 Stunden
Brunnenfest
Mit einem zweiten Traktor können die Heimatfreunde in Zunsweier nun zu ihren Arbeitseinsätzen starten. Ein »Eicher« erleichtert ab sofort die Anfahrt zu den teilweise unwegsamen Orten, an denen gereinigt, gewartet oder repariert wird.
vor 8 Stunden
Geschichtlicher Bogen
In Fessenbach wurde das neue Heimatbuch vorgestellt. Maria Litterst und Gustav Hugle waren als Zeitzeugen dabei, die von ihrem Wissen und Erlebten aus der Nazizeit, den Nachkriegs- und späteren Jahren berichteten.
vor 15 Stunden
Krügers Wochenschau
Wahlen sind für einen Demokraten natürlich Pflicht. Dennoch mag ich sie nicht - das hängt mit meinem seltsamen Beruf zusammen.
vor 15 Stunden
Hauptversammlung
Der Verein für erlebte Natur Zunsweier hat seine Hauptversammlung vor allem dem 40-jährigen Bestehen gewidmet. 1979 als Ortsverband der »Naturfreunde« gegründet, bietet er bis heute Freizeitmöglichkeiten – ob Wanderungen und Radtouren oder Skifreizeiten.
vor 16 Stunden
Hauptversammlung der Einrichtung
Offenburg erfährt durch die Tafel seit 19 Jahren einen Mehrwert. Mehr als 100 Helfer engagieren sich im Verein. Das gesamte Vorstandsteam wurde bei der Jahresversammlung wiedergewählt. Schwester Frumentia stellte ihr neues Buch vor. 
vor 16 Stunden
Rat Neuried stimmt Vergleich mit Solavie zu
Erst nach einem Vergleich mit dem Verwaltungsgericht Freiburg kann ein Container auf dem Grundstück im Gewann Oberfeld in Altenheim stehen bleiben. Das erfuhren die Gemeinderäte.
vor 17 Stunden
"Europa nicht selbstverständlich"
In den letzten Wochen haben Befürworter von Europa um die Gruppe »Pulse of Europe« mit vielen Aktionen in Offenburg eine Werbekampagne für die Europawahl gestartet.  Samstag, um 11 Uhr ist mit einem Flashmob vor dem Rathaus noch einmal ein großes Finale geplant, um an die Wahl am Sonntag zu...
vor 18 Stunden
Leitungen waren bis Donnerstagvormittag platt
Es sollte nur eine normale Umstellung von ISDN- auf Internet-Telefonie werden, doch dann waren VHS, IDS, Kunst- und Musikschule Offenburg für fast eine Woche von der Außenwelt abgeschnitten. Seit Donnerstagvormittag funktioniert alles wieder.