Sommerhock mit Musik

Besucherandrang beim Akkordeon-Konzert

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Juli 2021
Akkordeon-Musik erklang in Zell-Weierbach auf den Platz hinter dem Schulmuseum.

Akkordeon-Musik erklang in Zell-Weierbach auf den Platz hinter dem Schulmuseum. ©Regina Heilig

Gelungener Abend in Zell-Weierbach mit viel Musik, Bewirtung und guten Gesprächen.

Mit einem weit über das erwartete Maß hinaus lebhaften Ansturm überraschten die Besucher am Freitagabend den Akkordeonspielring Rammersweier/Zell-Weierbach. Obwohl viele „Biergarnituren“ auf dem Platz hinter dem Schulmuseum aufgestellt waren, mussten weitere Sitzgelegenheiten aus dem nahen Feuerwehrhaus geholt werden.

„Unser Orchester hat einige Stücke für Sie eingeübt“, versprach der Vorsitzende Roland Disch in seiner Begrüßung. Er betonte, wie sehr die aktiven Akkordeonspielerinnen und -spieler darunter gelitten hatten, für eine übermäßig lange Zeit nicht zusammen proben zu können.

Und auf den Auftritt hatten sowohl die Gäste des Akkordeonspielrings wie auch die Aktiven mit Dirigent Patric Jockers an der Spitze lange warten müssen.

Mit der „Celebration Overture“ von Kees Vlak, gefolgt von der „Vegelin-Suite“ von Jacob de Haan eröffneten zwei wahre Klassiker der modernen Orchestermusik, ursprünglich für Bläser geschrieben, das musikalische Programm des Abends.

- Anzeige -

Mit modernen Werken aus anderen Musikrichtungen, etwa von Ennio Morricone, Supertramp oder Michael Jackson sowie einem „Sixties“-Rückblick und einem Querschnitt von Italo-Pop-Hits, ging es weiter. Aber auch die Freunde traditionellen Akkordeonspiels kamen bei „Polska-Polska“ oder „Wir grüßen mit Musik“ auf ihre Kosten.

Zu einem Michael-Jackson-Song, dessen „Heal The World“ (in einer Version von Wolfgang Russ) in Pandemie-Zeiten eine ganz neue Bedeutung gewinnt, schlossen sich das Akkordeonorchester Rammersweier/Zell-Weierbach und das Harmonika-Orchester Jockers aus Kehl/Kork zusammen.

Heimelige Atmosphäre

Dies bildete gleichzeitig den Übergang zum zweiten Auftritt des Sommerhocks.
Mit Titeln wie „Bohemian Rhapsodie“ von der Band Queen oder Musik von Stevie Wonder, Tom Jones oder Mike Batt überzeugte das Hausorchester von Patric Jockers, bis hin zu Ausblicken in weite Ferne mit dem „Balkan Fieber“ oder „Misteriosa Venezia“.

Die Besucher genossen den schönen Abend mit Speisen, Getränken, viel Musik und guten Gesprächen. Trotz Abstand zwischen den Sitzgruppen stellte sich die heimelige Festatmosphäre ein, die man aus der Zeit „vor Corona“ so schätzt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Probesitzen im neuen Weidenhaus: Lehrerin Brigitte Voltz mit ihrer Klasse Ec an der Zell-Weierbacher Weinbergschule.
vor 2 Stunden
Praktischer Sachkundeunterricht
Die Einstiegsklasse Ec der Zell-Weierbacher Weinbergschule näherte sich einem komplexen Thema von verschiedenen Seiten. Entstanden ist dabei ein schmuckes Lernobjekt für den Jahreskreislauf.
Zunftmeister Sven Schaller konnte mit seinen Zunftkollegen 1.500 Euro an die Schulleiterin der Hans-Jakob-Schule, Barbara Meier, übergeben.
vor 2 Stunden
Erlös des Kappeobend
Der Erlös des virtuellen Kappeobend am Fasentssamstag ging in diesem Jahr an den Förderverein der Offenburger Hans-Jakob-Schule.
Wie heißt die Raupe, die ich gerade gesehen habe und wie ernähren sich die Insekten? Die Antworten gab es für die 3. Klässler der Lorenz-Oken Schule beim Besuch des Ökomobils auf dem Gelände des Schützenvereins.
vor 5 Stunden
Natur unter der Lupe
Wie heißt die Raupe, die ich gerade gesehen habe und wie ernähren sich Insekten? Antworten gab es an der Lorenz-Oken-Schule beim Besuch des Ökomobils.
Sechs Reihenhäuser im Danziger Weg in Albersbösch wurden am frühen Mittwochmorgen ein Raub der Flammen. Die Siedlung gleicht einer Ruinenlandschaft. 25 Menschen verloren durch den Großbrand ihr Zuhause.
vor 7 Stunden
Feuer zerstört Reihenhäuser
Sechs Reihenhäuser sind am frühen Mittwochmorgen bei einem Brand in Albersbösch zerstört worden – der Schaden geht in die Millionen. Jedoch: Alle 25 Bewohner, darunter eine geflüchtete Ukrainerin, konnten sich retten. Und ein Mann hatte daran großen Anteil.
Die Schminkecke war stark umlagert. Tatjana und Olena haben fast vier Stunden ununterbrochen die Kindergesichter geschminkt.
vor 8 Stunden
Benefiz-Veranstaltung
In Schutterwald fand am Wochenende eine Benefizveranstaltung für ukrainische Schutzsuchende statt. „Internationale Chefköche“ begeisterten.
Die erfolgreichen jungen Vorleser beim Lesewettbewerb der Von-Berckholtz Schule mit ihrer Schulleiterin Uta Ockenfuß-Koger.
vor 10 Stunden
Lesen vor der Jury
Vorlesewettbewerb an der Ortenberger Grundschule
Der wiedergewählte Vorstand der Bürgergarde Gengenbach. Vorne (graues Hemd): Bürgermeister-Stellvertreter Markus Schilli.
vor 10 Stunden
Hauptversammlung
In der Hauptversammlung des Gengenbacher Traditionsvereins wurde deutlich, dass die Mitgliederzahl drastisch gesunken ist. Vorsitzender Thomas Adam hofft aber auf Interessenten, die sich der Garde und den Alt-Gengenbacherinnen anschließen.
Ehe die Verkehrsteilnehmer nach Müllen einbiegen, müssen sie künftig auf der Kreisstraße 50 statt jetzt 70 Stundenkilometer fahren. 
vor 18 Stunden
Ortschaftsrat
Ergebnis der Verkehrsschau im Müllener Ortschaftsrat. Rat weiter die Geschwindigkeitsreduzierung noch ein bisschen aus.
Aus Ella und Tamon Heitz werden bestimmt einmal ganz große Piloten verschiedener Modellflugzeuge.
vor 19 Stunden
Modellflugzeuge in der Luft
Die Veranstalter verzeichneten am Wochenende rund 300 Gäste auf dem Gelände zwischen Ebersweier und Nesselried. Spektakuläre Flugvorführungen und Lagerfeuer auf dem Gelände.
Das Heimatmuseum in Niederschopfheim bietet eine Zeitreise in die Vergangenheit – auch in die Welt der Technik.
vor 19 Stunden
Museumstag
Der Historische Verein der Gemeinde öffnete zum Internationalen Museumstag das Heimatmuseum in Niederschopfheim. Zeitreise in die Vergangenheit.
Biberachs neuer Bürgermeister Jonas Breig an seinem sehr aufgeräumten Schreibtisch. Breig ist kein Freund von Papierbergen, setzt eher auf digitales Arbeiten.
vor 20 Stunden
Biberach
Am Freitag wurde Biberachs neuer Bürgermeister verpflichtet, am Montag hat sein Büro bezogen. Und schon gab es viel zu tun. Eines hat ihm bei Start jedoch geholfen, verrät er.
vor 20 Stunden
Offenburg
Nach dem Reihenhaus-Großbrand in Albersbösch mit 25 betroffenen Bewohnern will die Stadt den Opfern „rasch und unbürokratisch“ helfen, heißt es aus dem Rathaus. So sollen im Feuer zerstörte Dokumente schnell wiederbeschafft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  •  … oder im Hauseingangsbereich – alles wirkt hell und freundlich.
    29.04.2022
    Seit 1. März hat Kiefer Glas eine neue Adresse in Appenweier
    Seit 1. März hat die Kiefer Glas GmbH eine neue Adresse. Das Unternehmen ist ins neue Gewerbegebiet Langmatt - zwischen Appenweier und Urloffen - umgezogen. In dem großzügigen Neubau wurde die neue Werkstätte für Glasverarbeitung modernisiert und automatisiert.
  • Gediegen essen, feiern und genießen: Das LIBERTY in Offenburg ist die perfekte Location. Das Team präsentiert zur Feier des fünfjährigen Bestehens einen prallvollen Eventkalender. 
    22.04.2022
    Im Jubiläumseventkalender geht es jetzt Schlag auf Schlag
    Hotel, Bar, Tagungsort, Eventlocation: Seit 2017 gilt das LIBERTY Offenburg als der Inn-Treff in der weiten Region. Der fünfte Geburtstag wird zusammen mit den Gästen gefeiert: Im Jubiläumsjahr präsentiert das LIBERTY-Team einen prallvollen Eventkalender
  • Janis Lohmüller (li.) und Sebastian Karcher bieten nun auch in Ohlsbach die Möglichkeit, Lagerräume in verschiedenen Größen kurz- oder längerfristig zu mieten.
    15.04.2022
    Flexibles Konzept: LOKA Selfstorage jetzt auch in Ohlsbach
    Mit der Neueröffnung des zweiten Selfstorage können Janis Lohmüller und Sebastian Karcher – LOKA – nun auch Kunden im Raum Offenburg bedienen. Am 24. April wird von 10 bis 12 Uhr zum Schausonntag eingeladen. Räume und Besichtigungstermine sind jederzeit online buchbar.
  • Sieben Autohäuser stellen beim Kehler Automarkt am Samstag und Sonntag, 23. und 24. April, die neuesten Modelle aus. 
    13.04.2022
    Autopark, verkaufsoffener Sonntag und Bürgerfest locken
    Flanieren, informieren, einkaufen und feiern: Das ist am Wochenende, 23. und 24. April, in der Kehler Innenstadt möglich. Es wird ein Festwochenende hoch drei: Die Kehler laden zum 30. Autopark, zum Ortenauer Bürgerfest und zum verkaufsoffenen Sonntag ein.