Ehrenmedaille für Heinrich Grießbaum

Biberach würdigt zahlreiche Ehrenamtliche der Gemeinde

Autor: 
Gisela Albrecht
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2018

Bürgermeisterin Daniela Paletta würdigte die Verdienste von Heinrich Grießbaum mit der Ehrenmedaille der Gemeinde. ©Gisela Albrecht

Am »Tag des Ehrenamts« würdigte die Gemeinde Biberach im feierlichen Rahmen im Rietsche-Saal Jugendliche und Erwachsene für ihre Leistungen und langjährigen Vereins-Mitgliedschaften. Alt-Gemeinderat Heinrich Grießbaum erhielt die Ehrenmedaille der Gemeinde.

Bürgermeisterin Daniela Paletta betonte am Mittwochabend eingans der Feierlichkeit: »Die ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger sind der Nähr­boden für ein ausgeprägtes Miteinander. Sie sollen heute Abend im Mittelpunkt stehen!« Die vielfältigen Aktivitäten bereichern das Gemeinwesen, führte sie weiter aus. Vereine seien nicht nur für die Freizeitgestaltung wichtig, »sie vermitteln den jungen Leuten demokratisches Bewusstsein, Fairness und Toleranz«, so Paletta.

Überaus positiv sei auch das bürgerschaftliche Engagement außerhalb der Vereine. Hier würden sich  viele vor allem im sozialen Bereich mit großem Einsatz um andere Menschen kümmern. »Deshalb sollen Sie heute die gebührende Wertschätzung erfahren. Ganz herzlichen Dank für Ihr Wirken zum Wohl des Gemeinwesens«, betonte die Bürgermeisterin.

»Sie sind Vorbilder«

Richard Kammerer sagte als Sprecher der Vereine, dass ohne das Ehrenamt unsere Gesellschaft nicht funktionieren würde. »Sie sind die Vorbilder, denen junge Menschen nacheifern können«, brachte er seine Wertschätzung den Gästen gegenüber zum Ausdruck.

Mit einer ganz besonderen Ehrung eröffnete Bürgermeisterin Daniela Paletta den Reigen der vielen Auszeichnungen: »Heinrich Grießbaum erhält die Ehrenmedaille der Gemeinde Biberach im Bereich Politik für seine herausragenden Verdienste. Er hat sich in seinen 38 Jahren als Mitglied im Gemeinderat dafür eingesetzt, das Ansehen der Gemeinde zu mehren und ihre Entwicklung zu fördern. Er hat dies mit viel Leidenschaft und Augenmaß getan.« Er habe außerdem den Jahresrückblick für Biberach und Prinzbach herausgegeben und dafür jedes Jahr viel Zeit und Mühe investiert. »Für dieses unglaubliche Engagement ein herzliches Vergelt’s Gott von mir und dem Gemeinderat!«

In Abwesenheit geehrt wurde Josef Herrmann für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Biberach. Er ist 1958 in die Feuerwehr eingetreten. Als Alterskamerad ist er heute noch der Wehr verbunden. 

Die Bedeutung der DLRG Biberach beschrieb Bürgermeisterin Paletta sehr ausführlich. Der Verein bietet Schwimmkurse an und leistet im Waldterassenbad Beckenwacht. »Die DLRG hat sich in  über 600 Stunden für die Allgemeinheit eingesetzt und macht eine vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit«, lobte Paletta. Persönlich ehren konnte sie Uwe Jost für seine 50-jährige Vereins­treue. In Abwesenheit geehrt wurden Regina Joos-Litterst sowie Christoph und Markus Dilger für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft; Daniel Kasper und Thomas Fix für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft.

Daniela Paletta bezeichnete das DRK als eine Organisation, die allen Menschen Hilfe gewährt und sich für deren Gesundheit, Schutz und Würde einsetzt. Für ihre 40-jährige Treue zum DRK Biberach zeichnete sie Agnes Bihrer und Hubert Scharffenberg aus.

- Anzeige -

Einsatz im Naturschutz

Die ehrenamtliche Arbeit im Schwarzwaldverein erfolge meist im Stillen und bringe für die Allgemeinheit einen großen Gewinn, schlug Paletta die Brücke zur nächsten Gruppe. Die Mitglieder  sind im Wegebau und Naturschutz im Einsatz. In Biberach erfreuen sich die vom Schwarzwaldverein angebotenen Familienwanderungen am Sonntag großer Beliebtheit, berichtete Paletta. Gerne überreichte sie Klaus Pfaff ein Präsent für seine 40-jährige Mitgliedschaft.

Den Musikverein lobte Paletta für sein kulturelles Engagement bei seinen Konzerten und anderen Veranstaltungen. Am Mittwochabend erhielt Kurt Breig seine Ehrung für 50 Jahre Vereinstreue und aktives Musizieren. In Abwesenheit geehrt wurden Johannes Armbruster, Thomas und Jürgen Kürner, Robert Moser und Jürgen Weißer für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft. 

Mit Spaß singen

»Singen macht Spaß und Singen tut gut«, eröffnete die Bürgermeisterin ihre Laudatio auf den MGV »Liederkranz«. Den Männern sei die Freude beim gemeinsamen Chorgesang anzusehen. Bernhard Welte erhielt seine Ehrung für 40 Jahre im Chor; Heinrich Schilli (40 Jahre Mitglied) wurde in Abwesenheit geehrt. 

»Der Turnverein Biberach hat nicht nur ein aktives Vereinsleben, er ist auch im Gemeinwesen engagiert«, berichtete Paletta über die nächste Gruppierung. 

Eine besondere Ehrung wurde hier Walter Schmider zuteil: »Er ist das badische Urgestein der Leichtathletik, seit 50 Jahren im Verein und erhält das Badenschild als Auszeichnung«, erklärte Paletta. Erna Antritter konnte sie die DLV-Ehrennadel in Gold mit Urkunde verleihen. Sie ist seit 50 Jahren im Verein und trägt genau solange Verantwortung als Übungsleiterin. 

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Ursula Ramsteiner geehrt und für 25 Jahre im Verein Manuela Berger. In Abwesenheit erhielt Maria Bauer eine Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Das Saxophon-Quartett des Musikvereins Biberach sorgte für die musikalische Gestaltung des festlichen Abends und erhielt viel Beifall für ihre Musik.  Für die Bewirtung sorgte die Trachtengruppe Biberach. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Hofweierer Zunft tagt
Die Fasentsaison war gelungen, das restliche Jahr auch – die Beiabsäger sind zufrieden. Und sie ehrten verdiente Mitglieder. Hohberg-Hofwe
vor 2 Stunden
Verträge für Hilfe bei Nachbarn
Der Gemeinderat beschloss Verträge über die gegenseitige Hilfe mit den Nachbargemeinden. Es betrifft die Einsätze der Feuerwehr.
vor 9 Stunden
"Uns schickt der Himmel"
Die Uhr läuft: Binnen 72 Stunden wollen fünf kirchliche Jugendgruppen ein Projekt in Offenburg stemmen. Mit ihrem Einsatz wollen die jungen Menschen etwa Kitas unterstützen oder Umweltprojekte umsetzen. Das Motto der bundesweiten Aktion heißt seit vielen Jahren: »Uns schickt der Himmel.«
vor 12 Stunden
Offenburg
Alles richtig gemacht in den vergangenen fünf Jahren? Alles richtig gemacht im Wahlkampf? Und wenn ja – kommt es überhaupt beim Wähler an? Am Montagabend, wenn die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen ausgezählt sind, ist die Ungewissheit für die Offenburger Stadträte und Kandidaten vorbei. 
vor 14 Stunden
Körperteil amputiert
Eine Katzenhalterin aus Ortenberg ist fassungslos: Ihre Katze kehrte mit einer schweren Verletzung am Schwanz nach Hause zurück. Dem Tier musste der Schwanz amputiert werden. Laut Tierarzt könnte jemand mit einer Schere die Samtpfote verletzt haben. 
vor 15 Stunden
Endlich auf der großen Bühne
Der 21-jährige Griesheimer Jan Rendels braucht am Sonntag, 26. Mai, die Unterstützung der Ortenauer: Er tritt in der ARD-Live-Sendung »Immer wieder sonntags« an, um in der Schlagersendung »Sommerhitkönig« zu werden.
vor 17 Stunden
Drei Tage Asphaltierungsarbeiten im Juni
Die Sanierung der L 94 in der Ortsdurchfahrt Unterharmersbach biegt auf die Zielgerade ein. Im Juni wartet allerdings noch eine Vollsperrung auf die Autofahrer.
Der Unterstufenchor des Grimmelshausen-Gymnasiums eröffnete den musikalischen Abend im Offenburger Salmen mit zwei Liedern aus dem Musical »Schach 2.0«.
vor 17 Stunden
Junge Ensembles überzeugten
Am Dienstag hatten die Musik-AGs des Grimmelshausen-Gymnasiums zum traditionellen Frühlingskonzert eingeladen, das in diesem Jahr erstmals im Offenburger Salmen stattfand. Die Musiker hinterließen Eindruck.
vor 17 Stunden
Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald
Vom 26. Mai bis 5. Juli finden zum zweiten Mal die Blasmusik- und Wanderwochen im Mittleren Schwarzwald in den Orten Gengenbach, Biberach, Nordrach, Zell am Harmersbach und Oberharmersbach statt. 
vor 17 Stunden
Viele Veranstaltungen
Am Wochenende werden in Gengenbachs Altstadt Tausende Menschen unterwegs sein. Geboten sind der 4. Altstadt-Antikmarkt, Tag der offenen Tür an der Hochschule und Vernissage im Haus Löwenberg, Parkfest der Nonnen, Start des Kultursommers und verkaufsoffener Sonntag. Außerdem ist Wahltag.
Karin Weißer von der VHS Offenburg.
vor 17 Stunden
»Das Thema ist schambesetzt«
»Grundbildung für Erwachsene« ist ein Fachtag überschrieben, der am 4. Juni stattfindet und von der Volkshochschule organisiert wird. Thematisiert wird unter anderem der funktionale Analphabetismus als gesellschaftliches Problem. Die Botschaft der Veranstalter: Viele Kenntnisse lassen sich...
vor 18 Stunden
Frankreichbesuch
Rund 40 Zell-Weierbacher festigten ihre Beziehungen zu der französischen Partnergemeinde Saint-Jean-de-Losne mit einem weiteren Besuch.