Ehrenmedaille für Heinrich Grießbaum

Biberach würdigt zahlreiche Ehrenamtliche der Gemeinde

Autor: 
Gisela Albrecht
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2018

Bürgermeisterin Daniela Paletta würdigte die Verdienste von Heinrich Grießbaum mit der Ehrenmedaille der Gemeinde. ©Gisela Albrecht

Am »Tag des Ehrenamts« würdigte die Gemeinde Biberach im feierlichen Rahmen im Rietsche-Saal Jugendliche und Erwachsene für ihre Leistungen und langjährigen Vereins-Mitgliedschaften. Alt-Gemeinderat Heinrich Grießbaum erhielt die Ehrenmedaille der Gemeinde.

Bürgermeisterin Daniela Paletta betonte am Mittwochabend eingans der Feierlichkeit: »Die ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger sind der Nähr­boden für ein ausgeprägtes Miteinander. Sie sollen heute Abend im Mittelpunkt stehen!« Die vielfältigen Aktivitäten bereichern das Gemeinwesen, führte sie weiter aus. Vereine seien nicht nur für die Freizeitgestaltung wichtig, »sie vermitteln den jungen Leuten demokratisches Bewusstsein, Fairness und Toleranz«, so Paletta.

Überaus positiv sei auch das bürgerschaftliche Engagement außerhalb der Vereine. Hier würden sich  viele vor allem im sozialen Bereich mit großem Einsatz um andere Menschen kümmern. »Deshalb sollen Sie heute die gebührende Wertschätzung erfahren. Ganz herzlichen Dank für Ihr Wirken zum Wohl des Gemeinwesens«, betonte die Bürgermeisterin.

»Sie sind Vorbilder«

Richard Kammerer sagte als Sprecher der Vereine, dass ohne das Ehrenamt unsere Gesellschaft nicht funktionieren würde. »Sie sind die Vorbilder, denen junge Menschen nacheifern können«, brachte er seine Wertschätzung den Gästen gegenüber zum Ausdruck.

Mit einer ganz besonderen Ehrung eröffnete Bürgermeisterin Daniela Paletta den Reigen der vielen Auszeichnungen: »Heinrich Grießbaum erhält die Ehrenmedaille der Gemeinde Biberach im Bereich Politik für seine herausragenden Verdienste. Er hat sich in seinen 38 Jahren als Mitglied im Gemeinderat dafür eingesetzt, das Ansehen der Gemeinde zu mehren und ihre Entwicklung zu fördern. Er hat dies mit viel Leidenschaft und Augenmaß getan.« Er habe außerdem den Jahresrückblick für Biberach und Prinzbach herausgegeben und dafür jedes Jahr viel Zeit und Mühe investiert. »Für dieses unglaubliche Engagement ein herzliches Vergelt’s Gott von mir und dem Gemeinderat!«

In Abwesenheit geehrt wurde Josef Herrmann für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Biberach. Er ist 1958 in die Feuerwehr eingetreten. Als Alterskamerad ist er heute noch der Wehr verbunden. 

Die Bedeutung der DLRG Biberach beschrieb Bürgermeisterin Paletta sehr ausführlich. Der Verein bietet Schwimmkurse an und leistet im Waldterassenbad Beckenwacht. »Die DLRG hat sich in  über 600 Stunden für die Allgemeinheit eingesetzt und macht eine vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit«, lobte Paletta. Persönlich ehren konnte sie Uwe Jost für seine 50-jährige Vereins­treue. In Abwesenheit geehrt wurden Regina Joos-Litterst sowie Christoph und Markus Dilger für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft; Daniel Kasper und Thomas Fix für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft.

Daniela Paletta bezeichnete das DRK als eine Organisation, die allen Menschen Hilfe gewährt und sich für deren Gesundheit, Schutz und Würde einsetzt. Für ihre 40-jährige Treue zum DRK Biberach zeichnete sie Agnes Bihrer und Hubert Scharffenberg aus.

- Anzeige -

Einsatz im Naturschutz

Die ehrenamtliche Arbeit im Schwarzwaldverein erfolge meist im Stillen und bringe für die Allgemeinheit einen großen Gewinn, schlug Paletta die Brücke zur nächsten Gruppe. Die Mitglieder  sind im Wegebau und Naturschutz im Einsatz. In Biberach erfreuen sich die vom Schwarzwaldverein angebotenen Familienwanderungen am Sonntag großer Beliebtheit, berichtete Paletta. Gerne überreichte sie Klaus Pfaff ein Präsent für seine 40-jährige Mitgliedschaft.

Den Musikverein lobte Paletta für sein kulturelles Engagement bei seinen Konzerten und anderen Veranstaltungen. Am Mittwochabend erhielt Kurt Breig seine Ehrung für 50 Jahre Vereinstreue und aktives Musizieren. In Abwesenheit geehrt wurden Johannes Armbruster, Thomas und Jürgen Kürner, Robert Moser und Jürgen Weißer für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft. 

Mit Spaß singen

»Singen macht Spaß und Singen tut gut«, eröffnete die Bürgermeisterin ihre Laudatio auf den MGV »Liederkranz«. Den Männern sei die Freude beim gemeinsamen Chorgesang anzusehen. Bernhard Welte erhielt seine Ehrung für 40 Jahre im Chor; Heinrich Schilli (40 Jahre Mitglied) wurde in Abwesenheit geehrt. 

»Der Turnverein Biberach hat nicht nur ein aktives Vereinsleben, er ist auch im Gemeinwesen engagiert«, berichtete Paletta über die nächste Gruppierung. 

Eine besondere Ehrung wurde hier Walter Schmider zuteil: »Er ist das badische Urgestein der Leichtathletik, seit 50 Jahren im Verein und erhält das Badenschild als Auszeichnung«, erklärte Paletta. Erna Antritter konnte sie die DLV-Ehrennadel in Gold mit Urkunde verleihen. Sie ist seit 50 Jahren im Verein und trägt genau solange Verantwortung als Übungsleiterin. 

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Ursula Ramsteiner geehrt und für 25 Jahre im Verein Manuela Berger. In Abwesenheit erhielt Maria Bauer eine Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Das Saxophon-Quartett des Musikvereins Biberach sorgte für die musikalische Gestaltung des festlichen Abends und erhielt viel Beifall für ihre Musik.  Für die Bewirtung sorgte die Trachtengruppe Biberach. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Die SPD-Gemeinderatsfraktion erneuert ihren Antrag auf öffentliches und kostenfreies WLAN in der Kernstadt und in den Ortsteilen.
Gemeinderatsfraktion erinnert an freies WLAN
vor 1 Stunde
Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat ihren Antrag auf öffentliches und kostenfreies WLAN in der Kernstadt und in den Ortsteilen erneuert. Außerdem möchte die Fraktion, dass eine Offenburg-App erarbeitet wird. 
Weihnachtsfeier der Pflumedrucker Narrenzunft
vor 1 Stunde
Die Pflumedrucker Narrenzunft aus Schutterwald nutzte ihre Weihnachtsfeier, verdiente Mitglieder zu ehren.
Großer Schritt in die Zukunft
vor 1 Stunde
Die Gemeinschaftsschule Hohberg bekommt einen neuen Bau – um den gestiegenen (Platz-)Anforderungen gerecht zu werden. Die Planer präsentierten den Entwurf und die Technik im Gemeinderat – und beantworteten Fragen.
Tanzgruppe macht bei neuer Show mit
vor 2 Stunden
Die Offenburger Tanzgruppe »Star Wars Crew« bekommt am Donnerstag eine große Bühne: Die fünf Tänzer im Alter zwischen 22 und 28 Jahren sind in der Pro-Sieben-Show »Masters of Dance« (Beginn: 20.15 Uhr) zu sehen, um dort in einem 90-sekündigen Auftritt ihr Können zu zeigen. 
Örtliche Vereine unterhielten prima
vor 2 Stunden
Mit dem Adventskonzert der örtlichen Vereine in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer ist die Weierer Bevölkerung auf den vorweihnachtlichen Endspurt eingestimmt worden. 
Jubiläumsturnier mit sechs Mannschaften
vor 2 Stunden
Seit 40 Jahren wird in Bühl gebaggert und gepritscht. Diesen Anlass feierte am Samstag die Volleyballgruppe des Bühler Turnvereins.
Wenn das Kulturbüro seinen Infoabend zu den Abos anbietet, ist die Reithalle proppenvoll. Ohnehin sind die Kulturabos beliebt wie nie zuvor.
Neues Programm des Kulturbüros vorgestellt
vor 2 Stunden
Es ist die 25. Spielzeit, die die Handschrift von Edgar Common trägt. Der Leiter des Offenburger Kulturbüros profitiert von seiner Vernetzung – und von seiner Erfahrung. In dieser Spielzeit wurden so viele Abos wie noch nie gebucht, wie Common gestern bei der Vorstellung der zweiten Programmhälfte...
Sportliche Aktivitäten beim Turnverein Griesheim
vor 2 Stunden
Die Nikolausfeier des TV Griesheim zeigte, wie vielfältig Bewegung sein kann. Der Nachwuchs war sehr engagiert.
Die Anschaffung wird aus dem Ortsteilbudget bezahlt
vor 3 Stunden
Griesheim bekommt ein neues mobiles Geschwindigkeitsmessgerät.
Gemeinderat bewilligt 14.000 Euro
vor 7 Stunden
In der offiziellen Jahresabschlusssitzung des Berghauptener Gemeindrats am Dienstagabend wurde der Auftrag für zwei neue Buswartehäuschen in der Lindenstraße an die Firma Kienzler Stadtmobiliar in Hausach vergeben.
Veranstaltung der Bürgergemeinschaft Offenburg Nord-Ost im Schillersaal
vor 10 Stunden
Mit gleich zwei vorweihnachtlichen Feiern sorgte die Bürgergemeinschaft Offenburg Nord-Ost für besinnliche Freude bei Jung und Alt. Nach dem Kindernachmittag fand am vergangenen Sonntag die Senioren-Weihnachtsfeier im Schillersaal statt. 
Anmeldung noch bis Samstag
vor 13 Stunden
Bis Samstag, 15. Dezember, läuft die Anmeldefrist zu den 15. Offenburger Schultheatertagen, die vom 6. bis 8. Februar stattfinden. Drei Tage lang können sich Schüler von der Grundschule bis zum Abitur in der darstellenden Kunst erproben. 16 Kurse stehen zur Auswahl bereit.