Startseite > Lokales > Offenburg > Bleibt die Schutterwälder Ganztagsschule »offen«?
Offenburg

Bleibt die Schutterwälder Ganztagsschule »offen«?

Bürger fragt im Rat nach, wie es mit der Mörburgschule weitergehen soll / Entscheidung später
19. März 2016
&copy Herbert Gabriel

Noch ist nichts entschieden, aber bei der Mörburgschule zeichnet sich eine Tendenz ab. Das erfuhr ein Bürger, als er die geplante Ganztagsschule im Rat ansprach.

Schutterwald. In der Bürgerfragestunde des Gemeinderates am Mittwoch fragte Thorsten Kiefer nach, ob auch eine offene Form der Ganztagsschule an der Grundschule zur Debatte stehe. Er habe bei einer Informationsveranstaltung an der Schule den Eindruck gewonnen, dass man die gebundene, also verpflichtende Form vorziehe. »Diese lässt den Eltern aber nur wenig Flexibilität«, gab er zu bedenken. 
Form offen gelassen
Laut Bürgermeister Martin Holschuh habe sich der Gemeinderat im Februar 2014 für die Ganztagsschule entschieden, die Form jedoch offengelassen. Bei der Werkrealschule beschloss man dann die offene Form, dafür gab es aber viel Kritik. Deshalb habe sich die Schule bei der Entscheidung für die Grundschule intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und sich letztendlich für die gebundene Form ausgesprochen, obwohl das für die Lehrer mehr Arbeit bedeute.
Eine endgültige Entscheidung stehe im nächsten halben Jahr an, bis dahin sollen die Eltern noch befragt werden. In diesem Zusammenhang merkte Kiefer außerdem an, dass es eventuell Probleme mit den Vereinen geben könnte, die in die Ganztagsbetreuung eingebunden werden sollen. »Die Vereine bieten nur dann etwas an, wenn sie auch etwas davon haben«, meinte er. Er befürchtete, dass diese ihr Angebot irgendwann wieder zurückziehen könnten. Martin Holschuh versprach, dass diese Überlegung bei der Entscheidung berücksichtigt werden solle. 

Autor:
Stefanie Müller