Offenburg

Botschaften aus der Backstube

Autor: 
Daniel Basler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. August 2014

Bäckermeister Dominik Siegwart hat sein viertes Buch veröffentlicht. ©Daniel Basler

Zum vierten Mal zur Feder gegriffen: Bäckermeister Dominik Siegwart zeigt sich in seinem Lesebuch »Splitter und Fragmente« als kritischer Begleiter der Wohlstandsgesellschaft. Daneben zeugen Gedichte und Geschichten von der Gefühlswelt eines feinsinnigen »Nachtarbeiters«.

»Das geschriebene Wort bleibt.« Das hat Dominik Siegwart schon bei den vorausgegangenen Büchlein bewegt, zur Feder zu greifen. Nach zwei Werken zur Geschichte seiner Familie aus dem Schwarzwald und einem kurzweiligen »Rundum-schlag« über das Kulturgut Brot hat der 33-Jährige nun seine ersten literarischen Ambitionen zu Papier gebracht. Dafür hat es mehrerer Anläufe gebraucht, wie der Bäckermeister bekennt. »Mein PC ist ein Manuskript-Papierkorb«, berichtet er von seinen gescheiterten Versuchen, einen kleineren Roman zu schreiben. »Mit dem Lesebuch hab‘ ich da einen guten Mittelweg gefunden«, gesteht er, dass »dieses Format sich besser mit meiner doch knapp bemessenen Zeit unter einen Hut kriegen ließ«.

Mehr als 115 Seiten

Immerhin sind es dennoch mehr als 115 Seiten geworden, die er mithilfe des sogenannten »Books on demand«-Verfahrens kostengünstig in kleiner Auflage veröffentlichen konnte. »Es wäre schon schön, wenn der Verkauf die Kosten decken würde«, hofft er auf den Absatz von 100 Exemplaren wie bei den früheren Sachbücher-Ausgaben. »Diese gehen leichter von der Hand, als sich belletristisch auszulassen.«

- Anzeige -

Um sich in dieser Stilform fit zu machen, sei die Teilnahme an einem Kreativ-Schreibkurs der Volkshochschule für ihn genau das Richtige gewesen. »Die kleine Gruppe, die verschiedenen Ansätze, all das hat mir viel gebracht.« Im Frühjahr konnte er sich dann motiviert ans Werk machen und das »Kribbeln, mal etwas Literarisches anzupacken«, in die Tat umsetzen – mit den »Jugendsünden« als Auftakt.  So bezeichnet der schreibende Bäcker seine poetischen Fingerübungen als Lehrling im Kontext »der ersten großen Liebe und romantischer Gefühlswallungen« selbst.

Kritik an der Moderne

In den nachfolgenden Kapiteln widmet sich der Bäckermeister und staatlich geprüfte Ernährungsberater nachdenklich und einfühlend den Zeitläuften, von der Zerstörung der Inka-Hochkultur durch die Spanier bis zum Sarajevo-Attentat, dem »Zündfunken« zur Auslösung des Ersten Weltkriegs. In den »Zwischenrufen aus der Backstube« lässt der sinnierende Nachtarbeiter, wie er sich selbst sieht, kein gutes Haar an der vermeintlichen Moderne mit ihrer »Betriebswirtschaftisierung nahezu aller Gesellschaftsbereiche«. Eine Botschaft stecke hinter seinem teils sarkastisch-kritischem Sinnieren nicht, dennoch erweise sich das Büchlein als »kluger Weckruf an uns alle, der mit uns etwas anstellt und verändert«, wie der Handwerksmeister im Gespräch seine Motivation resümiert.

Dominik Siegwart, Splitter und Fragmente: Gedichte, Kurzgeschichten und Zwischenrufe aus der Backstube, Taschenbuch, Preis 9,95 Euro; erschienen im Verlag BoD (Norderstedt), ISBN 3-7357-5813-2.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Es gibt Einblicke in die Arbeit der Politiker
Das Infomobil des Deutschen Bundestags macht seit Mittwoch Halt in der Offenburger Innenstadt. Noch am Freitag können sich Interessierte über die tägliche Arbeit der deutschen Politiker informieren, bevor es den Bus weiter nach Tübingen zieht.
vor 2 Stunden
Konzeptgruppe stellt erste Ergebnisse vor
Im Jahr 2023 feiert Offenburgs Ortsteil Windschläg sein 900-jähriges Jubiläum. Bereits jetzt hat eine Konzeptgruppe erste Ideen vorgestellt. Nach den Kommunalwahlen Ende Mai soll ein Festkommitee zur Organisation der Feierlichkeiten gegründet werden.
vor 2 Stunden
Kaufmännische Schulen Offenburg
Der Schulleiter der Kaufmännischen Schulen in Offenburg hat den Schülern des Wirschaftsgymnasiums (WG) 10 000 Euro zur Errichtung eines neuen SMV- und Schüleraufenthaltsraumes zur Verfügung gestellt. Seit einigen Wochen sind nun beide Räume für die Schüler jederzeit nutzbar.
vor 3 Stunden
Dominik Hansert neuer Vorsitzender
Der Angelverein Schutterwald hat in seiner Hauptversammlung auf das Jahr 2018 geblickt und einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Ralf Junker wurde zum Abschied mit hohen Ehrungen auf Landes- und Bundesebene versehen.
vor 4 Stunden
Müll gesammelt
Müll und wie man ihn vermeidet, aber auch die Vermüllung der Landschaft, ist derzeit Thema in der Grundschule in Neuried-Ichenheim.
vor 4 Stunden
Kleintierzüchter
Über 50 Mitglieder des Kleintierzüchtervereins C 855 (Zell-Unterharmersbach-Nordrach) trafen sich zur Osterwanderung mit Hasenjagd.
vor 4 Stunden
Viele Helfer im Einsatz
Der von Kita und Grundschule Rammersweier organisierte Frühlingsbrunch, an der auch Fördervereine sowie Elternbeiräte mitwirken, hat die Festhalle gut gefüllt.
vor 4 Stunden
Gemeinsame Wanderung
Die Vorstände der Landfrauen aus Offenburg und dem Renchtal waren gemeinsam unterwegs.
vor 5 Stunden
Wald geht es schlecht
Zu trocken, noch ein bis zwei Jahre Borkenkäfe-Plage und jetzt auch noch der Tannenrüssler: »Wir stehen vor einem extrem schwierigen Jahr«, sagte Kurt Weber, Geschäftsführer der Waldservice eG, bei der Mitgliederversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft Vorderes Kinzigtal.  
vor 8 Stunden
Verein zog bei Jahresversammlung Bilanz
Bei der Jahresversammlung des Narrenclubs Ebersweier äußerte sich Vorsitzender Harald Kirn sehr zufrieden mit der zurückliegenden Saison. beim Neujahrsempfang bekam das Bunte-Abend-Team die Ehrenamtsnadel verliehen.
vor 11 Stunden
Wahlprüfstein zur Kommunalwahl
Die Zahl der Straftaten in Offenburg ist 2018 im Vergleich zu 2017 zwar gesunken, doch Offenburg ist weiterhin Spitzenreiter in der Kriminalität bei Städten über 50.000 Einwohner in Baden-Württemberg. Wir wollten von Parteien und Wählervereinigungen wissen, wie Offenburg sicherer werden kann. 
vor 14 Stunden
Bürgerinitiative Umweltschutz
Ab sofort können alte Handys und Smartphones nicht nur im Weltladen Regentropfen in Offenburg abgegeben werden, sondern auch in der Stadtbibliothek Offenburg und im Demeterhof in Weier. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg sendet die Handys an ein Kölner Umwelt-Start-up.