Offenburg

Bundesverdienstkreuz für Printus-Chef Schmid

Autor: 
Ursula Groß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Mai 2014

©Christoph Breithaupt

Aus den Händen von Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid hat der Offenburger Unternehmer Hans-Robert Schmid am Montag das Bundesverdienstkreuz überreicht bekommen. Der Printus-Chef hat sich auch als Mäzen und Förderer von Kultur, Wissenschaft und Sport einen Namen gemacht.

In der Feierstunde zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Hans-Robert Schmid im Historischen Rathaus wurde das Lebenswerk einer »außergewöhnlichen Unternehmerpersönlichkeit, eines herausragenden Mäzens und Förderers der Kultur, der Wissenschaft und des Sports« gewürdigt. Hans-Robert Schmid sei sozialer Wohltäter im besten Sinne, betonte der baden-württembergische Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid. »Hierfür und für Ihre Lebensleistung als Unternehmer zolle ich Ihnen meinen höchsten Res­pekt.«

Aktive Bürgerschaft
In ihrer Laudatio griff Oberbürgermeisterin Edith Schreiner die Verbundenheit des Geehrten mit seiner Stadt auf. Die sich in der Weise zeige, dass Hans-Robert Schmid als ortsansässiger Unternehmer der Firma Printus »den Fokus auf das Wohl unserer Stadt legt«. Darüber hinaus habe er sich um die Stärkung des Hochschulstandorts Baden-Württemberg verdient gemacht. Schmid ist unter anderem Gründungsstifter der Bürgerstiftung St. Andreas. Er ermögliche durch sein Engagement »Teilhabe an dem, wo staatliche oder kommunale Unterstützung  nicht weiterreichen«. Seine aktive Bürgerschaft sei »für unsere Stadt lebensnotwendig«, betonte Schreiner.

In seiner Dankesrede nahm der Geehrte den Ball humorvoll auf. Ab jetzt könne das »die Stadt selbst machen«, bezog sich Schmid auf die von nun an geltende Schuldenfreiheit der Kommune. Nicht zuletzt ging sein Dank an Ehefrau  Mary Victoria Gerardis Schmid. »Ohne ihren Rat und ihre Hilfe treffe ich keine Entscheidung«, sagte Schmid.

- Anzeige -

Die Unternehmensgruppe Printus gilt als einer der führenden Büro- und Mediaartikelhändler Europas. Mit dem Bau des Logistik- und Verwaltungszentrums für 65 Millionen Euro im Jahr 2005 habe Schmid ein klares Bekenntnis zu den Standorten Offenburg und Baden-Württemberg abgelegt, würdigten Finanzminister und OB gleichermaßen. Der Minister vergaß zwar zunächst, den Blumenstrauß für die Gattin zu übergeben, rettete sich jedoch charmant aus der Situation. »Das Schwäbische hat hier dominiert«, gab er sowohl dem im Stuttgart gebürtigen Unternehmer Schmid  als auch Edith Schreiner und sich ein launiges Plazet.

Die Festgemeinschaft indes erfreute sich am wohlklingenden Spiel dreier preisgekrönter Musikschülerinnen. Dem frischgebackenen Träger des Bundesverdienstkreuzes war eine deutliche Bewegtheit anzumerken. »Ich weiß diese Auszeichnung zu schätzen und nehme sie mit Stolz an«, bekannte er unter dem großen Beifall der Gäste.

Hans-Robert Schmid ist in Stuttgart geboren. Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei IBM in Sindelfingen und einem BWL-Studium wurde er Leiter des Direktmarketings bei Burda in Offenburg. 1973 gründete er im Alter von 28 Jahren eine eigene Firma, bevor er 1982 die Offenburger Firma Printus übernahm.

Im Jahr 2005 wurde das neuerbaute Logistik- und Verwaltungszentrum im Industriegebiet Offenburg-Elgersweier, Carl-Zeiss-Straße 1, in Betrieb genommen. Der Printus Fachvertrieb für Bürobedarf GmbH ist ein Versandhandel für Bürobedarf. Das Unternehmen, das zur Hans-R.-Schmid-Unternehmensgruppe gehört, hat seinen Sitz in Offenburg. 1000 Mitarbeiter arbeiten dort. Spenden und Mäzenatentum von Hans-Robert Schmidt kamen und kommen folgenden Einrichtungen zu: 

  • Bürgerstiftung St. Andreas Offenburg
  • Kindertagesstätte Offenburg-Elgersweier (zehn Plätze)
  • Hochschule Offenburg (Stiftung eines Lehrstuhls für Direktmarketing und E-Commerce)
  • Festspielhaus Baden-Baden (Stiftungsmitgliedschaft)
  • Schulen und Kindergärten (Sachspenden)
  • Unicef und SOS-Kinderdörfer
  • Hanauerland-Werkstätten der Diakonie Kork
  • Krebsforschung (Förderkreis der Kinderkrebsklinik Freiburg)
  • Sport und Brauchtum

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Immer mehr Aktionen mit immer weniger Leuten
Die Arbeit für die BUND-Ortsgruppe geht nicht aus. Wie gut, dass es die Jugendgruppe gibt.
vor 1 Stunde
Liebe ist manchmal ziemlich kompliziert
Die Altenheimer Friedenskirche erlebte eine Premiere – die erste Autorenlesung.
vor 10 Stunden
Quer-, Vordenker und Tunnelkämpfer
Er ist Quer- und Vordenker mit eigenem Kopf und gilt als einer der Väter des Tunnels. Letzterer ist auch der Grund, weshalb er sich 1999 für die CDU in den Gemeinderat wählen ließ. Nun kandidiert der 79-Jährige, der immer noch jugendlichen Elan versprüht, nicht mehr. Eine Idee hat er – ganz Binkert...
vor 11 Stunden
Viele Infos bei Frühjahrsempfang
Beim zehnten Frühlingsempfang des Technischen Hilfswerkes Offenburg wurde thematisiert, dass die Bereitschaft, sich aktiv zu engagieren, in der Bevölkerung zurückgeht.  
vor 14 Stunden
Besuch in der Kita "Haus der kleinen Freunde"
»Stups, der kleine Osterhase«, Ostereier, Küken und die Auferstehung Jesu: Schon seit Wochen  dreht sich im »Haus der kleinen Freunde« alles um das Osterfest!   
vor 15 Stunden
Toller Besuch für die Angelvereine
Am Karfreitag gibt es für viele Griesheimer und Bürger der Nachbargemeinden nur einen Weg – zum Schwarzwaldblicksee, wo die Anglervereinigung Griesheim zum Fischessen eingeladen hat. Auch in Windschläg schmeckte es den Besuchern.  
vor 20 Stunden
Offenburg
Morgen ist es wieder so weit: Besonders die Jüngsten freuen sich, wenn Sie wieder Ostereier suchen dürfen. Auf die Suche gemacht hat sich in dieser Woche auch OT-Volontärin Ines Schwendemann. Sie hat aber in der Offenburger Innenstadt keine Ostereier gesucht, sondern Ausschau nach illegal...
20.04.2019
Aufträge vergeben
Im Herbst dieses Jahres soll die neue »Steinberg-Halle« am Standort der ehemaligen Durbacher Turnhalle eingeweiht werden. Der Gemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung deshalb gleich zwei wichtige Gewerke zu vergeben: den Auftrag für die Erstellung der Außenanlage samt Einrichtung der Parkplätze...
20.04.2019
Bauarbeiten
Mit Hochdruck ging es auf der L 94 vor Ostern weiter Richtung Endspurt. 
20.04.2019
Festakt im Oktober
Die Baugenossenschaft Gengenbach feiert in diesem Jahr ihre Gründung im Jahr 1919. Für Oktober ist ein großes Event im Klosterkeller angekündigt. Die Ziele von heute unterscheiden sich kaum von denen unmittebar nach dem Ersten Weltkrieg.  
20.04.2019
Der Musica sacra hingegeben
In der jüngsten Chorversammlung der Chorgemeinschaft Hohberg wurden langjährig aktive Sängerinnen für insgesamt 265 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.  
20.04.2019
Goldene Konfirmation in der Friedenskirche
In der Altenheimer Friedenskirche trafen die Gläubigen aufeinander, die vor 50 Jahren die Konfirmation empfangen und am ersten Abendmahl teilgenommen hatten.