Kommunalwahl

CDU-Ortsverband Ortenberg nominiert Kandidaten

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2019

Kandidieren für den Gemeinderat (von links): Michael Riehle, ­Kilian Vollmer, Anette Sieferle, Tanja Buß, Matthias Buggle, Dieter Seitz, Hansjörg Klausmann, Martin Jaeckel und Joachim Schäfer. Es fehlen Ergin Rukiye, Matthias Kiefer und Georg ­Sieferle. ©Volker Gegg

Der CDU-Ortsverband Ortenberg hat zwölf Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert. Während der bisherige Rat Reinhard Frei nicht mehr antritt, stellt sich der ehemalige CDU-Rat Joachim Schäfer wieder dem Wähler-Votum. Drei Frauen kandidieren bei den Christdemokraten. 

Stefan Vollmer, Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Ortenberg, hat zuletzt viele Gespräche mit den Bewerbern geführt, bis die Liste mit zwölf Kandidaten für einen Sitz im Gemeinderat gefüllt war. »Unsere Kandidatenliste spiegelt den gesamten Querschnitt der Ortenberger Bevölkerung wider«, freute sich Vollmer bei der Nominierungsveranstaltung am Dienstag im Landgasthaus »Krone«. Das Alter der Bewerber reiche von 23 bis 72 Jahren – und auch die im Ort lebenden Berufsgruppen seien repräsentiert. 

Bisher hatte die Ortenberger CDU sechs von zwölf Sitzen inne. Fünf CDU-Gemeinderäte stellen sich erneut zur Wahl, der bisherige Gemeinderat Reinhard Frei tritt aus beruflichen Gründen bei der Kommunalwahl am 26. Mai nicht mehr an. Gerne hätte Vollmer mehr als drei Frauen auf der Liste gesehen, wie er betonte, bevor er detailliert das vorgeschriebene Wahlprozedere erläuterte. Noel Trefflinger, Peter Derdau und Reinhard Frei unterstützten Vollmer beim Wahlvorgang. Alle zwölf Bewerber wurden einstimmig oder mehrheitlich als Kandidaten für die Liste der CDU beim geheimen Wahlvorgang gewählt. 

Einige mit Erfahrung

- Anzeige -

Seit 2004 sitzt Matthias Buggle (52) im Gemeinderat, seit 2009 als Fraktionssprecher der CDU. Der Personalleiter möchte auch im neuen Gemeinderat mitwirken, genauso wie die Diplom-Psychologin Tanja Buß (40) und die Reiseverkehrskauffrau Ergin Rukiye (37). Ebenso ihren Hut in den Ring werfen Martin Jaeckel (45, Angestellter) und Betriebswirt Hansjörg Klausmann (55). 

Seit zehn Jahren im Gemeinderat ist der Maler Michael Riehle (56). Auch Riehle bewirbt sich erneut für einen Platz, ebenso Joachim Schäfer (55, Geschäftsführer). Schäfer bewirbt sich nach einer berufsbedingten Auszeit erneut um einen Ratssitz, den er über zwei Wahlperioden hinweg bis 2009 schon innehatte.

Ebenfalls auf der Liste stehen der 72-jährige frühere Vermessungsingenieur Dieter Seitz und die Angestellte Anette Sieferle (54), die bereits seit den letzten Kommunalwahlen im Gemeinderat Sitz und Stimme hat. Auch Bürgermeister-Stellvertreter und Weinbautechniker Georg Sieferle (47) stellt sich wieder dem Bürgervotum, genauso wie der 27-jährige Personalreferent Kilian Vollmer. Auch der Gärtner Matthias Kiefer (23), der bereits im Gemeinderat sitzt, tritt wieder an.

Die zwölf Kandidaten kommen zusammen auf 563 Lebensjahre und auf ein Durchschnittsalter von 46,9 Jahren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche Zell
Das silberne Priesterjubiläum von Bruder Markus war ein großer Tag der Freude und Dankbarkeit. Zahlreiche Mitbrüder und Weggefährten feierten mit dem Guardian des Zeller Kapuzinerklosters.  
vor 3 Stunden
Vortrag beim Marketing-Club
»Jeder liebt den Fortschritt, kaum einer aber den Wandel«, so Volker Busch bei seinem Vortrag beim Marketing-Club Ortenau/Offenburg im Burda-Media-Tower.  
vor 3 Stunden
Der Kinzigtäler
Auch außerhalb der Fasend trägt sich Närrisches zu. Die Sammlung der Schnitzer hat längst begonnen, um diese mit Wonne und spitzer Zunge in der nächsten Kampagne genüsslich dem geneigten Narrenvolk kundzutun. Was jetzt schon feststeht: Ganz oben in den närrischen Schlagzeilen wird einer stehen, der...
vor 3 Stunden
Ehemalige Geschäftsführerin der Karl Knauer KG Biberach
Am Samstag verstarb Maria Knauer, ehemalige Geschäftsführerin und Gesellschafterin der Karl Knauer KG Biberach, im hohen Alter von 94 Jahren.
vor 11 Stunden
18 Weine des Jahrgangs 2018 kredenzt
Gemeinsam den eigenen aktuellen Weinjahrgang verkostet: 18 Weine vorwiegend Jahrgang 2018 probierten die 430 Gäste bei der traditionellen Mitgliederkostprobe der Durbacher Winzergenossenschaft. Gleich drei Weinhoheiten stellten mit den Kellermeistern und Verantwortlichen die Weine vor.    
vor 12 Stunden
TBO weitetet Einsatzgebiet aus
Beim Winterdienst weniger Salz benötigen ist das Ziel. Laut Votum des Verkehrsausschusses sollen in naher Zukunft auch die Straßen von Bohlsbach, Griesheim und Bühl vom TBO-Winterdienst profitieren, der die salzsparende Sole-Technik gewährleistet.
vor 12 Stunden
Gemeinsam für eine offene Kirche
Maria 2.0 ist auch in Niederschopfheim angekommen: Engagierte Katholikinnen organisierten – parallel zum Abendgottesdienst – eine Protestfeier in der Alten Schule. Sie fordern, endlich auch in der katholischen Kirche zu Weiheämtern zugelassen zu werden.
vor 12 Stunden
Spielplatz und vieles mehr
Mit vielen Imagebildern untermauert stellte die Stadtverwaltung am Montag im Planungsausschuss die Vorhaben für die Gifiz-Halbinsel vor. Für 1,3 Millionen Euro soll dort ein Freizeitbereich für alle Generationen entstehen. Vorgesehen sind ein Wasserspielplatz, eine Arena für Veranstaltungen sowie...
vor 13 Stunden
"Median": Vorgaben der Heimaufsicht nicht umsetzbar
Das zur Berliner »Median«-Gruppe gehörende Fachpflegeheim Haus St. Georg in Nordrach wird zum 31. August geschlossen. Das hat der Vorstand von »Median« entschieden. 
vor 15 Stunden
Offenburg
Der Polizei in Offenburg ist am Montagabend von einer Zeugin mehrere auffällige Jugendliche im Bereich eines Offenburger Schulfhofs gemeldet worden. Sie teilte mit, dass sie gesehen habe, dass ein Jugendlicher mit einer Schusswaffe rumhantiert hat. 
vor 15 Stunden
Jubiläum
Die Ohlsbacher »Frauen aktiv« bestehen seit 50 Jahren. Den Grundstein hatte 1969 Elisabeth Stecher gelegt. Beim Festakt elf Frauen der ersten Stunde sowie viele weitere Mitglieder geehrt.
vor 19 Stunden
Winzergenossenschaft siegt
Die Winzergenossenschaft Durbach ist erneut Spitzenreiter mit Deutschlands bester Scheurebe. Bereits 2018 war die WG ausgezeichnet worden, nachdem sie die höchste Punktzahl im Wettbewerb der Zeitschrift »Wein und Markt« in Mainz erreichte.