Offenburg

Circus Probst gastiert in Offenburg

Katharina Jansen
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Mai 2015

©Christoph Breithaupt

Ab heute heißt es Manege frei auf dem Messegelände. Bis Donnerstag präsentiert der Circus Probst zweimal täglich  sein Programm »Leidenschaft«. Das OT schaute der Zirkusfamilie und ihren Mitarbeitern gestern beim Aufbau über die Schulter.

Es geht hektisch­ zu auf dem Offenburger Messegelände: Pferde werden ausgeladen, mit vereinten Kräften große Zelte von den Anhängern geschleppt, im Hintergrund hämmern Arbeiter und verlegen Stromkabel. Bereits zum vierten Mal gastiert der Circus Probst auf dem Messeareal. Auch wenn das Gastspiel diesmal nur bis Donnerstag dauert, hatten die 60 Mitarbeiter des Familienzirkus gestern einiges zu tun, damit heute um 16 Uhr die erste Vorstellung starten kann. »Der Aufbau ist jedes Mal eine logistische Mammutaufgabe«, sagt Juniorchefin Sonja Probst bei einem Pressetermin.

Erst kommen die Tiere
Bis vor einigen Jahren stand sie selbst noch in der Manege. Heute ist sie nicht mehr aktiv, sondern kümmert sich um die Organisation. »Wir brauchen zwölf Stunden, bis alles aufgebaut ist«, prognostiziert sie. Die Prioritäten sind ganz klar: Zuerst werden die Tiere ausgeladen, danach die Zelte aufgebaut. »Die artgerechte Tierhaltung ist uns schon seit Jahren ein Anliegen«, sagt Probst. Ihr Zirkus sei einer der ersten in Deutschland gewesen, der die Koppelhaltung von Zirkustieren eingeführt habe. Dass es immer wieder Demonstrationen von Tierschützern vor den Zirkuszelten gebe, stimme sie zwar traurig, aber mittlerweile habe sie sich daran gewöhnt.
Schon von klein auf ist Sonja Probst ständig mit dem Zirkus auf Achse. »Wir haben von Januar bis November etwa 45 Termine«, sagt sie. Ferien und Freizeit hat sie kaum, denn in der Winterpause im Dezember wird am neuen Programm gebastelt. Auch bei den Gastspielen schafft sie es in der Regel nicht, sich die Umgebung und die Städte anzuschauen. Schließlich muss bei den Vorstellungen alles am richtigen Platz sein.

- Anzeige -

Clownerie und Tiere
»Mit dem diesjährigen Programm wollen wir die Zuschauer mit unserer Leidenschaft für den Zirkus anstecken«, erklärt Probst, den Titel des zweieinhalbstündigen Programms. Dieses sei eine bunte Mischung aus Akrobatik, Clownerie und Tiershow. Die Höhepunkte­ sind dabei der Balanceakt der Artisten der kubanischen Gruppe »Flying Molinas«, die an Strickleitern bis hoch unter die Kuppel klettern, und die Exoten-Parade des Zirkusdirektors Reinhard Probst, bei der sich Lamas, Steppenrinder, Kamele, Zebras und Emus in der Manege versammeln.

INFO: Die Vorstellungen finden heute, Dienstag, und morgen, Mittwoch, um 16 und 19.30 Uhr statt. Am Donnerstag beginnen die Shows bereits um 11 und 16 Uhr. Karten gibt es unter • 01 75 / 7 97 84 49 und täglich von 10 bis 13 Uhr an der Zirkuskasse.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

An den Blitzer soll die neue Carsharing-Station Ichenheims kommen.
vor 2 Minuten
Neuried - Ichenheim
Der Ortschaftsrat sucht einen Standort für die neue Carsharing-Station aus und wählt den Blitzer gegenüber vom Gasthaus Löwen (Parkplatz). Das Auto sollte noch dieses Jahr kommen. Wie die Station heißt.
Auch der Koordinierungskreis Ortenau steht schon in den Startlöchern. Los geht’s am 18. April.
vor 1 Stunde
Offenburg
Ohne zu wissen, wo sie am nächsten Tag eingesetzt werden, engagieren sich Offenburger Jugendliche im April für gemeinnützige Projekte.
Offenburg hat gemessen an seiner Einwohnerzahl beim Ortenau-Check noch Luft nach oben.
vor 2 Stunden
Offenburg
Beim Ortenau-Check hat Nordrach einen tollem Zwischensprint hingelegt.
Rezan Mamkalo (links) und Alexander Glökler klagen über die schwierige Wohnungssuche mit Kind in Offenburg. Das Mühlbachareal würde ihnen gefallen, ist für sie aber unbezahlbar.
vor 2 Stunden
Offenburg
In Offenburg bezahlbaren Wohnraum zu finden, ist nicht leicht. Vor allem, wenn man nicht im hochpreisigen Segment sucht. 
In Schutterwald kriechen immer mehr Ratten aus den Gullis.
vor 3 Stunden
Schutterwald
Immer mehr Ratten kommen in Schutterwald aus den Gullis gekrochen, über die Gehwege wuseln die Ameisen. Für die Gemeinderäte Grund genug, im nächsten Haushalt für Eingriffsmaßnahmen zu investieren.
Diese 14 Kandidaten treten auf der CDU-Liste bei der Ortschaftswahl in Rammersweier an.
vor 3 Stunden
Ortschaftsratswahl
Drei aktuelle CDU-Ortschaftsratsmitglieder treten bei der Kommunalwahlam 9. Juni in Rammersweier nicht mehr an.
Die Bilder zeigen die neue Anlage zur Sauerstoffproduktion und die Baustelle der Erweiterung des Krankenhauses in Kayanza.
vor 3 Stunden
Förderverein Ortenau-Burundi
Der Förderverein Ortenau-Burundi freut sich über die Entwicklung des Krankenhauses in Kayanza. Dabei werden auch Teile der ehemaligen Gengenbacher Klinik verwendet. Jetzt ist eine 2019 angestoßene Sauerstoffanlage in Betrieb gegangen.
Bei den Typisierungsaktionen für Louis in Zunsweier und Elgersweier haben sich unglaublich viele Menschen beteiligt. Alle drücken die Daumen, dass der junge Feuerwehrmann wieder gesund wird!
vor 6 Stunden
Große Solidarität und viele Geldspenden
Offenburgs Stadtoberhaupt Marco Steffens und Feuerwehrkommandant Nils Schulze freuen sich riesig darüber, dass für den kleinen Feuerwehrmann Louis ein Knochenmarkspender gefunden wurde. 7500 Euro wurden überdies gespendet.
Nicole Mühl (links) wurde durch Gebhard von Trotha neu im TCR-Vorstand begrüßt.
vor 7 Stunden
Hauptversammlung
In der Hauptversammlung des Tennis-Clubs Rammersweier standen Nachwahlen an. Außerdem wurde ein Vorschlag zu den Pflicht-Arbeitsstunden von den Mitgliedern befürwortet.
In Niederschopfheim haben Diebe aus drei Baggern rund 480 Liter Diesel-Kraftstoff geklaut.
vor 8 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Auf einer Baustelle in Niederschopfheim sind 480 Liter Diesel geklaut worden. Die Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen.
Bürgermeister Carsten Erhardt (von links) und LFVS-Vizepräsidentin Irmgard Lehmann mit dem Nordracher Landfrauenvorstand: Simone Spinner, Heidi Kern, Annerose Streif, Kati Isenmann, Carola Bohnert, Margarete Vollmer, Sabrina Grießbaum, Julia Vollmer und der Vorsitzenden Maria Schwarz.
vor 8 Stunden
Eine verlässliche Gemeinschaft
Bürgermeister Erhardt: "Eine starke Gemeinschaft, die sich engagiert um die Belange des ländlichen Raums kümmert". Maria Schwarz ist jetzt auch offiziell neue Vorsitzende.
Die SPD-Gemeinderatskandidaten (von links): Stefan Huber; Susanne Dangl; Sebastian Mayer; Elvira Schilli; Roland Isenmann (nicht auf dem Bild ist Michaela Moser).
vor 9 Stunden
Kommunale Gremien
Zwei bisherige Zeller Gemeinderäte treten wieder an, Urgestein Ludwig Schütze hört auf.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".
  • Sie ebnen den Mitarbeitern im Hausacher Unternehmen den Weg zur erfolgreichen Karriere (von links): Linda Siedler (Personal und Controlling), Patrick Müller (Teamleiter Personal), Arthur Mraniov (Pressenführer Schmiede) und Heiko Schnaitter (Leiter Schmiede und Materialzerkleinerung).
    09.04.2024
    Personal entwickelt sich mit ökologischer Transformation
    Als familiengeführtes Unternehmen baut die Richard Neumayer GmbH auf Transparenz, kurze Wege und Nähe zu den Mitarbeitern. Viele Produkthelfer und Quereinsteiger haben es auf diese Weise in verantwortungsvolle Positionen geschafft.
  • Das Maklerteam der Postbank Immobilien arbeitet nun unter dem Dach der Deutsche Bank Immobilien. Die Ortenauer können auf ihre gewohnten Ansprechpartner um Vertriebsleiter Frederic Wolf bauen. Das Foto zeigt (von links): Kai Walker, Filialdirektor der Deutschen Bank Offenburg, die Gebietsleiter der Deutsche Bank Immobilien Enrik Sonnier, Louisa Lange, Joel Goedtler, Christoph Feuchter, Vertriebsleiter Frederic Wolf und Gebietsleiter Michael Gegg.
    02.04.2024
    Postbank Immobilien Ortenau ist Deutsche Bank Immobilien
    Postbank Immobilien in der Ortenau ist jetzt Deutsche Bank Immobilien. Dem regionalen Team bieten sich mit dem Wechsel noch mehr Möglichkeiten für die Betreuung der Kunden.
  • Das Team um Frederic Wolf hat sich im bundesdeutschen Verband unter die Top Ten gearbeitet. 
    02.04.2024
    Preisgekürtes Team Ansprechpartner bei allen Immo-Anliegen
    Das Team der Deutsche Bank Immobilien Ortenau betreut das Kreisgebiet von Achern über Kehl und Lahr bis Rust über die Kreismetropole Offenburg bis ins Kinzigtal.