Das Wasser bleibt trotzdem in den Becken

Das Freizeitbad Offenburg wird derzeit winterfest gemacht

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Oktober 2020

Azubi Paul Obert (links) und Hausmeister Rolf Mößner bringen derzeit sogenannte Eisdruckpolster im Schwimmer- und Erlebnisbecken aus. ©Stadt Offenburg

Die Freibadsaison ist vorbei, derzeit wird der Außenbereich des Freizeitbads Offenburg winterfest gemacht. Interessantes Detail: Das Wasser bleibt über den Winter in den Becken. Plastikpolster am Beckenrand sollen Frostschäden verhindern.

Seit 5. Oktober ist die Freibadsaison im Freizeitbad Stegermatt beendet. Das bedeutet für Wolfgang Poppitz, Technischer Leiter, und Techniker Daniel Becker, den Außenbereich winterfit zu machen. Daneben gilt es, die Nutzung der Schwimmhalle samt Saunabereich weiterhin für alle Bürgerinnen und Bürger cornonakonform zu regeln, wie die Stadt Offenburg in einer Pressemitteilung berichtet. 

Rund drei Wochen ist das Technik-Duo mit den Arbeiten zur Einwinterung des Außenbereichs beschäftigt, doch parallel dazu muss auch stets der Innenbereich im Auge behalten werden. „Das Wasser bleibt über den Winter in den Außenbecken“, informiert Poppitz. Rund 350 Eisdruckpolster, die am Beckenrand durch ein Seil miteinander verbunden sind, sollen dafür sorgen, dass keine Frostschäden entstehen. Die Plastikpolster sind 50 mal 30 Zentimeter groß und mit Sand gefüllt, erklärt der Fachmann. Zudem müssten alle Leitungen zu den beiden Filteranlagen für das Schwimmer-, Erlebnis- und Kinderplanschbecken sowie die Anlagen selbst komplett entleert werden. 

Auch die Anlagen zur Regulierung der Chlorung und des PH-Wertes können abgestellt werden. Die Duscharmaturen im Außenbereich werden abgeschraubt und die Wasserleitungen entleert, ebenso wie die Leitungen an den Rutschen. Die Spielgeräte auf dem Matschplatz werden gesäubert und finden im Keller ihr Winterquartier. „Auch die Wasserleitungen unserer thermischen Solaranlage auf dem Dach werden entleert“, berichtet der Technische Leiter.

- Anzeige -

Reparaturen im Frühjahr

Laubarbeiten auf dem Außengelände mit einer Fläche von 25 600 Quadratmetern gehören ebenso zu den „Winterfit-Arbeiten“ wie das Abräumen der Tische, Stühle und Schirme des Kiosks. „Kleinere Reparaturarbeiten außerhalb der Becken erledigen wir im Rahmen der Einwinterung, Schäden im Becken werden erst bei der Auswinterung im kommenden Frühjahr und damit beim Ablassen der 2000 Kubikmeter Wasser in den drei Außenbecken erledigt“, erläutert Poppitz.

Mit Ende der Freibadsaison hat das Freizeitbad auch seine Öffnungszeiten geändert. Täglich kann von 10 bis 20 Uhr gebadet werden. Von 8 bis 16 Uhr dürfen Schülerinnen und Schüler ins kühle Nass. Dabei können zwischen 8 und 13 Uhr drei Schulen gleichzeitig ins Bad, verteilt auf drei Bahnen mit je einer Leerbahn. Von 13 bis 16 Uhr können nur zwei Bahnen von Schulen belegt werden. 250 Gäste gleichzeitig dürfen ins Hallenbad, auch die Online-Reservierung wird beibehalten. Die Maskenpflicht besteht vom Betreten des Freizeitbads bis zum Spind. Rund 25 Desinfektionsstationen stehen im Innern bereit. Die vier Saunen dürfen insgesamt von maximal 50 Personen besucht werden, davon rechnet man 25 in den Saunen und 25 im Ruhe- und dem Soleraum.

„Das Frühschwimmen von 6.30 bis 8.30 Uhr können wir leider coronabedingt aktuell nicht anbieten, da es morgens mit unseren Reinigungsarbeiten kollidiert und sich zudem nur 26 Badegäste im Sportschwimmbecken aufhalten dürfen“, erklärt Bad-Geschäftsführer Wolfgang Kienzler. So sei es organisatorisch schwer, Schüler und Frühschwimmer unter einen Hut zu bringen.

Hintergrund

Kurse im Angebot

Das VHS-Kursprogramm und die eigenen Aquakurse werden von 9 bis 20 Uhr angeboten. Vereine dürfen von 16 bis 21.30 Uhr das Bad nutzen, informiert Bad-Geschäftsführer Wolfgang Kienzler. „Wir freuen uns besonders, der VHS wieder das beliebte Babyschwimmen am Samstag ab 9.15 Uhr zu ermöglichen.“ Auch wenn der Bambini-Treff derzeit nicht angeboten werde, so können Familien das absenkbare Kursbecken samstags und sonntags als Ausweichbecken nutzen, da ins Kinderplanschbecken nur sieben Personen dürfen.“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 10 Stunden
Influenza
Die Apotheken können nicht liefern, die Ärzte erhalten nur Teile ihrer Bestellungen: Weil sich alle zumindest die Grippe vom Hals halten wollen, ist der Impfstoff in der Ortenau besonders früh knapp.
vor 13 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo gibt es Neu-Infektionen mit dem Coronavirus in der Ortenau und wie entwickeln sich die Erkrankungen? Unsere Online-Karte gibt den aktuellen Überblick.
vor 13 Stunden
Ortenau
Motorräder sollen selbst leiser werden und Motorradfahrer leiser fahren – das fordert die Initiative Motoradlärm. Der Regionalverband Südlicher Oberrhein ist nun der Initiative Motorradlärm beigetreten. 
vor 16 Stunden
**LIVE**
Die wichtigsten Meldungen auf einen Blick: Baden Online informiert im Live-Newsblog über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und der Region.
vor 16 Stunden
Ortenau
Zwar gibt es keine geschlossenen Grenzen wie noch im Früjahr. Gleichwohl sind viele Regeln zu beachten, nachdem Grand Est als Risikogebiet eingestuft worden ist. Hier ein Überblick.
vor 16 Stunden
Ortenau
Neue Vorgaben des Landes ermöglichen den Einsatz weiterer geförderter Verstärkerbusse im Ortenauer Schulverkehr. Nun gibt es zusätzliche Verbindungen im südlichen Teil des Landkreises.
vor 18 Stunden
Offenburg
Die Stadt Offenburg hält bisher an den Plänen für einen dezentralen Weihnachtsmarkt fest. Freiburg und Karlsruhe haben ihre Märkte wegen der aktuellen Corona-Entwicklung inzwischen abgesagt.
vor 18 Stunden
Ortenau
Das Gesundheitsamt soll ab Mittwoch kontrollieren, ob Coronainfizierte und Verdachtsfälle ihre Quarantäne tatsächlich auch einhalten. Bei einem Verstoß müssen Betroffene ein Bußgeld bezahlen oder sogar mit einer Anzeige rechnen.
vor 19 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Beate Axmann (58) aus Haslach ist freischaffende Künstlerin.
vor 20 Stunden
Klinischer Direktor gibt Auskunft
Die Zahl der Personen, die mit Covid-19 infiziert sind, ist zuletzt stark gestiegen. Das Ortenau-Klinikum stellt das aber noch nicht vor Probleme, wie bei der Sitzung des Krankenhausausschusses am Dienstag bekannt wurde. 
vor 22 Stunden
Krankenhausausschuss
Das Nachnutzungskonzept für das Oberkircher Klinikum hat im Krankenhausausschuss eine wichtige Hürde genommen. Die endgültige Entscheidung soll aber später fallen. 
21.10.2020
Kommentar
Ortenau-Redakteur Jens Sikeler kommentiert die Debatte um das Nachnutzungskonzept des Oberkircher Krankenhauses im Ausschuss. Ein Kreisrat tat ihm dabei fast ein bisschen leid. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...