Live-Hacking in Offenburg

Internetsicherheit: Kampagne klärt Schüler und Eltern auf

Autor: 
red/pie
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. März 2019

Wie einfach es ist, ein Passwort zu hacken, zeigt Experte Erwin Markowsky bei »SpardaSurfSafe« ©Archiv

Live-Hacking in Offenburg: Welche Gefahren das Internet mit sich bringt, macht der Auftragshacker Erwin Markowsky für die Kampagne »SpardaSurfSafe« deutlich. Offenburger Schulen haben sich bereits zur Teilnahme angemeldet. Am 4. April gibt es auch einen Vortrag für Eltern. 

Das Smartphone ist in der heutigen Gesellschaft zum ständigen Begleiter geworden. Die Bahn ist verspätet? Kein Problem, schnell der Verabredung via »WhatsApp« Bescheid geben, dass man noch ein paar Minuten länger braucht. In einer fremden Stadt unterwegs? Google Maps wird schon wissen, wo man lang muss und wo die spannendsten Orte sind. 

Mit dem Handy ist man für alle Eventualitäten gerüstet. Vor allem Jugendliche vergessen bei all den Vorteilen der digitalen Welt schnell, dass das »World Wide Web« auch Gefahren birgt. Eltern und Lehrer mahnen zwar zur Vorsicht, doch auch bei ihnen herrscht oftmals Ahnungslosigkeit, wenn es darum geht, wie wirksamer Schutz im Internet aussieht. 

Die Initiative »SpardaSurfSafe« der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg hat sich zur Aufgabe gemacht, über die Gefahren aufzuklären. Am Donnerstag, 4. April, gibt es wieder einen Live-Hacking-Vortrag, der von »SpardaSurfSafe« gemeinsam mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, dem Verein Sicherheit im Internet e. V. und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg durchgeführt wird. 

Zuschauer erschrocken

Referent Erwin Markowsky weiß genau, wie er sein Publikum fesseln kann. Spätestens wenn der IT-Sicherheitsexperte das erste Kennwort oder die erste Webcam gehackt hat, herrscht im Saal verblüfftes und in vielen Fällen auch erschrockenes Schweigen. Sowohl die Schüler der aktuellen fünften und sechsten Klassen als auch die Berufsschüler haben nun ein weiteres Mal die Chance, den Auftragshacker live in Offenburg zu erleben. 

- Anzeige -

Doch auch bei den Erwachsenen herrscht Aufklärungsbedarf – deshalb findet für sie am Abend ein eigener Live-Hacking-Vortrag statt.

Für den Referenten Markowsky steht fest: »Es ist egal, ob Schüler, Eltern, Lehrer oder auch Unternehmer im Publikum sitzen: Am Ende schockiert es sie alle, wie einfach es für Hacker ist, private Daten zu stehlen oder technische Geräte zu übernehmen.« Aber genau das mache es ja so effektiv: Durch diesen kleinen Schockmoment habe er nicht nur die ungeteilte Aufmerksamkeit, wenn er erkläre wie man sich schützt, er steigert auch die Bereitschaft das Gelernte im Alltag umzusetzen.

Die Kampagne »SpardaSurfSafe« besteht aus mehreren Komponenten: Startschuss sind die Schülervorträge am Vormittag. Die darin behandelten Themen decken alle typischen Gefahrenbereiche des Internets ab: E-Mail-Manipulationen, Cybermobbing, Computer- und Webcam-Hacking, Datendiebstahl auf Facebook und Co. sowie die Folgen illegaler Downloads stehen auf dem Programm. Zu den einzelnen Themenblöcken gibt es altersgerecht gestaltete Materialien zur Vertiefung im Unterricht. 

Auf der Webseite www.spardasurfsafe-bw.de gibt es zudem die Möglichkeit, das »Webitur« zu absolvieren, eine Reifeprüfung für das Internet. Eine weitere Komponente sind die Elternvorträge. Darin werden neben den Themen aus den Schülervorträgen auch speziell für Eltern relevante Themen angesprochen. Während am Vormittag die Schüler im Unterricht an den Vorträgen teilnehmen, sind am Abend um 19 Uhr die Erwachsenen eingeladen. Der Vortrag ist kostenlos und frei zugänglich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss besteht außerdem die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen.

TERMIN: Am 4. April, um 19 Uhr, findet in der Reithalle der Vortrag von Referent Erwin Markowsky statt. Der Eintritt ist frei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 9 Stunden
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Stunden
Zweckverband zog Bilanz
Bei der Zweckverbandsversammlung der Wasserversorgung Ortenberg wurde der Geschäftsbericht 2017 verabschiedet und der Wirtschaftsplan 2019 festgezurrt. Ab Januar 2020 führt Ortenbergs Bürgermeister Markus Vollmer turnusgemäß die Geschäfte des Zweckverbandes.  
vor 10 Stunden
OB erhört Bitte der Einzelhändler
Die Stadt kommt den Einzelhändlern in der Lange Straße nun doch entgegen: Sie kommt deren dringender Bitte nach und richtet vier temporäre Parkplätze ein. Diese sollen bis zum Ende der Arbeiten (Mitte Mai) bestehen bleiben.  
vor 11 Stunden
Im Ritterhausmuseum aufbewahrt
Seit Sonntagmittag steht die berühmte Offenburger Andres-Figur in der Steinstraße ohne ihren Gehstock da. Unbekannte hatten ihn geklaut, TBO-Mitarbeiter fanden ihn einen Tag später beim Hotel Zauberflöte. Aber wann erhält Andres seinen Stock zurück?
vor 13 Stunden
Ermittlungen wegen Exhibitionismus
Die Polizei ermittelt gegen einen 30-Jährigen, der sich am Mittwoch in Offenburg vor einer Frau und ihrer Tochter entblößt haben soll.
vor 13 Stunden
Infos zu Zugzahlen und Baulogistik
Das regionale Projektbegleitgremium zum »Tunnel Offenburg“ hat sich am vergangene Woche zum achten Mal zu einer Sitzung im Technischen Rathaus in Offenburg getroffen. Dabei erläuterten Vertreter der Bahn den Sachstand der Zugzahlen 2030, die im Februar vom Bund veröffentlicht und bestätigt wurden. 
vor 16 Stunden
Positive Bilanz nach Fusion
Der SC Durbachtal blickt auf eine erfolgreiche Fusion. Die Verantwortlichen des Vereins haben in der Hauptversammlung auf das vergangene Jahr zurück geblickt.  
vor 19 Stunden
1925 zum 30-Bestehen der Sanitätskolonne gestiftet
Ein seltenes Kleinod wurde vom Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes am Dienstag offiziell in die Hände des Stadtarchivs übergeben. Es handelt sich um die 1925 geweihte Fahne der damaligen »Sanitätskolonne«, aus welcher der Ortsverein hervor ging.
vor 21 Stunden
Gemeinderat
Der Gemeinderat hat dem Wunsch der Stadt mehrheitlich entsprochen, den Flächennutzungsplan zu ändern. Meist ging es um redaktionelle Inhalte, doch an drei Punkten, um den Hungerberg im hinteren Oberdorf und zwei Flächen in Schwaibach, gab es Diskussionen.  
vor 21 Stunden
Erstmals eine Frau in der Vereinsspitze
Keine Probleme scheinen personelle Veränderungen der Miliz- und Trachtenkapelle Oberharmersbach zu bereiten. Die Jahresversammlung am Samstagabend im Hotel »Grünwinkel«, zeigte, dass der Verein mit einer jeweils doppelten Besetzung der wichtigsten Leitungsposten für die künftigen Aufgaben bestens...
vor 21 Stunden
Großes Engagement für die Gemeinschaft
Gerhard Hügel ist ehemaliger Ortsvorsteher von Müllen. Doch auch darüber hinaus hat er stets Verantwortung für die Gemeinschaft übernommen. An Gründonnerstag wurde er 90.
vor 21 Stunden
Moden- und Frisurenschau beim Ostermarkt
Der Biberacher Ostermarkt am Sonntag hatte nicht nur eine breite Auswahl an regionalen Produkten, Waren und Accessoires zu bieten, sondern auch einen modischen Höhepunkt. 
17.04.2019
Ichenheimer legt den Vorsitz über den TV in jüngere Hände
Eine Satzungsänderung und die Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden Roland Seebacher bestimmten die Hauptversammlung des TV Ichenheim 1911 freitags im Foyer der Langenrothalle in Ichenheim.