Zehn Filme - Auftakt ist am Mittwoch

Das ist bei den Sommerkinonächten in Offenburg geboten

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Juli 2019
Nach einem Jahr Pause gibt es in diesem Jahr wieder die Sommerkinonächte auf dem Kulturforum. Am Mittwoch geht es mit »Der Vorname« los.

Nach einem Jahr Pause gibt es in diesem Jahr wieder die Sommerkinonächte auf dem Kulturforum. Am Mittwoch geht es mit »Der Vorname« los. ©Archivfoto: Christoph Breithaupt

Heiß ersehnt sind nach einem Jahr Pause die Sommerkinonächte auf dem Offenburger Kulturforum. Am Mittwoch, 24. Juli, geht es los: Auf dem Gelände neben der Reithalle zeigt das Kino unterm Sternenhimmel zwölf Tage lange ausgewählte Filme. Neu organisiert wurden die Sitze und das Catering. 

Drei Tage anpacken, und am Mittwochabend heißt es dann in Offenburgs beliebtem Open-Air-Kino »Film ab«: Die 17. Sommerkinonächte bei der Reithalle starten mit dem Film »Der Vorname«. Und heute, Montag, beginnt die Aufbauphase, bei der sich der Rasenplatz neben der Reithalle in den perfekten Kinosaal verwandelt.

Projektleiterin Jennifer Laing von der Taktgeber GmbH hat die Sommerkinonächte organisiert und verrät, was alles neu ist. »Wir organisieren das Catering erstmals selbst«, sagt sie. Die Snacks werden »auf trendig« umgestellt. Es gibt sogenannte Fancy Fries – Pommes, die etwas mehr Pfiff haben. »Wir werden welche aus Kartoffeln und Süßkartoffeln anbieten«, verrät Laing. Obendrauf kommt dann eine Sauce nach Wahl, etwa Chili-Cheese, Guacamole, Con Carne oder Sour Cream. Wer es gesünder mag, kann zum Obstbecher mit frischen Früchten greifen. 

Auch der Getränkestand wird etwas umfangreicher ausfallen. Geplant sind Cocktails, Limos und natürlich auch die Getränkeklassiker, die bei den sommerlichen Temperaturen gerade recht kommen: Laut Wetterbericht werden zum Auftakt der diesjährigen Sommerkinonächte bis zu 38 Grad erwartet – das spricht für einen lauen Sommerabend mit großartigem Filmgenuss vor der Leinwand. Das Gelände öffnet in jedem Fall zeitig, sodass man sich nicht nur mit dem passenden Platz – es besteht freie Platzwahl – sondern auch noch mit Knabbereien versorgen kann, bevor es gegen 21.30 dunkel genug ist, dass der Kinospaß beginnen kann.

Erst Film, dann feiern

- Anzeige -

»Neu ist auch unsere ›Saturday out Night‹, die wir in Offenburg anbieten werden«, sagt Laing. Damit wird die Gepflogenheit aufgegriffen, abends erst gemeinsam etwas zu unternehmen, bevor man dann zu späterer Stunde in die Disko geht. Konkret bedeutet das: In Offenburg läuft zunächst »Sex and the City I« (27. Juli) oder »Monsieur Claude und seine Töchter II« (3. August), danach heißt es feiern im »Freiraum«. Laing informiert: »Mit dem Ticket hat man freien Eintritt.«

Die Organisatorin freut sich auf einen »bombastischen Auftritt« fürs Kino unterm Sternenhimmel. »Das Wetter ist gut, und es wird von Tag zu Tag besser«, hat sie den Langzeitwetterbericht im Blick. Sie versichert, dass bei den Sommerkinonächten alle Kino-Fans auf ihre Kosten kommen: »Es ist für jeden etwas dabei.« Von der Komödie wie »Die Goldfische« (Dienstag, 30. Juli) bis zum Film aus der Region  – Teile von »25 km/h« (Freitag, 2. August), einem Roadmovie mit dem Mofa, wurden in Gengenbach gedreht – sind alle Genres vertreten. »Zudem achten wir darauf, dass das Programm aktuell ist«, erklärt Laing.

Zwei laufen doppelt

An einem Abend wird Laing die Abendspielleitung in andere Hände legen und selbst im Publikum sitzen: Von einem der rund 650 Stühle auf dem Rasenplatz vor der Leinwand sitzen und ihren Lieblingsfilm anschauen. »Mein Favorit ist ›Der König der Löwen‹ – da war ich in meiner Kindheit zum ersten Mal im Kino«, verrät sie. Der liebevoll aktualisierte Disney-Klassiker läuft am Mittwoch, 31. Juli. Eine gute Nachfrage erwartet sie für »Bohemian Rhapsody« (Freitag, 26. Juli, und Sonntag, 4. August). Der Film wird deshalb gleich zweimal laufen. Ebenfalls an zwei Abenden wird »Der Junge muss an die frische Luft« gezeigt: Sonntag, 28. Juli, und Donnerstag, 1. August. Zudem vermutet die Szenekennerin, dass der zweite Teil von »Monsieur Claude« gut nachgefragt sein wird.

»Deshalb ist es am besten, sich die Tickets im Vorverkauf zu sichern«, empfiehlt Laing. Das Publikum jedenfalls freue sich sehr darauf, das Open-Air-Kino nach einem Jahr Pause wieder zu genießen. »Viele haben schon nachgefragt, ob es stattfindet«, sagt sie. Na klar, wie gewohnt in Kooperation mit dem Offenburger Kulturbüro, Forum Cinemas und dem Kinocenter Kehl heißt es in der Ortenau insgesamt fast einen Monat Sommerkinonächte: Nach dem Auftakt in Rheinau-Linx ist Offenburg die zweite Station. Danach geht es nach Oberkirch in den Stadtgarten.
 

Info

Die Filme im Überblick

Das Programm der Sommerkinonächte in Offenburg ist wie folgt:

◼ Mittwoch, 24. Juli: Der Vorname;
◼ Donnerstag, 25. Juli: A Star is born;
◼ Freitag, 26. Juli: Bohemian Rhapsody;
◼ Samstag, 27. Juli: Sex and the City 1;
◼ Sonntag, 28. Juli: Der Junge muss an die frische Luft;
◼ Montag, 29. Juli: Green Book;
◼ Dienstag, 30. Juli: Die Goldfische;
◼ Mittwoch, 31. Juli: Der König der Löwen;
◼ Donnerstag, 1. August: Der Junge muss an die frische Luft;
◼ Freitag, 2. August: 25 km/h;
◼ Samstag, 3. August: Monsieur Claude und seine Töchter 2;
◼ Sonntag, 4. August: Bohemian Rhapsody.

Info

Tickets

Die Tickets für die »Sommerkinonächte« gibt es im Vorverkauf für 8,50 Euro in der OT-Geschäftsstelle, Hauptstraße 83a, beim »Forum«-Kino und über alle weiteren Reservix-Vorverkaufsstellen beziehungsweise unter www.reservix.de. An der Abendkasse kostet das Ticket 9,50 Euro. Kinder unter 14 Jahren erhalten Tickets nur an der Abendkasse für acht Euro.

www.sommerkinonaechte.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Beim Emmendinger Weinfest wurde Lisa Bader aus Lahr-Hugsweier zur Breisgauer Weinprinzessin gekrönt.
vor 3 Stunden
Weinkrone geht nach Hugsweier
Nach 20 Jahren trägt endlich mal wieder eine junge Frau aus dem nördlichen Breisgau die Krone der Breisgauer Weinprinzessin: Lisa Bader aus Lahr-Hugsweier bekleidet das Ehrenamt 2019/2020.
vor 3 Stunden
Wir haben die Fakten
Ist der Lahrer Flughafen bald in chinesischen Händen? Das Gerücht macht am Mittwoch die Runde. Was unsere Recherche ergab.
vor 3 Stunden
Letzter Vorfall erst am vergangenen Freitag
Fünf Tage nach dem Brand eines Mercedes in Kippenheim stand am Mittwochmorgen in Kippenheimweiler wieder ein Auto desselben Herstellers in Flammen. Die Polizei geht in der Zwischenzeit von Brandstiftung aus - so wie in 46 anderen Fällen seit dem 1. September 2017 auch.
vor 4 Stunden
»Wodan«
Die Holzachterbahn »Wodan« im Europa-Park fährt seit Mittwochmittag wieder. Nach einem Vorfall war der Fahrbetrieb am Dienstag gegen 12.30 Uhr eingestellt worden: Eine Lift-Kette war gerissen. Mitarbeiter des Freizeit-Parks in Rust haben die Nacht über gearbeitet, um die schnelle Wiedereröffnung zu...
vor 4 Stunden
Festakt am 27. August in Unterharmersbach
Die Sanierung der L 94 durch Unterharmersbach ist fertiggestellt, der Verkehr rollt bereits über die neue Straße. Fast genau zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich wird am Dienstag, 27. August, Verkehrsminister Winfried Hermann die Ortsdurchfahrt offiziell für den Verkehr freigeben.
vor 10 Stunden
Auf Landstraße bei Goldscheuer
Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerstverletzten 70 Jahre alten Motorradfahrer ist es am Mittwochmorgen auf einer Landstraße bei Goldscheuer gekommen. Ein 20-jähriger VW-Fahrer war in den Gegenverkehr geraten. Ob er dabei unter Drogen- oder Alkoholeinfluss stand, wird untersucht. Der...
vor 11 Stunden
"Die Wochen der Erwartungen" (5/6)
Welche Erwartungen haben die Bürger an den neuen Oberbürgermeister? Antworten auf diese Frage will der Lahrer Anzeiger in seiner Serie aus ganz verschiedenen Blickwinkeln geben. Dieses Mal sagt die Jugend, was ihr fehlt. 
vor 11 Stunden
E-Mobilität im Kinzigtal
Die E-Mobilität soll die Zukunft sein. Doch wie sieht die Gegenwart aus? Für die vierte Folge der Reihe haben wir nachgehakt, wie es um die E-Mobilität im kommunalen Bereich bestellt ist. Vereinzelt ist der Funke bereits übergesprungen – doch: Es kommt auf das Nutzungsszenario an.
vor 11 Stunden
Interview / Erster Beigeordneter Stadt Kehl
Thomas Wuttke tritt am 2. September seine Stelle als Erster Beigeordneter der Stadt Kehl an. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung äußert sich der Baubürgermeister unter anderem darüber, welche Projekte in Kehl ihm besonders wichtig sind und welche Akzente er setzen möchte.
vor 12 Stunden
Ex-Ehemann erschien nicht
Wegen Urkundenfälschung sollte sich ein geschiedenes Ehepaar vor dem Amtsgericht Oberkirch verantworten.  
Der Brombeerstrauch ist häufig anzutreffen. Wer sich von den Dornen nicht abhalten lässt, kann aus den Beeren Marmelade und aus den Blättern Tee machen.
vor 17 Stunden
Kräuter der Region
In dieser Ausgabe der Serie »Kräuter der Region« in der Mittelbadischen Presse geht es um die Brombeere. Ihre Blätter und Früchte sind ein wertvolles Heil- und Nahrungsmittel.
20.08.2019
Schadensersatz
Die Lahrer Kanzlei Stoll & Sauer, die im Dieselskandal mehr als 12.000 Kläger vertritt, erhebt jetzt Schadensersatzklagen gegen die Bundesrepublik Deutschland. Die Anwälte sehen ein Versagen staatlicher Organe, das einen Anspruch auf Schadenersatz ermögliche.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 7 Stunden
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Richtig, sie versuchen den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben. Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...