Musikverein lud ein

Datschkuchenfest in Zell-Weierbach war gut besucht 

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2019

Die Egerländerbesetzung der Musikkapelle Schuttern unter der Leitung von Roland Gutbrod unterhielt die Besucher beim Datschkuchenfest. ©Volker Gegg

Datschkuchen, Blasmusik und nette Gespräche erfreuten die Besucher beim Datschkuchenfest in Zell-Weierbach. Die belegten Teigwaren waren begehrt. Der Musikverein Zell-Weierbach organisierte das Fest. 

Die Datschkuchen fanden einmal mehr reißenden Absatz: Bei überwiegend gutem Wetter war das Datschkuchenfest des Musikvereins Zell-Weierbach am Samstag ein großer Erfolg. Sie hatten sich gut vorbereitet, die Zell-Weierbacher Musiker rund um den Vorsitzenden Herbert Lenz und seinen Stellvertreter, Vereins-Chefkoch Ralf Vollmer. 

Der Ofen war angeheizt, der Teig gerührt, Sauerrahm, Speck, Zwiebeln und Marktgemüse lagen bereit – und vor allem waren auf dem lauschigen Platz zwischen Rathaus und Feuerwehrhaus einige Zelte aufgestellt worden. Diese sollten nicht nur den Gästen, sondern auch den Musikern Schutz vor möglicherweise schlechtem Wetter bieten. Den größten Teil des Festes hatte der Himmel ein Einsehen, ab 16 Uhr flossen »neuer Süßer«, Wein, Bier und andere Getränke in die Gläser, aber glücklicherweise kein Regen.

Unterhalten wurden die Gäste des Datschkuchenfests mit traditioneller Blasmusik von der Egerländerbesetzung der Musikkapelle Schuttern unter der Leitung von Roland Gutbrod. Gesang und Soli einzelner Instrumente und Register bereicherten den Vortrag, der die Zuhörer mindestens ebenso begeisterte wie die leckeren Datschkuchen. 

- Anzeige -

Klassiker war Favorit

Natürlich war der Klassiker mit Speck und Zwiebeln der Favorit, aber auch andere Varianten kamen dampfend und appetitlich aus dem glühenden Holzofen. Und da die Datschkuchen ein Frischeprodukt sind, ergab sich in der geduldigen Warteschlange so manches Gespräch. 

Viele Gäste der Zeller Musiker waren mit dem Fahrrad da, wie ein Paar aus Griesheim, das Datschkuchen schon lange zu schätzen gelernt hatte, bevor die Zell-Weierbacher vor vier Jahren die Traditionsspezialität wieder auflegten: »Bei Gengenbach war das ...«, überlegten sie, welche Strauße sie vor Jahren auf den Geschmack brachte. Die Feste im Dorf sind natürlich auch immer Gelegenheit, um sich zu treffen und Neuigkeiten auszutauschen – oder für Neu-Bürger, um erste Kontakte zu knüpfen. 

Gar nicht weit war der Weg zum Datschkuchenfest für den Ur-Offenburger, den viele Menschen aufgrund der Fasnacht als »Andres« kennen: Peter Fischer lebt seit Kurzem im Ortsteil. »Na klar gehe ich auf die Feste, ich will ja die neuen Nachbarn kennenlernen«, erzählte der junge Mann beim Datschkuchenfest am Samstag und lachte. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 6 Minuten
Rüge für AfD-Mann nach Plakataktion
OB Marco Steffens bezog am Montagabend im Gemeinderat klar Position zur „abstoßenden und völlig inakzeptablen“ Plakat-Aktion von AfD-Stadtrat Maygutiak.
vor 46 Minuten
"Dautari - Friends for Future"
Seit dem großen Erdbeben im Jahr 2015 engagiert sich die Schutterwälderin Alice Hölder für Nepal. 2017 gründete sie den Verein „Dautari – Friends for Future“, um den Menschen in Nepal gezielt Hilfe und vor allem Bildung zukommen zu lassen.
vor 1 Stunde
Offenburger Anwältin starb 65-jährig
Zu einer Trauerminute erhob sich am Montagabend der Offenburger Gemeinderat: Mit Sibylle Laurischk und Horst Dreier sind in den vergangenen Tagen gleich zwei ehemalige Stadträte verstorben.
vor 1 Stunde
Hohberg - Niederschopfheim
De Jägerduni, Anton Franz, auch bekannt als engagierter Leserbriefschreiber in unserer Zeitung, blickt auf ein erfülltes Leben zurück. Dass er jetzt anders feiern muss als geplant, nimmt er gelassen.
vor 1 Stunde
Trotz Absage
Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Fahrradtag zugunsten der „Tour der Hoffnung“ in diesem Jahr nicht stattfinden. Jo Schraeder bleibt trotzdem unermüdlich für seine Benefiz-Aktion im Einsatz.
vor 2 Stunden
Offenburger Persönlichkeit
Stadtrat, Starkbierpräsident und Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Nordwest: Mit dem 64-jährig gestorbenen Horst Dreier verliert Offenburg eine engagierte Persönlichkeit.
vor 3 Stunden
Offenburg
Peta fordert in einem Schreiben an Oberbürgermeister Marco Steffens und dem Gemeinderat, die Reptilienbörse in Offenburg dauerhaft zu schließen. Die Tierschützer fürchten eine Virus-Übertragung.
vor 4 Stunden
Eine Vespertüte zum Dank
Blutkonserven sind aktuell knapp, am Mittwoch sind sie um etwa 140 aufgestockt worden, wie am Ende der Spendenaktion in der Waltersweierer Freihofhalle zu erfahren war.
vor 5 Stunden
12,2 Milllionen-Projekt
Die Sanierung des Gengenbacher Gymnasiums nimmt Formen an. In den vergangenen Tagen wurden die Möbel in den Fachräumen ausgebaut und bis zum Wiedereinbau zwischengelagert. Äußeres Zeichen für die Arbeiten sind der Bauzaun und Container. 
vor 8 Stunden
Offenburg
In der Offenburger Oststadt gab es am Montagmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Zunächst war man von einem Gasleck in der Albert-Schweitzer-Straße ausgegangen. Das bewahrheitete sich jedoch nicht.
vor 8 Stunden
Offenburg
Die Grünen-Fraktion kritisiert eine Plakat-Aktion von Taras Maygutiak bei einer Corona-Demonstrationen scharf. Der AfD-Stadtrat trete die Würde der Opfer der Nazi-Diktatur mit Füßen, heißt es. Es geht vor allem um einen Satz auf dem Plakat.
vor 11 Stunden
Interview Corona-Lichtblicke
Helga Siefermann aus Nußbach ist Erzieherin und zertifizierter Kinder- und Jugendcoach. Sie teilt heute einige Tipps, die helfen, trotz Krise positiv eingestellt zu bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 3 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...